Le Matin

Switch to desktop

5. ISTAF INDOOR am 26. Januar 2018

der Auftakt ins Leichtathletik-Jahr 2018 wird heiß: Bereits am 26. Januar 2018 steht das 5. ISTAF INDOOR auf dem Programm. Nirgendwo sonst ist man näher am Geschehen, nirgendwo sonst sind die Emotionen greifbarer als beim weltgrößten Leichtathletik-Meeting unterm Hallendach in der Berliner Mercedes-Benz Arena. Und schon jetzt konnten die Veranstalter im Rahmen eines Pressegesprächs bei der AOK Nordost, dem Gesundheitspartner des ISTAF INDOOR, einen Bestwert vermelden. 70 Tage vor der Veranstaltung sind mit 6.500 Karten bereits mehr als die Hälfte der 12.600 Tickets abgesetzt.



„Das ist ein neuer Rekord. So viele Karten waren noch nie zu diesem Zeitpunkt weg“, sagte Meeting-Direktor Martin Seeber und rechnet damit, dass die Mercedes-Benz Arena am 26. Januar wie in den Vorjahren ausverkauft sein wird. Nicht nur bei den Fans, auch bei den Sportlern kommt das ISTAF INDOOR an! Martin Seeber: „Wir sind stolz darauf, dass wir innerhalb so kurzer Zeit diese für die Leichtathletik völlig neue Präsentationsform etablieren konnten.“
der Auftakt ins Leichtathletik-Jahr 2018 wird heiß: Bereits am 26. Januar 2018 steht das 5. ISTAF INDOOR auf dem Programm. Nirgendwo sonst ist man näher am Geschehen, nirgendwo sonst sind die Emotionen greifbarer als beim weltgrößten Leichtathletik-Meeting unterm Hallendach in der Berliner Mercedes-Benz Arena. Und schon jetzt konnten die Veranstalter im Rahmen eines Pressegesprächs bei der AOK Nordost, dem Gesundheitspartner des ISTAF INDOOR, einen Bestwert vermelden. 70 Tage vor der Veranstaltung sind mit 6.500 Karten bereits mehr als die Hälfte der 12.600 Tickets abgesetzt.



„Das ist ein neuer Rekord. So viele Karten waren noch nie zu diesem Zeitpunkt weg“, sagte Meeting-Direktor Martin Seeber und rechnet damit, dass die Mercedes-Benz Arena am 26. Januar wie in den Vorjahren ausverkauft sein wird. Nicht nur bei den Fans, auch bei den Sportlern kommt das ISTAF INDOOR an! Martin Seeber: „Wir sind stolz darauf, dass wir innerhalb so kurzer Zeit diese für die Leichtathletik völlig neue Präsentationsform etablieren konnten.“

Robert Harting: „Beim ISTAF INDOOR kann man schon mal gucken, wie der Bizeps der Konkurrenz aussieht“

Schon jetzt steht fest, dass sich die Fans wieder auf absolute Weltklasse-Athleten freuen können: Stabhochsprung-Weltrekordler Renaud Lavillenie (Frankreich) trifft auf den INDOOR-Vorjahressieger Piotr Lisek (Polen). Und für den spektakulären Diskus-Wettbewerb unterm Hallendach haben die beiden Berliner Olympiasieger Robert und Christoph Harting zugesagt.



Für Robert Harting wird die fünfte Auflage des ISTAF INDOOR ein ganz besonderer Wettbewerb. Der Ausnahme-Athlet startet in der Mercedes-Benz Arena nicht nur in die letzte Saison seiner großartigen Karriere, er hob vor fünf Jahren das innovative Event auch gemeinsam mit Meeting-Direktor Martin Seeber aus der Taufe. „Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie wir im Sommer 2013 gemeinsam in der völlig leeren Arena standen. Robert hatte einen Diskus mitgebracht – und wir haben erst einmal getestet, ob die Berliner Arena hoch und lang genug ist für den Diskuswurf. Viele haben uns damals für verrückt erklärt.“ Robert Harting freut sich auf die fünfte Auflage: „Beim ISTAF INDOOR kann man schon mal gucken, wie der Bizeps der Konkurrenz aussieht.“ Er sei gespannt, „zu schauen, ob ich auf dem richtigen Weg bin“.


Sieben Mal Hochspannung hautnah



Wie im Vorjahr wird das Meeting an einem Freitagabend veranstaltet. Los geht’s am 26. Januar um 17 Uhr mit Schülersprints und Pendelstaffeln. Das Hauptprogramm beginnt um 18 Uhr und endet um 21.45 Uhr. Folgende sieben Disziplinen sind geplant:



60 m (Frauen und Männer, jeweils A- und B-Läufe)
60 m Hürden (Frauen und Männer)
Stabhochsprung (Männer)
Weitsprung (Frauen)
Diskuswurf (Männer)


Bei der Präsentation der Weltklasse-Athleten werden wieder alle technischen und räumlichen Möglichkeiten der modernen Mercedes-Benz Arena genutzt: Pyrotechnik, Musik, Licht- und Feuereffekte. Im Zieleinlauf der Sprints und bei besonderen Leistungen in den Wurf- und Sprungdisziplinen kommen Feuerfontänen zum Einsatz.



Nico Santos heizt den Sportfans ein



Neben den rund 60 Top-Athleten aus aller Welt erleben die Zuschauer in der Mercedes-Benz Arena Berlin auch wieder ein 20-minütiges Live-Konzert. Diesmal auf der Bühne: Nico Santos, der mit seinen 24 Jahren bereits einer der erfolgreichsten deutschen Songwriter ist. 2016 schrieb er u.a. zusammen mit Mark Forster den EM–Song „Wir sind groß“. Beim ISTAF INDOOR wird er auch seine neue Single „Rooftop“ präsentieren.



Weihnachtsspecial: 20 Prozent Ermäßigung auf Tickets in der Kategorie 3



Tickets für das ISTAF INDOOR gibt es ab 17 Euro. Ein besonderes Angebot bieten die Veranstalter mit dem „Weihnachtsspecial“. Bis zum 26.12. erhalten Fans zwei Tickets der Preiskategorie 3 zum Preis von 49 Euro statt für 62 Euro.



Apropos Weihnachten: Verschenken kann man jetzt bereits auch das „große ISTAF“. Schon jetzt fiebern die Fans dem 77. ISTAF am 2. September im Berliner Olympiastadion entgegen. Das älteste Leichtathletik-Meeting der Welt wird zur großen Bühne für Deutschlands Vorzeige-Leichtathleten: Robert Harting beendet beim 77. ISTAF seine großartige Karriere und tritt in seinem „Wohnzimmer“ zum letzten Mal in den Diskusring. Bis zum 26. Dezember kosten Tickets für die besten Plätze (PK1) beim ISTAF statt 78 Euro nur 59 Euro. Tickets und alle Informationen unter www.istaf.de.



Weitere Zitate:



Martin Seeber, Meeting-Direktor ISTAF INDOOR: „Das einzigartige Format des ISTAF INDOOR mit den Showelementen und der Nähe zu den fantastischen Zuschauern pusht die Athleten zu absoluten Top-Leistungen. Die Leichtathletik hat richtig viel zu bieten. Wir müssen sie nur fit für die Zukunft machen – noch kompakter, spannender und nachvollziehbarer für die Zuschauer. Die Fans können sich auf einen tollen Abend freuen!“

Daniela Teichert, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost: „Seit Beginn an begleiten wir das ISTAF INDOOR als Gesundheitspartner und sind auch bei der fünften Auflage gern wieder dabei. Die Zuschauer können bei diesem Event die Leichtathletikstars einmal hautnah erleben. Als Gesundheitskasse liegt es uns am Herzen, dass die Menschen etwas für ihre Gesundheit tun. Leistungssportler, wie Lokalmatador Robert Harting, sind tolle Vorbilder für viele, selbst aktiv zu werden und sich zu bewegen.“

Volltext nach Login