Le Matin

Switch to desktop

14. Winterwelt am Potsdamer Platz

Auch in diesem Jahr beginnt mit der Eröffnung der Winterwelt am Potsdamer Platz die Wintersportsaison in Berlin. Bereits zum 14. Mal lädt die Bergmann Eventgastronomie zum Wintervergnügen ein, das in diesem Jahr bis zum 31. Dezember dauert. Im Vorjahr besuchten rund 2,7 Millionen Menschen das kostenlose Vergnügen zwischen Potsdamer Platz und Marlene-Dietrich-Platz an der Spielbank. Dort wird in diesem Jahr auch die nagelneue Eisbahn aufgebaut, die zum Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen einlädt – und das komplett ohne Energieverbrauch! Die neue synthetische Eisbahn macht es möglich. Auch die 70 Meter lange Rodeltour mit Blick aufs Brandenburger Tor ist besonders klimafreundlich, denn auch hier kommt der neue ultraglatte Spezialbelag zum Einsatz. Ein weiterer Vorteil: Die Winterkleidung bleibt trocken, so dass gleich im Anschluss in einer der beiden Après-SkiHütten weitergefeiert werden kann. Jeden Abend sorgen die DJs hier ab 19 Uhr für Après-Ski-Stimmung bis in die Nacht.

Rodeln mit Blick auf das Brandenburger Tor

Erneut bildet die Rodelbahn mit Blick auf das Brandenburger Tor den sportlichen Höhepunkt der Winterwelt am Potsdamer Platz. Mit 12 Metern Höhe ist sie die größte mobile Rodelbahn Europas. Über 70 Meter Länge geht die rasante Abfahrt im Diskolicht mit den modernen, hartschalenbasierten Snowtubes auf dem glatten, umweltfreundlichen Rutschbelag. Auch in diesem Jahr kostet die Fahrt 1,50 Euro, wobei echte Rodelfans mindestens zum 4er-Ticket für 5 Euro oder gleich zum 10er Ticket für 10 Euro greifen.
Auch in diesem Jahr beginnt mit der Eröffnung der Winterwelt am Potsdamer Platz die Wintersportsaison in Berlin. Bereits zum 14. Mal lädt die Bergmann Eventgastronomie zum Wintervergnügen ein, das in diesem Jahr bis zum 31. Dezember dauert. Im Vorjahr besuchten rund 2,7 Millionen Menschen das kostenlose Vergnügen zwischen Potsdamer Platz und Marlene-Dietrich-Platz an der Spielbank. Dort wird in diesem Jahr auch die nagelneue Eisbahn aufgebaut, die zum Schlittschuhlaufen und Eisstockschießen einlädt – und das komplett ohne Energieverbrauch! Die neue synthetische Eisbahn macht es möglich. Auch die 70 Meter lange Rodeltour mit Blick aufs Brandenburger Tor ist besonders klimafreundlich, denn auch hier kommt der neue ultraglatte Spezialbelag zum Einsatz. Ein weiterer Vorteil: Die Winterkleidung bleibt trocken, so dass gleich im Anschluss in einer der beiden Après-SkiHütten weitergefeiert werden kann. Jeden Abend sorgen die DJs hier ab 19 Uhr für Après-Ski-Stimmung bis in die Nacht.

Rodeln mit Blick auf das Brandenburger Tor

Erneut bildet die Rodelbahn mit Blick auf das Brandenburger Tor den sportlichen Höhepunkt der Winterwelt am Potsdamer Platz. Mit 12 Metern Höhe ist sie die größte mobile Rodelbahn Europas. Über 70 Meter Länge geht die rasante Abfahrt im Diskolicht mit den modernen, hartschalenbasierten Snowtubes auf dem glatten, umweltfreundlichen Rutschbelag. Auch in diesem Jahr kostet die Fahrt 1,50 Euro, wobei echte Rodelfans mindestens zum 4er-Ticket für 5 Euro oder gleich zum 10er Ticket für 10 Euro greifen.

Vom 3. November bis 31. Dezember 2017 wird es mit Eislaufen, Rodeln, Eisstockschießen & Après-Ski winterlich in Berlin / Neue Eislaufbahn ohne Energieverbrauch

Kostenloses Eislaufvergnügen unter freiem Himmel und die Chance auf das Eislauftalent

Viele Eislaufprofis schwören darauf - nun kommen auch die Berliner und ihre Gäste am Potsdamer Platz in den Genuss des neuen synthetischen Eislaufvergnügens von GLICE. Diese ökologische Eisbahn arbeitet ohne Wasser und Strom und spart so wertvolle Ressourcen. Zudem sind die Bodenpaneele nach ihrer langen Nutzungsdauer zu 100 % recyclebar. Die synthetischen Eisbahnen werden mittlerweile in 80 Ländern eingesetzt und sorgen auch bei Plusgraden für umweltverträgliches Eislaufvergnü- gen. Am Potsdamer Platz stehen den Eisläufern 520 qm der Spezialfläche zur Verfügung und auch die zwei 15 Meter langen Eisstockbahnen setzten in diesem Jahr auf den Spezialbelag „Made in Germany“. Natürlich sind neben einzelnen Läufern auch Schulklassen herzlich auf der Eislauffläche willkommen und können sich bei rechtzeitiger Reservierung über This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. eine kostenlose Startzeit sichern. Trainer des Bundesstützpunkts Eislauf Berlin bieten außerdem jeweils samstags und sonntags Vormittag kostenlosen Eislaufunterricht für Kinder im Alter von vier bis sieben Jahren an (genaue Uhrzeit wird auf www.bergmannevent.de veröffentlicht). Dabei suchen sie im Rahmen des Eislauftalents 2018 besonders begabte Läufer, die Ende Dezember in vier Altersklassen zum „Eissternchen 2018“ gekürt werden. Neben der Ehre erhalten die Gewinner einen Gutschein für professionelle Schlittschuhe. Alle Finalteilnehmer dürfen sich zudem über einen vierwöchigen Schnupperkurs in einem Berliner Eislaufverein ihrer Wahl freuen. Für alle angehenden Profis stehen Schlittschuhe für 2,50 Euro zum Ausleihen bereit.



Präzision und Tempo beim Eisstockschießen an der Alm am Marlene-Dietrich-Platz

Vermutlich aus Skandinavien stammt das Eisstockschießen, das sich seit dem 13. Jahrhundert zu einer beliebten Wintersportart entwickelt hat. Auch am Marlene-Dietrich-Platz können sich Firmen bei ihrer Weihnachtsfeier oder Freunde und Familien in dem Präzisionssport messen. Zwei Bahnen mit fünf Metern Breite und 15 Metern Länge stehen neben dem Piano-See für die Wintersportler bereit. Wer eigene Eisstöcke mitbringt, darf kostenlos spielen. Alle anderen können die Ausrüstung für acht bis zehn Teilnehmer kostenpflichtig vor Ort ausleihen. Schulklassen erhalten Sonderkonditionen, aber für alle Nutzer gilt: Eine Reservierung unter This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. ist erforderlich. Und dank der neuen Spezialrutschfläche bleiben in diesem Jahr auch beim Wintersport die Füße warm und trocken.

Nach dem Sport ab in die Schmankerlhütte – Feiern wie im Skiurlaub

Berlin ist natürlich weniger für seinen Wintersport als vielmehr für seine Partykultur bekannt. Und so ist es wenig verwunderlich, dass auch auf der 14. Winterwelt auf dem Potsdamer Platz die gemütlichen Seiten des Wintersports nicht fehlen dürfen. Wie in den Vorjahren auch stehen den Besuchern von 10 bis 24 Uhr (Freitag & Samstag bis 1 Uhr) zwei urige Festhütten zur Auswahl, darunter die Salzburger Schmankerlhütte mit 230 Sitzplätzen direkt auf dem Potsdamer Platz, die mit deftigen Gerichten aus dem Alpenraum, mit Jagertee, österreichischem Bier und Almdudler lockt. Erbaut wurde die Hütte eigens für die Bergmann Eventgastronomie aus echtem österreichischem Hüttenholz. Ab 10 Uhr lassen sich hier Brettljause, Obazda, Saftgulasch, Kasnocken, Geselchtes, Frittatensuppe, Kaiserschmarrn, Germknödel, Sachertorte oder Apfelstrudel genießen, ab 19 Uhr legt dazu der DJ täglich seine Partymusik auf. Auch Weihnachtsfeiern mit der Firma oder mit Freunden und Kollegen sind hier möglich. Bei der Après-Ski-Party darf natürlich auch getanzt und gesungen werden. Urige alpenländische Gemütlichkeit bietet die etwas kleinere Salzburger Stiegl Alm am Marlene-Dietrich-Platz, in der 60 Gäste einen gemütlichen Sitzplatz finden.

Start des Weihnachtsmarkts am Potsdamer Platz

Knapp drei Wochen nach dem Start der Winterwelt beginnt nach Totensonntag am 27. November der Weihnachtsmarkt am Potsdamer Platz. Bis zum 26. Dezember 2017 lädt der traditionelle WinterweltWeihnachtsmarkt unter festlich glitzernden Linden in der Alten Potsdamer Straße zu weihnachtlichem Flanieren und Schlemmen ein. Auf dem Handwerkermarkt können die Besucher den Holzschnitzern, Bäckern, Filzern, Töpfern und Korbmachern bei ihrem Handwerk zuschauen und sich bei der Auswahl eines individuellen Weihnachtsgeschenks inspirieren lassen.

Über die Bergmann Eventgastronomie
Bereits seit 26 Jahren verzaubern der Eventgastronom Arnold Bergmann und seine Familie die Besucher bei zahlreichen Veranstaltungen mit aufwendigen Kulissen, hochwertigem Essen und einem abwechslungsreichen Kulturprogramm. 1995 setzte Bergmann mit der ersten mobilen Eisbahn einen neuen Trend, der inzwischen deutschlandweit auf vielen Weihnachtsmärkten Einzug gehalten hat. Mit Veranstaltungen wie der Winterwelt auf dem Potsdamer Platz in Berlin mit Europas größter mobiler Rodelbahn, Essen on Ice und dem Weihnachtsmarkt auf dem Alexanderplatz, bei dem eine hölzerne Erzgebirgspyramide und ein kunsthandwerklicher Schwibbogen die Besucher ebenso begeistert wie die Eisbahn, die Eisstockbahn und die österreichische Schmankerlhütte, belebt der gebürtige Franke die winterlichen Plätze und sorgt so für eine vergnügliche Atmosphäre. Ebenfalls von Bergmann stammen bekannte Veranstaltungen wie der Frühlings- und Ostermarkt auf dem Alexanderplatz in Berlin, die Strandbar Capital Beach am Berliner Hauptbahnhof, das Gourmet- und Weindorf auf dem Volksfestsommer (ehemals Deutsch-Französischen Volksfest), das internationale Sommerfest Summer In The City auf dem Kurfürstendamm sowie die zwei großen Oktoberfeste auf dem Alexanderplatz und dem zentralen Festplatz (Festzelt).

14. Winterwelt auf dem Potsdamer Platz in Berlin
Öffnungszeiten Winterwelt vom 3.11. bis 31.12.2017 – Eintritt frei:
- Täglich von 10 - 22 Uhr, in den Hütten bis 24 Uhr, Hütten Freitag & Samstag „Open End“,
am 19.11. (Volkstrauertag) und 26.11. (Totensonntag) geschlossen;
- Winterwelt-Weihnachtsmarkt vom 27.11. – 26.12.
Kulinarisches:
- Schmankerlhütte mit 230 Plätzen von 10 – 24 Uhr, am Wochenende „Open End“, DJ und AprèsSki-Party
tägl. ab 19 Uhr. Erbaut aus 180 Jahre altem österreichischem Hüttenholz extra für die
Winterwelt. Warme und kalte Getränke, dazu Brettljause, Obazda, Saftgulasch, Kasnocken,
Geselchtes, Frittatensuppe, Kaiserschmarrn, Germknödel, Sachertorte.
- Stiegl-Alm im österreichischem Ambiente mit 60 Plätzen und alpenländischen Speisen und Getränken.
Wintersport:
- Europas größte mobile Rodelbahn (70 Meter Länge, 15 Meter Höhe) mit Blick auf das Brandenburger
Tor sowie Schlittenverleih (kostenpflichtig).
- Rodelbahn: 1,50 Euro für eine Fahrt, das 4er Ticket kostet 5 Euro und das 10er Ticket 10 Euro.
- Eislaufbahn mit umweltfreundlicher, synthetischer Eisflaufläche, Schlittschuhverleih (am Piano-See).
- Eislaufen kostenfrei, Schlittschuh-Verleih 2,50 Euro.
- Zwei fünf Meter breite und 15 Meter lange Eisstockbahnen, ebenfalls mit glattem Spezialbelag.
- Eisstockbahn kostenfrei, aber mit Reservierung; Materialverleih kostenpflichtig vor Ort.
- Jeweils samstags und sonntags Vormittag (genaue Uhrzeit siehe Website) kostenloser Eislaufunterricht
für Kinder im Alter von vier bis sieben Jahren sowie Talentsuche für das Eissternchen
2018.
Veranstaltungshöhepunkte 2017:
- Feierliche Eröffnung (öffentlich) am 3.11.2017 um 17.30 Uhr (Einlass ab 16.30 Uhr) mit Gastgeber
Arnold Bergmann.
- Samstags und sonntagsin der Zeit von 10 bis 11.30 Uhr kostenloser Eislaufunterricht für Kinder
zwischen vier und sieben Jahren.
- Ab 19 Uhr täglich Après-Ski-Party in den Hütten.
- Reservierungen unter This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. , weitere Informationen unter
www.bergmannevent.de

Volltext nach Login