Le Matin

Switch to desktop

Urban Decay feiert das Re-Opening im Luxus Kaufhaus KaDeWe

Das amerikanische Kosmetik Label Urban Decay feiert das Re-Opening seiner Verkaufsfläche im Berliner Luxus Kaufhaus KaDeWe. Seit November 2015 sind die Urban Decay-Produkte in einem Pop Up Counter im KaDeWe erhältlich. Nun verdoppelt die Kultmarke, welche zum Kosmetikhersteller L‘Oréal gehört, ihre Verkaufsfläche von 13qm auf 29 qm in der Beauty-Abteilung im Erdgeschoss des berühmten Kaufhauses in Berlin.

Das Get Together mit diversen Prominenten aus Film und Fernsehen sowie namenhafte Beauty Bloggern und Youtubern findet mit anwesender Presse von 11 bis 12 Uhr statt. Unter ihnen sind neben Schauspielerin und Sängerin Natalia Avelon und It-Girl Kim Gloss auch Germany’s Next Topmodel Gewinnerin Kim Hnizdo. Außerdem dabei sind die Moderatorinnen Verena Wriedt und Kerstin Linnartz. Das Tattoo Model Lexy Hell verstärkt zukünftig das Urban Decay Team im KaDeWe als Beauty Adviser und wir ebenfalls vor Ort sein. Ein absolutes Highlight bietet der Tattoo Artist Björn Weber, der den Gästen die Möglichkeit bietet, sich vor Ort ein Tattoo stechen zu lassen. Jeder Kunde hat zudem die Möglichkeit, nach erfolgtem Produktkauf an einen Tresor zu treten und eine Zahlenkombination einzugeben. Wer den Tresor öffnet erhälz exklusive Urban Decay-Produkte.

Tanja Leyer, Brand Managerin von Urban Decay bei L‘Oréal, freut sich über die zahlreichen Zusagen der Prominenten und exklusiven Beautyliebhabern. Dem Re-Opening schaut sie mit großer Freude entgegen: „Wir freuen uns, den großen Erfolg der Marke Urban Decay in Deutschland, nun mit größerer Fläche im KaDeWe fortzuführen“.

Last Updated on Sunday, 05 February 2017 01:16

Hits: 598

Read more...

Berliner Label Maqu fiel auf der Fashion Week Messe Show & Order besonders auf

Ein Berliner Label fiel auf der Fashion Week Messe Show & Order besonders auf und stellte seine erste Winterkollektion 17/18 vor.

Maqu designt außergewöhnlich praktisch klassisch avantgardistischen Kleidung mit einer zeitlosen Ästhetik. Die Stücke werde aus innovativen Stoffen unter nachhaltigen Produktionsmethoden gefertigt. Aus der Entstehungsgeschichte wird ein wenig klar, wie es dazu kam.

Nachdem Marisa Fuentes Prado als Kind in den 80ern die Kleiderproduktion ihrer Großmutter in Lima, Peru miterlebte, arbeitete sie mit Künstlern zusammen, fotografierte, malte und hatte immer stärker den Wunsch selbst Kleidung zu designen. Den Spitznamen Maqu hatte sie zu diesem Zeitpunkt schon von Familie und Freunden verliehen bekommen. Es folgten ein Modedesign-Studium, Jobs in der Modebranche und 2013 der Einstieg in das Team ihres Lieblingsdesigners Henrik Vibskov in Kopenhagen.

Nach Produktionen für die Fashion Weeks in Kopenhagen und Paris folgte Marisa weiter dem Design in die Stadt, welche sie nicht erst seit David Bowie lange faszinierte - nach Berlin. Hier kann sie Design-Eindrücke aus verschiedenen Teilen der Welt in einem offenen dynamischen Umfeld zu einem dauerhaftem Design zusammen fließen lassen. In Berlin entstehen seit 2015 die ersten Kollektion von Maqu. 2016 wurde das Maqu Green Project gegründet. Kunst, Design, Praktikabilität fließen zusammen mit sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit.

Last Updated on Saturday, 28 January 2017 00:44

Hits: 750

Read more...

IVANMAN Herbst/Winter Kollektion 2017/18

Die IVANMAN Herbst/Winter Kollektion 2017/18 lässt die Grenzen zwischen Fertigem und Unfertigem verschwimmen. Vom Entwurf über die Anweisungen bis hin zum fertigen Produkt ist der Entstehungsprozess das Thema der Show. Die Endprodukte werden nicht einfach nur vorgeführt. In einem edukativen Ansatz wird dem Publikum der Arbeitsprozess eines Designers offenbart. Das raue einfache Material Nessel spielt die zentrale Rolle der Konzeption und findet sich nun auf dem Laufsteg wieder. In Form von eingezeichneten farbigen Linien, die Anweisungen für Verarbeitungsschritte aufzeigen, wird der Schaffensprozess wegweisend visualisiert. Die finalen Kleidungsstücke präsentieren sich als Ausdruck der gewollten Form in edlen Stoffen von Kaschmir bis Schurwolle. Klassische Flieder- und Lilatöne prägen die Oversized-Formen und A-Silhouetten. Die neue Kollektion widmet sich dem Zeitgeist und bleibt trotzdem dem unverwechselbaren IVANMAN Stil treu: Klare, einfache Linien im Zusammenspiel mit aufwändigen Details und kräftigen Farben. Diesen Herbst und Winter werden Kontraste zur Inspiration und schaffen eine raue Eleganz.

Last Updated on Sunday, 22 January 2017 00:20

Hits: 469

Read more...

STEINROHNER präsentiert die FW 2017 Edition SYMBIOSIS

STEINROHNER, das sind Inna Stein (1987) und Caroline Rohner (1987) – gewurzelt in Russland und der Schweiz, erblüht und entfaltet in Berlin. Während ihrem Modedesign Studium an der KHB Kunsthochschule Berlin Weissensee, lernen sich Inna Stein und Caroline Rohner kennen und gründen 2013 das gemeinsame Label STEINROHNER. 2015 gewinnen sie den Young Designers Award Germany.

Selbstbewusst verspielt bewegen sich die Kreationen von STEINROHNER zwischen Mode und Kunst und begründen so einen neuen Stil jenseits der Konventionen – eine Couture de la Rue entsteht an der Schnittstelle von Haute Couture und Tragbarkeit. Avantgardistische und feinfühlige Strukturen formen ausgewählte Textilien und entführen den Betrachter und die Trägerin in Parallelwelten aus Träumen, Fantasien und klaren Linien – moderne Laser-Cut Technologien verschmelzen mit traditionellen Strick- und Handarbeitstechniken und schaffen in ihrem Zusammenspiel eine Fantasiewelt, in der die Kleidungsstücke scheinbar spielerisch
eine atmosphärisch-angehauchte Silhouette entfalten. Die Inspiration zieht STEINROHNER
aus Bildern, Filmen, Geschichten, Menschen und Ikonen. Indem die zwei Designerinnen die Umwelt
Geschichten erzählen lässt und sich mit diesen Geschichten auseinandersetzen, ihnen zuhören,
entsteht ein Dialog zwischen der Umwelt und den Kreationen, mit dem Resultat: ein Stückchen
kleidende Kunst auf den Straßen.

Last Updated on Sunday, 22 January 2017 00:26

Hits: 464

Read more...

PERRET SCHAAD presentierte seine Herbst/Winter 2017-18 collection auf der Berlin Fashion Week

On Wednesday evening PERRET SCHAAD presented their Autumn/Winter 2017-18 collection during Berlin Fashion Week.

The collection is a multifaceted, contemporary contemplation on freedom, sparked by Johanna Perret and Tutia Schaad's eternal optimism. Aeshetics and concept of the collection are shaped by the great wealth of influences from the European background of the label.

The modern, cosmopolitan signature is embodied in characteristically architectural shapes with sophisticated drapery. Fine cashmere and Crêpe de Chine set against shimmering velvet and metallic fabrics, paired with cool shades of blue and lilac contrasted with earthy yellow, beige and gold nuances, blend and aesthetic audacity and a sense for perfection.
This season's print picks up on a multitude of associative relations to life:
A seemingly random collection ranging from everyday objets trouvés to 3D-printed sculptures by artist Kwi Hae Kim, are simplified to their silhouettes and layered, creating abstract, suggestive graphics.

Last Updated on Sunday, 22 January 2017 01:08

Hits: 415

Read more...

KaDeWe und VOGUE Deutschland präsentieren: Der BERLINER MODE SALON

Am Mittwochabend, 18. Januar 2017 lud das KaDeWe erstmals gemeinsam mit VOGUE Deutschland und allen anwesenden Designern zu einer großen Fashion Party. Unter den Gästen waren u.a. Fritzi Haberlandt, Dorothee Schumacher, liva Padberg, Nadine Warmuth, Minu Barati, Cathy Fischer uvm.


Das KaDeWe und VOGUE Deutschland präsentieren: Der BERLINER MODE SALON im KaDeWe Bereits zum vierten Mal präsentiert das KaDeWe in Zusammenarbeit mit VOGUE Deutschland den BERLINER MODE SALON und bietet damit vielversprechenden jungen Designern eine Plattform.

Last Updated on Sunday, 22 January 2017 02:05

Hits: 455

Read more...

Freaky Nation präsentierte auf der Panorama die HW Kollektion 17/18

Freaky Nation präsentierte auf der diesjährigen Modemesse Panorama die neuen Styles der HW Kollektion 17/18.

Das internationale Topmodel Hana Nitsche ist das neue Kampagnengesicht von Freaky Nation und begeisterte Freunde des Labels sowie Fachbesucher mit ihrer Präsenz.
Durch ihre außergewöhnliche Live-Performance mit gewagten Stunts sorgte die Breakdance Crew Team Recycled für eine actiongeladene Stimmung.
Unter dem Motto „Hana Nitsche NYC“ versammelten sich zahlreiche Redakteure, Top-Influencer der Szene und Modebegeisterte zu einem urban inspired „Talk of the City“ im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin.

Not everybody’s Darling, but always good looking, Freaky Nation.

Last Updated on Sunday, 22 January 2017 02:17

Hits: 399

Read more...

ESTHER PERBANDT A/W 2017/18

Last night Esther Perbandt once again proved herself to be a designer, visonary, performer, master of ceremony and entertainer.

On January 17, 2017 at 8pm, Esther Perbandt presented her latest Autumn/Winter 2017/18 collection on the main stage at Volksbühne during Berlin Fashion Week. The designer chose to return to Volksbühne for a second time, magically attracted to the venue, which fits her like a second skin.
This season, an explosive mix of extraordinary characters from the art, music, theater and design scenes walked for Ester Perbandt, with none other than Germany's first supermodel, the artist Vera von Lehndorff (aka Veruschka), gracing the runway.

With a collection that is electrically avant-garde and anticyclical, the designer created radically visionary garments that play with the slightest of contrasts between black and white, age and gender. In essence, Esther Perbandt stands for effortless androgyny and independence, having made a name for herself internationally through her powerful stage productions.

On the stage of the memorable stage designer Bert Neumann, where the black and white films worlds of the twenties and thirties meet Buster Keaton, Dada, and George Grosz - Esther embeds her mix of present and future personalities - unconventional, confident, fragile, clear, energetic, somber and touchingly beautiful.

Last Updated on Sunday, 22 January 2017 02:25

Hits: 414

Read more...

Hot Trends Xhibition - MAYBELLINE NEW YORK

Am 16. Januar 2017 stellt MAYBELLINE NEW YORK die Make-Up Trends 2017 auf der „hot trends Xhibition“ im Berliner Motorwerk vor, Anlass ist die Berlin Fashion Week.

Ab 19:30 Uhr präsentiert MAYBELLINE NEW YORK im Berliner Motorwerk die Make-Up Trends 2017, die über das gesamte Jahr wiederkehren werden. Die „hot trends“ wurden entwickelt von der MAYBELLINE NEW YORK Trendsquad, bestehend aus den vier Beauty Influencerinnen Dounia Slimani, Marvyn Macnificent, Tali Quindio und Picturresque. Sie bereisten in den vergangenen Monaten die großen Metropolen der Welt, darunter New York, London, Shanghai und Tokyo, um neue Beauty Trends zu entdecken und eigene Looks für die große MAYBELLINE NEW YORK „hot trends Xhibition“ am 16. Januar 2017 auf der Fashion Week in Berlin zu kreieren.

Präsentiert werden die Trends dann live und in Farbe bei der MAYBELLINE NEW YORK Show und der anschließenden Xhibition. Auf dem Laufsteg sind u.a. Lena Gercke, Bonnie Strange und Stefanie Giesinger zu sehen. Die Show, für die erstmals auch Eintrittskarten verkauft wurden, findet in diesem Jahr im Motorwerk statt.

MAYBELLINE NEW YORK ist auch dieses Jahr wieder offizieller Make-Up-Partner der Mercedes-Benz Fashion Week. McCann ist Lead-Agentur von MAYBELLINE NEW YORK und zeichnet gemeinsam mit Marbet für die Show verantwortlich.

Last Updated on Monday, 23 January 2017 02:01

Hits: 471

Read more...

Deutsche Handelspreise 2016

Der Handelsverband Deutschland (HDE) hat am Mittwochabend (16. November) auf dem Deutschen Handelskongress in Berlin zum 15. Mal die deutschen Handelspreise verliehen. HDE-Präsident Josef Sanktjohanser zeichnete den Onlinestore für Damen-Luxusmode mytheresa.com, den Elektronik- und Technik-Händler Conrad und Friedhelm Dornseifer (Unternehmensgruppe Dornseifer) aus.

Mytheresa.com ist einer der weltweit führenden Onlinestores für Damen-Luxusmode. Die Jury würdigt mit dem Deutschen Handelspreis in der Kategorie Managementleistung Mittelstand insbesondere die konsequente Digitalisierung des ursprünglich rein stationären mittelständischen Münchner Geschäft „Theresa“. So ist es gelungen, die im stationären Geschäft bewährten hohen Qualitätsstandards auf den Onlinevertrieb zu übertragen und sich mit einer klaren Profilierung als Modehändler im Luxussegment im Markt zu positionieren. Das Unternehmen ist der beste Beweis dafür, dass der stationäre Handel durch mutige unternehmerische Entscheidungen und die konsequente Digitalisierung seines Geschäfts erfolgreich im digitalen Wandel bestehen kann.

Ausschlaggebend für die Auszeichnung der Conrad Electronic SE mit dem Deutschen Handelspreis in der Kategorie Managementleistung Großunternehmen war die konsequente Weiterentwicklung des ursprünglichen Kataloggeschäfts zu einem zukunftsfähigen Omnichannel-Händler. Das Unternehmen hält bei vielen Multichannel-Innovationen nicht nur mit dem Wettbewerb mit, sondern nimmt dabei oftmals eine Vorreiterrolle ein. Über sein vorbildliches Engagement in der Startup- und Gründerszene gibt Conrad seine Erfahrungen und sein Wissen an neue Gründergenerationen weiter.

Last Updated on Wednesday, 16 November 2016 00:00

Hits: 368

Read more...

»High Season« in Hamburg - die neue Luxury Hall im Alsterhaus

Am 16. November feierte das Alsterhaus die Fertigstellung der neuen Luxury Hall und damit die erste Etappe des mehrjährig andauernden Umbaus.
Mehr als 800 Gäste entdeckten im komplett neu gestalteten Atrium eine exklusive, internationale Markenauswahl: Taschen und Accessoires von Marken wie Céline, Saint Laurent, Balenciaga, Fendi und Valentino, Uhren und Schmuck des exklusiven Schweizer Juweliers Bucherer sowie die hochklassige Londoner Geschenk- und Genusswelt von Fortnum & Mason illustrieren den erstmaligen Einzug eines wahrhaft modernen Luxus in das Hamburger Traditionshaus.

Neben vielen bekannten Freunden des Alsterhaus feierten an diesem Abend die Botschafter internationaler Marken mit vielen Gästen: Anna Maria Mühe, Nadine Warmuth, Peter Lohmeyer, Nova Meier-Henrich u.v.m.

Last Updated on Saturday, 19 November 2016 03:05

Hits: 349

Read more...

Woolrich und die Woolmark Company feiern Tradition und Zukunft der Wolle

Woolrich und die Woolmark Company feierten gestern in Berlin die Tradition und Zukunft der Wolle mit einem erfolgreichen Event, das führende Schauspieler des Art-House Cinema, wie Maria Dragus, Lucas Prisor, Wanja Mues, Trystan Pütter, Jasna Fritzi Bauer und Amira El Sayed, so wie Jette Joop, Influencer und die Fashion Crowd der Hauptstadt, versammelte.

Kern des Events in der Boutique der Marke, welche sich in der Fasanenstraße, Heimat von Berlins Kultur und zahlreichen Kunstgallerien, befindet, war die Präsentation der Fotoausstellung „The Woolrich Mill: tradition and future of wool photo exhibition“ des gefeierten Fotografen Jackie Nickerson. Die Fotografin hat die Reise zu den ältesten Wollspinnereien der Vereinigten Staaten, von den Maschinen und Webstühlen, bis hin zu den historischen Archiven detailliert dargestellt.

Die Ausstellung, die ihre Premiere am Donnerstag, den 3. November im WP Store in Milan feierte, war in London zu Gast und wird nach Berlin in Woolrich‘s Flagship Stores in Amsterdam, New York und Tokyo präsentiert.

Last Updated on Sunday, 20 November 2016 02:51

Hits: 435

Read more...