Le Matin

Switch to desktop

Catherine Hummels für Angermaier Trachten

Sie ist gebürtige Bayerin, begeisterte Wiesn-Besucherin und bekennende Trachtenliebhaberin: Catherine „Cathy“ Hummels. Was also liegt für ein Münchner-Madl näher, als eine eigene Trachten-Kollektion mit dem bekannten Traditionshaus Angermaier eine Kollektion zu entwickeln, die vom klassischen Dirndl bis zu frechen Lederhose alle Wünsche erfüllt?

Transparente Blusen, Schnürungen am Miederrücken, elegante Farben, viel Schwarz und Gold, eine Lederhose für Frauen: Die Kollektion „Catherine Hummels by Angermaier“ für das Münchner Traditionshaus Angermaier Trachten bringt alle Trends der Saison 2017 voll auf den Punkt.

„Diese Kollektion ist ein „Herzensprojekt“, betont Cathy Hummels. „Ich selbst trage Dirndl besonders gern zur Wiesn und zu Hochzeiten. Aber die Lederhose für Frauen ist mein absolutes Lieblingsteil.“ Zu Recht, denn Frau darf frech sein. „Und das sollte sie auch! Zudem ist es auch eine Typfrage. Es gibt genügend Ladies, die lieber eine coole Hose als ein Dirndl tragen“, so Catherine Hummels, die gerade auch den Details besondere Aufmerksamkeit geschenkt hat. So findet sich in ihrer Kollektion „Catherine Hummels by Angermaier“ immer wieder eine kleine Hummel – auch im Logo. „Die Hummel liegt bei meinem Namen natürlich nahe und sie ist ein hübscher, ganz besonderer Eyecatcher“, verrät die stolze VIP-Designerin, die seit Jahren auch als Trendsetterin bekannt ist. Denn was Catherine Hummels trägt, ist am nächsten Tag in den Medien zu sehen. Das gilt sicherlich auch für ihre Hummel. Und so brummt das niedliche Tierchen nicht nur konsequent durch die ganze Kollektion, sondern findet sich auch auf dem Schmuck, den Cathy Hummels eigens für ihre Angermaier-Trachten-Kollektion entworfen hat.

Last Updated on Sunday, 09 July 2017 20:36

Hits: 195

Read more...

DOROTHEE SCHUMACHER Frühjahr / Sommer-Kollektion 2018

CITIZEN OF THE WORLD - für ihre Frühjahr / Sommer-Kollektion 2018 schrieb DOROTHEE SCHUMACHER einen Liebesbrief an die Welt. Sie verwandelte ihr Credo einmal mehr in ihre ganz eigenen Codes: Ein lässig-eleganter Layering Look wurde in der Taille feminin betont, transparente Momente und open backs verführten gekonnt und mit Liebe zum Detail. Die Key Pieces: Double Belts mit Straps, Nadelstreifen-Anzüge mit lateinamerikanisch inspirierten Verzierungen, verkürzte, transparente Rollkragen aus Tüll die kunstvoll mit Embellishments veredelt wurden, übergroßen Kapuzenpullis mit Gaucho-Bändern, Intarsienstrick und Laser Cut Leder-Accessoires. Stilbestimmend: Die Range an Blusen, dem Heritage von DOROTHEE SCHUMACHER, in lässigen Hemdsilhouetten die mit aufregend weiblichen Details am Rücken oder als Off-Shoulder Variante neu interpretiert werden. Die neue Eleganz: Transgression. Der Farbcode ist ein lebendiges Zusammenspiel zwischen puristischem Weiß, Schattierungen von Creme und Blau, strahlenden Rottönen und elektrisierenden Korallen. Eine Kollektion kreiert für die moderne Weltenbürgerin, die feminine Gentlewoman die die Welt mit all ihren atemberaubenden Facetten umarmt. Könnte es einen schöneren, einen wichtigeren Zeitpunkt geben als Jetzt, um das Zusammenkommen der verschiedenen Kulturen zu feiern, die man in dieser neuen Kollektion finden kann?

Last Updated on Sunday, 09 July 2017 11:49

Hits: 195

Read more...

STEINROHNER präsentiert die Spring Summer Edition Flora

STEINROHNER präsentierte zur Mercedes-Benz Fashion Week Berlin die neue Spring/Summer 2018 Edition Flora, die in Form einer Runway Show im Kaufhaus Jandorf gezeigt wurde.

Inspiriert von den Farben und der blumig, lieblichen Verspieltheit der Tiger Lily, nimmt die Édition Flora mit seinen neuen Kreationen die Trägerinnen mit auf einen Flug der Sinne ähnlich den Bienen, die von Blüte zu Blüte den Pollen sammeln und leicht und fragil die Ausdruckkraft der Blumen verteilen.

Alte Lithographien von Blumen verzieren gradlinig, verschlungen, verknotet, fliessend, Gürtel und Bänder zum Binden und geben den einzelnen Kreationen verschiedene Namen: Viola, Iris, Tiger Lily und Butterblümchen. Knallig und farbig, und doch feenhaft leicht, hüllen STEINROHNER die Trägerinnen in Crêpes de Chine, Seidenorganza, Baumwolle und edle Plastikfolien kombiniert mit glitzerndem Jeans, gewobenem Leinen und Silberfaden-Jersey.

Last Updated on Sunday, 09 July 2017 12:35

Hits: 331

Read more...

„Designer for Tomorrow"-Award 2017 by Peek & Cloppenburg

Happy 10th DfT! Lara Krude ist die Gewinnerin des Nachwuchsawards „Designer for Tomorrow", den Peek & Cloppenburg und Fashion ID in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal vergeben haben. Die Absolventin der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg präsentierte ihre Kollektion "Was bleibt." heute Vormittag auf dem Laufsteg der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin und überzeugte die Jury um Schirmherrin Stella McCartney mit neu definierter Schneiderkunst. Zum Auftakt der Awardshow präsentierte die DfT-Gewinnerin 2016, Edda Gimnes, ihre neue Kollektion in ihrer ersten eigenen Fashion Show. Unter den prominenten Gästen befanden sich u.a. das internationale Model Kenya Kinski, die frisch vermählte Victoria Swarovski sowie die ehemaligen GNTM-Finalistinnen Sara Nuru und Marie Nasemann.

„Ich fühle mich wirklich geehrt, erneut die Schirmherrin dieses Awards zu sein. Besonders zur zehnten Runde des DfT“, so Stella McCartney im Gespräch mit Moderatorin Johanna Klum. „Heute hat mich Lara Krudes Kollektion besonders überzeugt: ihr Konzept, die Farbpalette. Sie erzählt eine sehr persönliche Geschichte damit! Ihre Fähigkeiten beim Zuschneiden von Mustern sind beeindruckend und ihr Umgang mit den verschiedenen Stoffschichten erfrischend. Ich habe das Gefühl, dass Laras Arbeit für die aktuellen Umbrüche in der Modewelt von großer Bedeutung ist.“

Last Updated on Sunday, 09 July 2017 12:45

Hits: 176

Read more...

Mercedes-Benz und ELLE präsentieren die Designerin Vanessa Schindler

Auf Einladung von Mercedes-Benz und ELLE präsentierte heute die Schweizer Designerin Vanessa Schindler ihre Kollektion im Rahmen des BERLINER MODE SALON. Die Gewinnerin des diesjährigen Festivals in Hyères überzeugte die Jury durch ihre innovative Arbeit mit neuen Materialien. Die Show, die auch Prominente wie Susan Sarandon, Bryn Mooser, Franziska Knuppe, Bettina Cramer, William Fan, Anna October, Steven Tai und Florian Langenscheidt anzog, war Teil der Nachwuchsförderung beider Marken.

Hauchdünne Stoffe, besetzt mit transparent glänzenden Ornamenten, Samt und ein Spiel mit Kontrasten und Volumina charakterisieren die Arbeit von Vanessa Schindler. Für ihre Kollektion „Urethane Pool, Chapter 2“ experimentierte die Master Absolventin der Kunst und Design Hochschule HEAD-Genf mit dem an sich flüssigen Polymer Urethan, das sich nach einem langen Trocknungsprozess in eine transparente, gummiartige Substanz verwandelt. Sie entdeckte, dass sich Stoffe mit Urethan nahtlos zusammenfügen lassen und das Polymer frei geschnittene Abschlüsse so verfestigt, dass sie nicht ausfransen. „Am Anfang wollte ich das Material beherrschen, aber im Lauf der Zeit habe ich mich mit seinen Eigenheiten angefreundet und die auftretenden Verformungen aus einer neuen Perspektive gesehen. Es entstand eine Art Spiel zwischen Funktionalität und Ornamentik“, so Vanessa Schindler über den Entstehungsprozess der Kollektion.

Last Updated on Sunday, 09 July 2017 13:33

Hits: 150

Read more...

IVANMAN FRÜHJAHR/SOMMER 2018 @ MERCEDES-BENZ FASHION WEEK

Beuys is back – zumindest seine ikonische Weste.
Die IVANMAN Frühjahr/Sommer Kollektion 2018 ist von dem deutschen Aktionskünstler Joseph Beuys und klassischer Arbeitskleidung inspiriert. In der Show wurde eine Brücke zwischen der Beuys-typischen Weste als Stilmerkmal des Künstlers und dem traditionellen Blaumann geschlagen.

Intensive blaue Farbe, Oversized-Schnitte und lockere Westen zeigen sich in einem sommerlichen Look. Die uniforme Arbeitskleidung wird mit Schnürungen und Farbakzenten neu interpretiert. Was bleibt sind die praktischen Taschen.

In Kooperation mit Monokel Berlin wird der Arbeitslook salonfähig: Maßgeschneiderte Anzugsjacken mit modernem Esprit. Die neue Kollektion bringt ein indigoblaues Zusammenspiel von Kunst und Arbeit auf den Laufsteg – und bleibt dabei in Balance zwischen neuen Ideen und dem typischen IVANMAN Stil.

Last Updated on Sunday, 09 July 2017 16:34

Hits: 136

Read more...

MYKKE HOFMANN im Magazin in der Heeresbäckerei

Am 5. Juli 2017 präsentierte holyGhost die erste Kollektion unter dem neuen Namen MYKKE HOFMANN im Magazin in der Heeresbäckerei / Berlin. Die Show eröffnete ein nahbares Videostatement, in dem die beiden Gründerinnen ihre Story und Beweggründe für den Namenswechsel preisgeben. Daraufhin bereitet ein positiver, heller Sound die Bühne für MYKKE HOFMANNs Vision des kommenden Sommers.

Diese wurde stark durch die Arbeiten von Ricardo Bofill, Luis Barragán und Ricardo Legorreta geprägt. Besonders faszinierend empfanden Sedina und Jelena ihre klare Designsprache und die Kombination von grafischen Formen mit natürlichen Farben und traditionellen Elementen. Mit diesem Architekturstil verbindet die Kollektion vor allem Reduktion und der Blick auf das Wesentliche. Die Besonderheit der Modelle ergibt sich durch ein Zusammenspiel von geometrischen Formen mit organischen Elementen und dem natürlichen, leichten Fall von Materialien. Funktionalität und Wandelbarkeit spielen eine wichtige Rolle – es wird viel Raum für Kombinationen und individuelle Tragweisen gelassen. Durch Wrappings und spezielle Schließmöglichkeiten wird jedes Teil verschieden einsetzbar.

Das Farb-Spektrum ist an die Pflanzenwelt Südamerikas angelehnt. Ein Zusammenspiel aus gedeckten Tönen wie Ecru, zartem Blau und sattem Oliv mit knalligem Raspberry und Orange entfaltet sich in Prints, Details und monochromen Allover-Looks. Überlagerungen erzeugen Schatten und Lichtreflektionen, klare Schnittführungen werden mit raffinierten, dezenten Details versetzt. Wie durch ein Kaleidoskop betrachtet ergeben sich so unterschiedliche Bilder und Facetten ein und desselben Modells.

Last Updated on Sunday, 09 July 2017 14:32

Hits: 186

Read more...

BRACHMANN Runway der Kollektion „Aviator“ Frühjahr Sommer 2018

BRACHMANN zeigt seine „Aviator“ Kollektion Frühjahr | Sommer 2018 Frauen & Männer erstmals im Der Berliner Mode Salon.

Am Abend des 5. Juli 2017, um 21 Uhr, auf der überdachten Terrasse des Kronprinzenpalais, Unter den Linden 3, im Herzen Berlins.

Ein weiteres Debüt kommt in der neuen Saison hinzu: Für die Frühling | Sommer Kollektion 2018 „Aviator“ hat unser Label erstmals eine Frauen-Kollektion neben unserer obligaten Männerkollektion entworfen.

Die Show im Kronprinzenpalais wird ergänzt durch die Präsenz des Labels BRACHMANN auf der Gruppenausstellung im Der Berliner Mode Salon am Freitag, den 07.06.

Über die Kollektion Frühjahr | Sommer 2018 „Aviator“

„Aviators“ – das ist die Inspiration für BRACHMANNs Frühling | Sommer 2018 Frauen & Männer Kollektion zwischen Klassik und Avantgarde. Cleane Schnitte mit dem Fokus auf Innovation im Detail, monochrome Entwürfe mit subtilen Farbkontrasten durch gedrehte Fadenläufe, Layering sowie konstruktive Trennnähte unterstreichen die architektonische Anmutung und minimalistische Eleganz der urbanen Kollektion. Erstmals hat das Label für die neue Saison eine Frauen-Capsule-Kollektion entworfen, die von der eigenen Menswear-Formsprache und der Flugpionierin Amelia Earhart inspiriert ist. Diese Capsule-Kollektion greift die Details und kantigen Silhouetten der maskulinen Post-Klassiker des Labels auf, um sie für die organischen femininen Körperformen und die Klassiker der Frauenmode zu verfeinern, ohne die Inspiration in der Männermode zu verleugnen. Die Farben der Kollektion spiegeln die transzendierenden Erfahrungen der Aviatoren zwischen Himmel und Erde wider und erstrecken sich von Weiß über changierende Blautöne bis zu Grau und Anthrazit. Die Stoffe aus Naturfasern reichen von Baumwolle, Leinen und Wolle für Hemden, Hosen, Anzüge und Westen, über ultrafeine Merinowolle für Pullover und Polos bis hin zu Gabardine und beschichteter Baumwolle für leichte Mäntel und Jacken.

Last Updated on Sunday, 09 July 2017 14:21

Hits: 159

Read more...

GUIDO MARIA KRETSCHMER BERLIN - „Luz de la Luna“ Herbst/ Winter Kollektion

Bereits seit Mai 2016 zeichnet Star-Designer Guido Maria Kretschmer verantwortlich für das Einrichtungssegment von OTTO. Die Kooperation wurde sukzessive aufgebaut und nach kurativer Tätigkeit des Design-Experten im ersten Schritt auch eine eigene Home & Living-Kollektion vorgestellt. Im März 2017 wurde die Zusammenarbeit auf das Segment Fashion erweitert und eine eigens für den Modehändler designte Linie war auf www.Otto.deerhältlich. Die Kooperation wird nun im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin mit einer eindrucksvollen Show auf ein neues Level gehoben. Kretschmer und Otto beschreiten neue Wege und stellen eine Übergangskollektion mit winterlichen Elementen vor, nach dem Prinzip „Shop The Runway“, direkt am selben Abend vom begeisterten Modeliebhaber über den Kooperationspartner OTTO online gekauft werden kann – Ein Novum, dessen Idee auch eine Anpassung an die Ausrichtung der Kollektion zur Folge hat. So wird „Luz de la Luna“ von den Farben Nachtblau, Dunkelrot und Lila dominiert und richtet sich eindeutig an die Herbst/Winter Saison 2017/18. Traditionell inszenieren Designer ihre modischen Ausblicke mit einem Vorlauf von einem Jahr, sodass die neuen Designs erst im darauffolgende Frühjahr in den Geschäften erhältlich sind – Eine lange Wartezeit für alle Mode-Fans. „In unserer modernen Zeit sind die Menschen an sofortige Verfügbarkeit gewöhnt. Eine neu vorgestellte Kollektion bildet das hier und jetzt ab und daher haben wir gemeinsam mit OTTO beschlossen, dass wir uns doch nicht nur mit Schnitt und Stoff an unsere Kunden wenden, sondern ausgewählte Stücke auch direkt nach der Show zum Kauf verfügbar sein müssen. So wird das Thema Mode lebendig und rückt diejenigen in den Mittelpunkt, um die es geht.“ So Guido Maria Kretschmer zu seinem gelungenen Coup.

Last Updated on Sunday, 09 July 2017 18:21

Hits: 173

Read more...

ANTONIA GOY SPRING SUMMER 2018 DÉFILÉ IM BERLINER MODESALON

Seit knapp zehn Jahren gehören die Modedesignerin Antonia Goy und Architekt Björn Kubeja zur Berliner Modelandschaft und kreieren jedes Jahr zwei Kollektionen, die sie in Pariser und New Yorker Showrooms zeigen.

Die zweite Laufstegkollektion „BORN FREE“ knüpft thematisch an die Winterkollektion „ALIEN-NATION“ an. „BORN FREE“ geht einen Schritt weiter und nimmt als Grundlinie die kindliche Neugier, eine unverblümte Offenheit und das unverstellte Interesse an allem vermeintlich Fremden auf. Der Reiz des Unbekannten, der in fernen und nahen Kulturen schlummert führt die Designer dazu sich den Wurzeln und Grundlagen aller Bekleidungstypologien zu nähern, um sich in einem zweiten Schritt die Freiheit zu erlauben gewohnte Kontexte neu zusammenzubauen. Die Vielfalt der Kulturen ist darin vereint, dass archetypische Grundformen, wie Kimono, Kaftan, Sari oder Hijab auf einfachsten geometrischen Grundformen beruhen. Die Verschiedenartigkeit liegt im Umgang der jeweiligen Kultur damit: grafisch in Falten gelegt in Asien, virtuos und körpernah gewickelt in Indien, geknotet und drapiert in Afrika, fließend und körperfern in Arabien. Mit Ihrer Handschrift als europäische Designer setzen Antonia Goy und Björn Kubeja diese Eigenschaften in Kontext mit westlichen Bekleidungsdetails wie Knopfleisten, Krägen, Manschetten, Revers und geschneiderten Silhouetten. Dabei entstehen anmutige Hybride, die chamäleon-artig das Eine und das Anderen in sich vereinen. Es ist die Sehnsucht nach Vollständigkeit, Vielfältigkeit und Freiheit, die die neue Sommerkollektion von ANTONIA GOY begleitet.

Im Schaffensprozess nutzen die Designer die natürlichen Eigenschaften griffig-leichter Baumwolle, strukturiert-papierartiger Batiste, fließendem Seidencrêpe und nass-fallender, dichter Viskose aus. Sommerlich frische Streifen, kräftige Plaid-Checks und charmante, hauseigene Prints mischen sich unter viele aufleuchtende Unis und eine Basis von weiß über grau nach schwarz.

Last Updated on Sunday, 09 July 2017 18:34

Hits: 556

Read more...

“Private Garden” bei der Marc Cain Fashion Show in Berlin

Unter dem Motto „Private Garden“ stand die Marc Cain Fashion Show in Berlin. Den Anfang des Catwalks zierte eine bepflanzte Lavendel-Wand. Von der Decke schwebende Leuchtkugeln und die mit Rasen ausgelegten Ränge und Sitzreihen sorgten für die perfekte Sommergarten-Atmosphäre. Ein Highlight der Show war der musikalische Live-Act: das israelische Newcomer-Duo Lola Marsh präsentierten unter anderem ihren Sommer-Hit „Wishing Girl“.

Die neuen Frühjahr/Sommer Kollektionen zeigen Power-Looks für starke Frauen. Einflüsse kommen aus den 70er und 80er Jahren und strahlen eine selbstverständliche Easiness aus. Stilistische Brüche aus romantischen und funktionell-sportiven Elementen ergeben kreative und mutige Outfits.

Die Front Row war auch in dieser Saison erstklassig besetzt: Lena Gercke, Lena Meyer-Landrut, Alexandra Maria Lara, Iris Berben, Janina Uhse, Emilia Schüle und viele mehr ließen sich die Marc Cain Show nicht entgehen. Auch namhafte Blogger waren zu Gast, wie z.B. Sofie Valkiers, Nina Schwichtenberg und Michèle Krüsi.

Schauspielerin Alexandra Maria Lara zeigte sich begeistert: „Eine tolle und aufwendige Show-Inszenierung! Ich habe schon einige Lieblingsteile für den nächsten Sommer gefunden.“

Last Updated on Sunday, 09 July 2017 12:51

Hits: 118

Read more...

Laurèl Fashion Show „RISE & SHINE“ @ Mercedes-Benz Fashion Week Berlin

„Rise & Shine“ lautet der Titel der neuen Laurèl Kollektion, die heute um 16 Uhr im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin im „Kaufhaus Jandorf“ präsentiert wurde. „Rise & Shine“ ist eine selbstbewusste Aufforderung an die Trägerin, aber auch eine Anspielung auf die so genannte „Golden Hour“, die Inspiration für die Entwürfe war. Die goldene Stunde beschreibt in der Fotografie die kurze Zeit vor Sonnenaufgang – und Sonnenuntergang, in der das Tageslicht ein bisschen sanfter und röter ist. Dieses Licht hat einen ganz besonderen Zauber, der sich wie ein zarter, aber frischer Hauch über alles legt - nach dem Motto „It‘s a new dawn, it’s a new day“.

„Sunrise at the beach“ - Dem Gefühl durften sich Star-Gäste wie Mina Tander, Natalia Wörner, Julia Dietze, Nadeshda Brennicke, Chiara Schoras, Gizem Emre, Katja Flint und Ursula Karven in der ersten Reihe hingeben. Neben Ihnen verfolgten Künstler, Entertainer und Society-VIPs wie Judith Milberg, Marie-Jeanette Ferch, Viktoria Lauterbach, Thomas Hayo, Johanna Klum, Doris Golpashin, Ulrike Beck und Rabea Schif gespannt die Show. Junge Nachwuchstalente wie Valerie Pachner, Lena Urzendowsky und Ben Münchow drängten sich neben Meinungsführern wie Carolin Dekeyser oder Larissa Laudenberger, Presse- und VIP-Gästen. Sie alle warfen schon mal einen ersten, exklusiven Blick auf die neuen Designs von Elisabeth Schwaiger.

Last Updated on Sunday, 09 July 2017 20:30

Hits: 110

Read more...