Le Matin

Switch to desktop

Richtfest des EUREF-Campus 21-22

m Mittwoch, den 13. September, fand auf dem EUREF-Campus das Richtfest für das Haus 21-22 statt. Vielen herzlichen Dank an alle, die mit uns gemeinsam auf die Erreichung eines weiteren Meilensteins auf dem EUREF-Campus angestoßen haben. Mit unserem KfW 55 Bürogebäude, dem ersten seiner Art in Berlin, zeigen wir, wie heute mit innovativen Technologien Energieeffizienz und Klimaschutz im gewerblichen Bereich umgesetzt werden können.

Ganz besonders freute es uns, dass wir Herrn Staatssekretär Gunther Adler (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit) für ein Grußwort gewinnen konnten.
m Mittwoch, den 13. September, fand auf dem EUREF-Campus das Richtfest für das Haus 21-22 statt. Vielen herzlichen Dank an alle, die mit uns gemeinsam auf die Erreichung eines weiteren Meilensteins auf dem EUREF-Campus angestoßen haben. Mit unserem KfW 55 Bürogebäude, dem ersten seiner Art in Berlin, zeigen wir, wie heute mit innovativen Technologien Energieeffizienz und Klimaschutz im gewerblichen Bereich umgesetzt werden können.

Ganz besonders freute es uns, dass wir Herrn Staatssekretär Gunther Adler (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit) für ein Grußwort gewinnen konnten.
as Richtfest des Hauses 21/22 am 13. September war eine Art Familientreffen. Alle, die die Entwicklung des Campus begleitet und miterlebt haben, versammelten sich im Erdgeschoss des Neubaus, wo Thomas Kammeier, Gastronomischer Leiter des EUREF-Campus, allerlei Leckereien vorbereitet hatte - inklusive einer dem Gasometer nachempfundenen Torte.

Unter den Gästen waren unter anderem der damalige Gasag-Chef Olaf Czernomoriez, in dessen Amtszeit der Verkauf des Geländes an Reinhard Müller erfolgte, Lothar de Maizière, der die TU-Uni, die von Jahr zu Jahr mehr Studenten anzieht, mit auf den Weg brachte, Peter Strieder, Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler und viele andere.

Gunther Adler und viele weitere Prominente erhielten von Reinhard Müller Arbeitshandschuhe überreicht, damit sie besser am den Seil ziehen konnten, das den Richtkranz nach oben hievte.

Die 12.000 Quadratmeter des Hauses 21/22 sind bereits ein knappes Jahr vor Fertigstellung zu 90% vermietet. Mit der Fertigstellung von Haus 21/22 werden rund 600 zusätzliche Beschäftigte auf den Campus ziehen, damit erhöht sich die Zahl auf über 3.000. Und das Ende ist noch lange nicht erreicht.

Volltext nach Login