Le Matin

Switch to desktop

Stiftungsvorsitzender Dr. Bassam Helou überreichte die Spende am 10.10.16 in der Charité

Am 10. Oktober überreichte die Transaid-Stiftung für krebskranke Kinder, vertreten durch den Stiftungsvorsitzenden Dr. Bassam Helou, der Redaktion kinderkrebsinfo.de, vertreten durch Prof. Dr. Angelika Eggert (derzeit Vorsitzende der GPOH - Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie) und Prof. (em.) Dr. Günter Henze einen Spendenscheck über 20.000 Euro.

Der an der Charité-Universitätsmedizin Berlin ansässige gemeinnützige Online-Informationsdienst kinderkrebsinfo.de stellt umfassende, fachlich qualifizierte und verifizierte Informationen zu Leukämien und anderen Krebserkrankungen im Kindes- und Jugendalter einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung. Ein Schwerpunkt liegt in der Aufbereitung komplexer wissenschaftlicher Inhalte in ein patientenverständliches, aber nicht minder kompetentes Format, wodurch sich kinderkrebsinfo.de als einzigartige und unentbehrliche Wissensplattform für betroffene Patienten und deren Familien etabliert hat.

Last Updated on Thursday, 13 October 2016 01:22

Hits: 450

Read more...

BGA-UNTERNEHMERTAG 2016

Keine Ausnahmeregeln nach Brexit
Die Kanzlerin lehnt künftige Ausnahmeregeln für Großbritannien ab. Der volle Zugang zum EU-Binnenmarkt sei gekoppelt und untrennbar verbunden mit der Akzeptanz der vier Grundfreiheiten, dazu gehöre auch die Freizügigkeit für Personen. Das betonte Merkel beim Unternehmertag des Groß- und Außenhandelsverbandes.
Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht auf dem Unternehmertag des Bundesverbands Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) in Berlin.
Kanzlerin Merkel warb beim BGA-Unternehmertag auch für einen europaweiten digitalen Mobilfunk-Standard.

Merkel rief die BGA -Firmen dazu auf, sich für die Wahrung dieses Grundsatzes einzusetzen. Unabhängig von potentiellen Schäden durch den Brexit für einzelne Branchen, sei ein Abweichen von diesem Prinzip fatal. "Wenn alle Länder mit allen Ländern die Freizügigkeit konditionieren, dann führt das zu einer extrem schwierige Situation", warnte Merkel. Die gesamte Europäische Union würde so "systemisch" infrage gestellt.

Last Updated on Thursday, 13 October 2016 03:08

Hits: 425

Read more...

Bürgerfest des Bundespräsidenten 2016

Bundespräsident Joachim Gauck hat am 9. und 10. September zum fünften Bürgerfest in das Schloss Bellevue und den Schlosspark eingeladen. Mit dem Bürgerfest würdige der Bundespräsident die Menschen in Deutschland, die mit ihrem bürgerschaftlichen Engagement zu einer starken Zivilgesellschaft beitragen.
Am 9. September würdigte der Bundespräsident Bürgerinnen und Bürger mit einer persönlichen Einladung, die sich in besonderer Weise für andere Menschen oder gesellschaftliche Anliegen einsetzen. Am 10. September stand das Bürgerfest unter dem Motto "Tag des offenen Schlosses": Alle Bürgerinnen und Bürger waren herzlich eingeladen. An beiden Tagen war das Fest gut besucht: Insgesamt folgten rund 20.000 Bürgerinnen und Bürger der Einladung.
Der Bundespräsident hieß die Gäste gemeinsam mit Daniela Schadt willkommen. Anschließend besuchten sie das Fest und informierten sich über die Vielfalt des ehrenamtlichen Engagements.

Zur Idee des Bürgerfestes gehört es, dass sich zahlreiche Initiativen, Organisationen und Unternehmen mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit präsentieren. Zur Begegnung luden das Königreich Belgien und das Land Schleswig-Holstein ein, die in diesem Jahr auf dem Bürgerfest als Partnerländer zu Gast waren.

Last Updated on Monday, 12 September 2016 23:27

Hits: 578

Read more...

Moses-Mendelssohn-Preis 2016

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, zeichnete am 6. September 2016 im Berliner Rathaus den Theologen Prof. Dr. Peter von der Osten-Sacken sowie den Fußballspieler Jérôme Boateng mit dem „Moses-Mendelssohn-Preis zur Förderung der Toleranz gegenüber Andersdenkenden und zwischen den Völkern und Religionen des Landes Berlin“ aus. Die Laudationes hielten der Probst der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Dr. Christian Stäblein, sowie der Diplom-Psychologe und Moses-Mendelssohn-Preisträger 2014 Ahmad Mansour.

Jérôme Boateng und Prof. Dr. Peter von der Osten-Sacken werden den vom Land Berlin alle zwei Jahre ausgelobten „Moses-Mendelssohn-Preis zur Förderung der Toleranz gegenüber Andersdenkenden und zwischen den Völkern und Religionen“ erhalten. In diesem Jahr werden damit zum vierten Mal nach 1984, 1992, 1994 und 1996 zwei Preisträger geehrt. Dies entschied das Preisgericht für die Verleihung des Moses-Mendelssohn-Preises 2016, dem Prof. Dr. Manuela Bojadzijev, Joachim Hake, Dr. Gideon Joffe, Ahmad Mansour, André Schmitz, Propst Dr. Christian Stäblein und Dr. Brigitte Wieczorek-Schauerte angehören.

Der Regierende Bürgermeister, Michael Müller, zur Entscheidung des Preisgerichts: „Die Auszeichnung für Jérôme Boateng und Prof. von der Osten-Sacken kommt zum richtigen Zeitpunkt. Mit der Verleihung des Moses-Mendelssohn-Preises an diese beiden Persönlichkeiten setzt das Preisgericht ein deutliches Zeichen gegen Rassismus und Fremdenhass sowie für Aufklärung und Toleranz zwischen den Religionen. Boateng hat eine beeindruckende Karriere hingelegt.

Last Updated on Sunday, 11 September 2016 04:34

Hits: 529

Read more...

VBKI-Sommerfest 2016 im Kronprinzenpalais

Das Ende der Sommerpause und die Rückkehr des politischen und wirtschaftlichen Berlins wird traditionell durch das renommierte Sommerfest des Verbandes der Berliner Kaufleute und Industriellen (VBKI) im historischen Kronprinzenpalais Unter den Linden eingeläutet. Die unmittelbar bevorstehenden Wahlen zu Abgeordnetenhaus boten eine Menge an Gesprächsstoff unter den Gästen. Selbstverständlich machten Berliner Spitzenpolitiker ihre Aufwartung.
Der Regierende Bürgermeister Michael Müller, Frank Henkel CDU-Spitzenkandidat für die Berliner Abgeordnetenhauswahl, Ramona Pop, Fraktionsvorsitzende der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und etliche Senatoren waren gekommen.

Das Ende der Sommerpause und die Rückkehr des politischen und wirtschaftlichen Berlins wird traditionell durch das renommierte Sommerfest des Verbandes der Berliner Kaufleute und Industriellen (VBKI) im historischen Kronprinzenpalais Unter den Linden eingeläutet. Die unmittelbar bevorstehenden Wahlen zu Abgeordnetenhaus boten eine Menge an Gesprächsstoff unter den Gästen. Selbstverständlich machten Berliner Spitzenpolitiker ihre Aufwartung.
Der Regierende Bürgermeister Michael Müller, Frank Henkel CDU-Spitzenkandidat für die Berliner
Zwei Wochen vor den Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus betonte VBKI-Präsident Markus Voigt vor vielen Senatoren und Abgeordneten fast aller Parteien, dass die Wachsende Stadt Berlin vor einer historischen Chance stehe. „Wir sollten diese Chance beherzt ergreifen! Und zwar nicht irgendwann, sondern jetzt! Liebe künftige Senatsmitglieder, gucken Sie auch nach dem 18. September nochmal in Ihre Wahlprogramme. Reformieren Sie die Verwaltung, sorgen Sie für eine vernünftige Infrastruktur, kümmern Sie sich um unsere Schulen. Handlungsdruck gibt es im Überfluss, und zwar in so gut wie allen Bereichen“, sagte Voigt.

Last Updated on Tuesday, 06 September 2016 02:16

Hits: 541

Read more...

38. Christopher Street Day 2016

Mit einem radikalen Motto ging der 38. CSD Berlin in diesem Wahljahr auf die Straße: “Danke für nix”​. Trotz vieler Errungenschaften sind wir von einer echten Gleichstellung noch weit entfernt. Eheöffnung, Adoption für alle, Rehabilitierung der nach § 175 Verurteilten, Sicherheit für queere Geflüchtete? Fehlanzeige. Dieses Jahr ist Schluss mit der Dankbarkeit für Brotkrumen.

Der CSD startete um 12 Uhr auf dem Ku’damm (Höhe Joachimsthaler Straße) mit der Eröffnung durch den Regierenden Bürgermeister von Berlin, Michael Müller.​ Unterstützt wird er dabei von diversen Botschafter*innen und Gesandten – z.B. von Slowenien, Kanada und den Niederlanden – und der Miss*ter CSD 2016 Stella deStroy. Nach der Eröffnungszeremonie setzt sich die Demo gegen 12:30 Uhr in Bewegung und zieht vom Ku‘damm über Wittenbergplatz, Nollendorfplatz, Lützowplatz und Siegessäule zum Brandenburger Tor.

Last Updated on Sunday, 24 July 2016 02:26

Hits: 627

Read more...

Richtkranz für Neubau der STADT UND LAND mit 147 neuen Wohnungen in der Tannhäuserstraße

Der Dachstuhl des Rohbaus in der Tannhäuser Str. 97–104 wurde heute in einer feierlichen Zeremonie mit dem Richtkranz gekrönt. Der fünfgeschossige Neubau „Wagnerkarree“ mit 147 Mietwohnungen entsteht bis Ende 2017 im Bezirk Lichtenberg.

Die Zeremonie fand in Gegenwart von Andreas Geisel, Senator für Stadtentwicklung und Umwelt sowie Bezirksbürgermeisterin Birgit Monteiro statt. Die STADT UND LAND-Geschäftsführer Ingo Malter und Anne Keilholz begrüßten die Gäste, die zur Feier des ersten Neubaus der STADT UND LAND im Bezirk Lichtenberg gekommen waren.

In der Tannhäuserstraße 97–104 entstehen auf rund 10.410 Quadratmetern Fläche Wohnungen mit zwei bis vier Zimmern, deren Mieten zwischen 6,50 Euro und 9,50 Euro betragen werden. Jede Wohneinheit verfügt über Balkon oder Terrasse und ist mit einem Aufzug erreichbar. Die STADT UND LAND hatte das Neubauprojekt 2015 erworben und übernimmt es schlüsselfertig vom Bauträger IG Real Estate Group.

Andreas Geisel, Senator für Stadtentwicklung und Umweltschutz, betonte anlässlich der Feier: „147 neue bezahlbare Wohnungen sind gut für Lichtenberg und gut für Berlin. Ich habe keine Zweifel, dass sich viele Menschen für diese attraktive Lage interessieren und in den Südosten unserer Stadt ziehen. Ich kann das nur empfehlen. “

Last Updated on Monday, 25 July 2016 01:07

Hits: 489

Read more...

DER OLYMP – Zukunftspreis für Kulturbildung 2016

Hamburger Schule und Berliner Kooperationsprogramm gewinnen Kinder zum Olymp!-Wettbewerb

Im Konzerthaus Berlin ist heute DER OLYMP – Zukunftspreis für Kulturbildung 2016 von der Kulturstiftung der Länder und der Deutsche Bank Stiftung verliehen worden: Den Hauptpreis erhielten die Louise Schroeder Schule aus Hamburg und das Berliner Werkbundarchiv – Museum der Dinge. Neben der begehrten Trophäe nahmen die Gewinner des bundesweiten Wettbewerbs (Schirmherr: Bundespräsident Joachim Gauck) Preisgelder in Höhe von je 5.000 Euro mit nach Hause.

Last Updated on Friday, 08 July 2016 22:41

Hits: 601

Read more...

53. Stallwächterparty im Zeichen der internationalen Vernetzung Baden-Württembergs

„Zwischen der Insel Mainau und dem indischen Mumbai liegen 6.500 Kilometer Luftlinie. Anders in der digitalen Welt und auch bei der 53. ‚Stallwächterparty‘ in Berlin. Aber so sind sie halt, die Baden-Württemberger: Überall präsent, weltoffen und dabei zugleich heimatverbunden. Rund 1500 Gäste aus Politik, Medien, Kultur, Wirtschaft und Zivilgesellschaft werden zum Sommerfest am Berliner Tiergarten erwartet.

Last Updated on Wednesday, 25 January 2017 15:35

Hits: 653

Read more...

Deutschen Gründerpreises 2016

Das Siegerteam der Spielrunde 2016 des Deutschen Gründerpreises für Schüler heißt Graintech. Die sechs Schülerinnen und Schüler vom Heilig-Geist-Gymnasium Würselen bei Aachen setzten sich mit einem herausragenden Geschäftskonzept bei Deutschlands größtem Existenzgründer-Planspiel durch. Bundesweit machten über 4.000 Schüler in knapp 1.000 Teams mit. Die Gewinner wurden am Donnerstagabend für ihre fiktive Geschäftsidee im Hamburger Verlagshaus Gruner + Jahr ausgezeichnet: Ein mehrschichtiges Düngekorn soll sich wie beim Lutschen eines Lollys langsam auflösen und zum gewünschten Zeitpunkt die Nährstoffe an Boden und Pflanzen abgeben. Der Nutzen: Statt mehrfach im Jahr muss ein Landwirt sein Feld damit nur noch einmal düngen. Die Jury bescheinigte diesem Konzept auch im realen Leben gute Chancen und hohes Nachfragepotenzial, weil Bauern dadurch viel Zeit und Kosten in der Bestellung ihrer Ackerböden einsparen könnten.

In seinem Grußwort beglückwünschte Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel die Schülerinnen und Schüler. "Ich gratuliere allen Teams zu ihrer tollen Leistung, ganz besonders natürlich dem Siegerteam Graintech. Mit dem Deutschen Gründerpreis für Schüler wollen wir den Gründergeist in Deutschland fördern und jungen Menschen die Gelegenheit geben, erste unternehmerische Erfahrungen zu sammeln. Unser Land braucht und hat mutige und kreative Talente."
Schüler des Hohenlohe-Gymnasiums Öhringen belegen Platz 2 und 3 Neben dem Siegerteam Graintech wurden neun weitere Gründerteams ausgezeichnet. Erstmalig in der Gründerpreis-Geschichte schafften es zwei Teams von derselben Schule aufs Siegertreppchen. Für Jubel am Hohenlohe-Gymnasium Öhringen sorgten die Teams Shrave (2. Platz) und abreeze (3.Platz). Shrave hat eine digitale Plattform für junge Menschen konzipiert, auf der sie ihre Lieblingsevents suchen, buchen und planen können. Die Idee dahinter:

Last Updated on Sunday, 10 July 2016 22:50

Hits: 668

Read more...

42. PKM Sommerfest 2016 des Parlamentskreises Mittelstand der CDU/CSU-Bundestagfraktion

Zum 42. Mal feierte der Parlamentskreis Mittelstand (PKM) sein traditionelles Sommerfest im Garten des Kronprinzenpalais in Berlin. In der letzten Parlamentarischen Sitzungswoche des Deutschen Bundestages vor der Sommerpause eröffnet PKM-Vorsitzende Christian Freiherr von Stetten mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel das Sommerfest. Mit etwa 2.000 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Medien ist das Fest immer gut besucht.

Im Parlamentskreis Mittelstand (PKM) engagieren sich 311 Abgeordnete der CDU/CSU -Bundestagsfraktion für die Belange kleiner und mittlerer Unternehmen. Das Sommerfest des PKM gehört zu den hochkarätigsten Veranstaltungen der Berliner Politikszene.

Auch dieses Jahr fand das Sommerfest im Garten des Kronprinzenpalais statt, wo unterschiedlichste Unternehmen sich und ihre Produkte präsentierten. Schon traditionell ist der Rundgang der Bundeskanzlerin, bei dem sie sich selbst ein Bild von den Partnern macht.
Sie geht von Stand zu Stand geht und legt selber Hand an beim Dönerspieß, geniest ein Wein bei der Metro, oder unterhält sich mit den Konditoren.
In diesem Jahr war das traditionelle PKM Sommerfest-Tortenanschnitt in der Hand von Volker Kauder, Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag.

Last Updated on Tuesday, 12 July 2016 03:05

Hits: 631

Read more...

„Ein Sommernachtstraum“ – 17. Brandenburgischer Sommerabend

Schon zum dritten Mal findet der traditionsreiche Brandenburgische Sommerabend im Potsdamer Erlebnisquartier Schiffbauergasse statt. Unter dem Motto „Ein Sommernachtstraum“ empfangen Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke, Brandenburgs Bevollmächtigter beim Bund, Staatssekretär Thomas Kralinski, und der Präsident des WirtschaftsForums Brandenburg, Dr. Milos Stefanovic, 3.000 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft der Metropolregion Berlin-Brandenburg.

Zu den Höhepunkten des nunmehr bereits 17. Brandenburgischen Sommerabends gehören die Verabschiedung märkischer Teilnehmer an den Olympischen Spielen in Rio und die Auszeichnung des 100. Ehrenamtlers des Monats durch den Ministerpräsidenten. Dabei sein werden – einer guten Tradition folgend - auch viele „Brandenburger Köpfe“. Ministerpräsident Woidke eröffnet die Veranstaltung um 19.15 Uhr. Zuvor spielt bereits das Deutsch-Polnische Jugendorchester auf.

Last Updated on Wednesday, 13 July 2016 01:03

Hits: 624

Read more...