Le Matin

Switch to desktop

REBELPIN - Fashion Awards by ACTE

Am gestrigen Abend fanden die REBELPIN – Fashion Awards by ACTE 2018 statt. Zu den glücklichen Gewinnern zählt auch die deutsche Modemacherin Sanna Schubert.

Zehn europäische Finalisten präsentierten zum ersten Mal im Rahmen der MBFW im ewerk vor einer hochkarätigen Jury und 300 geladenen Gästen ihre Designs. Der Award fördert junge Designer aus ganz Europa und bietet ihnen eine Plattform zur Stärkung der eigenen Marke. Begleitet von einer Band interpretierte jeder Designer drei Looks zum Thema „Light in the Night“.

Malin Busck, Gewinnerin in der Kategorie Unternehmer, darf sich über ein Preisgeld in Höhe von 5.000,00€ freuen. Mit skandinavischen Designs und afrikanischen Einflüssen überzeugte sie die Jury. In der Kategorie Studenten gewann Sanna Schubert von der Universität Polimoda in Mailand. Sie punktete mit ihren außergewöhnlichen Looks und kann sich über 2.500,00€ Preisgeld freuen. Der Publikumspreis, welcher auf 1.000,00 € dotiert war, ging an Julia Velázquez aus Spanien.

Überreicht wurden die Preise von europäischen Politikern aus Schweden, Portugal und Spanien. Annette Carlson, Vizebürgermeisterin von Borås (Schweden) gab den Gewinner in der Kategorie Unternehmer bekannt. Der Preis in der Kategorie Studenten wurde von Joaquim Couto, Gründer von ACTE und Bürgermeister der Stadt Santo Tirso (Portugal) übergeben. Den Publikumspreis überreichte Pere Camps, Stadtrat der Stadt Igualada (Spanien).
Am gestrigen Abend fanden die REBELPIN – Fashion Awards by ACTE 2018 statt. Zu den glücklichen Gewinnern zählt auch die deutsche Modemacherin Sanna Schubert.

Zehn europäische Finalisten präsentierten zum ersten Mal im Rahmen der MBFW im ewerk vor einer hochkarätigen Jury und 300 geladenen Gästen ihre Designs. Der Award fördert junge Designer aus ganz Europa und bietet ihnen eine Plattform zur Stärkung der eigenen Marke. Begleitet von einer Band interpretierte jeder Designer drei Looks zum Thema „Light in the Night“.

Malin Busck, Gewinnerin in der Kategorie Unternehmer, darf sich über ein Preisgeld in Höhe von 5.000,00€ freuen. Mit skandinavischen Designs und afrikanischen Einflüssen überzeugte sie die Jury. In der Kategorie Studenten gewann Sanna Schubert von der Universität Polimoda in Mailand. Sie punktete mit ihren außergewöhnlichen Looks und kann sich über 2.500,00€ Preisgeld freuen. Der Publikumspreis, welcher auf 1.000,00 € dotiert war, ging an Julia Velázquez aus Spanien.

Überreicht wurden die Preise von europäischen Politikern aus Schweden, Portugal und Spanien. Annette Carlson, Vizebürgermeisterin von Borås (Schweden) gab den Gewinner in der Kategorie Unternehmer bekannt. Der Preis in der Kategorie Studenten wurde von Joaquim Couto, Gründer von ACTE und Bürgermeister der Stadt Santo Tirso (Portugal) übergeben. Den Publikumspreis überreichte Pere Camps, Stadtrat der Stadt Igualada (Spanien).

Die Gewinner 2018 stehen fest

Neben internationaler und nationaler Presse, waren unter den Gästen auch Vertreter aus der schwedischen Botschaft sowie zahlreiche Blogger und Influencer.

Im Anschluss an die Show lud die European Textile Collectivities Association, kurz ACTE, zu einem Sundowner auf das Rooftop des ewerks ein.

Über ACTE ACTE,
European Textile Collectivities Association, wurde 1991 in Guimarães (Portugal) gegründet und ist heute ein expandierendes Netzwerk mit mehr als 70 Mitgliedern aus sieben europäischen Ländern. Die Mission von ACTE ist es, die europäische Textil-, Bekleidungs-, Leder-, Schuh- und Modeaccessoire-Industrie in die Zukunft zu führen und die Interessen ihrer Mitglieder zu wahren. Zum Netzwerk zählen auch Institutionen der Textilindustrie, lokale Entwicklungsagenturen, Textilforschung, Design, Bildung und mehr. Der Fashion Award wird von ACTE bereits einmal pro Jahr seit 2012 organisiert, um jungen Designern die Möglichkeit zu geben, den Markt der Mode- und Textilindustrie besser kennenzulernen und Synergien zu nutzen.


Die Sieger 2018 im Überblick:

Malin Busck, Schweden
Die gebürtige Schwedin Malin Busck präsentiert ihre kleines Street-Couture-Label HI ON LIFE, welches einen nachhaltigen Fokus hat. Ihre Designs tragen ein skandinavisches Erbe mit afrikanischen Einflüssen – die elektrische Verschmelzung von cleanen Schnitten mit Extravaganz.

Julia Velázquez, Spanien
"Mein Name ist Julia und Mode ist für mich ein Weg, mich mit Menschen zu verbinden. Dafür nutze ich Farben, Stoffe und deren Behandlungen. Die Knöpfe sind handgefertigt aus Keramik und die Drucke sind aus eigenen Bildern entstanden."

Sanna Schubert, Deutschland
Die Kollektion von Sanna Schubert spiegelt eine starke und mächtige Frau wider - eine Siegerin, die genau weiß, was sie will, die dafür kämpft und jagt! Dafür arbeitet sie mit kräftigen und leuchtenden Farben und konzentriert sich auf natürliche Ressourcen unter Verwendung organischer Materialien.

Volltext nach Login