Le Matin

Switch to desktop

Exklusive Box-Gala am 9. Januar 2016 Maritim Hotel Berlin

Nach der Jahreswende starten SES Boxing und die Pollex Box-Promotion in das Box-Jahr 2016 mit einer exklusiven Box-Gala im Maritim Hotel Berlin. Früh im neuen Jahr wird spät geboxt. So kann man diese Box-Gala im Maritim Hotel Berlin am 9. Januar 2016 in kurzen Worten beschreiben. Das Box-Programm der Kooperation von SES Boxing mit der Berliner Pollex-Box-Promotion verspricht für den Einstieg in das Box-Jahr wieder spannendes Boxen auf hohem Niveau. Mit der SAT.1 „ran Boxen“ TV-Übertragung wird der Hauptkampf für eine spektakuläre Box-Nacht sorgen.

Im Hauptkampf um die WBO-Europameisterschaft im Schwergewicht will sich der Titelverteidiger Michael Wallisch den Berliner Box-Fans präsentieren, um sich für „sein“ Jahr 2016 mit einem Sieg in der Weltliga des Schwergewichts weiter in Stellung zu bringen.

Der Berliner Jan Meiser ist der WBO-Junioren-Weltmeister im Mittelgewicht. Der ungeschlagene, erst 21-jährige Meiser aus dem Team der Berliner Pollex-Box-Promotion kann sich in seiner ersten Titelverteidigung als Lokalmatador endlich seinem Publikum präsentieren.

Aus dem SES Boxing-Team wird mit Robin Krasniqi ein weiterer Spitzenboxer das Jahr 2016 für einen Neuanfang in seiner neuen Gewichtsklasse, dem Super-Mittelgewicht, nutzen.

Weitere Kämpfe mit internationalen Klasse-Boxern werden dieser exklusiven Box-Gala im Maritim Hotel Berlin den würdigen Rahmen geben.

Last Updated on Tuesday, 08 December 2015 01:46

Hits: 1390

Read more...

Zinédine Zidane präsentiert Beau Jeu

Zinédine Zidane, einer der bekanntesten französischen Fußballspieler aller Zeiten, hat heute auf seiner persönlichen Instagram-Seite (https://instagram.com/zidane/) Beau Jeu, den offiziellen Spielball für die Gruppenphase der UEFA EURO 2016™, präsentiert.

Beau Jeu, zu Deutsch „das schöne Spiel", steht in enger Verbindung zu Frankreich, dem Gastgeberland der Fußball-Europameisterschaft 2016. Die Farbschichten enthalten das Blau, Weiß und Rot der französischen Trikolore und zeigen silberfarbene Akzente, die für die begehrte UEFA EURO-Trophäe stehen. Die Buchstaben E – U – R – O sowie die Zahlen 2 – 0 – 1 – 6 sind durch das Design in Farbblöcken ebenfalls deutlich zu erkennen.

Der Beau Jeu durchlief eine über 18-monatige Entwicklungsphase. adidas integrierte die besten Elemente des beliebten und meist getesteten Spielballs Brazuca – offizieller FIFA WM-Spielball – und verlieh ihm anlässlich der Europameisterschaft einen Hauch französischer Eleganz. Der Beau Jeu weist dieselbe innovative und viel gelobte Panel-Form wie der Brazuca auf. Verbesserungen bei der Oberflächenstruktur sorgen jedoch für noch mehr Grip, und das Farbblock-Design optimiert die Sichtbarkeit des Balls während des Flugs. Offiziell wird der Beau Jeu Ende November 2015 an alle teilnehmenden Verbände überreicht, damit die Spieler die Möglichkeit haben, sechs Monate lang vor Beginn des Turniers im Juni 2016 mit dem Ball zu trainieren und zu spielen.

Last Updated on Monday, 16 November 2015 09:43

Hits: 620

Read more...

Auswärtsspielkleidung für die Fußballnationalmannschaft wurde in Paris präsentiert

DFB-Generalausrüster adidas hat heute in Paris die neue Auswärtsspielkleidung für die Fußballnationalmannschaft präsentiert. Bastian Schweinsteiger, Mesut Özil, Thomas Müller und Co. werden bei Auswärtspartien ab sofort in Trikots im Straßenfußball-Look auflaufen.

Die Farben des neuen Outfits repräsentieren die unterschiedlichen Welten, in denen der Fußball in Deutschland zu Hause ist: Das Grau steht für den Beton der Hinterhöfe und Bolzplätze, auf denen die Straßenfußballer tricksen. Das Grün für die Rasenplätze, wo die Amateurspieler kicken. Das Beige für die Aschefelder, auf denen die Kreisligalegenden geboren werden. Was das Trikot zum Nonplusultra für den Hobby-Kicker macht: Es lässt sich auch umgedreht tragen. In die Innenseite ist ein neongelbes Leibchen eingearbeitet, mit der Aufschrift „Kicken – Bolzen – Pöhlen", dem Motto der Straßenfußballer.

„Ein Trikot zum Umdrehen ist eine coole Idee. Es war noch nie so einfach, auf dem Bolzplatz Teams zu bilden", sagt Angreifer Thomas Müller. Für Frauen gibt es das Shirt auch in einer Variante in schmalem, femininem Schnitt. Das stylishe Auswärtstrikot ist die perfekte Ergänzung zum edlen Heimtrikot, das adidas am vergangenen Montag vorstellte: Das eine Jersey steht für die 17 Millionen Freizeitfußballer in Deutschland, das andere für den Glamour des internationalen Spitzenfußballs.

Oliver Bierhoff, Manager der Nationalmannschaft, sagt: „Das neue Auswärtstrikot der Mannschaft gibt in Funktionalität und Optik die gesamte Bandbreite des Fußballs in Deutschland wieder. Das Trikot zeigt damit auch die Identifikation der Mannschaft mit der Basis, im Design steckt als Gedanke auch ein ‚Danke' an alle Fans."

Last Updated on Monday, 16 November 2015 09:55

Hits: 600

Read more...

ISTAF Indoor 2016 – Sport, Konzerte, beste Unterhaltung

DasInternationale Stadionfest Berlin (ISTAF) Indoor geht in die dritte Runde und will genauso werden wie die zweite – nur besser. Am 13. Februar setzt das weltweit größte Leichtathletik-Treffen unter einem Hallendach auf die Kombination aus Sport und Showeffekten und verspricht grandiose Unterhaltung unter anderem mit einem Live-Konzert der Elektropop-Band „Glasperlenspiel“.

Last Updated on Thursday, 12 November 2015 15:29

Hits: 678

Read more...

Laureus Sport For Good Night 2015

Bereits zum 11. Mal zeichnete Laureus in Deutschland und Österreich sportjournalistische Beiträge aus, die den Laureus Sport for Good Gedanken auf besonders wirkungsvolle Weise präsentieren. Nominiert und prämiert wurden erstmals auch Arbeiten, die kein ausgewiesenes Laureus Projekt zum Gegenstand hatten, jedoch den Laureus Sport for Good Gedanken vorbildlich leben. Personen und Projekte, die Laureus durch ihr soziales Engagement im Sport nachhaltig unterstützt haben, standen während der Sport for Good Night auch als Preisträger im Rampenlicht.



Die Auszeichnung „Spirit von Laureus“ - Print ging an die Nürnberger Nachrichten für ihren im August erschienenen, sehr eindringlichen Artikel über ein Basketball-Projekt für Flüchtlinge in der Region Nürnberg. In der Kategorie Online überzeugte die Frankfurter Rundschau mit ihrem Bericht „Vom Knast aufs Parkett“. Er zeigt den sportlichen Aufstieg von Bobby Dixon, der sich aus den Slums und Gefängnissen von Chicago im wahrsten Sinne des Wortes „herausgeboxt“ hat – hin zu einem College-Studium und zu einer erfolgreichen Karriere als Basketballer. Den „Spirit von Laureus“ in der Kategorie TV konnte der Sender ORF Sport + mit dem Magazin „Ohne Grenzen“ erringen. Seine Reportage über das Laureus „Schneetiger Camp 2015“ stellt die intensive Projektarbeit hinter den Kulissen und die Laureus Sport for Good Mission insgesamt anschaulich heraus.



„Der Laureus Sport for Good Gedanke und die Laureus Projekte finden in den Medien immer mehr positiven Nachhall. Das freut uns, weil es zeigt, dass wir mit unserem sozialen Engagement auf dem richtigen Weg sind“, sagt Dr. Jens Thiemer, Vice President Marketing Mercedes-Benz Pkw und Global Trustee der internationalen Laureus Sport for Good Foundation. „Die Medien helfen uns dabei, unsere Projekte und Initiativen bekannter zu machen, um den Kreis der Unterstützer und Spendengeber zu erweitern. Dafür sind wir dankbar.“

Last Updated on Sunday, 15 November 2015 01:19

Hits: 656

Read more...

„Die Mannschaft" und Cro präsentieren auf Rap-Konzert Trikots für die EURO 2016

Lukas Podolski, Emre Can, Jonas Hector und Rap-Superstar Cro haben heute in Berlin die neue Spielkleidung der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft für die UEFA Europameisterschaft 2016 vorgestellt. Bei einem Rap-Konzert vor 700 Fans in der Football BASE, der Berliner Fußball-Location von DFB-Generalausrüster adidas, enthüllten die Spieler gemeinsam mit dem Pandamasken-Rapper die neuen Heimtrikots des Weltmeisters.

„Die Mannschaft" wird bei dem Turnier in Frankreich in einem klassischen Schwarz-Weiß-Look auf die Jagd nach dem EM-Titel gehen. Ein weißes Trikot kombiniert mit schwarzen Hosen und schwarzen Stutzen – ein zeitloses Outfit, das Fans aller Generationen mit der Nationalmannschaft verbinden. Die Vorderseite des Trikots schmückt der „Erfolgscode" des DFB-Teams: eine Balken-Grafik, die die Titel und Erfolge bei Welt- und Europameisterschaften repräsentiert. Auf den Ärmeln sind die Jahreszahlen der WM- und EM-Triumphe eingearbeitet.

Last Updated on Tuesday, 10 November 2015 04:02

Hits: 606

Read more...

Eliud Kipchoge läuft Jahresweltbestzeit beim 42. BMW BERLIN-MARATHON

ie Kenianer Eliud Kipchoge und Gladys Cherono haben den bisher hochklassigsten Marathon des Jahres gewonnen. Kipchoge triumphierte beim 42. BMW BERLIN-MARATHON mit einer Jahresweltbestzeit von 2:04:00 Stunden. Der 30-Jährige ließ ein Weltklassefeld hinter sich und verbesserte bei sehr guten Wetterbedingungen seine eigene Bestzeit um fünf Sekunden, obwohl er während des gesamten Rennens Probleme mit den Innensohlen seiner Schuhe hatte. Eliud Kiptanui (Kenia) wurde Zweiter mit 2:05:22 vor dem Äthiopier Feyisa Lilesa, der nach 2:06:57 im Ziel am Brandenburger Tor war. Die 32-jährige Kenianerin Gladys Cherono durchbrach in ihrem zweiten Marathon die prestigeträchtige 2:20-Stunden-Barriere. Sie gewann in der Jahresweltbestzeit von 2:19:25 vor den Äthiopierinnen Aberu Kebede (2:20:48) und Meseret Hailu (2:24:33).

Obwohl es in Berlin kein deutscher Läufer schaffte, die Olympianormen zu unterbieten, zeigten sowohl Philipp Pflieger (LG Telis Finanz Regensburg) als auch Julian Flügel (TSG 08 Roth) mit persönlichen Bestzeiten überzeugende Leistungen. Pflieger wurde 16. mit 2:12:50 und lief eine deutsche Jahresbestzeit, Flügel steigerte sich auf Rang 19 mit 2:13:57. Die Olympia-Norm steht bei 2:12:15. Anna Hahner (Run2Sky/Gengenbach) war die schnellste deutsche Läuferin, musste jedoch trotz einer deutschen Jahresbestzeit einen Rückschlag hinnehmen. Auf Rang 13 kam sie nach 2:30:19 ins Ziel und verpasste die Norm von 2:28:30 deutlich.

Last Updated on Wednesday, 30 September 2015 01:52

Hits: 804

Read more...

Dritter Sieg in Folge für Bart Swings beim BMW BERLIN-MARATHON

Nach nur 56:49 Minuten war der Belgier Bart Swings beim 42. BMW BERLIN-MARATHON Inlineskating im Ziel und stellte damit einen neuen fantastischen Streckenrekord auf. Zugleich gelang ihm damit auch der dritte Sieg in Folge in Berlin. Bei den Frauen kam mit Sandrine Tas ebenfalls eine Belgierin als Erste über die Ziellinie. Mit insgesamt 5.585 gemeldeten Teilnehmern wurde der BMW BERLIN-MARATHON einmal mehr seiner Stellung als weltweit größter Inlinemarathon gerecht.

"Es war ein wirklich tolles Rennen. Ich wusste, dass ich heute sehr auf Gary und Francesco achten muss. Beide haben es mir sehr schwer gemacht und immer wieder attackiert", beschreibt Bart Swings sein Rennen nach dem Zieleinlauf. Nach 30 Kilometern wagte der Belgier den entscheidenden Ausreißversuch und konnte sich von den Verfolgern Gary Hekmann (NED) und Francesco José (ESP) losreißen. Bereits im vergangenen Jahr hatte Swings mit seiner Zeit von 58:10 Minuten einen Streckenrekord aufgestellt – nun lag er noch einmal deutlich unter seiner bisherigen Bestmarke. Als Zweiter erreichte Gary Hekmann das Ziel (1:01:03 h), als Dritter Francesco José (1:01:03 h).

Last Updated on Wednesday, 30 September 2015 01:52

Hits: 678

Read more...

U23-Triathlon-Weltmeisterin Sophia Saller ist Sport-Stipendiat des Jahres 2015

Sophia Saller, Mathematikstudentin in Oxford und U23-Weltmeisterin im Triathlon, ist „Sport-Stipendiat des Jahres“ 2015. Dies ist das Ergebnis einer von Deutscher Bank und Deutscher Sporthilfe initiierten Online-Abstimmung, an der sich in den letzten Wochen mehr als 7.000 Sportbegeisterte beteiligt haben. Die 21 Jahre alte Triathletin ist damit Nachfolgerin von Malaika Mihambo, Weitspringerin und Studentin der Politikwissenschaft und Sport-Stipendiat des Jahres 2014. Die Auszeichnung wurde am Dienstag von der Deutschen Bank und der Deutschen Sporthilfe in Berlin überreicht.

Jürgen Fitschen, Co-Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Bank, sagte bei der Preisverleihung vor rund 200 geladenen Gästen in Berlin: „Gemeinsam mit der Deutschen Sporthilfe unterstützen und ermutigen wir Athleten, Spitzensport und Ausbildung zu verbinden. Es freut mich sehr, dass wir mit der Auszeichnung ,Sport-Stipendiat des Jahres‘ die herausragenden Leistungen, die diese jungen Menschen im Sport und im Studium Tag für Tag erbringen, sichtbar machen können. Diese fünf und auch alle anderen rund 400 Top-Athleten, die das Deutsche Bank Sport-Stipendium erhalten, sind Vorbild und Inspiration und tragen entscheidend zu einem positiven Bild Deutschlands in der Welt bei.“

Last Updated on Friday, 02 October 2015 04:44

Hits: 794

Read more...

Olympic Barbecue – 325 Tage vor Beginn der Spiele

Der Berliner Leistungssport steht 325 Tage vor Beginn der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro vor zwei großen Aufgaben: die Aufnahme von vielen Flüchtlingen in der Stadt und die Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 2016. Bis zu 50 Berlinerinnen und Berliner sollen im kommenden Jahr der deutschen Mannschaft für die Olympischen Spiele (5. bis 21. August 2016) angehören. Etwa 20 können im deutschen Team für die Paralympics (7. bis 18. September 2016) antreten.

Last Updated on Tuesday, 15 September 2015 00:00

Hits: 790

Read more...

Joachim Löw erhält die „Goldene Sportpyramide“

Die „Goldene Sportpyramide“ geht in diesem Jahr an Joachim Löw. Der Fußball-Weltmeistertrainer erhält die Auszeichnung am 12. September in Hamburg bei einer Benefiz-Gala in der Handelskammer für seine sportlichen wie beruflichen Leistungen und sein gesellschaftliches Engagement. Das Preisgeld von 25.000 Euro geht traditionell an ein vom Preisträger benanntes Projekt im Sport.
Die Wahl zur „Goldenen Sportpyramide“ erfolgt durch die bisherigen Preisträger sowie den Sporthilfe-Stiftungsrat als unabhängige Jury. Seit dem Jahr 2000 wird die „Goldene Sportpyramide“ verliehen. Zuletzt wurde der Segler Jochen Schümann ausgezeichnet. Unter den Preisträgern sind unter anderen Steffi Graf, Katarina Witt, Franz Beckenbauer, Heiner Brand, Henry Maske und die Hamburger Fußball-Ikone Uwe Seeler.
Gleichzeitig wird Joachim Löw in die „Hall of Fame des deutschen Sports“ aufgenommen. Die im Jahr 2006 von der Deutschen Sporthilfe initiierte „Hall of Fame des deutschen Sports“ ist ein Forum der Erinnerung an Menschen, die durch ihren Erfolg im Wettkampf oder durch ihren Einsatz für Sport und Gesellschaft Geschichte geschrieben haben.
Die sportlichen Ehrengäste des Abends sind wie immer die bisherigen Preisträger sowie die lebenden „Hall of Fame“-Mitglieder. Zugesagt für die 16. Verleihung der „Goldenen Sportpyramide“ haben auch Bundesinnen- und Sportminister Thomas de Maizière sowie Bundesjustizminister Heiko Maas. Moderator des Abends ist Johannes B. Kerner.
Am 15. September – drei Tage nach der Sporthilfe-Gala – wird Hamburg offiziell die Bewerbung um die Olympischen Spiele 2024 beim Internationalen Olympischen Komitee einreichen.

Die Verleihung der „Goldenen Sportpyramide“ wird unterstützt von Novomatic als Event-Sponsor. Mercedes-Benz ist Award-Sponsor und stellt den offiziellen Fahrdienst für die Gäste. adidas begleitet die „Hall of Fame des deutschen Sports.

Last Updated on Monday, 21 September 2015 00:21

Hits: 825

Read more...

74. ISTAF im Berliner Olympiastadion

Das Internationale Stadionfest Berlin (ISTAF) bot auch in seiner 74. Auflage das erwartet große Leichtathletik-Spektakel. Zwei Siege deutscher Athleten, eine Weltbestleitung, sieben persönliche Bestleistungen, ein tränenreicher Abschied und 48.500 begeisterte Zuschauer im Berliner Olympiastadion. Das sind zusammengefasst die Zutaten für das jüngste Kapitel der ISTAF-Geschichte.

Beim 74. ISTAF am 6. September 2015 präsentierte sich vor allem das Publikum in besserer Form als das herbstliche Wetter. Die dicken Regenwolken hatten sich zwar rechtzeitig zum Beginn der Veranstaltung verzogen, aber nasse Wettkampfstätten, teils böiger Wind und Temperaturen um 15 Grad machten es allen Beteiligten schwer. Vor allem den 148 Aktiven.

In der ersten von 15 Disziplinen schaffte Speerwurf-Weltmeisterin Katharina Molitor mit 61,19 Metern Platz zwei. Beim Erfolg der Israelin Margarita Doroshon fehlten ihr 2,05 Meter zum Sieg. Kugelstoß-Weltmeisterin Christina Schwanitz und Hammerwerferin Kathrin Klaas machten es besser, hielten die Konkurrenz auf Distanz und sorgten mit zwei deutschen Siegen für tosenden Applaus. Kugelstoßer David Storl hingegen hatte Probleme mit den nass-kalten Witterungsverhältnissen und wurde wie bei der WM in Peking Zweiter.

Last Updated on Saturday, 12 September 2015 23:58

Hits: 756

Read more...