Le Matin

Switch to desktop

Schindler präsentiert die digitale Plattform Schindler Ahead auf der Hannover Messe

Prädiktive Wartung, elektronische Überwachung, die wichtigsten Daten in Echtzeit immer im Blick: Mit Schindler Ahead präsentiert Schindler auf der Hannover Messe 2017 eine digitale Plattform, von der Kunden, Betreiber und Fahrgäste gleichermassen profitieren (Halle 12, Stand D50/1). Auf dieser Basis lassen sich nicht nur Aufzüge und Fahrtreppen schneller und flexibler betreiben, sondern auch neue smarte Produkte und Services entwickeln.


Mit Schindler Ahead hat Schindler eine digitale Plattform geschaffen, über die Kunden, Fahrgäste, Anlagen und Servicemitarbeiter miteinander vernetzt werden. Aufzüge und Fahrtreppen werden zu intelligenten Maschinen. Durch die Anbindung über das Internet of Things können relevante Daten in Echtzeit analysiert und Probleme beispielsweise bereits vor dem Auftreten antizipiert und behoben werden. Schindler Ahead optimiert damit die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit der Anlagen.


Über spezifische Apps werden Betreiber und Gebäudemanager in Echtzeit über den Status ihrer Anlagen auf dem Laufenden gehalten; umfangreiche administrative und leistungsrelevante Informationen erlauben ihnen zudem ein einfaches und effizientes Management ihres Anlagenportfolios. Durch interaktive und personalisierte Services werden auch die Fahrgäste intelligent informiert und geführt.

Last Updated on Tuesday, 02 May 2017 02:03

Hits: 105

Read more...

Honor betritt neue Smartphone-Dimension: Honor 8 Pro zeigt Größe, Brillanz und Ausdauer

Honor Deutschland betritt eine neue Dimension in der Smartphone-Welt. Das Honor 8 Pro zeigt dabei Größe, Brillanz und Ausdauer der Spitzenklasse. Damit können Digital Natives ihr Entertainment-Erlebnis, Gaming und Virtual Reality völlig neu ausreizen. Das Honor 8 Pro wird zur Schaltzentrale des modernen digitalen Alltags.

Mit einem 5,7-Zoll-Quad-HD-Screen (515 ppi), der 79 Prozent der gesamten Gehäusevorderseite ausmacht, werden Inhalte in neuer Größenordnung und in neuartiger Brillanz dargestellt. Der Kirin-960-Octacore-Prozessor mit 6 GB RAM und dem neuartigen Vulkan-API-Grafiksupport stellt selbst die hochauflösendsten Grafiken und Spiele schnell und scharf zur Verfügung. So sind Mobile Games, 3D und selbst Virtual-Reality-Inhalte perfekt dargestellt.

Der 4000 mAh Power-Akku ist eine weitere Geheimwaffe für ein unbegrenztes Onlineerlebnis. Das kraftvolle Duo aus Hochkapazitäts-Batterie und neuester Smartpower-5.0-Technologie verlängert die Nutzungszeiten deutlich. So sind zwei Tage normale Nutzung möglich.

Das Honor 8 Pro wird zu einem Preis von 549 Euro UVP in den Farben Midnight Black, Platinum Gold und Navy Blue verfügbar sein. Vorbestellungen sind über den offiziell lizensierten Store vMall und den exklusiven Vertriebspartner O2 möglich. Ab dem 6. April ist das Honor 8 Pro bei O2 vorbestellbar. Ausgeliefert wird das Gerät ab dem 21. April. In den O2 Shops startet der offizielle Verkauf am 24. April.

“Mit dem Honor 8 Pro verschieben wir die Grenzen des Möglichen an allen Fronten”, sagt Marco Eberlein, Managing Director Honor Deutschland. “Das Honor 8 Pro ist unser leistungsstärkstes Honor-Smartphone bisher. Zudem definiert es das Designkonzept von größeren Smartphones neu: unglaublich viel Technik in einem ultra-dünnen, minimalistisch designten Gerät. Und dieses Gesamtpaket bieten wir zum absolut besten Preis-Leistungsverhältnis an – das Honor 8 Pro ist ein Flaggschiff der 500-Euro-Preisklasse!”

Last Updated on Wednesday, 05 April 2017 22:23

Hits: 154

Read more...

MHK Group erreicht 5 Milliarden Umsatzmarke

Das letzte Geschäftsjahr war das erfolgreichste in der 37-jährigen Unternehmensgeschichte der MHK Group. Die Gruppe, die die Interessen mittelständischer Unternehmen des Küchen- und Möbelfachhandels, der Sanitär-, Heizungs- und Klima-Branche sowie der Wohnbaubranche bündelt, steigerte im zurückliegenden Jahr den Umsatz erneut im zweistelligen Bereich und überschritt die Umsatzmarke von 5 Milliarden Euro. Die angeschlossenen Unternehmen konnten damit ihren Umsatz von 4,5 auf 5,054 Mrd. Euro steigern – ein Plus von 12,1 Prozent. Sowohl die 1.802 inländischen Partner als auch die 812 ausländischen Partner trugen zu diesem deutlichen Wachstum bei.

Küchengeschäft sorgt für Wachstum im Inland

Haupttreiber für das inländische Wachstum von über 11 Prozent bleibt die positive Entwicklung des Küchenbereiches. Zum einen konnten alle Partner ihren Umsatz deutlich über dem Markt steigern, zum anderen resultiert das Wachstum auch aus dem Zuwachs durch neue Partner. Die Zahl der inländischen Gesellschafter stieg von 1.596 auf 1.802.

Den Küchenspezialisten ist es nicht zuletzt durch die Investition in das Marketing, in die Beratungsqualität der Mitarbeiter sowie in die Warenpräsentation gelungen, immer wertigere und besser ausgestattete Küchen zu verkaufen. Auf diese Weise stieg der Preis für eine individuell geplante Küche in den musterhaus küchen Fachgeschäften auf durchschnittlich 13.091 Euro und damit um 4,71 Prozent.

Auslandsmärkte im Aufwind

Im Ausland ist das Wachstum auf den gestiegenen Nachholbedarf nach Küchen sowie auf den Zuwachs leistungsstarker Partner zurückzuführen. In allen Märkten verzeichnet die Gemeinschaft ein deutliches Plus von in Summe fast 14 Prozent. Nach der Konjunkturerholung in den Niederlanden und Spanien verzeichnen die beiden Märkte ein deutliches Wachstum. Die Gruppe ist stolz, dass sie in den Niederlanden, Belgien, Österreich und Spanien die Nummer 1 unter den Kücheneinkaufskooperationen ist.

Last Updated on Wednesday, 05 April 2017 23:37

Hits: 159

Read more...

Hauptversammlung beschließt bisher höchste Dividende in der Geschichte der Daimler AG

Bei der Hauptversammlung der Daimler AG am Mittwoch in Berlin haben die Aktionärinnen und Aktionäre für das Geschäftsjahr 2014 die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 2,45 (i. V. 2,25) € je Aktie beschlossen. Dabei handelt es sich um die bisher höchste Dividende der Daimler AG. Die Ausschüttungssumme beträgt 2.621 Mio. €.
Die Hauptversammlung wählte Dr. Paul Achleitner, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Deutsche Bank AG, erneut als Vertreter der Anteilseigner im Aufsichtsrat. Die Amtszeit beginnt mit Beendigung der Hauptversammlung 2015 und endet mit der Aktionärsversammlung im Jahr 2020.
Die Mitglieder des Vorstands wurden mit 99,69% entlastet, die Mitglieder des Aufsichtsrats mit 99,71%.

Last Updated on Friday, 31 March 2017 11:36

Hits: 123

Read more...

CEO Dr. Neumann eröffnet Opel-Stand auf dem Genfer Automobilsalon

Heute Vormittag eröffnete Dr. Karl-Thomas Neumann den Messestand von Opel und Vauxhall auf dem 87. Genfer Automobilsalon (7. bis 19. März). Der Opel Group CEO sprach vor etwa 400 internationalen Journalisten über die am Vortag in Paris verkündete Allianz mit der PSA-Gruppe. Später präsentierte er das bereits gemeinsam mit PSA entwickelte Crossover-Modell Opel Crossland X. Schließlich gab es die Weltpremiere der zweiten Insignia-Generation. Dr. Neumann enthüllte gemeinsam mit Design-Chef Mark Adams die fünftürige Limousine Insignia Grand Sport sowie den geräumigem Kombi Insignia Sports Tourer. Die gesamte Pressekonferenz wurde im Livestream übertragen und ist auf der Medienplattform GOMEX Newsroom jederzeit abrufbar. Die komplette Pressemappe zu den Opel-Neuheiten von Genf findet sich bei media.opel.de.

Opel-Chef Dr. Neumann sprach heute über die neuen Möglichkeiten der Marke unter dem Dach der PSA-Gruppe: „Wir haben jetzt die Chance, einen wirklichen europäischen Champion zu schaffen. Wir werden von der neuen Größe profitieren, aber auch von einer gemeinsamen Fahrzeugentwicklung und der Stärke zweier Unternehmen mit hoch motivierten und hoch qualifizierten Mitarbeitern.“

Seit vier Jahren arbeiten Opel und PSA bereits eng zusammen. In Genf präsentierte Opel-Chef Dr. Neumann mit dem stylishen Crossland X das gelungene erste Ergebnis aus einer gemeinsamen Fahrzeugentwicklung.

Neuer Opel Crossland X: Stylish für die City, lässig wie ein SUV

Der Crossland X ist das zweite Mitglied der Opel-Familie mit dem X im Namen. Ist der Opel Mokka X ein typisches SUV mit der Option eines Allradantriebs für gelegentliche Ausflüge ins Gelände, so ist der neue Opel Crossland X mit seinen knackigen Außenmaßen sowie reichlich Platz im Inneren prädestiniert für die Stadt – und dabei geräumig und komfortabel für die Urlaubsfahrt.

Last Updated on Monday, 13 March 2017 23:19

Hits: 154

Read more...

Weltpremiere in Genf der neue Porsche 911 GT3

Performance wie im Motorsport, systematischer Leichtbau und ein ungefiltertes Fahrgefühl – so lautet die Kurzformel für den Porsche 911 GT3. Die neue Generation des radikalen Elfers feiert auf dem 87. Internationalen Autosalon Genf (7. bis 19. März) Weltpremiere. Sie knüpft eine noch intensivere Verbindung zwischen Alltag und Rundstrecke. Im Mittelpunkt der Weiterentwicklung steht der neue Vier-Liter-Boxermotor. Der hoch drehende Saugmotor mit 368 kW (500 PS) stammt nahezu unverändert aus dem reinrassigen Rennwagen 911 GT3 Cup. Das überarbeitete Fahrwerk mit Hinterachslenkung und der systematische Leichtbau sind gezielt darauf ausgelegt, die Motorleistung in überragende Fahrdynamik umzusetzen. Entwickelt an der gleichen Teststrecke und gefertigt auf der gleichen Produktionslinie wie die Rennfahrzeuge, fließt damit erneut Motorsport-Technologie von Porsche in einen straßenzugelassenen Sportwagen ein.

Die überwiegende Zahl der Porsche GT-Sportwagen wird von ihren Fahrern auch auf der Rundstrecke eingesetzt. Dort spielt der neue 911 GT3 seine Trümpfe dank eines Leistungsgewichtes von 3,88 kg/kW (2,86 kg/PS) nachhaltig aus. Mit dem serienmäßigen Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (PDK), das speziell für den GT-Einsatz abgestimmt ist, beschleunigt der vollgetankt 1.430 Kilogramm schwere Zweisitzer nach stehendem Start in 3,4 Sekunden auf 100 km/h. Seine Spitzengeschwindigkeit beträgt 318 km/h. Für Verfechter des Fahrens in Reinkultur bietet Porsche den 911 GT3 zudem wahlweise mit einem Sechsgang-Sportschaltgetriebe an. Damit sprintet der Hochleistungs-911 in 3,9 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h.

Last Updated on Tuesday, 14 March 2017 01:03

Hits: 157

Read more...

VDA-Neujahrsempfang 2017

Rund 650 hochrangige Gäste aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft kamen zum Neujahrsempfang des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) nach Berlin. Neben Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (er sprach als Ehrengast ebenfalls zu den Gästen) waren dies zahlreiche Staatssekretäre und Bundestagsabgeordnete sowie Botschafter und Gesandte aus Frankreich, Großbritannien, Österreich, Spanien, Portugal, der Tschechischen Republik, der Slowakischen Republik, Polen, Ungarn, Ukraine, China, Brasilien, Argentinien und Kolumbien. Der VDA-Vorstand war mit Dr. Daniel Böhmer (Meiller), Dr. Elmar Degenhart (Continental), Gunnar Herrmann (Ford), Arndt G. Kirchhoff (Kirchhoff), Gertrud Moll-Möhrstedt (Akkumulatorenfabrik Moll), Dr. Karl-Thomas Neumann (Opel), Andreas Renschler (VW), Gero Schulze Isfort (Krone), Dr. Stefan Sommer (ZF), Prof. Rupert Stadler (Audi) und Dr. Stefan Wolf (ElringKlinger) zahlreich vertreten. Nachfolgend das Statement von VDA-Präsident Matthias Wissmann auf dem VDA-Neujahrsempfang in Berlin:

Deutsche Pkw-Hersteller haben US-Produktion seit 2009 vervierfacht

„Seit wenigen Tagen ist Donald Trump als 45. Präsident der Vereinigten Staaten im Amt – und nicht nur die deutsche Automobilindustrie muss sich auf eine neue Lage einstellen. Mindestens die Außen- und Sicherheitspolitik und voraussichtlich Handelsfragen sind neu zu justieren nach der Antrittsrede des neuen US-Präsidenten am Freitag vor dem Kapitol. Wir nehmen seine Äußerungen ernst. Zugleich werden wir noch ausstehende Fakten zeitgerecht analysieren und nicht spekulieren. Keine Frage: Sollte es zu Einschränkungen des Nafta-Raumes kommen, so würden sie zunächst der US-Wirtschaft einen deutlichen Dämpfer geben. Aber auch der internationale Handel wäre betroffen.

Last Updated on Sunday, 05 February 2017 00:55

Hits: 396

Read more...

Bosch gewinnt den BME-Innovationspreis 2016

Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) hat die Robert Bosch GmbH mit dem BME-Innovationspreis 2016 ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am 9. November 2016 während der Abend­veranstaltung des 51. BME-Symposiums Einkauf und Logistik in Berlin statt. Auf Europas größtem Kongress für Einkauf, Logistik und Supply Chain Management diskutieren bis zum 11. November 2016 mehr als 2.000 Experten über aktuelle und künftige Beschaffungsstrategien.

Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit: Neuausrichtung Indirekter Einkauf
Die Bosch-Gruppe ist ein international führendes Technologie- und Dienstleistungs­unternehmen. Sie erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 mit weltweit 375.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 70,6 Milliarden Euro. Die Aktivitäten gliedern sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology. Die Bosch-Gruppe umfasst die Robert Bosch GmbH und ihre 440 Tochter- und Regionalgesellschaften in 60 Ländern. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern ist Bosch in 150 Ländern vertreten. Der Einkauf spielt traditionell eine wesentliche Rolle, um die langfristige Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens sicherzustellen.

Für die umfassende Neuausrichtung des Indirekten Einkaufs erhält Bosch den BME-Innovationspreis 2016. Der Bereich ist zuständig für alle Dienstleistungen, Investitionsgüter sowie nicht unmittelbar in Erzeugnissen verbauten Materialien und Komponenten des Unternehmens. Bosch ist es durch einen innovativen Veränderungsprozess gelungen, globale Bedarfe in den Materialfeldern stärker zu bündeln, Beschaffungsprozesse weltweit zu standardisieren und die Kompetenzen der Mitarbeiter weiter zu stärken. Dadurch kann das Unternehmen Märkte noch intensiver bearbeiten, wettbewerbsintensive Vergabemethoden breiter anwenden und seine Wettbewerbsfähigkeit weiter stärken.

Last Updated on Saturday, 12 November 2016 01:15

Hits: 267

Read more...

Audi versteigert Q2 im Design von Jean Paul Gaultier

Anlässlich der 23. Festlichen Operngala Berlin hat die AUDI AG einen Audi Q2 1.4 TFSI COD S tronic* für den guten Zweck versteigert. Das Auto hat Modeschöpfer Jean Paul Gaultier in individuellem Design gestaltet. Audi ist bereits zum dritten Mal Hauptsponsor der Benefizveranstaltung. Inklusive der Erlöse aus der Versteigerung des Q2 spendet der Automobilhersteller in diesem Jahr 310.000 Euro an die Deutsche AIDS-Stiftung. Die Initiatoren der Festlichen Operngala rechnen für die diesjährige Veranstaltung mit einem Gesamtergebnis von rund 500.000 Euro. Der Erlös fließt in Projekte in Deutschland und dem Ausland.

Last Updated on Monday, 07 November 2016 00:39

Hits: 258

Read more...

Leroy Sané ist das neue Gesicht von Sony Mobile

Sony Mobile Communications startet zum Verkaufsbeginn des
Xperia XZ eine neue Kampagne. Mit dabei ist der neue junge Fußball-Star Leroy Sané, der seine nicht nur fußballerischen Qualitäten zunächst in einer Print- und Online-Kampagne zeigt.

Sony Mobile hatte das Xperia XZ und das Xperia XCompact Anfang September auf der IFA vorgestellt. Der Fokus bei beiden Geräten liegt auf der herausragenden Kamera, die dank der neuen Dreifach-Sensor-Technologie auch bewegte Motive in brillanter Qualität festhält.

Der Star der Kampagne ist der Fußballspieler Leroy Sané. Der 20-jährige Nationalspieler vollführt auf dem Kampagnen-Motiv einen spektakulären Seitfallzieher, der von der 23 Megapixel-Kamera des Xperia XZ und
Xperia XCompact gestochen scharf festgehalten wird.

„Leroy Sané fügt sich perfekt in die Kampagne ein. Mit seinem spektakulären Trick, den er in extrem hoher Geschwindigkeit vollführt, ist er das bestmögliche Testimonial für das neue Xperia XZ und Xperia XCompact: Er demonstriert die einzigartige Qualität der Bilder, die mit der Kamera der neuen Smartphones festgehalten werden können. Mit seiner Dynamik und seinem sympathischen Auftreten passt Leroy außerdem ideal zu Sony.“, so Jan Wulff, Head of Marketing MU Germany, Sony Mobile Communications.

Last Updated on Sunday, 23 October 2016 00:41

Hits: 295

Read more...

Deutsche Logistik-Preis 2016

AGCO ist Träger des Deutschen Logistik-Preises 2016 der Bundesvereinigung Logistik (BVL). Die Jury zeichnete die Unternehmensgruppe gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner 4flow für das innovative Projekt „AGCO Smart Logistics“ aus. Die Preisverleihung erfolgte im Rahmen einer Gala am ersten Tag des 33. Deutschen Logistik-Kongresses, der vom 19. bis 21. Oktober in Berlin stattfindet.

Das Preisträgerprojekt ist ein innovativer Kooperationsansatz innerhalb einer integrierten Supply Chain Management-Lösung. Es basiert auf der Grundidee der Zusammenführung eines intelligenten Transportmanagements, Lieferanten- und Risikomanagements in einer zentralen Cloud-Lösung. Unter Anwendung von smarten Algorithmen werden in Echtzeit nicht nur Bedarfe, Kapazitäten, Laufzeiten, Quelle-Senke-Relationen sondern auch geopolitische und wirtschaftliche Einflussfaktoren analysiert und für die Auswahl des optimalen Materialflusses genutzt.

Last Updated on Saturday, 22 October 2016 00:05

Hits: 288

Read more...

Microsoft-CEO Satya Nadella präsentieren in Berlin Erfolgsfaktoren für die digitale Transformation

Im Rahmen ihres Europa-Besuchs haben Microsoft-CEO Satya Nadella und Microsoft-Präsident Brad Smith heute in Berlin ihre Denkschrift „Cloud for Global Good“ vorgestellt. Mit der Schrift will Microsoft europäischen Unternehmen und Organisationen einen sicheren und nachhaltigen Weg in die Cloud aufzeigen. Microsoft hat die Kapazitäten seiner europäischen Cloud-Angebote allein im vergangenen Jahr verdoppelt und insgesamt mehr als drei Milliarden US-Dollar (rund 2,7 Milliarden Euro) in neue Rechenzentrumsregionen in Deutschland, Österreich und Finnland sowie in bereits bestehende in Dublin und Amsterdam investiert. Am Montag kündigte Nadella zudem an, dass ab 2017 auch Cloud-Dienste aus französischen Rechenzentren bereitgestellt werden sollen. Die Investitionen helfen europäischen Unternehmen bei der digitalen Transformation, da sie die Entwicklung und Bereitstellung von zukunftsfähigen Public-Cloud-Lösungen auch bei besonders strengen Anforderungen an Datensouveränität und Compliance ermöglichen.

Mehr als 100 Rechenzentren in 40 Ländern treiben digitale Transformation
„Unsere Mission ist es, die deutschen Bürger, Unternehmen und politischen Organisationen dabei zu unterstützen, mehr zu erreichen. Wir haben signifikant in die Cloud-Infrastruktur Europas investiert, um die wachsende Nachfrage von Kunden und Partnern nach Public-Cloud-Diensten zu befriedigen“, sagt Satya Nadella vor 200 Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Medien in Berlin, darunter Timotheus Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom AG, Bernhard Rohleder vom Branchenverband BITKOM und Stefan Prasse vom Verein Mobile Retter e.V.

Last Updated on Thursday, 13 October 2016 02:58

Hits: 238

Read more...