Le Matin

Switch to desktop

Hotelier des Jahres 2017

Wie in den letzten Jahren veranstaltete die dfv Mediengruppe wieder den Oskar der Hotelbranche im Hotel Intercontinental in mitten der City West Berlins.

In diesem Jahr war die Preisverleihung sehr persönlich, emotional und sogar Familiär.

Beim SPECIAL AWARD kündigte die Moderatorin des Abends, Judith Deborah, den Laudator mit „Astral Körper“ an. Damit war Johannes B Kerner gemeint und dieser erzählte uns von seiner Zeit im Lanserhof GmbH in Lans bei Innsbruck über Disziplin und seinen Erfahrungen im Haus.

Anschließend bedankte sich Herr Dr. Christian Harisch für den Preis. Er stellte uns seine Mutter vor welche sichtlich gerührt war. Herr Dr. Harisch verriet uns, dass seine gesamte Familie heute dabei sei und dass dies das Fundament seines Erfolges sei.

Bei der anschließenden Hauptverleihung plauderten erst der Chefredakteur des Sterns, Christian Krug, und anschließend der Preisträger Christoph Hoffmann, Co-Founder und CEO der 25hours Hotels Company aus Hamburg, über seine Vita und wie er durch unkonventionelle Wege zum Erfolg gekommen ist.

Anschließend wurde die Networking Party im gesamten Haus zelebriert

Last Updated on Friday, 24 February 2017 20:31

Hits: 451

Read more...

LUXURIÖSES TRADITIONSHAUS „HOTEL AM STEINPLATZ“ FEIERT 3. GEBURTSTAG

Berliner Geschichte mit Boutique-Charme: Am 26. Januar 2017 feierte das Hotel am Steinplatz nicht nur sein 3-jähriges Jubiläum seit der Wiedereröffnung, sondern auch die Historien-Installation des geschichtsträchtigen Hauses.

„Unter dem Motto „Tradition trifft Moderne“ konnten wir gestern Abend neben Wegbegleitern und Kunden auch Berliner Prominenz wie Klaus Wowereit begrüßen, die bei bester Stimmung, kulinarischen Köstlichkeiten des Restaurants am Steinplatz sowie Drink-Kreationen von Bar-Chef Christian Gentemann und seinem Team ein rauschendes Fest feierten“, freut sich Gastgeberin und Hoteldirektorin Iris Baugatz über den erfolgreichen Abend und dankt dabei allen für die Unterstützung in den letzten Jahren. Sie ergänzt: „Ein weiteres Highlight, um die Hotelgeschichte für unsere Gäste erlebbar zu machen, wird künftig auch unsere Historien-Installation sein, die als 3D-Visualisierung in acht verschiedenen Vitrinen ausgestellt wird. Die Installation entstand in Kooperation mit DIAGEO (u.a. Tanqueray No. TEN und Kettel One) und wurde von der Agentur grad°wanderung umgesetzt.“

Die musikalische Untermalung des exklusiven Abends übernahmen Dennis Durant mit seinem Solo-Swing Programm und eine der angesagtesten Electro-Swing DJanes in Deutschland und Großbritannien Annie O. Sie wurde Teil der Küchenszenerie und sorgte für die passenden Beats und Bässe im denkmalgeschützten Gebäude aus dem Jahre 1907.

Last Updated on Saturday, 28 January 2017 01:55

Hits: 501

Read more...

Neujahrsempfang des DEHOGA Berlin, visitBerlin und visitBerlin Partnerhotels e.V.

Am 10. Januar 2017 luden der DEHOGA Berlin, visitBerlin und der visitBerlin Partnerhotels e.V. zum traditionellen Neujahrsempfang in das Hotel Palace Berlin.

Unweit von der Stelle des Terroranschlags am 19. Dezember in Berlin begrüßten am Dienstagabend der Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes Berlin, Willy Weiland, Visit Berlin-Chef Burkhard Kieker und Visit Berlin-Partnerhotels-Vorsitzender Michael Czernik ihre Gäste aus Politik Gastronomie und Tourismus . Der Traditionelle Neujahrsempfang des „Berliner Tourismus“ fand zum dritten Mal im Nobel "Hotel Palace" statt. Das Grußwort der Politik an die rund 600 Gäste hielt der Regierende Bürgermeister. Er sagte "So viel Leid und Trauer zu erleben beschäftigt uns alle noch immer und ich werde diese Bilder nie vergessen", so Michael Müller.

Last Updated on Sunday, 22 January 2017 23:28

Hits: 364

Read more...

Oregons Willamette Valley ist Weinregion des Jahres

Portland, Oregon/München – Dezember 2016. Auf nur ein Gläschen ist hier zu wenig, glaubt man dem renommierten amerikanischen Magazin Wine Enthusiast, und „man“ sind in diesem Fall renommierte Weinliebhaber und –kenner. Das beliebte Expertenheft hat Oregons Williamette Valley im Rahmen seiner jährlichen Wine Star Awards zur 2016 Wine Region of the Year erkoren.

Ein Cheers auf 17 Jahre: Seit dem Jahr 2000 honorieren die Autoren des Wine Enthusiast regelmäßig Personen, Firmen und Regionen, die außergewöhnliche Erfolge erzielt und wertvolle Beiträge zur Welt des Weins beisteuern. Seit jeher gelten die Wine Star Awards als eine der einflussreichsten Auszeichnungen in der Industrie des edlen Tropfens. Für Oregon eine besondere Ehre, konnte sich der Staat doch gegen berühmte Mitstreiter wie Frankreichs Champagne und die Provence, die griechische Insel Kreta sowie Kaliforniens Sonoma County durchsetzen. „Wir fühlen uns im Vergleich zu den Regionen, die auch für den Award nominiert waren, richtig klein“, gesteht Sue Horstmann, Geschäftsführerin der Willamette Valley Wineries Association, „dieser Preis ist wie eine Bestätigung für all die harte Arbeit jedes einzelnen Winzers im Willamette Valley innerhalb unserer 50-jährigen Geschichte.“

Eine Region, 500 Produzenten, weltweites Ansehen: Das Willamette Valley, gelegen zwischen den Cascade Mountains und der Coast Range in Oregon, ist mit zwei Dritteln der landesweiten Weingüter und –berge die führende Rebensaftregion des Staates und gilt als eine der besten Produktionsstätten für Pinot Noir auf der ganzen Welt. Etwa 50 Jahre ist es her, als David Lett, Gründer der Eyrie Vineyards, den ersten Pinot Noir angebaut hat. Schon bald schlossen sich weitere Winzer an und zogen die heute so hoch angesehene Industrie auf. Auch andere Kaltklima-Weine wie Pinot Gris, Pinot Blanc, Chardonnay, Riesling und Gewürztraminer gedeihen auf über 160 Kilometern Länge und beinahe 100 Kilometern Weite aufs Exquisiteste.

Last Updated on Sunday, 04 December 2016 01:17

Hits: 376

Read more...

BIKINI BERLIN: X-Mas Aktionen, neue Mieter und eigener Foodmarket

Das Berliner Künstlerduo Stills & Strokes, bekannt für seine auffälligen Collagen, lässt die BIKINI BERLlN Concept Shopping Mall ab Samstag, den 26. November, weihnachtlich glänzen: Für eine raumübergreifende Installation haben sie eigens ein BIKINI BERLIN Geschenkpapier kreiert. Dieses wird als 45 Meter langes, schwebendes Streifenbanol sowohl vor dem Panoramafenster im Erdgeschoss als auch in den Eingangsbereichen inszeniert und mit seinen Farben und Mustern für eine kunstvolle Weihnachtsatmosphäre sorgen.

Dabei entspricht das Design keineswegs einem klassischen Weihnachtsmuster. inspiriert von der
Kunstrichtung Pop-Art ziehen sich knallige Farben und auffällige Muster durch die komplette
Gestaltung. Die goldenen Geschenke, die als sympathische Figuren zum Leben erweckt werden,
bilden einen weihnachtlichen Kontrast und damit das zentrale Element.

Die Besucher von BIKINI BERLIN dürfen sich das kunstvolle Geschenkpapier sogar mit nach Hause nehmen. Vom 26. November bis einschließlich 24, Dezember können sich die Kunden an einer Einpackstation ihre Einkäufe mit dem designten Geschenkpapier kostenfrei verpacken lassen oder einfach selbst einpacken - dabei stehen ihnen drei unterschiedliche Motive zur Auswahl. Die Einpackstation ist von Montag bis Samstag von 10.00 bis 20.30 Uhr, sowie an verkaufsoffenen Sonntagen im Erdgeschoss geöffnet. Für den 24. Dezember gelten die verkürzten
Öffnungszeiten von 10.00 bis 14.00 Uhr.

Weihnachtliche Buden mit Punsch, Schokolade und Keksen

Für das leibliche Wohl während des Shoppings sorgen vier weihnachtliche Buden in den Eingangsbereichen des Erdgeschosses. Köstliche Schokoladenkreationen gibt es bei Wohifarth- Schokolade, Berliner Winter hält die Kunden der Concept Shopping Mall mit seinem alkoholischen Heißgetränk warm. Selbstgebackene Kekse gibt es bei Emorys Cookies. Wer auf Punsch und Co. nicht verzichten möchte, stellt sich gleich bei der Bude von Rock Paper Café an.

Last Updated on Saturday, 26 November 2016 01:29

Hits: 415

Read more...

Holy Heimat im Haubentaucher 24.11.-23.12

Am Donnerstag, 24. November, feiert die Neue Heimat als HOLY HEIMAT! die Eröffnung ihres Weihnachtsmarktes auf dem 3000m² großem Freigelände auf dem RAW-Gelände in Friedrichshain. Bis zum 23. Dezember bieten zahlreiche Attraktionen, Locations, kulinarische Köstlichkeiten und Programmpunkte für Besucher jeden Alters ein einmaliges Erlebnis und verkürzen die Wartezeit auf Weihnachten.

Schon 2014 verzauberte der HOLY HEIMAT! Weihnachtsmarkt die Besucher. Nun ist Berlins einzigartiger Weihnachtsmarkt zurück, dieses Jahr im Haubentaucher auf dem RAW-Gelände in Friedrichshain. Auch Friedrichshains einzige Eisbahn im Winter feiert ihr Comeback. Auf der 168m² großen Holy Eisbahn kann sich auf Schlittschuhen ausgetobt werden. Ein Winter-Erlebnisdorf, das mit seinen Areas und Programm garantiert jeden Besucher in Weihnachtsstimmung versetzt.

Kulinarisch wird es vielfältig und besonders weihnachtlich: Ein Weihnachts-Streetfoodmarket lädt zum Probieren und Genießen ein. Besucher können ein exklusives Weihnachtsdinner im Pop-Up Restaurant Jägerhütte genießen, oder sich an der Hot Cocktail Bar bei heißen Weihnachtscocktails aufwärmen. Spektakulär geht es in der Schwarze Heidi‘s Bar & Fondue Hütte zu: DJs, Punsch, eine Glühwein-Bar und Fondue-Spezialitäten garantieren eine weihnachtliche Partystimmung. Richtig gefeiert wird in der Heimat Hall, eine 700m² Indoor Club & Bar Area für bis zu 500 Personen.

Last Updated on Thursday, 08 December 2016 03:01

Hits: 322

Read more...

33. Weihnachtsmarkt an der Gedächtnis-Kirche eröffnet am 21.11.2016

Einen Tag nach Totensonntag beginnt in Berlin die neue Weihnachtsmarktsaison. Ab dem 21. November 2016 laden Schaustellerverband Berlin e. V. und AG City e. V. mit ihrem traditionellen Weihnachtsmarkt an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche wieder zum Flanieren und Genießen ein. Im festlichen Glanz erstrahlen dann auch Europa-Center und der Kurfürstendamm, der für seine weltweit längste Weihnachtsbeleuchtung bekannt ist.

Für alle Feinschmecker ist das beheizte Pop-up-Restaurant Hirschstube von Sternekoch Matthias Buchholz und Michael Roden wiederholt der Anlaufpunkt, wenn es um weihnachtliche Gaumenfreuden von Gans bis Currywurst auf Sterneniveau geht. Küchenchef Buchholz wurde im Jahr 2001 vom Gault Millau zum Koch des Jahres gekürt und gewann zwei Jahre später den renommierten Five Star Diamond Award. Bekannt ist der 48-jährige Berliner Meisterkoch aus dem first floor im Hotel Palace Berlin und aus seinem Restaurant „Buchholz Gutshof Britz“. Aufgrund des großen Erfolgs im vergangenen Jahr haben sich Roden und Buchholz erneut dazu entschlossen, ihre Hirschstube direkt auf dem Weihnachtsmarkt zu eröffnen, um die Gäste mit weihnachtlicher Gourmetküche wie geschmorter Entenkeule mit Rotkohl und Kartoffelklößen oder Kaiserschmarrn mit Pflaumenröster, und erlesenen Weinen kulinarisch zu verwöhnen. Auch für Weihnachtsfeiern mit Freunden, Familie oder Arbeitskollegen bietet die Hirschstube ein gemütliches Ambiente.

Natürlich dürfen auf dem Weihnachtsmarkt die typischen Leckereien wie Glühwein, Lebkuchen oder gebrannte Mandeln nicht fehlen und auch der Duft von frisch angesetzter Feuerzangenbowle weht über den Markt. Wer die Weihnachtszeit in geselliger Runde feiern möchte, findet im beheizten Glühweingarten oder am offenen Feuer neben der Feuerzangenbowle ein gemütliches Plätzchen. Doch nicht nur für das leibliche Wohl ist gesorgt, sondern auch für ein weihnachtliches Ambiente:

Last Updated on Sunday, 20 November 2016 01:47

Hits: 390

Read more...

HENRI expandiert nach Berlin in der Meinekestraße

Die in Hamburg sehr erfolgreiche Hotelmarke HENRI der Deutschen Hotel und Resort Holding eröffnet im August 2016 das zweite HENRI Hotel in Berlin, im bisherigen Hotel Residenz, wenige Schritte vom Kurfürstendamm entfernt. Bis dahin werden der öffentliche Bereich und 24 Zimmer komplett neu gestaltet. Der Umbau weiterer 44 Zimmer findet im laufenden Betrieb statt.

In dem neuen Haus in Berlin setzt HENRI auf Faktoren, die auch das Hamburger Hotel auszeichnen. So soll die zentrale Lage in der Meinekestraße 9, mitten im alten Berliner Westen und in Fußnähe zum Ku’damm, Geschäftsreisende und Touristen begeistern. Auch das Berliner Hotel wird ein gleichzeitig kosmopolitischer und liebenswert-intimer Rückzugsort im Großstadt-Dschungel sein: ein Zuhause auf Zeit in herrschaftlichem Ambiente. Das individuelle HENRI-Innendesign greift den Gründerzeit-Charme des Hotelgebäudes auf: Stilsicher überträgt Innenarchitekt Marc-Ludolf von Schmarsow Elemente der Belle Époque in die Jetztzeit und setzt überraschende Akzente. Den Gästen stehen drei verschiedene Zimmerkategorien zur Auswahl: von den gemütlich-kompakten „Kabinett“-Zimmern (14 bis 17 qm), über die klassisch-komfortablen „Chambres“ (17 bis 22 qm) bis hin zu den exquisit-geräumigen „Salon“-Zimmern (24 bis 34 qm). Zum Frühstücken, auf einen Drink und zum geselligen Austausch können sich die Bewohner im Roten Salon, Blauen Salon und im Damenzimmer treffen.

Last Updated on Thursday, 10 November 2016 00:36

Hits: 329

Read more...

Opening Special zur Eröffnung des Adina Apartment Hotel Nürnberg

Mit der Eröffnung des neuen Adina Apartment Hotel am 3. November 2016 hält echtes Down-Under-Feeling in Nürnberg Einzug. Im Herzen der mittelalterlichen Altstadt gelegen, verfügt das Haus über 138 großzügige Studios und Apartments, Restaurant und Bar, einen Wellness- und Fitnessbereich sowie Tagungs- und Veranstaltungsräume. Neugierige und Adina-Kenner haben die Gelegenheit, das Hotel noch bis zum 29. Januar 2017 mit dem „Opening Special“ ab 99 Euro pro Nacht kennenzulernen.

Warme Farben, viel Raum und Komfort und eine offene, multikulturelle Atmosphäre sind es, die das erste Haus der Adina Apartment Hotels in Franken auszeichnen. Anlässlich der Eröffnung bietet das Hotel ein besonderes Kennenlernangebot, das „Opening Special“: Bei Aufenthalt bis zum 29. Januar 2017 ist eine Übernachtung im Studio inklusive Frühstück, Welcome-Drink in der Alto Hotelbar und kostenfreiem W-LAN ab 99 Euro buchbar, Verfügbarkeit vorausgesetzt.

Die 138 Studios und Apartments punkten mit einer großzügigen Fläche ab rund 30 Quadratmeter und bieten standardmäßig eine Sitzecke zum Wohnen und Arbeiten, eine voll ausgestattete Küchenzeile mit Herd, Mikrowelle, Spülmaschine und -becken sowie Waschmaschine und Trockner. Damit eignen sich die Apartments sowohl für Langzeitreisende als auch Kurzurlauber, die sich unterwegs wie zu Hause fühlen möchten. Abgerundet wird das Reiseerlebnis durch den persönlichen Vier-Sterne-Hotelservice mit 24-Stunden-Rezeption und Roomservice, Restaurant, Bar, hochmodernem Wellness- und Fitnessbereich sowie Tagungsräumen und lässiger Rooftop-Eventlocation mit Blick auf die Stadt.

Last Updated on Monday, 07 November 2016 02:25

Hits: 410

Read more...

Mauerpark- Herbstliche Streetfoodempfehlungen

Internationale Snack-Vielfalt mit über 30 Caterern auf 2.100 Quadratmetern:

Vom japanischen Gemüsepfannkuchen bis zum Berliner Bierkutscher-Hotdog
Der Streetfood-Court des Mauerpark-Flohmarkts garantiert auch Trödel-Muffeln einen genussvollen Kiezausflug. Auf 2.100 Qaudratmetern präsentieren sich jeden Sonntag von 10 bis 18 Uhr über dreißig ausgewählte Caterer mit verschiedensten (saisonalen) Speisen und Erfrischungen aus aller Herren Länder. Ob japanischer Gemüsepfannkuchen, argentinisches Pampasrind vom Grill, valencianische Paella mit Kaninchen oder frischgepresster Zuckerrohr-Saft aus Costa Rica, - das Angebot an to go-Snacks kommt einer kleinen Straßenküchen-Weltreise gleich und kann auch im Sitzen genossen werden: Im Zentrum des Foodcourt-Areals sind Tischreihen mit Sitzbänken für 300 Personen aufgebaut. Eine (mit Pfälzer Qualitätsweinen und fränkischen Bierspezialitäten vom Fass) üppig bestückte Winzerbar (Weingut Braun) sowie verschiedene Saftmacher (u.a. frisch gepresster Zuckerrohrsaft, Superfood-Smoothies) und Barista-Stände sorgen für Flüssiggenüsse.

Flohmarkt im Mauerpark, Bernauer Straße 63-64, 13355 Berlin, sonntags, 9 bis 18 Uhr

www.flohmarktimmauerpark.de /

www.mv-perske.de

Last Updated on Friday, 11 November 2016 08:38

Hits: 587

Read more...

Berlin Streetfood-Festival im Europa-Center startet am 4. November 2016

Von Indien bis Österreich, von Deutschland bis Kuba - ab dem 4. November 2016 um 18 Uhr können die Gäste des Berlin Streetfood-Festivals im Europa-Center einmal um die Welt speisen! Fünfzehn verschiedene heimische und exotische Food-Stände und -Trucks halten hier getreu dem Motto „Genuss aus aller Welt“ vom 4. bis zum 6. November kulinarische Überraschungen bereit: Fernab traditioneller Esskultur locken dann Spezialitätenhändler wie Hommous & Khobez mit ihrem libanesischen Fladenbrot oder Holi Cow mit authentisch-indischem Streetfood, das mit würzigduftenden Gerichten wie der Pakora Roll im Tandoor Brot, einem Weizenbrot mit einer Füllung aus Kartoffeln, Auberginen, Blumenkohl und Zwiebel an hausgemachter Dip-Sauce, zu begeistern weiß. Daneben darf es dann auch ein Abstecher nach Kuba und Mexiko sein: So bereitet nicht nur Sunny Burrito seine gefüllten Tortillas in verschiedenen Variationen wie BBQ Chicken oder Beef zu. Auch Berlins erster kubanischer Foodtruck Old Papa bietet hier Hausgemachtes aus der fernen Heimat und serviert seinen Gästen Pulled Beef Burger, Picadillo Cheese Fries und natürlich die als Churros bekannten und beliebten Krapfen. Fans der Österreichischen Schmankerln werden dagegen am Wiener Schnitzel-Truck fündig. Mit Burgern in verschiedenen Schnitzel-Varianten wie dem Cordon Bleu-Burger finden heißbegehrte Alpen-Highlights hier den Weg vom Teller ins Brötchen. Dabei ist der Kreativ-Truck nicht nur optisch kultig, sondern hat auch altbekannte Klassiker wie Schnitzel mit Erdäpfel-Gurkensalat im Gepäck. Neben ausgefallenen Brezel-Ständen, Bio-Kaffee & Co. dürfen die Gäste des Europa-Centers aber auch auf süße Schlemmereien gespannt sein: Ob köstliche KrokantPralinen von Glaçon de Christian oder süße Schokoladen-Ravioli mit Mascarpone-Füllung und Karamell-Mokka-Schaum von JM Pasta, Dessertliebhaber werden nicht enttäuscht.

Last Updated on Monday, 07 November 2016 01:07

Hits: 255

Read more...

Feierlichen Eröffnung der 13. Winterwelt am Potsdamer Platz

Ab dem 4. November hat Berlin im Rahmen der alljährlichen „Winterwelt am Potsdamer Platz“ wieder ein Wintersportquartier! Direkt neben dem Piano-See eröffnet dann die mobile Schlittschuhbahn, auf der Eislaufbegeisterte kostenfrei täglich ihre Runden drehen können. Schwungvoll geht es auch auf der 30 Meter langen Eisstockbahn zu, dort können sich bis zu zehn Teilnehmer in Präzision messen. Den Höhepunkt des Wintersportvergnü- gens bildet auch in diesem Jahr Europas größte Rodelbahn, die rasante Schlittenfahrten mit dem einzigartigen Blick auf das Brandenburger Tor verbindet. Nach dem sportlichen Vergnügen dürfen natürlich auch die typischen alpinen Schmankerln nicht fehlen: Zwei urige Hütten laden zum Après-Ski direkt auf dem Potsdamer Platz ein.

Gastgeber Arnold Bergmann und Ehrengäste Vorsitzende der Berliner CDU Frank Henkel und Stadtrat Carsten Spallek freuten sich, den Winterzauber 2016 mit Berliner Gästen am 4. November direkt an der Rodelbahn zu eröffnen. Anschließend wurde bei Glühwein, Punsch und heißem Tee sowie ausgewählten Leckerbissen bei original österreichischer Musik der Start der 13. Winterwelt am Potsdamer Platz gefeiert.

Last Updated on Monday, 07 November 2016 01:46

Hits: 242

Read more...