Le Matin

Switch to desktop

Nostalgischer Weihnachtsmarkt am Opernpalais feierlich eröffnet

In besinnlicher Atmosphäre wurde am 29. November 2017 um 19 Uhr der Nostalgische Weihnachtsmarkt am Opernpalais feierlich eröffnet. Jens Schmidt, der ab diesem Jahr den Weihnachtsmarkt als Veranstalter betreibt, und Frank Henkel (CDU), Mitglied des Abgeordnetenhauses, schnitten dabei gemeinsam den ersten Christstollen des Marktes an. Neben Stollen bietet der Nostalgische Weihnachtsmarkt auch andere Klassiker der Adventszeit: Kulinarische Highlights, wie deftige Wildspezialitäten, frische holländische Fritten und verschiedene vegetarische Pfannengerichte sorgen für Stärkung beim Weihnachtsbummel. Süßschnäbel hingegen führt die Nase direkt zu den Ständen mit frisch gebackenen Waffeln, Maroni, kandierten Früchten oder zu den gebrannten Mandeln. Auf dem besonders familiären Markt stellen Handwerker aus aller Welt Ihre Waren vor. Ob Spirituosen oder Wollwaren, die Schausteller bieten für jeden Liebhaber des Kunsthandwerks oder auch für Geschenksuchende genau das Richtige. Neben einem überarbeiteten Konzept hat der Marktbetreiber Jens Schmidt auch nagelneue Buden anfertigen lassen, die dem Markt neuen Glanz verleihen. Noch im originalen Zustand und stets top gepflegt ist hingegen das nostalgische Kinderkarussell, welches nicht nur den kleinen Besuchern glänzende Augen bereiten dürfte.

Copyright Agentur DAVIDS
In besinnlicher Atmosphäre wurde am 29. November 2017 um 19 Uhr der Nostalgische Weihnachtsmarkt am Opernpalais feierlich eröffnet. Jens Schmidt, der ab diesem Jahr den Weihnachtsmarkt als Veranstalter betreibt, und Frank Henkel (CDU), Mitglied des Abgeordnetenhauses, schnitten dabei gemeinsam den ersten Christstollen des Marktes an. Neben Stollen bietet der Nostalgische Weihnachtsmarkt auch andere Klassiker der Adventszeit: Kulinarische Highlights, wie deftige Wildspezialitäten, frische holländische Fritten und verschiedene vegetarische Pfannengerichte sorgen für Stärkung beim Weihnachtsbummel. Süßschnäbel hingegen führt die Nase direkt zu den Ständen mit frisch gebackenen Waffeln, Maroni, kandierten Früchten oder zu den gebrannten Mandeln. Auf dem besonders familiären Markt stellen Handwerker aus aller Welt Ihre Waren vor. Ob Spirituosen oder Wollwaren, die Schausteller bieten für jeden Liebhaber des Kunsthandwerks oder auch für Geschenksuchende genau das Richtige. Neben einem überarbeiteten Konzept hat der Marktbetreiber Jens Schmidt auch nagelneue Buden anfertigen lassen, die dem Markt neuen Glanz verleihen. Noch im originalen Zustand und stets top gepflegt ist hingegen das nostalgische Kinderkarussell, welches nicht nur den kleinen Besuchern glänzende Augen bereiten dürfte.

Copyright Agentur DAVIDS

Eröffnung des Nostaligischen Weihnachtsmarkts am Opernpalais durch Frank Henkel (li.) und Veranstalter Jens Schmidt (re.)

Volltext nach Login