Le Matin

Switch to desktop

Ein Abend mit BiSS in der Spielbank Berlin

Im Rahmen des neuen Events BiSS – Berlin ist SpitzenSport haben am HEUTIGEN Mittwoch, 19. Juli 2017, die 45 besten Berliner Sportlerinnen und Sportler aus 17 Sportarten im STERNBERG-Theater der Spielbank Berlin die Beraterverträge des Landessportbundes (LSB) Berlin erhalten. Die Fördervereinbarungen haben eine Laufzeit von zwölf Monaten und sind mit insgesamt 250.000 Euro dotiert.



„Ich freue mich riesig über diese Unterstützung. Die Fördervereinbarungen sind eine große Anerkennung und ein wichtiger finanzieller Baustein“, sagte Eisschnellläuferin Bente Kraus, die den Olympischen Winterspielen 2018 im südkoreanischen PyeongChang entgegenfiebert. Das Highlight Olympia hat Lisa Unruh bereits hinter sich. Sie gewann 2016 in Rio Silber. „Herzlichen Dank für diese großartige Unterstützung“, sagte die Berliner Bogenschützin. „Ich bin sehr froh, dass es diese Förderung gibt. Sie ist für uns aus den Randsportarten sehr wichtig. Denn trotz des Erfolges sind wir keine Großverdiener – und diese Unterstützung macht einiges leichter!"



Rund die Hälfte der 45 Athletinnen und Athleten aus der Sportmetropole nahm die Beraterverträge persönlich aus den Händen von Landessportbund-Präsident Klaus Böger und Olympiastützpunktleiter Dr. Harry Bähr entgegen.



Seit 2002 werden die mit vielfältiger ideeller und finanzieller Unterstützung verbundenen Verträge mit den erfolgreichsten Berliner Athletinnen und Athleten geschlossen. Ausschlaggebend dafür sind das Erststartrecht für einen Berliner Verein sowie die sportlichen Leistungen der vergangenen zwei Jahre. Anhand eines Punkteschlüssels werden die für die Förderung infrage kommenden Sportlerinnen und Sportler ermittelt.

 

250.000 Euro für 45 Berliner Spitzensportler

Beraterverträge erhalten: Anton Braun (Rudern), Marianne Buggenhagen (Paralympics), Lisa Graf (Schwimmen), Marcus Groß (Kanu), Martin Häner (Hockey), Christoph Harting (Leichtathletik), Julia Harting (Leichtathletik), Robert Harting (Leichtathletik), Patrick Hausding (Wasserspringen), Philipp Herder (Turnen), Lisa Jahn (Kanu), Lucas Jakubczyk (Leichtathletik), Frederik Johne (Rudern), Victoria Jurczok (Segeln), Nina Kamenik (Eishockey), Phillip Kasüske (Segeln), Tom Kierey (Paralympics), Maximilian Korge (Rudern), Bente Kraus (Eisschnelllauf), Patrick Kreisel (Wasserspringen), Andreas Kuffner (Rudern), Leonie Kullmann (Schwimmen), Peter Liebers (Eiskunstlauf), Anika Lorenz (Segeln), Sven Maresch (Judo), Lou Massenberg (Wasserspringen), Claudia Pechstein (Eisschnelllauf), Theo Reinhardt (Radsport), Elena Richter (Bogenschießen), Martin Sauer (Rudern), Annika Schleu (Moderner Fünfkampf), Jacob Schopf (Kanu), Verena Schott (Paralympics), Daniela Schulte (Paralympics), Karl Schulze (Rudern), Lisa Schuster (Eishockey), Xiaona Shan (Tischtennis), Petrissa Solja (Tischtennis), Nora Subschinski (Wasserspringen), Thomas Ulbricht (Paralympics), Lisa Unruh (Bogenschießen), Laura Vargas Koch (Judo), Christina Maria Wassen (Wasserspringen), Elena Wassen (Wasserspringen), Martin Zwicker (Hockey).



LSB-Präsident Klaus Böger: „Unsere Athletinnen und Athleten zeigen, was mit Willen, Durchhaltevermögen und Zielstrebigkeit im Leben zu erreichen ist. Insofern sind sie Vorbilder und großartige Repräsentanten der Sportmetropole Berlin. Wir würdigen heute ihre Erfolge. Zugleich möchten wir die aussichtsreichen Kandidaten für die olympischen Winterspiele finanziell unterstützen. Dabei helfen unsere Partner und Sponsoren. Ich danke ihnen dafür.“



Dr. Harry Bähr, Leiter Olympiastützpunkt Berlin: „Berlin ist Spitzensport – die Beraterverträge gehen an die Berliner Sportlerinnen und Sportler mit den besten sportlichen Ergebnissen. Sie betreiben ihren Sport mit großer Leidenschaft, großem Ehrgeiz und stehen dabei tagtäglich vor der Herausforderung, die Kosten für ihren Sport und ihren Lebensunterhalt finanziell abzusichern. Die Beraterverträge sind nicht nur eine Auszeichnung für ihre sportlichen Leistungen, sondern auch eine wertvolle finanzielle Unterstützung für ihren hohen sportlichen Aufwand. Mein Dank gilt ausdrücklich auch allen Trainern, Betreuern, Familien, Partnern und Teams, die hintern den Aktiven stehen.“



Freuen konnten sich am heutigen Abend auch die 20 Nachwuchssportler des GEGENBAUER-Juniorteams. Die Top-Talente aus der Sportmetropole wurden im Rahmen von BiSS – Berlin ist Spitzensport der Öffentlichkeit vorgestellt. (Weitere Informationen: osp-berlin.de).

Volltext nach Login