Le Matin

Switch to desktop

Kabayel bleibt Europameister / Schwarz Gegner disqualifiziert / Ko-Siege für Härtel u. Salek im SES-BOX-GALA AM 21. APRIL IM ESTREL BERLIN

Über 3.300 Zuschauer verfolgten am Samstag im Estrel Berlin, dem größten Hotel Deutschlands, die zwei Hauptkämpfe im Schwergewicht der SES-Box-Gala.

Agit Kabayel besiegt Miljan Rovcanin durch Ko in Runde 3 – der Europameistertitel im Schwergewicht bleibt in Deutschland

Agit Kabayel, der amtierende Europameister im Schwergewicht setzt seine Siegesserie unbeirrt fort und bleibt auch in seinem 18. Profikampf ungeschlagen. Der 25-jährige Bochumer besiegte den Serben Miljan Rovcanin durch Tko in der dritten Runde.

Von Beginn an kontrollierte Europameister Agit Kabayel den Kampf, setzte variabel seine Aufwärtshaken und Körpertreffer ein, beeindruckte so seinen Gegner in der ersten Runde und stellte auch mit seiner Präsenz klar, wer denn der „Chef“ im Ring ist. Diese Dominanz verstärkte sich auch in Runde 2, die Kabayel ebenso deutlich für sich entschied. Zu Ende der dritten Runde folgte auf einen ersten Niederschlag sogleich ein zweiter, von dem sich der Herausforderer aus Serbien nicht erholte und aus dem Kampf genommen wurde. SES-Fighter Agit Kabayel hat sich mit diesem klaren Tko-Sieg weiter in der Weltspitze des Schwergewichts etabliert und kann seinen Traum von einem WM-Kampf weiter leben.

Tom Schwarz bleibt WBO-Inter-Conti-Champion und Deutscher Meister im Schwergewicht - Senad Gashi wurde nach „schmutzigem“ Kampf disqualifiziert
Über 3.300 Zuschauer verfolgten am Samstag im Estrel Berlin, dem größten Hotel Deutschlands, die zwei Hauptkämpfe im Schwergewicht der SES-Box-Gala.

Agit Kabayel besiegt Miljan Rovcanin durch Ko in Runde 3 – der Europameistertitel im Schwergewicht bleibt in Deutschland

Agit Kabayel, der amtierende Europameister im Schwergewicht setzt seine Siegesserie unbeirrt fort und bleibt auch in seinem 18. Profikampf ungeschlagen. Der 25-jährige Bochumer besiegte den Serben Miljan Rovcanin durch Tko in der dritten Runde.

Von Beginn an kontrollierte Europameister Agit Kabayel den Kampf, setzte variabel seine Aufwärtshaken und Körpertreffer ein, beeindruckte so seinen Gegner in der ersten Runde und stellte auch mit seiner Präsenz klar, wer denn der „Chef“ im Ring ist. Diese Dominanz verstärkte sich auch in Runde 2, die Kabayel ebenso deutlich für sich entschied. Zu Ende der dritten Runde folgte auf einen ersten Niederschlag sogleich ein zweiter, von dem sich der Herausforderer aus Serbien nicht erholte und aus dem Kampf genommen wurde. SES-Fighter Agit Kabayel hat sich mit diesem klaren Tko-Sieg weiter in der Weltspitze des Schwergewichts etabliert und kann seinen Traum von einem WM-Kampf weiter leben.

Tom Schwarz bleibt WBO-Inter-Conti-Champion und Deutscher Meister im Schwergewicht - Senad Gashi wurde nach „schmutzigem“ Kampf disqualifiziert

EBU-Europameisterschaft im Schwergewicht

Agit Kabayel besiegt Miljan Rovcanin durch Ko in Runde 3 – der Europameistertitel im Schwergewicht bleibt in Deutschland

Tom Schwarz bleibt WBO-Inter-Conti-Champion und Deutscher Meister im Schwergewicht - Senad Gashi wurde nach „schmutzigem“ Kampf disqualifiziert

Stefan Härtel und Tomas Salek gewinnen durch Ko-Siege – Elvis Hetemi macht schmerzhafte Erfahrung

Alles war für einen guten und spannenden Schwergewichtskampf angerichtet: zwei ungeschlagene Fighter, ein volles Haus und somit hohe Erwartungen auf ein spannendes Gefecht. Der Deutsche Meister und WBO-Inter-Conti-Champion Tom Schwarz wusste um seine boxerischen Vorteile und versuchte zum Anfang des Kampfes diese umzusetzen. Sein Gegner Senad Gashi aus Zweibrücken aber setzte von Beginn an ungestüme Aktionen voller Emotionalität dagegen und so kam es mehr und mehr zu Rangeleien und Klammeraktionen. Ein erster negativer Höhepunkt aus diesem ungleichen Duell kam dann gleich in Runde 2. Nach einem brutalen Kopfstoß von Senad Gashi ging Tom Schwarz zu Boden, blieb liegen und konnte den Kampf mehrere Minuten nicht fortsetzen. Schon hier hätte der Kampf nach diesem groben Regelverstoß mit der Disqualifikation von Senad Gashi abgebrochen werden können bzw. müssen. Aber, nach einem kurzen ärztlichen Check stellte sich Tom Schwarz wieder seinem Gegner. Im weiteren Verlauf des Kampfes versuchte der 23-jährige Magdeburger seine boxerische Linie zu finden, wurde aber wieder durch einige unsaubere Aktionen und durch zwei weitere Kopfstöße seines Gegners gestoppt. Der dritte Kopfstoß führte dann in der sechsten Runde regelkonform endlich zur Disqualifikation von Senad Gashi, dessen „schmutziger Boxstil“ so dann auch geahndet wurde. Der anschließende Auftritt des „Team Gashi“ im Ring hatte dann mit sportlichem Verhalten rein gar nichts mehr zu tun und muss nicht weiter kommentiert werden. Schlussendlich bleibt Tom Schwarz der WBO-Inter-Conti-Champion und ist auch der amtierende Deutsche Meister im Schwergewicht.

Stefan Härtel und Tomas Salek gewinnen durch TKo-Siege – Elvis Hetemi macht schmerzhafte Ko-Erfahrung

Mit dem Berliner Stefan Härtel im Halb-Schwergewicht und Schwergewichtler Tomas Salek aus dem „Team Czech Republic“ konnten zwei SES-Kämpfer klare TKo-Siege einfahren.

Neuzugang Elvis Hetemi hingegen musste gegen den starken Ukrainer Roman Shkarupa die schmerzhafte Erfahrung machen, dass man sich bis zur letzten Sekunde einer Runde aufmerksam vor Schlägen schützen muss. Denn, der Super-Mittelgewichtler aus dem SES-Team, kassierte in der allerletzten Sekunde in Runde 2 einen schweren Treffer und ging Ko. Wie heißt es in den grundlegenden Box-Regeln: „Protect you all time – schütze dich jederzeit“ – eben auch in der letzten Sekunde einer Runde.

Alle Ergebnisse / all Results:

EBU European Championship Heavyweight (12 Runden)

Agit Kabayel (GER / Bochum / 107,3 kg) vs. Miljan Rovcanin (SRB / 105,7 kg)

W TKo; Rd. 3; 2’25

WBO-Inter-Conti-Championship Heavyweight +

Deutsche Meisterschaft im Schwergewicht (12 Runden)

Tom Schwarz (GER / Magdeburg / 107,2 kg) vs. Senad Gashi (GER / 104,0 kg)

W DQ; Rd. 6; 1‘12

Halb-Schwergewicht (8 Runden)

Stefan Härtel (GER / Berlin / 79,5 kg) vs. Dominik Landgraf (CZE / 80,2 kg)

W TKo; Rd. 4; 1‘52

Super-Mittelgewicht (8 Runden)

Elvis Hetemi (GER / Lünen / 75,9 kg) vs. Roman Shkarupa (UKR / 76,3 kg)

L Ko; Rd. 2; 3‘00

Schwergewicht (6 Runden)

Tomas Salek (CZE / 108,9 kg) vs. Davit Gogishvili (GEO / 109,7 kg)

W Ko; Rd. 3; 0‘22

Cruisergewicht (6 Runden)

Romano Kujak (GER / Würzburg / 91,5 kg) vs. Jan Hrebic (CZE / 92,3 kg)

W PTS: 59:54, 58:55, 59:54

Olympisches Boxen / Super-Schwergewicht

Roger Adlon (GER / Berlin / 102,5 kg) vs. Selcuk Keynar (GER / Berlin / 127,3 kg)

L PTS

Volltext nach Login