Le Matin

Switch to desktop

Berliner Jugendmeister 2017 der gastgewerblichen Berufsgruppen

Gut ausgebildete Fachkräfte sind auch in Berlin gefragt. Wir bieten in unserer Branche sichere Arbeitsplätze und beste Aufstiegschancen für motivierte Leute, die Spaß daran haben, mit und für Menschen zu arbeiten – egal ob vor oder hinter den Kulissen.“ so Willy Weiland, DEHOGA Berlin-Präsident, bei der abendlichen Siegerehrung der Berliner Jugendmeister 2017 am 3. April 2017 im Event-Atrium des Mercure Hotel Moa.



Rund um das Wettkampfmotto diesen Jahres „Italien“ konnten die jeweils acht Besten der Berufsgruppen in den Räumlichkeiten der IHK Berlin ihr Wissen und Können unter Beweis stellen bei Aufgaben wie: ein Menü nach vorgegebenem Warenkorb erstellen, Tische für ein 4-Gang-Menü eindecken inklusive themenbezogener Deko, Cocktails mixen, Verkaufs- /Personalgespräche führen. Mehr oder weniger kamen alle ganz schön ins Schwitzen, denn, einmal so weit gekommen, war der Ehrgeiz natürlich da, möglichst weit vorn zu landen – auch wenn Worte wie „Dabei sein ist alles!“ zur Beruhigung von manchen Eltern oder Ausbilder*innen gesprochen wurden.



Je näher die Siegerehrung rückte, umso steiler stieg die Kurve der Aufregung bei den Auszubildenden, die es bis in die Endrunde geschafft hatten. Auf einer Bühne im absoluten Mittelpunkt vor Publikum zu stehen – ein tolles Gefühl, das jeden einzelnen der jungen Menschen dort oben unheimlich stolz aussehen ließ, auch wenn von dem Einen oder der Anderen vermeintliche Coolness demonstriert wurde.

Die mega stylische Sieger-Trophäe, eine Sonderanfertigung für die Berliner Jugendmeisterschaft, die das Brandenburger Tor auf Säulen aus Messer, Gabel und Löffel darstellt, kam auch bei den Empfängerinnen und Empfängern ausgesprochen gut an. Ein O-Ton: „Dieses Teil sieht hammermäßig aus, das stell ich mir echt hin!“

 

Cocktails mixen, Personalgespräche führen und fiebern um eine stylische Trophäe – DEHOGA Berlin kürt die besten Azubis der Stadt.

Die Platzierungen:



Fachpraktiker in der Küche

Platz 1 Dirk Hilbig – Novotel Berlin Am Tiergarten

Platz 2 Julien Thiry – TÜV Rheinland Akademie GmbH

Platz 3 Stefanie Lang – IB Internationaler Bund

Praxisbester Dirk Hilbig – Novotel Berlin Am Tiergarten



Hotelfachfrau/-mann

Platz 1 Lasse Storm – InterContinental Hotel Berlin

Platz 2 Saskia Hemming – Hotel Adlon Kempinski Berlin

Platz 3 Myriam Bernard – InterContinental Hotel Berlin

Praxisbester Lasse Storm – InterContinental Hotel Berlin



Restaurantfachfrau/-mann

Platz 1 Claudia Topfstedt – Regent Berlin

Platz 2 Nam Thieu – Restaurant Kopps Berlin

Platz 3 Raphael Simon Vargas Aramayo – Escados Parrilla Grill

Praxisbeste Claudia Topfstedt – Regent Berlin



Koch/Köchin

Platz 1 Hendrik Wegener – Hilton Berlin

Platz 2 Andreas Michelus – Rocco Forte Hotel de Rome

Platz 3 Simon Weitmann – Waldorf Astoria Berlin

Praxisbester Hendrik Wegener – Hilton Berlin



Hotelkaufmann/-frau

Platz 1 Marcel Pohl – Steigenberger Hotel Am Kanzleramt

Platz 2 Christiane Zick – Waldorf Astoria Berlin

Platz 3 Anne Lehmann – Hilton Berlin

Praxisbester Marcel Pohl – Steigenberger Hotel Am Kanzleramt



Die Berliner Jugendmeisterschaft ist eine Veranstaltung des Berliner Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Berlin) und wird zusammen mit den Kooperationspartnern Verband der Servicefachkräfte, Restaurant- und Hotelmeister e.V., dem Landesverband der Köche Berlin-Brandenburg, der IHK zu Berlin sowie der Brillat-Savarin-Schule (OSZ Gastgewerbe) durchgeführt. Anfänglich mit den Ausbildungsberufen Koch/Köchin, Restaurantfachmann/-frau und Hotelfachmann/-frau, wird seit einigen Jahren der Wettbewerb auch in den Ausbildungsberufen Hotelkaufmann/-frau und den Fachpraktikern der Küche durchgeführt. Der Wettbewerb soll Auszubildenden die Möglichkeit bieten, sich intensiv auf die Abschlussprüfung vorzubereiten. Gleichzeitig ist er der Regionalausscheid zu den Deutschen Jugendmeisterschaften für die Berufe Koch/Köchin, Restaurantfachmann/-frau und Hotelfachmann/-frau.

Volltext nach Login