Le Matin

Switch to desktop

Atlético de Madrid gewinnt Audi Cup 2017

Erstmals dabei und auf Anhieb Sieger: Atlético de Madrid setzte sich im Finale des diesjährigen Audi Cup in der Allianz Arena mit 6:5 nach Elfmeterschießen gegen Liverpool FC durch. Im „kleinen Finale“ um den dritten Platz gewann SSC Napoli gegen FC Bayern München 2:0.

Mit Topclubs aus den vier großen europäischen Ligen war der Audi Cup 2017 so hochkarätig besetzt wie selten. Neben Gastgeber FC Bayern München, der bisher an jeder der fünf Auflagen seit der Premiere 2009 teilgenommen hatte, gaben Atlético de Madrid aus Spanien, Liverpool FC aus England und SSC Napoli aus Italien jeweils ihr Debüt. Die insgesamt 123.000 Fans in der Allianz Arena sahen an beiden Spieltagen spannenden Fußball und viele Tore.

Durch ein 3:0 gegen den FC Bayern München respektive ein 2:1 gegen SSC Napoli hatten sich Liverpool FC und Atlético de Madrid für das Finale qualifiziert. In einem Duell auf Augenhöhe ging der spanische Hauptstadtverein durch Keidi Bare (33. Minute) in Führung. In der zweiten Halbzeit glich der englische Club des deutschen Trainers Jürgen Klopp durch Roberto Firmino per Foulelfmeter aus (83.). Im Elfmeterschießen erwies sich Madrid mit 5:4 Treffern als das sicherere Team und freute sich als zweite spanische Mannschaft nach dem FC Barcelona 2011 über den Gewinn des Audi Cup. Im vorangegangenen Spiel um den dritten Platz hatte sich Neapel mit 2:0 (Tore: Kalidou Koulibaly, Emanuele Giaccherini) gegen den dreimaligen Audi Cup Gewinner aus München durchgesetzt.
Erstmals dabei und auf Anhieb Sieger: Atlético de Madrid setzte sich im Finale des diesjährigen Audi Cup in der Allianz Arena mit 6:5 nach Elfmeterschießen gegen Liverpool FC durch. Im „kleinen Finale“ um den dritten Platz gewann SSC Napoli gegen FC Bayern München 2:0.

Mit Topclubs aus den vier großen europäischen Ligen war der Audi Cup 2017 so hochkarätig besetzt wie selten. Neben Gastgeber FC Bayern München, der bisher an jeder der fünf Auflagen seit der Premiere 2009 teilgenommen hatte, gaben Atlético de Madrid aus Spanien, Liverpool FC aus England und SSC Napoli aus Italien jeweils ihr Debüt. Die insgesamt 123.000 Fans in der Allianz Arena sahen an beiden Spieltagen spannenden Fußball und viele Tore.

Durch ein 3:0 gegen den FC Bayern München respektive ein 2:1 gegen SSC Napoli hatten sich Liverpool FC und Atlético de Madrid für das Finale qualifiziert. In einem Duell auf Augenhöhe ging der spanische Hauptstadtverein durch Keidi Bare (33. Minute) in Führung. In der zweiten Halbzeit glich der englische Club des deutschen Trainers Jürgen Klopp durch Roberto Firmino per Foulelfmeter aus (83.). Im Elfmeterschießen erwies sich Madrid mit 5:4 Treffern als das sicherere Team und freute sich als zweite spanische Mannschaft nach dem FC Barcelona 2011 über den Gewinn des Audi Cup. Im vorangegangenen Spiel um den dritten Platz hatte sich Neapel mit 2:0 (Tore: Kalidou Koulibaly, Emanuele Giaccherini) gegen den dreimaligen Audi Cup Gewinner aus München durchgesetzt.

Last Updated on Monday, 07 August 2017 10:49

Hits: 166

Read more...

Medien-Renntag, Vorläufe Eduard Winter Deutsches Stuten-Derby, Monté-Derby

Nach der PMU-Vorspeise am Freitag begann die Derbywoche für viele erst am Samstag mit den Vorläufen zum Stutenderby so richtig. Wie schon am Tag zuvor dominierten die Favoriten in selten gekannter Manier. Vier der fünf Vorlaufsiegerinnen zahlten knappe Quoten zwischen 13 und 15:10, allein die in ähnlichem Bereich gehandelte Miss Godiva patzte, doch sprangen die beiden anderen gewetteten Stuten nach ihrem Ausscheiden in die Bresche. Fahrer des Tages war ohne Wenn und Aber Goldhelm Michael Nimczyk, der drei der fünf Eliminations an sich brachte. Doch auch für Dennis Spangenberg, in den Vorläufen nicht vertreten, lief es mit einer Triplette alles andere als schlecht.

Von der Spitze aus ins Stutenderby

Das knappste Ergebnis, gefolgt von einer hitzigen Diskussion gab es im ersten Vorlauf. Michael Nimczyk hatte mit Tijuana Diamant das Heft vom Start weg in der Hand gehalten und sich mit Erreichen der Zielgeraden auf Längen von den chancenlosen Verfolgern gelöst, da geschah es: Wie schon beim Start zuvor beäugte seine Stute das Zielschild aus der Entfernung mit größter Skepsis, bremste komplett ab und wich auch noch etwas nach außen. Handsome Starlake rauschte mit ganz anderer Endgeschwindigkeit heran und hätte sogar noch gewonnen, doch Hugo Langeweg musste den Spurwechsel der Favoritin mitgehen, um nicht aufzuprallen.

Last Updated on Sunday, 30 July 2017 23:11

Hits: 190

Read more...

Müller gratuliert Hertha BSC zum 125-jährigen Vereinsjubiläum

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, gratuliert dem Berliner Traditionsverein Hertha BSC zum 125-jährigen Vereinsjubiläum.
Müller: „Ich wünsche Hertha alles Gute zum Geburtstag. Eine Sportmetropole Berlin wäre ohne unsere alte Dame nicht denkbar. Hertha BSC und Berlin stehen beide für eine wechselhafte Geschichte mit Höhen und Tiefen, beide sind sich über die Jahre immer treu geblieben, haben nie aufgegeben, und beide haben eine wunderbare Zukunft vor sich. Hertha BSC ist mit der Sport- und Fußballgeschichte der Hauptstadt und Deutschlands tief verwurzelt und wird es auch über die kommenden 125 Jahre hinaus bleiben. Im Namen Berlins und aller Fans bedanke ich mich für Generationen wunderbaren Fußballs, die Treue zu unserer Stadt und die vorbildliche Jugend- und Nachwuchsarbeit, die uns voller Zuversicht auf die kommenden Berliner Fußballjahre blicken lässt.“
Hertha BSC feiert den Vereinsgeburtstag am Dienstag, 25. Juli 2017, mit einem Festakt im Berliner Rathaus. Im Anschluss an den Festakt folgt die Eröffnung der Ausstellung „Hauptstadtfußball – 125 Jahre Hertha BSC und Lokalrivalen“ im Stadtmuseum Berlin. Rund um die Geschichte Herthas erwartet die Besucher im Stadtmuseum ein spannender Blick auf die Berliner Fußballgeschichte. Neben dem Geburtstagskind Hertha ist in der Hauptstadt mit BFC Germania 1888 der älteste Fußballverein Deutschlands aktiv. Heute besteht der Hauptstadtfußball aus 400 Vereinen und 150.000 Mitgliedern des Berliner Fußballverbands.
Müller: „Unserer Hertha ist einer der ältesten und wichtigsten Profi-Sportvereine, die aus Berlin eine Sportmetropole gemacht haben. Ich freue mich sehr, dass Fans und Verein sich über Jahre und verschiedene Standorte innerhalb Berlins die Treue gehalten haben. Ich wünsche dem Verein alles Gute für die Zukunft und für den Hauptstadtfußball packende Duelle auf internationaler und hoffentlich alsbald auch auf lokaler Ebene gegen die Eisernen.“

Last Updated on Sunday, 30 July 2017 01:49

Hits: 204

Read more...

Festwoche 125 Jahre Hertha BSC

Zum Auftakt der „Hertha-Festwoche“ bei der DB fand am Bahnhof Gesundbrunnen am heute eine Veranstaltung in feierlichem Rahmen statt. Am Standort der legendären ersten Hertha-Spielstätte „Plumpe“, wird eine Infostele enthüllt, die den historischen Ort und das Hertha-Idol Hanne Sobek würdigt. Ein großflächiges professionell gestaltetes Wandbild am S-Bahn-Abgang zum Bahnsteig 1/2 wird ebenfalls dauerhaft auf den historischen Gründungsort von Hertha BSC hinweisen.

Last Updated on Saturday, 22 July 2017 00:31

Hits: 217

Read more...

Ein Abend mit BiSS in der Spielbank Berlin

Im Rahmen des neuen Events BiSS – Berlin ist SpitzenSport haben am HEUTIGEN Mittwoch, 19. Juli 2017, die 45 besten Berliner Sportlerinnen und Sportler aus 17 Sportarten im STERNBERG-Theater der Spielbank Berlin die Beraterverträge des Landessportbundes (LSB) Berlin erhalten. Die Fördervereinbarungen haben eine Laufzeit von zwölf Monaten und sind mit insgesamt 250.000 Euro dotiert.



„Ich freue mich riesig über diese Unterstützung. Die Fördervereinbarungen sind eine große Anerkennung und ein wichtiger finanzieller Baustein“, sagte Eisschnellläuferin Bente Kraus, die den Olympischen Winterspielen 2018 im südkoreanischen PyeongChang entgegenfiebert. Das Highlight Olympia hat Lisa Unruh bereits hinter sich. Sie gewann 2016 in Rio Silber. „Herzlichen Dank für diese großartige Unterstützung“, sagte die Berliner Bogenschützin. „Ich bin sehr froh, dass es diese Förderung gibt. Sie ist für uns aus den Randsportarten sehr wichtig. Denn trotz des Erfolges sind wir keine Großverdiener – und diese Unterstützung macht einiges leichter!"



Rund die Hälfte der 45 Athletinnen und Athleten aus der Sportmetropole nahm die Beraterverträge persönlich aus den Händen von Landessportbund-Präsident Klaus Böger und Olympiastützpunktleiter Dr. Harry Bähr entgegen.



Seit 2002 werden die mit vielfältiger ideeller und finanzieller Unterstützung verbundenen Verträge mit den erfolgreichsten Berliner Athletinnen und Athleten geschlossen. Ausschlaggebend dafür sind das Erststartrecht für einen Berliner Verein sowie die sportlichen Leistungen der vergangenen zwei Jahre. Anhand eines Punkteschlüssels werden die für die Förderung infrage kommenden Sportlerinnen und Sportler ermittelt.

Last Updated on Wednesday, 19 July 2017 22:19

Hits: 214

Read more...

Christian Neureuther, Preisträger der "Goldenen Sportpyramide" 2017

Empfang 50 Jahre Deutsche Sporthilfe mit Auftakt der Initiative "50 Jahre - 50 Projekte / Kanzleramtsminister Altmaier hält Laudatio auf Christian Neureuther als Preisträger der "Goldenen Sportpyramide" 2017

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat zum 50-jährigen Jubiläum der Deutschen Sporthilfe die Bedeutung der Stiftung für den Leistungssport in Deutschland hervorgehoben: "Das, was die Sporthilfe leistet, ist etwas sehr Wertvolles", sagte Merkel am Mittwoch im Rahmen der Verleihung der "Goldenen Sportpyramide" an Christian Neureuther. "Sie ermöglicht Menschen, die sich dem Leistungssport verschrieben haben, diesen ausüben zu können." Vor allem für die Vielfalt des Sports sei die Sporthilfe unerlässlich, so Merkel weiter. "Viele Sportarten haben viele Liebhaber, stehen aber nicht so im Fokus wie der Fußball. Deshalb ist es wichtig, dass es die Deutsche Sporthilfe gibt."

Last Updated on Wednesday, 12 July 2017 16:39

Hits: 211

Read more...

adidas, KICKZ und ALBA kreieren neuen Hotspot für die Basketballszene

adidas, KICKZ und ALBA BERLIN geben der Basketballszene der Hauptstadt einen neue Heimat: In der Outdoor-Location „Alt-Stralau 1“ zwischen Friedrichshain und Kreuzberg kreieren die drei Partner einen Ort, an dem sich Streetball, urbaner Lifestyle, Musik und Sommer-Vibes miteinander verbinden und die Wartezeit auf die neue Saison verkürzen. Am kommenden Wochenende (17./18. Juni, jeweils ab 13 Uhr) eröffnet die Location mit den ersten Spieltagen der „AS1 Creators Summer League“, einem hochklassigen Streetballturnier, an dem auch zwei Teams aus ALBAs NBBL-Kader teilnehmen. Als Highlight besuchen NBA-Spieler Kelly Oubre (Washington Wizards) und ALBA-Profi Bogdan Radosavljevic die Veranstaltung.

Last Updated on Sunday, 18 June 2017 03:53

Hits: 239

Read more...

Mahindra Racing feiert den bedeutenden Tag mit dem Sieg der Formel-E in Berlin

Last Updated on Saturday, 10 June 2017 00:00

Hits: 168

Read more...

Mahindra Racing feiert den bedeutenden Tag mit dem Sieg der Formel-E in Berlin

Felix Rosenqvist becherte Mahindra Racing einen emotionalen ersten Sieg vor einem Vollen Haus mit Fans auf der überarbeiteten Tempelhofer Parcours.

Nach der aller knapsten Qualifikation in der Geschichte der FIA Formel-E-Meisterschaft begann Rosenqvist vom dritten Startplatz. Er fuhr schnell auf den zweiten Platz, als Jose Maria Lopez einen langsamen Start hinlegte, bevor er allmählich dem führenden Fahrer Lucas di Grassi angriff.

Zu Beginn des Tages übernahm Di Grassi die Julius-Bär-Pole-Position durch die engst mögliche abstand , überholen von Lopez um nur 0,001s, während Rosenqvist als Dritter nur 0,083s von der Pole entfernt war .

Der ABT Schaeffler Audi Sport Fahrer kämpfte, um die Temperatur der Batterie während des Rennens zu verwalten, was dazu führte, dass das Bremsen und das reagieren schwerer und schwerer wurde. Irgendwann war Rosenqvist nah genug, um vorbei zu ziehen, und an den Brasilianer an der lange kurve 1 davon zu fahren.

Er verlor fast diese Position, als er einen kleinen Fehler in Runde 9 auf seinem In-Kurs vor dem obligatorischen Auto-Wechsel machte, aber er stellte sich wieder richtig auf , um einen bequemen Vorsprung zu erreichen und seinen Sieg zu gewinnen, welches das Team jubeln lies nach einer Wartezeit von 28 Rennen.

Last Updated on Monday, 12 June 2017 02:30

Hits: 179

Read more...

Jaguar festlicher Empfang zur Formel E-Rennwochenendes in Berlin

Jaguar hat heute mit einem festlichen Red Carpet-Event in der britischen Botschaft das mit Spannung erwartete Wochenende des Berlin ePrix eingeläutet. Am Vorabend des deutschen FIA Formel E-Laufes mit gleich zwei Rennen am Samstag und Sonntag begrüßten Jaguar Land Rover CEO Dr. Ralf Speth, Vorstand Strategie und Planung Hanno Kirner und Deutschland-Geschäftsführer Peter Modelhart die Gäste, darunter viel Prominenz aus Showbusiness, Medien und diplomatischem Corps. Amanda Stretton, britische Rennfahrerin und TV-Moderatorin, führte durch ein Programm, das allen Anwesenden faszinierende Einblicke in die Zukunft der Elektromobilität aus dem Hause Jaguar gewährte. Dazu setzte der britische Premiumhersteller seinen Formel E-Rennwagen I-TYPE und – als Stargast – den I-PACE Concept spektakulär in Szene. Letzterer ist Vorbote des für Ende 2018 angekündigten ersten rein elektrisch angetriebenen Jaguar Serienmodells. Neben den Jaguar Panasonic Fahrern Mitch Evans und Adam Carroll verliehen die Schauspielerinnen Anja Kling und Alexandra Maria Lara (mit Ehemann Sam Riley) dem Abend zusätzlichen Glamour.

Das Spannungsbarometer steigt: Beim erstmals in zwei Rennen ausgetragenen Berlin ePrix will das Team Panasonic Jaguar Racing am Wochenende seine jüngste Erfolgsserie mit drei Positionen in den Top Ten weiter fortsetzen. Zusammen mit Teamchef James Barclay gaben die Werksfahrer Adam Carroll (Nordirland) und Mitch Evans (Neuseeland) in spannenden Bühnen-Talks Einblicke in die aktuelle Formkurve des Teams und wie der Technologietransfer zwischen Rennteam und Jaguar Serienentwickeln konkret funktioniert.

Bei den um jeweils 16 Uhr startenden Rennen zum ePrix Berlin geht es für die bis zu 225 km/h schnellen Formel E-Renner auf dem ehemaligen Flughafen Berlin-Tempelhof am Samstag über 44 und am Sonntag über 46 Runden. Ehe es für sie ernst wird, nahmen sich die Jaguar Piloten aber noch genügend Zeit für „elektrifizierende Gespräche“ und Autogrammwünsche.

Last Updated on Sunday, 11 June 2017 01:06

Hits: 203

Read more...

EuroEyes neuer Titelsponsor des VELOTHON Berlin

Klare Perspektive für Deutschlands Radrennen in der Hauptstadt: EuroEyes, Deutschlands größte selbstständige Klinikgruppe für Augenlasern und refraktive Chirurgie, ist neuer offizieller Titelsponsor des größten Berliner Radrennens für Jedermann, dem EuroEyes VELOTHON Berlin.

„EuroEyes bringt als Unternehmen mit großem internationalen Wirkungskreis sämtliche Attribute mit, die zu einem starken inhaltlichen Engagement gehören. Entsprechend freuen wir uns sehr, die Veranstaltung in diesem Jahr gemeinsam zu prägen und zukünftig weiterzuentwickeln“, erklärte Oliver Schiek, Veranstaltungschef des EuroEyes VELOTHON Berlin und Head of Operations für den Bereich Radsport bei Veranstalter IRONMAN, heute im Rahmen einer Pressekonferenz.

Dr. Jørn S. Jørgensen, Gründer und medizinischer Leiter von EuroEyes sagte: „Wir freuen uns sehr und sind stolz darauf, dass wir nach unserem Engagement in Hamburg für die EuroEyes CYCLASSICS, dass über die Titelsponsorschaft hinaus schon seit 2011 besteht, nun auch in Berlin den Radsport nachhaltig prägen können.“


EuroEyes betritt mit den EuroEyes VELOTHON Berlin kein Neuland. Das Unternehmen ist seit 2016 Titelsponsor des Hamburger Vorbilds, den EuroEyes CYCLASSICS. In Hamburg und Berlin nimmt bereits seit Jahren eine große Gruppe von Mitarbeitern aktiv am Jedermannrennen teil, darunter als passionierter Radrennfahrer auch der medizinische Leiter Dr. Jørgensen selbst. EuroEyes blickt auf mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bereich der sogenannten refraktiven (die Gesamtbrechkraft des Auges betreffend) Chirurgie zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten zurück.

Last Updated on Sunday, 14 May 2017 02:47

Hits: 246

Read more...

Cup-Handover 2017 des DFB-Pokal im Berliner Rathaus

Zum traditionellen "Cup Handover" fanden sich zahlreiche prominente Gäste im Wappensaal des Berliner Rathauses ein. Neben DFB-Präsident Reinhard Grindel waren auch der Regierende Bürgermeister Michael Müller, Senator Andreas Geisel und DFB-Vizepräsident Peter Frymuth vor Ort. "Der DFB-Pokal gehört nach Berlin und ins Olympiastadion, er gehört nach Berlin", so Grindel. "Daran gibt es nichts zu rütteln."

Die zweimalige Eiskunstlauf-Olympiasiegerin Katarina Witt wird beim 74. DFB-Pokalfinale am 27. Mai in Berlin den Pokal ins Olympiastadion tragen.

"Man spürt, wie alle diesem Finale entgegenfiebern", sagte die 51-Jährige am heutigen Freitag beim "Cup Handover" im Roten Rathaus der Hauptstadt. "Ich selbst werde natürlich auch nervös sein. Ich freue mich sehr, in diesem Jahr dabei zu sein. Im Mittelpunkt stehen aber natürlich die beiden Mannschaften, denen ich fürs Finale beiden die Daumen drücke." Im vergangenen Jahr hatte Rodel-Olympiasiegerin Natalie Geisenberger den DFB-Pokal auf den Platz gebracht.

Last Updated on Sunday, 07 May 2017 02:47

Hits: 247

Read more...