Le Matin

Switch to desktop

MHK Group erreicht 5 Milliarden Umsatzmarke

Das letzte Geschäftsjahr war das erfolgreichste in der 37-jährigen Unternehmensgeschichte der MHK Group. Die Gruppe, die die Interessen mittelständischer Unternehmen des Küchen- und Möbelfachhandels, der Sanitär-, Heizungs- und Klima-Branche sowie der Wohnbaubranche bündelt, steigerte im zurückliegenden Jahr den Umsatz erneut im zweistelligen Bereich und überschritt die Umsatzmarke von 5 Milliarden Euro. Die angeschlossenen Unternehmen konnten damit ihren Umsatz von 4,5 auf 5,054 Mrd. Euro steigern – ein Plus von 12,1 Prozent. Sowohl die 1.802 inländischen Partner als auch die 812 ausländischen Partner trugen zu diesem deutlichen Wachstum bei.

Küchengeschäft sorgt für Wachstum im Inland

Haupttreiber für das inländische Wachstum von über 11 Prozent bleibt die positive Entwicklung des Küchenbereiches. Zum einen konnten alle Partner ihren Umsatz deutlich über dem Markt steigern, zum anderen resultiert das Wachstum auch aus dem Zuwachs durch neue Partner. Die Zahl der inländischen Gesellschafter stieg von 1.596 auf 1.802.

Den Küchenspezialisten ist es nicht zuletzt durch die Investition in das Marketing, in die Beratungsqualität der Mitarbeiter sowie in die Warenpräsentation gelungen, immer wertigere und besser ausgestattete Küchen zu verkaufen. Auf diese Weise stieg der Preis für eine individuell geplante Küche in den musterhaus küchen Fachgeschäften auf durchschnittlich 13.091 Euro und damit um 4,71 Prozent.

Auslandsmärkte im Aufwind

Im Ausland ist das Wachstum auf den gestiegenen Nachholbedarf nach Küchen sowie auf den Zuwachs leistungsstarker Partner zurückzuführen. In allen Märkten verzeichnet die Gemeinschaft ein deutliches Plus von in Summe fast 14 Prozent. Nach der Konjunkturerholung in den Niederlanden und Spanien verzeichnen die beiden Märkte ein deutliches Wachstum. Die Gruppe ist stolz, dass sie in den Niederlanden, Belgien, Österreich und Spanien die Nummer 1 unter den Kücheneinkaufskooperationen ist.

 

Zweistelliges Wachstum im In- und Ausland / Neues Internetportal soll zusätzliche Impulse bringen und den stationären Handel stärken

Franchisesystem REDDY wichtige Säule

Auch das Franchisesystem REDDY Küchen ist seit Jahren eine wichtige Säule des Wachstums. Das Franchisesystem, das ausschließlich Küchen der Eigenmarke REDDY Küchen anbietet und mit einem durchschnittlichen Verkaufspreis von 7.218 Euro – plus 4,5 Prozent – deutlich unterhalb der Fachgeschäfte verkauft, wächst kontinuierlich. REDDY Küchen setzt auf eine enge Zusammenarbeit mit seinen Partnern. Besonders machen die beiden Auszeichnungen im letzten Jahr stolz: Bereits zum dritten Mal in Folge ist REDDY Küchen als Service Champions Gold unter den 150 besten deutschen Unternehmen in Sachen Serviceerlebnis. Außerdem zählt das Franchiseunternehmen in den Augen der Verbraucher zu einem der fairsten Unternehmen Deutschlands und erhielt dafür den Deutschen Fairnesspreis.

Wachstum bei interdomus Haustechnik

Ausgesprochen zufrieden ist die MHK Group mit interdomus Haustechnik. Der Verband für Betriebe der Sanitär-, Heizungs- und Klima-Branche wächst stetig und gehört schon jetzt zu den Top 2 unter den Kooperationen. 2010 gegründet, zählt interdomus Haustechnik über 700 Gesellschafter. Die Betriebe profitieren vom günstigen Einkauf und den umfangreichen Dienstleistungen, die jeder Betrieb auf Wunsch in Anspruch nehmen kann.

Neues Internetportal für Kücheninteressenten

Damit die Unternehmen im Küchenhandel auch künftig beste Perspektiven haben, startete am 1. April 2017 das Internetportal der MHK Group: MHK Kueche.de (www.kueche.de). Mit dem Portal und einem angeschlossenen Servicecenter sollen Kücheninteressenten im Internet angesprochen und zum Kauf an den stationären Fachhandel weitergeführt werden. Damit sich die Interessenten für den Besuch und den Kauf im Fachgeschäft entscheiden, bietet das Portal zusätzliche Vorteile an, die den Küchenkauf im stationären Fachgeschäft besonders attraktiv machen. Das Portal wurde in den letzten drei Jahren gemeinsam mit Experten entwickelt. Spannende Inhalte sowie nützliche Planungstools wie Onlineplaner, Stilberater oder Budgetrechner sollen alle an Küchenplanung Interessierte auf die Webseite leiten. So verfügt das Portal über eigene Ratgeber- und Unterhaltungsformate. Bekannte Köche wie TV-Koch Klaus Velten, Veganköchin Rike Schindler oder Starbiokoch Simon Tress zeigen beispielsweise in Videos, wie man mit modernster Küchentechnik auch am heimischen Herd beste Ergebnisse erzielt. Hans Strothoff, Vorstandsvorsitzender der MHK Group AG, zum neuen Portal: "Ich bin überzeugt, dass es uns durch diese Maßnahme gelingt, den Kücheninteressenten aufzuzeigen, dass der Küchenkauf im Fachhandel die bessere Alternative ist." Er rechnet bei den teilnehmenden Partnern mit einem zusätzlichen Umsatzpotential von 10 Prozent.

Dienstleistungen und starke Eigenmarken machen den Unterschied

Den Erfolg der angeschlossenen Unternehmen führt die MHK Group auf das umfassende Dienstleistungsspektrum zurück, das den Partnern angeboten wird. Die mittelständischen Unternehmen profitieren von maßgeschneiderten Dienstleistungen, die den betrieblichen Alltag erleichtern und den Verkauf unterstützen. So können sie beispielsweise die Softwarelösungen von CARAT nutzen oder die Finanzdienstleistungen der CRONBANK.

Ein weiterer Erfolgsfaktor sind die Eigenmarkenkonzepte der Gruppe. Sie machen inzwischen knapp 50 Prozent des Umsatzes aus und decken alle Segmente vom Einstieg bis zum oberen Mittelfeld ab. Um das stark wachsende Segment gesund lebender Menschen anzusprechen, wurde die neue Küchenmarke "selectiv" konzipiert. Die Küche besitzt wichtige Funktionen, die das Zubereiten von gesunden Gerichten und das Aufbewahren frischer Lebensmittel besonders unterstützen.

Erstklassige Zukunftsperspektiven

Die MHK Group blickt optimistisch in die Zukunft – auch durch das Wissen, dass die Partner am Markt bestens aufgestellt sind und seit Jahren überdurchschnittlich wachsen. Die Verantwortlichen der MHK Group rechnen damit, dass sich die Konjunktur für die Küchen- und Möbelbranche sowie den privaten Wohnungsbau auch in Zukunft positiv entwickelt. Dank sicherer Arbeitsplätze und steigender Löhne sind die Konsumenten nach wie vor in bester Stimmung. "Die anhaltende Konjunktur im privaten Wohnungsbau, die niedrigen Zinsen sowie die steigende Beliebtheit der Küche werden uns zusätzliche Impulse geben. Einem weiteren Wachstum der MHK Group steht nichts im Wege", so Strothoff.

Volltext nach Login