Le Matin

Switch to desktop

Grundsteinlegung für das Brunnen Viertel

Wenige Tage nach der Einweihung der neuen Tennisanlage des Potsdamer Tennisclubs Rot-Weiss im Beisein von Oberbürgermeister Jann Jakobs ist nun der Weg frei zur Grundsteinlegung für den 2. Bauabschnitt des neuen Brunnen Viertels. Zeitgleich wird das Richtfest für den bereits begonnenen 1. Bauabschnitt mit 240 Mietwohnungen gefeiert. Mit der Grundsteinlegung am 27. April für 129 neue Eigentumswohnungen weicht die sandige Brachfläche mehr und mehr dem neuen Brunnen Viertel aus der Feder des renommierten Architekturbüros Gregor Fuchshuber, dessen Gebäude inmitten parkähnlich gestalteter Außenanlagen errichtet werden. Für besondere Aufenthaltsqualität sorgen auch die Namensgeber des Quartiers: Die Springbrunnen, die die Bewohner und Gäste des Quartiers zu einer kleinen Entschleunigung einladen. In der weiteren Entwicklung wird für den südlichen Teil die Errichtung von Sport- und Freizeitangeboten geprüft. Bis Ende 2018 sind die 369 Wohnungen der KW-Development zum großen Teil fertiggestellt und erwarten den Erstbezug durch die neuen Bewohner.
„Im Gegensatz zu den vielen Projekten auf der grünen Wiese fügt sich das Brunnen Viertel von Anfang an harmonisch in seine Umgebung ein, so dass die Bewohner von Anfang an von der gewachsenen Infrastruktur Potsdams profitieren können“, erläutert Jan Kretzschmar von KW-Development. Für zusätzliche Belebung plant der Projektentwickler und Bauherr zudem den Mix aus Miet- und Eigentumswohnungen unterschiedlicher Größen, die mit ihren unterschiedlichen Grundrissen sowohl die Wohnansprüche von Singles als auch die von Familien erfüllen. So wurden 240 der insgesamt 369 Wohnungen vor Baubeginn an den Immobilieninvestmentfonds Aberdeen Asset verkauft, der die Wohnungen langfristig halten und vermieten möchte. „Die Infrastruktur hier im Süden von Potsdam ist hervorragend.

Last Updated on Tuesday, 02 May 2017 01:50

Hits: 392

Read more...

Die Internationale Gartenausstellung Berlin ist eröffnet

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier eröffnete heute, am 13. April 2017 zusammen mit dem Regierenden Bürgermeister von Berlin Michael Müller, dem Präsidenten des Zentralverbands Gartenbau Jürgen Mertz und den IGA-Geschäftsführern Katharina Lohmann und Christoph Schmidt die Internationale Gartenausstellung (IGA) Berlin 2017. Begleitet wurde die Eröffnung zum größten Gartenfestival Berlins von einem fulminanten Bühnenprogramm, das auf die kommenden 186 Tage einstimmte.

Last Updated on Wednesday, 19 April 2017 12:40

Hits: 447

Read more...

Start der Spargelsaison in Beelitz

Am heutigen Dienstag startet in Brandenburg offiziell die Spargelsaison, die bis zum Johannistag am 24. Juni 2017 geht. Zwischen Elbe, Havel und Oder wächst Spargel inzwischen auf einer Fläche von knapp 3.345 Hektar. Im vergangenen Jahr wurden 19.565 Tonnen gestochen – die bislang höchste Erntemenge seit der Wende. Spargel wächst inzwischen auf 74 Prozent der gesamten Gemüseanbaufläche des Landes Brandenburg aus. Im bundesweiten Vergleich wird lediglich in Niedersachsen mehr Spargel angebaut als in Brandenburg.

Allein 1.300 Hektar mit insgesamt 15 Höfen gehören zum Spargelanbaugebiet Beelitz. Wer sich einmal selbst ein Bild von dieser Region machen möchte, nimmt die „Beelitzer Spargelstraße“. Hier an der Bundesstraße 246 und der Landesstraße 88 liegen einem die Spargelfelder förmlich links und rechts zu Füßen. Die Route führt unter anderem durch Naturschutzgebiete, Orte wie Trebbin sowie Kloster Lehnin und natürlich bis in die Spargelmetropole Beelitz. Spargel kaufen kann man hier fast an jeder Ecke, doch die großen Spargelhöfe bieten seit Jahren während der Saison noch mehr.

Last Updated on Saturday, 15 April 2017 00:23

Hits: 402

Read more...

Das Deutsch-Amerikanische Volksfest in Berlin ist gerettet

Am 4. April stellte der Schaustellerbetrieb Wollenschlaeger die Pläne für das
56. Deutsch-Amerikanische Volksfest am neuen Standort vor. Vom 21. Juli bis 13. August 2017 wird das traditionsreiche Volksfest täglich ab 14 Uhr viele Besucher/innen auf das Festgelände des Marienparks in Mariendorf locken.

Vor exakt 57 Jahren fand das Deutsch-Amerikanisches Volksfest im exakt gleichen Zeitraum statt, wie 2017. Zudem endet das Volksfest in diesem Jahr am 13. August, dem 57. Jahrestag des Mauerbaus. Das Deutsch-Amerikanische Volksfest wurde von Harry Wollenschlaeger, dem Vater des heutigen Veranstalters Thilo-Harry Wollenschlaeger, ins Leben gerufen, um Brücken zwischen den Völkern zu bauen. Leider wurde diese Tradition im letzten Jahr vernachlässigt. Aufgrund einer fehlenden Location und dem politischen Unwillen konnte die Veranstaltung nicht mehr stattfinden.

„Alles wird dieses Jahr besser, schöner und größer. Mehr als 1000 Mitarbeiter, 100 Aussteller und unzählige Familienbetriebe hängen an diesem traditionellen Event, das fester Bestandteil des Kulturlebens in Berlin ist. Das Deutsch-Amerikanische Volksfest mit seinem Rummel, den Karussells und bunten Buden gehört zu Berlin, wie der Ketchup auf den Hamburger. Für viele war und ist es ein Highlight im Sommer“, so Thilo-Harry Wollenschlaeger bei der Pressekonferenz.

Last Updated on Saturday, 08 April 2017 02:08

Hits: 289

Read more...

Berliner Jugendmeister 2017 der gastgewerblichen Berufsgruppen

Gut ausgebildete Fachkräfte sind auch in Berlin gefragt. Wir bieten in unserer Branche sichere Arbeitsplätze und beste Aufstiegschancen für motivierte Leute, die Spaß daran haben, mit und für Menschen zu arbeiten – egal ob vor oder hinter den Kulissen.“ so Willy Weiland, DEHOGA Berlin-Präsident, bei der abendlichen Siegerehrung der Berliner Jugendmeister 2017 am 3. April 2017 im Event-Atrium des Mercure Hotel Moa.



Rund um das Wettkampfmotto diesen Jahres „Italien“ konnten die jeweils acht Besten der Berufsgruppen in den Räumlichkeiten der IHK Berlin ihr Wissen und Können unter Beweis stellen bei Aufgaben wie: ein Menü nach vorgegebenem Warenkorb erstellen, Tische für ein 4-Gang-Menü eindecken inklusive themenbezogener Deko, Cocktails mixen, Verkaufs- /Personalgespräche führen. Mehr oder weniger kamen alle ganz schön ins Schwitzen, denn, einmal so weit gekommen, war der Ehrgeiz natürlich da, möglichst weit vorn zu landen – auch wenn Worte wie „Dabei sein ist alles!“ zur Beruhigung von manchen Eltern oder Ausbilder*innen gesprochen wurden.



Je näher die Siegerehrung rückte, umso steiler stieg die Kurve der Aufregung bei den Auszubildenden, die es bis in die Endrunde geschafft hatten. Auf einer Bühne im absoluten Mittelpunkt vor Publikum zu stehen – ein tolles Gefühl, das jeden einzelnen der jungen Menschen dort oben unheimlich stolz aussehen ließ, auch wenn von dem Einen oder der Anderen vermeintliche Coolness demonstriert wurde.

Die mega stylische Sieger-Trophäe, eine Sonderanfertigung für die Berliner Jugendmeisterschaft, die das Brandenburger Tor auf Säulen aus Messer, Gabel und Löffel darstellt, kam auch bei den Empfängerinnen und Empfängern ausgesprochen gut an. Ein O-Ton: „Dieses Teil sieht hammermäßig aus, das stell ich mir echt hin!“

Last Updated on Wednesday, 05 April 2017 23:59

Hits: 368

Read more...

Kinderhotel Rookhus feiert Erlebnis-Floß „Ninus“!

Im Kinder- und Familienhotel Borchard Rookhus war am Samstagnachmittag reges Treiben:

Nach einem langen Jahr voll harter Arbeit ist das neue Floß nun endlich startklar und bereit seinen schippernden Dienst anzutreten. „Wir sind unendlich froh, dass unser Erlebnisfloß rechtzeitig fertig geworden ist und uns in Zukunft hoffentlich viel Freude bereiten wird!“, so Hotelchef Alexander Borchard. Unter
strahlend blauem Himmel lief das Floß am Samstag, den 1. April 2017, gegen 15:00 Uhr
zu seiner aller ersten Fahrt aus und begeisterte dabei die staunenden Zuschauer am Ufer des Großen Labussee. Zu Ehren des talentierten Floßbauers Ninos Antonow von der Floßwirtschaft wurde das hölzerne Gefährt unter tobendem Applaus auf den Namen „Ninus“ getauft. Die amtliche Aufgabe der Taufpaten übernahmen die zahlreichen Kinder höchstpersönlich mit einer Menge spritzigem Labuswassers. Unterstützt durch
die aufheulenden Sirenen der Wesenberger Feuerwehr wurde der Tag zu einem riesen
Spaß für Groß und Klein.

+++ Hipp, Hipp, Hurra - Das Rookhus-Floß ist da +++

Mit einer Länge von 12 Metern und 4,5 Metern Breite bietet "Ninus" eine Menge Platz für eine komfortable Ausstattung, ideal für die ganze Familie. Dabei wurden nicht nur an die Bedürfnisse der Kinder, sondern auch an die der Eltern gedacht. Es gibt sogar einen Waschraum mit Toilette, Wickeltisch und einem Waschbecken. In der Chill Out Lounge, den Hängematten und den Babyschaukeln können die großen und ganz kleinen
Gäste zur Ruhe kommen und die Natur genießen. Die extra eingebaute Angelluke kommt bei der Angelfahrt im Sommer sowie im Winter zum Einsatz.

Last Updated on Saturday, 08 April 2017 02:05

Hits: 325

Read more...

Wall GmbH eröffnet die Brunnensaison mit 73 Brunnen in Berlin

Berliner Stadtmöblierer weckt 73 Brunnen in Berlin alljährlich aus dem Winterschlaf und lässt sie sprudeln - Auftakt heute am Viktoria-Luise-Platz in Tempelhof-Schöneberg

Der Viktoria-Luise-Platz ist traditionell der Startpunkt der neuen Brunnensaison, wenn die Wasserfontäne dort zum Leben erwacht. Heute eröffneten die Bezirksbürgermeisterin von Tempelhof-Schöneberg, Angelika Schöttler, und Patrick Möller, Geschäftsführer der Wall GmbH, per Knopfdruck offiziell die Berliner Brunnensaison 2017.

Bereits seit 1998 sorgt Wall für den Betrieb von Berliner Brunnenanlagen. In diesem Jahr werden durch die Arbeit des Unternehmens wieder 73 Fontänen und Wasserspiele in den Bezirken Tempelhof-Schöneberg, Charlottenburg-Wilmersdorf, Pankow und Spandau sprudeln. Folgende Brunnen - neben dem Viktoria-Luise-Platz - werden am heutigen Tag in Betrieb genommen: auf dem Ernst-Reuter-Platz, Breitscheidplatz, Wittenbergplatz, Ludwigkirchplatz, Adenauer Platz, Rüdesheimer Platz, Olivaer Platz, Nicolsburger Platz, Bayerischer Platz und Leon-Jessel-Platz sowie der Brunnen an der Leibnitzstraße. Alle weiteren Anlagen werden sukzessiv innerhalb der nächsten Wochen in Betrieb genommen.

Last Updated on Saturday, 25 March 2017 22:59

Hits: 359

Read more...

Moxy Hotels feiert Debüt in London

Moxy Hotels, die „Erlebnismarke“ von Marriott International, ist weiter auf dem Vormarsch und ab sofort auch in London vertreten. Das 164 Zimmer umfassende Moxy London Excel befindet sich nahe dem Messegelände ExCeL London und dem London City Airport. Es präsentiert sich mit dynamischem, verspieltem Design sowie unaufdringlichem Service, wobei Stil und Atmosphäre an ein Boutique-Hotel erinnern. Die Preise jedoch sind überraschend günstig: Anlässlich der Eröffnung kostet eine Übernachtung ab 89 Pfund. Weltweit gibt es mittlerweile acht Häuser der Marke, unter anderem in München, Mailand, Berlin und New Orleans.

Aufgrund seiner Lage bietet sich das Moxy London Excel ideal als Tor zum East End an. Markentypisch werden Spaß und Spontaneität groß geschrieben und das rund um die Uhr. Verspielte öffentliche Bereiche, eine Bar, an der immer etwas los ist, und ausgesuchte Angebote – hier sollen sich sowohl Gäste als auch Einheimische wohlfühlen, sich mit Freunden treffen können oder neue Leute kennenlernen. Auch hier setzt man auf faire Preise.

„Moxy Hotels hat sich zum Ziel gemacht, das traditionelle Hotelerlebnis neu zu gestalten – mit lebendigen öffentlichen Bereichen und einem dynamischen Mitarbeiterteam, die Gäste dabei unterstützen, sowohl bei der Arbeit als auch in der Freizeit Spaß zu haben“, so Vicki Poulos, Global Brand Director für Moxy Hotels. „Wir freuen uns sehr, dass Moxy Hotels nun auch in London vertreten ist, einer abwechslungsreichen, vernetzten, modernen Metropole – Eigenschaften, für die auch die Marke Moxy steht.“

Last Updated on Monday, 13 March 2017 23:12

Hits: 419

Read more...

Düsseldorfs année du sport

Gemeinsam präsentieren sich die drei rheinischen Städte Düsseldorf, Köln und Bonn mit einem 700 qm großen Messestand auf der ITB in Berlin. Vom 8. bis zum 12. März findet dort die wichtigste Reisemesse der Welt statt. Die Düsseldorf Tourismus GmbH (DT) bietet in der deutschen Hauptstadt einen Überblick über ein Tourismusjahr voller sportlicher und kultureller Höhepunkte. Das herausragende Event ist der Grand Départ Düsseldorf 2017. Der Start der Tour de France wird die Stadt für insgesamt vier Tage vom 29. Juni bis 2. Juli zum Zentrum der Sportwelt machen. Auch die Tischtennis-WM vom 29. Mai bis 5. Juni ist ein Ereignis mit großer weltweiter Strahlkraft.



„Das größte Weltsportereignis des Jahres – die Tour de France – startet in diesem Jahr in Düsseldorf. Für vier Tage blicken Radsportfans aus aller Welt auf Düsseldorf und viele werden die Chance nutzen, live dabei zu sein, wenn die Tour mit dem Zeitfahren am Rhein startet. Wir wollen diese Tage des Spitzenradsports für alle Menschen vor Ort und am Bildschirm zu einem attraktiven Erlebnis machen. Viele TV-Zuschauer sollen und werden Lust auf Düsseldorf bekommen und die Rheinmetropole als potenzielles Reiseziel entdecken“, so Thomas Geisel, der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf. „Das Rheinland ist nicht nur enorm sportlich, sondern auch als Region insgesamt international attraktiv. Das ist auch ein Ergebnis der langjährigen guten Zusammenarbeit im gemeinsamen Marketing der Städte Düsseldorf, Köln und Bonn", sagt Geisel.

Last Updated on Monday, 13 March 2017 01:24

Hits: 422

Read more...

Berlin auf der ITB: Neue App, neue Homepage, neues Städteticket

Mit dem international erfolgreichen Claim BERLIN 365/24 präsentiert sich Berlin ab heute auf der Internationalen Tourismusbörse ITB. Mit mehr als 31 Millionen Übernachtungen im vergangenen Jahr ist Berlin die Nummer drei in Europa nach London und Paris. Berlin erweist sich als Zugpferd im deutschen und europäischen Städtetourismus.

Auf der ITB stellt Berlin gleich drei Neuheiten vor: „accessBerlin“ – eine neue App zum barrierefreien Berlin, eine neue Homepage für den Gesundheitstourismus sowie die neue Berlin WelcomeCard all inclusive! Wer alle diese Neuheiten auf einmal kennenlernen möchte, findet die Hauptstadtregion Deutschlands auf 1.600 m² in Halle 12, Stand 101.

Auf dem Gemeinschaftsstand Berlin-Brandenburg präsentiert sich die Stadt mit rund 70 Mitausstellern unter dem Motto BERLIN 365/24. Mit Hilfe von interaktiven Installationen und visuellen Inszenierungen können sich die Besucher selbst ein Bild davon machen, was hinter dem Claim steht: Berlin hat für jeden etwas zu bieten, 365 Tage im Jahr, von früh bis spät und von spät bis früh. Es gibt einen Erlebnisbereich und Monitore, auf denen atmosphärische Filme das Lebensgefühl der Stadt transportieren.

Last Updated on Monday, 13 March 2017 02:38

Hits: 502

Read more...

Qatar Airways stellt neue Business Class 'QSuite' dem internationalen Fachpublikum auf der ITB in Berlin vor

Qatar Airways enthüllte gestern im zeremoniellen Rahmen ihre neue Business Class auf der internationalen Tourismus-Börse in Berlin. Mehr als 200 internationale Medien, Vertreter der Reiseindustrie und VIP-Gäste wohnten dem Ereignis bei. Mit mehr als 7.000 Besuchern stellte die ITB Berlin die perfekte Plattform für die Einführung des neuen patentierten Business Class-Sitzes, der Amenity Kits, der Designer-Schlafanzüge und des verfeinerten Porzellans sowie Bestecks dar. Auch eine Erweiterung des Menüs wurde in diesem Rahmen präsentiert.

Die patentierte, neue Business Class QSuite der Airline, die das erste Doppelbett der Branche bietet, wurde vor den Augen der Mitglieder internationaler Medien, Zuschauer und Würdenträger erstmals präsentiert. Unter den Ehrengästen befanden sich der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, sowie der katarische Botschafter in Deutschland, Scheich Saoud Bin Abdulrahman Al-Thani. Anknüpfend an die Vorreiterrolle, die Qatar Airways innehat, wurde der Enthüllungs-Moment für die Zuschauer live über Facebook übertragen.

Qatar Airways Group Chief Executive Akbar Al Baker betonte: „Dieses neue Produktangebot ist eine Erweiterung unserer bereits preisgekrönten Business Class-Kabine. Die konkurrenzlose Innovation wird die vorherrschenden Normen in der Reiseindustrie sowie deren Erwartungen vor Herausforderungen stellen. Die Neuentwicklung stellt die Zukunft des Premiumreisens dar und ich freue mich über die positive Resonanz unserer Reisenden und der Medien- und Branchenexperten. Ich bin stolz darauf, die Branche auch in diesem Jahr, dem Jahr unseres 20-jährigen Bestehens, in den Bereichen Innovation und dem Streben nach Perfektion anzuführen. Dadurch stellen wir sicher, unseren Passagieren auch weiterhin die besten Produkte und den besten Service zu bieten.“

Last Updated on Tuesday, 14 March 2017 01:13

Hits: 381

Read more...

Karls in Elstal wird zum Erlebnis-Resort mit neuem Erdbeer-Land

2014 öffnete das Erlebnis-Dorf in Elstal kurz vor Berlin das erste Mal seine Tore. Seit der Eröffnung sind mit der Eiswelt und dem Plansch-Vergnügen bereits weitere Freizeit-Attraktionen hinzugekommen. Aber Geschäftsführer Robert Dahl und sein Team haben in Zukunft noch viel vor: Aus dem Erlebnis-Dorf soll ab 2019 ein großer Freizeitpark mit Erlebnis-Resort für Familien werden. Dabei bleibt Karls sich natürlich auch weiterhin treu, so dass Erdbeeren und landwirtschaftliche Attraktionen weiterhin im Mittelpunkt stehen und überwiegend ohne Eintritt genutzt werden können. Konkret soll das Erlebnis-Dorf um eine einzigartige Erlebnis-Manufakturenwelt westlich des bisherigen Standorts erweitert werden, in der die Besucher beim Zubereiten, Backen und Brauen der verschiedenen Lebensmittel hautnah dabei sein können. Außerdem soll das Gelände der ehemaligen Löwen-Kaserne östlich des bisherigen Erlebnis-Dorfes mit einbezogen werden. An der Stelle, an der heute die verfallenen Ruinen stehen, soll bald ein großes Familienresort mit verschiedenen Themen- Hotels und ausgefallenen Übernachtungsmöglichkeiten entstehen. Verbunden werden das bestehende Erlebnis-Dorf und das neue Resort in Zukunft mit einer Erdbeer-Seilbahn, die an der neuen Erdbeer-Promenade endet.

In dem Familienresort auf dem Areal der ehemaligen Löwen-Kaserne entstehen dörfliche Erlebnisbereiche mit Attraktionen wie einem Spielstall, der zum Toben im Heu einlädt, oder einer Erlebnisgastronomie mit landestypischen Spezialitäten, in der Jung und Alt eine kulinarische Weltreise antreten können. Entlang der 400 Meter langen Erdbeerpromenade schlendern die Gäste vorbei an den kleinen Lädchen, in denen Handwerksfamilien ihre Produkte präsentieren, genießen in der Badescheune im warmen Wasser Wellness oder kühlen sich im Sommer im Badesee mit feinem Ostsee-Sandstrand ab. Außerdem entsteht um den See in mehreren Bauabschnitten eines von Deutschlands größten Themen-Resorts mit mindestens 2.000 Betten.

Last Updated on Saturday, 18 February 2017 02:58

Hits: 716

Read more...