Le Matin

Switch to desktop

11. GRK Golf Charity Masters Leipzig

Leipzig. Sensationelle Spendensumme beim 11. GRK Golf Charity Masters: 2,2 Millionen Euro kamen beim Wohltätigkeitsevent in Leipzig für karitative Kindereinrichtungen zusammen. Damit ist die 10-Millionen-Rekordmarke geknackt, denn die Gesamt-Spendensumme steigt auf 11,65 Millionen Euro seit der Premiere 2008. Das GRK Golf Charity Masters in der sächsischen Messestadt ist die mit Abstand erfolgreichste Golf-Benefizveranstaltung Deutschlands. Die Wohltätigkeitserlöse ergaben sich aus den Spenden der rund 400 Ehrengäste und einer exklusiven Versteigerung im Ballsaal des Hotels The Westin Leipzig. Deutschlandweit absolutes Novum: Helene Fischer bat per Video-Nachricht ein Wohnzimmerkonzert an, das für anfangs 400.000 Euro ersteigert wurde. Die Spieler des Fußball-Bundesligisten RB Leipzig wollen bei dem exklusiven Gig dabei sein und erhöhten spontan um 100.000 Euro auf 500.000 Euro. Mehr als 40 Prominente zählten zu den Ehrengästen, u.a. Katarina Witt, Maria Höfl-Riesch, Florian Silbereisen, Uschi Glas, Johannes B. Kerner, Franziska van Almsick, Timo Werner, Ralf Rangnick, Jan Josef Liefers, Heinz Hoenig, Suzanne von Borsody und Christian Lindner. Als musikalischer Stargast begeisterte die Band PUR mit einem Live-Konzert.

Exakt um 00:48 Uhr in der Nacht von Samstag auf Sonntag verkündete Initiator und Veranstalter Steffen Göpel die Spendensumme und löste damit erneut Standing Ovations und Freudentränen bei den Gästen aus. „Eine unglaubliche Summe für einen unglaublichen Zweck. Ich bedanke mich bei allen Spendern und Unterstützern, die erneut ein sensationelles Zeichen bürgerschaftlichen Engagements aus Leipzig heraus gesetzt haben“, sagte Steffen Göpel. Die Spenden gehen 1:1 ohne Abzüge u.a. an die Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig, das Kinderhospiz Bärenherz Leipzig, Ein Herz für Kinder, brotZeit e. V. und die Ralf Rangnick Stiftung.
Leipzig. Sensationelle Spendensumme beim 11. GRK Golf Charity Masters: 2,2 Millionen Euro kamen beim Wohltätigkeitsevent in Leipzig für karitative Kindereinrichtungen zusammen. Damit ist die 10-Millionen-Rekordmarke geknackt, denn die Gesamt-Spendensumme steigt auf 11,65 Millionen Euro seit der Premiere 2008. Das GRK Golf Charity Masters in der sächsischen Messestadt ist die mit Abstand erfolgreichste Golf-Benefizveranstaltung Deutschlands. Die Wohltätigkeitserlöse ergaben sich aus den Spenden der rund 400 Ehrengäste und einer exklusiven Versteigerung im Ballsaal des Hotels The Westin Leipzig. Deutschlandweit absolutes Novum: Helene Fischer bat per Video-Nachricht ein Wohnzimmerkonzert an, das für anfangs 400.000 Euro ersteigert wurde. Die Spieler des Fußball-Bundesligisten RB Leipzig wollen bei dem exklusiven Gig dabei sein und erhöhten spontan um 100.000 Euro auf 500.000 Euro. Mehr als 40 Prominente zählten zu den Ehrengästen, u.a. Katarina Witt, Maria Höfl-Riesch, Florian Silbereisen, Uschi Glas, Johannes B. Kerner, Franziska van Almsick, Timo Werner, Ralf Rangnick, Jan Josef Liefers, Heinz Hoenig, Suzanne von Borsody und Christian Lindner. Als musikalischer Stargast begeisterte die Band PUR mit einem Live-Konzert.

Exakt um 00:48 Uhr in der Nacht von Samstag auf Sonntag verkündete Initiator und Veranstalter Steffen Göpel die Spendensumme und löste damit erneut Standing Ovations und Freudentränen bei den Gästen aus. „Eine unglaubliche Summe für einen unglaublichen Zweck. Ich bedanke mich bei allen Spendern und Unterstützern, die erneut ein sensationelles Zeichen bürgerschaftlichen Engagements aus Leipzig heraus gesetzt haben“, sagte Steffen Göpel. Die Spenden gehen 1:1 ohne Abzüge u.a. an die Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig, das Kinderhospiz Bärenherz Leipzig, Ein Herz für Kinder, brotZeit e. V. und die Ralf Rangnick Stiftung.
Die von Johannes B. Kerner, dem FDP-Bundesvorsitzenden Christian Lindner, Schirmherr Burkhard Jung (Oberbürgermeister der Stadt Leipzig) und Steffen Göpel geleitete Versteigerung brachte insgesamt 1,119 Millionen Euro von der Gesamt-Spendensumme ein. Neben dem Wohnzimmerkonzert von Helen Fischer kamen das 50 x 40 cm große Ölgemälde „Der Gleiter“ (2018) von Neo Rauch für 310.000 Euro, ein Mercedes-Benz E-Klasse 200 Cabriolet der Stern Auto Holding GmbH für 105.000 Euro und ein weiteres Wohnzimmerkonzert von Revolverheld für 50.000 Euro unter den Hammer. Die Uhr „Lange 1“ in Platin der Marke A. Lange und Söhne, gestellt von Juwelier Wempe, erzielte 79.000 Euro, eine Porzellanskulptur „Balloon Monkey“ von Künstler Jeff Koons (in limitierter und signierter Auflage von 999 Exemplaren) 25.000 Euro und ein HelikopterKunstflug mit Felix Baumgartner inklusive Abendessen mit dem Extremsportler in L.A. erzielte 50.000 Euro. Den Baumgartner-Flug sponserte Red Bull.

Als weiteres Highlight der Spendengala begeisterte die Band PUR mit einem Live-Konzert. Bis zum Morgengrauen tanzten und rockten die Gäste mit LiveMusik von Natascha Whright, Alfred McCrary und Dee von den Weather Girls.

Beim „Familientreffen der Stars“ waren u.a. folgende Prominente zu Gast: Katarina Witt, Maria Höfl-Riesch, Florian Silbereisen, Uschi Glas, Johannes B. Kerner, Franziska van Almsick, Jan Josef Liefers, Timo Werner, Ralf Rangnick, Heinz Hoenig, Suzanne von Borsody, Christian Lindner, Gerit Kling, Anja Kruse, Wolfgang Stumph, Joachim Hunold, Harold Faltermeyer, Karsten Speck, Axel Schulz, Steffen Freund, Waldemar Hartmann, Norbert Haug und Marcus Höfl.

Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung als Schirmherr, Sachsens JustizStaatsminister Sebastian Gemkow, die Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz a. D. Christine Clauß sowie Hermann Winkler, Mitglied des Europäischen Parlaments und Präsident des Sächsischen Fußball-Verbands waren ebenso zu Gast.

Die Moderation der Spendengala übernahm Peggy Schmidt zum elften Mal in Folge. Ebenso seit der ersten Stunde dabei: die Premium-Partner The Westin Leipzig und die Stern Auto Holding GmbH.

Am Vormittag spielten 96 Teilnehmer in 24 Flights den sportlichen Part im Golf- und Country Club Leipzig in Machern aus. Als Sieger wurde Holger Krimmling (Leipzig) mit 33 Bruttopunkten gekürt. In der Nettoklasse A siegte Reinhard Antons (Leipzig) in der Kategorie B ließ sich Nadine Haberhausen (Leipzig) feiern und in der Nettoklasse C gewann RB Leipzig Spieler Stefan Ilsanker. Die beste Leistung im prominent besetzten Schnupperkurs (u.a. mit Kati Witt, Gerit Kling, Suzanne von Borsody, Wolfgang Stumph, Heinz Hoenig und Karsten Speck) zeigte Ella Kraft vor Barbara Woinke und Markus Wulftange (Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig) auf den Plätzen zwei und drei.

Prominenten Statements:

Katarina Witt: Ich bin gerne wieder der Einladung gefolgt. Die Atmosphäre und die Gastfreundschaft von Steffen Göpel haben mich begeistert im Vorjahr. Da er auch meine eigene Stiftung (Katarina-Witt-Stiftung) unterstützt, ist es selbstverständlich für mich dabei zu sein. Sport bringt immer Menschen zusammen und hilft die Spenden für wichtige Projekte zusammenzubringen.

Florian Silbereisen „Steffen ist seit vielen Jahren ein lieber Freund von mir und die Veranstaltung eine Herzensangelegenheit – von daher kommt eins zum anderen.“

Zum Wohnzimmerkonzert von Helene Fischer: „Helene und ich unterstützen verschiedene Projekte und Stiftungen. Charity liegt uns sehr am Herzen. Diese Spendensumme ist für den besten Zweck, den es gibt. Ich rufe Helene gleich an, um ihr die Nachricht zu übermitteln. Vielen herzlichen Dank!

Maria Höfl-Riesch Natürlich ist es eine Veranstaltung mit viel Unterhaltung und Spaß. Aber wir sind hier für einen guten Zweck und das wichtigste ist, dass viele Spenden zusammenkommen.

Jan Josef Liefers „Alle haben einen schönen Tag, allen geht es gut und gehen mit einem guten Gefühl in die Gala. Man stolpert von einem Highlight ins andere und am Ende steht noch eine fantastische Zahl. Ich frage mich, warum man das nicht 365 Tage im Jahr macht.“

Uschi Glas Es ist Wahnsinn, wieviel Geld in den letzten Jahren zusammengekommen ist. Es muss nicht immer noch mehr und mehr werden. Auch wenn es weniger wird, ist es sehr viel wert. Wenn es mehr wird, umso schöner!

Steffen Freund: Diese Veranstaltung ist einzigartig und dient letztlich dem guten Zweck. Ich weiß, welche Menschen und Projekte davon profitieren und finde es großartig Steffen Göpel dafür zu belohnen und zu spenden.

Hartmut Engler (PUR) Was hier beim GRK Golf Charity Golf Masters in den vergangenen Jahren auf die Beine gestellt und wie viel Geld insgesamt eingesammelt wurde, ist einfach phänomenal. Daran sieht man, was möglich ist.

Susanne von Borszody Ich bin jedesmal wieder überrascht, was Leipzig und Steffen Göpel auf die Beine stellen. Es ist ein Heimspiel mittlerweile. Was mit den Geldern möglich ist, auch für mein eigenes Projekt Hands for Africa berührt mein Herz jedes Mal.

Johannes B. Kerner „Hier kommen nette Leute für einen guten Zweck zusammen – das ist eine Spaßveranstaltung. Durch Steffens Engagement kommt eine riesige Summe zustande. In Deutschland ist diese Veranstaltung vom Umfang her einmalig.“

Ralf Rangnick Ich liebe die Stadt Leipzig. Dinge zurück zu geben ist ein Stück weit Sinn des Lebens. Daher ist es selbstverständlich für mich, dass die, die privilegiert sind, auch Menschen helfen, denen es nicht so gut geht. Das wird mir an diesem Abend besonders bewusst.

Timo Werner „Wir haben hier top Bedingungen und eine Spendenveranstaltung ist immer eine gute Sache – da spielt man gerne mit. Wir freuen uns alle, dass wir hier sein dürfen und helfen können.“

Yussuf Poulsen „Ich spiele ich ab und zu mal Golf in der Freizeit und finde Charity sehr, sehr wichtig. Ich bin auch privat engagiert. Deshalb ist das Event eine gute Sache.“

Axel Schulz „Die Stimmung ist einfach toll. Der Platz ist sensationell und das Miteinander wie in einer großen Familie.“

Stefan Ilsanker „Golf ist wie Fußball ein absolutes Konzentrationsspiel. Der Golfplatz gefällt mir unheimlich gut. Es ist einfach herrlich hier, ich bin oft da.“

Volltext nach Login