Le Matin

Switch to desktop

ARCTIC Kopfhörer für jede Lebenslage

Für einen Moment die Welt um sich herum vergessen – mit Kopfhörern von ARCTIC. Vom Geheimtipp für Computer-Profis hat sich das Unternehmen mit den Jahren zum Lifestyle-Anbieter entwickelt und das Portfolio massiv durch hochwertige Audio-Produkte erweitert. Die Mission: Mit der Kompetenz eines einzigartigen Expertenwissens aus 15 Jahren (PC-)Geräuschminimierung nicht nur Erholung vom Alltagskrach bieten, sondern auch neue Sound-Akzente setzen. Als musikalische Begleiter und Fashion-Statement in einem passen die Bluetooth- und kabelgebundenen Kopfhörer perfekt zu jedem Lifestyle – für Fitness, Freizeit oder Gaming. Schweizerischen Werten wie Präzision und Innovation ist ARCTIC dabei schon durch seine Herkunft verpflichtet – und erreicht damit Fans von bestem Klang aus über 45 Ländern rund um den Globus.

Last Updated on Saturday, 09 July 2016 02:14

Hits: 453

Read more...

Eröffnung der Ars Electronica Ausstellung „HUMAN FACTOR – Endless Prototyping“

„HUMAN FACTOR – endless prototyping“ lautet der Titel einer 25 Arbeiten und Projekte umfassenden Ausstellung, die Ars Electronica ab sofort im Berliner DRIVE. Volkswagen Group Forum zeigt. Im Mittelpunkt stehen künstlerisch-wissenschaftliche Prototypen, die sich mit zentralen gesellschaftlichen, ökologischen und ökonomischen Fragen unserer Zeit beschäftigen. Präsentiert werden Konzepte und Projekte, die noch nicht fertig, noch nicht ausgereift, noch nicht erprobt oder deren Aus- bzw. Fortgang noch unsicher sind – die aber gerade deswegen unheimlich spannend und inspirierend sind. Ergänzt wird die Schau durch regemäßige Talks, Workshops, Performances und Interventionen. Die Ausstellung „HUMAN FACTOR – endless prototyping“ ist bereits die fünfte Ars Electronica-Präsentation im DRIVE. Volkswagen Group Forum in Berlin. Letzteres wurde nach zweijähriger Umbauzeit im Mai 2015 neu eröffnet, zeigt die Vielfalt des Volkswagenkonzerns und widmet sich darüber hinaus gesellschaftsrelevanten Fragen und neuen Perspektiven. HUMAN FACTOR – endless prototyping“ ist noch bis 28. August 2016 zu sehen, der Eintritt ist frei.

Der HUMAN FACTOR in einer zunehmend technisierten Welt

Jahrtausende lang haben Menschen um ihr nacktes Überleben gekämpft. Jahrtausende lang haben sie versucht, ihren Lebensraum so zu verändern, dass dieser Überlebenskampf künftighin leichter zu gewinnen wäre. Dank ihres Intellekts und ihrer Kreativität, der Bereitschaft zur Zusammenarbeit und dank ihres Willens haben die Menschen diesen Kampf schließlich für sich entschieden. Und nicht nur das – sie waren derart erfolgreich darin, alles um sich herum, ja sogar die Essenz des Lebens an sich, so weit zu verändern und so komplex zu gestalten, dass wir uns heute in der paradoxen Situation wiederfinden, die Welt, die wir uns geschaffen haben, nicht mehr zu verstehen. Der HUMAN FACTOR, der unser Überleben erst möglich machte, zeitigt nun Auswirkungen, die uns zu überfordern drohen.

Last Updated on Tuesday, 12 July 2016 01:07

Hits: 512

Read more...

Porsche-Vorstandschef Oliver Blume hat die neue Gran Turismo-Generation in Berlin präsentiert.

Mit einer spektakulären Inszenierung aus Licht, Musik und Choreografie hat Porsche in Berlin die Weltpremiere des neuen Panamera gefeiert. Mehr als 300 internationale Medienvertreter sowie Gäste aus Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft sahen zum ersten Mal die von Grund auf neu entwickelte zweite Generation des Gran Turismo. Der neue Panamera vereint mehr denn je zwei gegensätzliche Charaktere: Er bietet sowohl die Performance eines Sportwagens als auch den Komfort einer Luxuslimousine.

„Mit dem Panamera haben wir das Segment der Luxus-Sportlimousinen erschlossen. Seit dem Start 2009 wurden mehr als 150.000 Einheiten des Panamera verkauft. Mit dem neuen Modell sehen Sie hier ein vollkommen neu entwickeltes Auto – mit neuen Motoren, mit neuem Design, mit neuen Technologien. Neu ist ebenso, dass wir die zweite Generation nun komplett am Standort Leipzig fertigen. Dazu haben wir insgesamt 500 Millionen Euro investiert – unter anderem für einen völlig neuen Karosseriebau“, betonte Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG.

Last Updated on Monday, 27 June 2016 00:00

Hits: 375

Read more...

Porsche-Vorstandschef Oliver Blume präsentiert neue Gran Turismo-Generation Weltpremiere des neuen Panamera

Großer Auftritt in Berlin: Weltpremiere des neuen Panamera

Berlin. Mit einer spektakulären Inszenierung aus Licht, Musik und Choreografie hat Porsche am heutigen Dienstag in Berlin die Weltpremiere des neuen Panamera gefeiert. Mehr als 300 internationale Medienvertreter sowie Gäste aus Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft sahen zum ersten Mal die von Grund auf neu entwickelte zweite Generation des Gran Turismo. Der neue Panamera vereint mehr denn je zwei gegensätzliche Charaktere: Er bietet sowohl die Performance eines Sportwagens als auch den Komfort einer Luxuslimousine.

„Mit dem Panamera haben wir das Segment der Luxus-Sportlimousinen erschlossen. Seit dem Start 2009 wurden mehr als 150.000 Einheiten des Panamera verkauft. Mit dem neuen Modell sehen Sie hier ein vollkommen neu entwickeltes Auto – mit neuen Motoren, mit neuem Design, mit neuen Technologien. Neu ist ebenso, dass wir die zweite Generation nun komplett am Standort Leipzig fertigen. Dazu haben wir insgesamt 500 Millionen Euro investiert – unter anderem für einen völlig neuen Karosseriebau“, betonte Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG.

Last Updated on Monday, 04 July 2016 03:03

Hits: 386

Read more...

KfW-Award "Bauen und Wohnen" 2016

Das diesjährige Motto lautete "Urbanes Wohnen - Häuser in der Stadt". 2016 zeichneten wir private Bauherren oder Baugemeinschaften aus, die ihr Projekt in der Stadt auf eine besondere Art und Weise umgesetzt haben. Der Fokus lag hierbei auf Mehrfamilienhäusern, die idealerweise mehreren Generationen und verschiedenen Lebensformen ein Zuhause bieten. Die Preisträger wurden von einer fachkundigen Jury ermittelt. Der KfW-Award ist mit insgesamt 30.000 Euro dotiert.

Die KfW Bankengruppe vergibt zum 14. Mal den jährlich ausgeschriebenen KfW Award Bauen und Wohnen. Gesucht wurden Bauherren oder Baugemeinschaften, die in den vergangenen fünf Jahren ein Haus mit mindestens drei Wohneinheiten im innerstädtischen Bereich oder Stadtzentrum gebaut oder modernisiert haben. Bewertet wurden die Projekte anhand ihrer gelungenen Balance aus Modernität, Energie- und Kosteneffizienz, ihrer optimalen Raum- und Flächennutzung sowie der individuellen Wohnlichkeit. Die zehn Preisträger wurden von einer Jury um Prof. Hans Kollhoff, Architekt in Zürich/Berlin, mit einem Preisgeld von insgesamt 30.000 Euro ausgezeichnet. Die zehn Preisträger haben insgesamt 14 Neubauten errichtet und drei Altbauten grundlegend modernisiert. Bei den prämierten Objekten wurden mit gelungener Architektur sowohl vielfach die ambitionierten Standards der KfW-Effizienzhäuser erreicht als auch geschickt Maßnahmen zum Abbau von Barrieren umgesetzt.

In Anwesenheit des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Uwe Beckmeyer, übergibt Werner Genter, Bereichsleiter der KfW, die KfW-Awards an die Preisträger. "Die prämierten Objekte der Bauherren und -gemeinschaften haben mit viel Mut teilweise spektakuläre und wohl durchdachte Ideen harmonisch umgesetzt.

Last Updated on Saturday, 25 June 2016 23:29

Hits: 476

Read more...

Der erste Kopfhörer mit künstlicher Intelligenz

HARMAN hat seine Kooperation mit LifeBEAM zu Vi verkündet, dem ersten Kopfhörer mit künstlicher Intelligenz. Der Harman Kardon Kopfhörer ist mit High-Fidelity Klangverstärkung sowie luftfahrttauglichen Biosensoren ausgestattet und liefert Nutzern wichtige Einblicke in die Daten ihres Körpers, einschließlich der Herzfrequenz und damit einhergehenden Veränderungen, wie der Erhöhung der Frequenz.



Gleichzeitig ist gemessenen Daten zu interpretieren und liefert unmittelbar interaktive Erkenntnisse, zum Beispiel wie Nutzer Gewicht verlieren oder mit Erschöpfungsphasen umgehen können. Die Erkenntnisse resultieren aus der herausragenden Audiotechnologie, die das Unternehmen HARMAN für den Kopfhörer bereitstellt. Vi wurde kürzlich auf Kickstarter vorgestellt, einer Online-Plattform zur Projektfinanzierung über Crowdfunding. Das Finanzierungsziel wurde innerhalb von 30 Minuten erreicht.

Last Updated on Saturday, 18 June 2016 09:56

Hits: 393

Read more...

International L’Aventure Peugeot Meeting

Am bevorstehenden Wochenende (17. bis 19. Juni 2016) findet in Oosterbeek (Niederlande) das 24. International L’Aventure Peugeot Meeting statt (www.iapm2016.nl). Bei diesem Treffen kommen Liebhaber der Löwenmarke aus verschiedenen Ländern mit ihren automobilen Schmuckstücken zu einer gemeinsamen Ausfahrt zusammen. Zum diesjährigen Treffen haben sich rund 140 Fahrzeuge und knapp 300 Teilnehmer angemeldet. Die Mehrzahl der Teilnehmer kommt aus Frankreich, Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden. Weiterhin sind Teilnehmer aus Finnland und Italien angemeldet. Ein Teilnehmer nimmt sogar den Weg von Südafrika nach Oosterbeek auf sich. Peugeot Deutschland ist mit zwei Fahrzeugen bei diesem offiziellen Peugeot-Treffen dabei: einem Peugeot 402 Eclipse und einer 504 Limousine mit einem Journalistenteam.

Ein Teil der deutschen Teilnehmer traf sich am heutigen Freitag am Peugeot-Firmensitz in Köln, um von hier aus gemeinsam nach Oosterbeek zu fahren. Dort stehen am Samstag und Sonntag verschiedene Ausfahrten in der Region auf dem Programm.

Last Updated on Saturday, 18 June 2016 09:27

Hits: 403

Read more...

ZVEI-Jahreskongress 2016

„Vernetzung, Sicherheit, Vertrauen. Die digitale Welt gestalten.“ – unter diesem Titel findet am 8. und 9. Juni 2016 der ZVEI-Jahreskongress in Berlin statt. Auf dem wichtigsten Branchentreffen der deutschen Elektroindustrie diskutieren rund 700 Geschäftsführer und Entscheidungsträger mit Vertretern aus Politik und Wissenschaft darüber, wie die Digitalisierung realisiert werden kann. Hochrangige Keynote-Speaker wie Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und Joe Kaeser, Vorstandsvorsitzender von Siemens, sprechen über Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung, politische Rahmenbedingungen und globale Entwicklungen. Die Moderation übernehmen Ranga Yogeshwar und Jo Schück

Last Updated on Saturday, 11 June 2016 21:31

Hits: 419

Read more...

Ottobock eröffnet Paralympics-Sonderaustellung

Am 07. Juni 2016, genau drei Monate vor der Eröffnungsfeier der Paralympischen Spiele in Rio, wird auch im Ottobock Science Center Berlin eine Eröffnung gefeiert. Unter dem Titel „Passion for Paralympics“ gewinnen Besucher einen Einblick in die paralympische Welt.

Auch die brasilianische Botschafterin I.E. Maria Luiza Ribeiro Viotti wird zu diesem Anlass erwartet. "Rio und ganz Brasilien werden die Welt mit großer Freude empfangen. Insbesondere sind die Paralympischen Spiele eine wunderbare Gelegenheit, um Inklusion zu verwirklichen. Ottobock ist nicht nur mit seinem Engagement bei den Paralympics, sondern auch in Brasilien insgesamt ein wichtiger Partner." sagt I.E. Maria Luiza Ribeiro Viotti.

Die Besucher des Science Centers erwartet eine multimedial und interaktiv gestaltete Ausstellung, in der sie zum Beispiel beim Rollstuhlrennen gegeneinander antreten können. Darüber hinaus erfahren sie mehr über die Athleten, die technischen Hilfsmittel und das paralympische Engagement von Ottobock. Dabei stehen vor allem die Techniker im Fokus. „Unsere Techniker sind die Helden hinter den Kulissen. Durch ihre Leidenschaft ist Ottobock untrennbar mit den Paralympischen Spielen verbunden“, erklärt Christin Gunkel, CMO der Otto Bock HealthCare GmbH.

Ottobock ist seit 2005 Kooperationspartner des International Paralympic Committee (IPC), arbeitet mit dem Deutschen Behindertensportverband zusammen und ist seit 1988 in Seoul bei allen Paralympics dabei. Dabei leistet ein Team von knapp 80 Mitarbeitern den technischen Support. Vom kaputten Rollstuhlschlauch bis hin zu komplexen prothetischen Versorgungen wird der Service allen rund 4.350 Athleten gleichermaßen und für diese kostenlos angeboten.

Die Sonderausstellung kann von Donnerstag bis Montag zwischen 10 und 18 Uhr besucht werden. Der Eintritt ist frei!

Last Updated on Monday, 06 June 2016 23:13

Hits: 551

Read more...

Eröffnung der 5. NACHTSCHICHT - Berlin Design Night im DRIVE Volkswagen

Am Freitagabend eröffneten CREATE Berlin und das DRIVE. Volkswagen Group Forum mit über 300 Gästen gemeinsam die 5. NACHTSCHICHT - Lange Nacht der Designstudios. Stars wie Tom Wlaschiha (Game of Thrones), Numar Acar (Homeland), Claudia Eisinger und Britta Steffen feierten mit. Im Anschluss fand im DRIVE die Diskussionsrunde DRIVEN by DESIGN: Ikonisierung von Design – Wie schafft man es, zur Legende zu werden?“ statt.
IHK Berlin Präsidentin, Dr. Beatrice Kramm, eröffnete die Nachschicht. Programmhöhepunkt war ein Diskussionsabend mit dem Hauptgeschäftsführer Rat für Formgebung Andrej Kupetz, der durch den Abend führte. Er diskutiert über die Frage: „Wie schafft man es, zur Ikone zu werden?“. Seine Gäste: Prof. Dr. Martin Roth, Leiter des Victoria and Albert Museums in London, Peter Varga, komm. Leiter Exterieur Design Style Porsche, Rolf Benz, CEO Walter Knoll und Martin Berger, Head of Marketing Vorwerk.

Porsche Design gab mit einer exklusiven Uhrenkollektion Einblicke in die Designarbeit. Präsentiert wurde die neue Timepieces Kollektion, die im Studio F.A. Porsche in Zell am See gestaltet wurde. Als Partner der NACHTSCHICHT bot Porsche außerdem den Besuchern mit PORSCHE DRIVE einen Shuttle-Service zu ausgewählten Haltepunkten innerhalb der Stadt an.

Last Updated on Tuesday, 07 June 2016 00:35

Hits: 513

Read more...

Die Hauptstadtregion als Top-Standort für Luft- und Raumfahrt auf der ILA 2016

Die Hauptstadtregion wirbt auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA für den Standort Berlin-Brandenburg. Auf der internationalen Leitmesse der Branche, die vom 1. bis zum 4. Juni auf dem ExpoCenter Airport in Schönefeld stattfindet, organisieren Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie und die ZukunftsAgentur Brandenburg (ZAB) gemeinsam in Kooperation mit der Berlin Brandenburg Aerospace Allianz (BBAA) den Auftritt der Hauptstadtregion. Der Firmenge-meinschaftsstand mit 35 Ausstellern befindet sich in Halle 3, Stand 412 und 413. Hier werden Pro-dukte, Dienstleistungen und Forschungsergebnisse aus dem Aerospace-Bereich vorgestellt.

„Die ILA ist das Schaufenster der Luft- und Raumfahrtindustrie der deutschen Hauptstadtregion. Die Leistungskraft der Brandenburger und Berliner Luftfahrttechnik wird hier für ein breites Publikum zu sehen sein. Deutschlands Hauptstadtregion ist vor allem in der Turbinentechnologie führend. Hier arbeiten Global Player wie Rolls Royce und MTU eng mit innovativen Zulieferern und Wissenschaftseinrichtungen zusammen. Gemeinsam weisen Brandenburg und Berlin in der Turbinentechnologie eine Breite an Kompetenzen auf, die deutschlandweit und womöglich sogar europaweit in dieser Form einmalig ist“, sagte ZAB-Geschäftsführer Dr. Steffen Kammradt. Auch der Bereich Ausbildung und Schulung ist in der Region mit Unternehmen wie Lufthansa Flight Training, Trainico und CrewAcademy hervorragend vertreten.

Last Updated on Thursday, 02 June 2016 02:07

Hits: 641

Read more...

GreenTec Awards 2016 feierlich verliehen

Ein glamouröser Abend geht zu Ende: Heute wurde in München zum neunten Mal Europas größter Umwelt- und Wirtschaftspreis verliehen. Bei der Preisverleihung wurden die Sieger vor 1.000 Gästen und von prominenten Laudatoren im Münchner ICM mit einem spektakulären Bühnenprogramm gefeiert. Die GreenTec Awards läuteten so die bevorstehende IFAT-Messe gebührend ein.

Wenn die GreenTec Awards rufen, kommen die prominenten Gäste gerne: Wie jedes Jahr zeigten sich wieder zahlreiche Prominente auf dem traditionellen "Grünen Teppich", der dieses Jahr aus echtem Rasen bestand. NENA, Revolverheld, Thomas D, Désirée Nosbusch, David Mayer de Rothschild, Christopher von Deylen (Schiller), Nina Ruge und viele mehr setzten so ein Zeichen für die wichtigen Themen Umwelt und Nachhaltigkeit. Die Moderatoren Annemarie Carpendale und Matthias Killing führten charmant durch den Abend.

Die Verleihung der GreenTec Awards bildet nach 2014 bereits zum zweiten Mal einen festlichen Rahmen für die IFAT, die Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft. Stefan Rummel, Geschäftsführer der Messe München, ist begeistert: "Einen besseren Auftakt hätten wir für die IFAT nicht wählen können. Die GreenTec Awards sind für uns die perfekte Plattform, um die Innovationen, die auf der IFAT im Umwelttechnologiebereich präsentiert werden, mehr in den Fokus der Öffentlichkeit zu stellen."

Last Updated on Tuesday, 31 May 2016 01:24

Hits: 420

Read more...