Le Matin

Switch to desktop

Frisches Design fair produziert

Die Reise von Marisa Fuentes Prado zu den Entwürfen der neuesten Kollektion begann 2016 in Peru und endete in diesem Monat auf der Berlin Fashion Week.

In dem südamerikanischen Land stieß die Designerin des Labels Maqu auf die über 4000 Jahre alte Bänder- und Knotenschrift der Inkas, namens Quipu. In Berlin konnte sie die zurzeit verschlossene weltweit größte Sammlung von Quipus im Ethnologischen Museum einsehen und sich von den uralten geheimnisvollen Kunstwerken inspirieren lassen, welche noch nicht komplett entschlüsselt sind. Dieses faszinierende System aus unterschiedlichen Tierhaaren, welche weiter gefärbt und verknotet waren, wurde von den Inka bis ins 16. Jahrhundert verwendet.

Die Designerin fing an mit Baumwoll-Seilen zu experimentieren, Knoten zu knüpfen und als Funktionen der Bekleidung und Schuhe zu integrieren. Während sich die Inkas auf diese "sprechenden Knoten" für Zählungen und Aufzeichnungen verließen, brachte die Marisa diese Weisheit aus der Vergangenheit in die Gegenwart dieser neuen Kollektion.

 
Die erste Quipu-Kollektion wurde mit einer maritimen Farbpalette entworfen. Ihre verspielte Mischung aus leichten Materialien wie Tencel (Lyocell), Bio-Baumwolle, Bio Popeline und Baumwolljersey erschafft eine Reihe von minimalistischen Kleidungsstücke mit asymmetrischen Schnitten. Quipu ist eine intime Reise. Es ist eine offene Tür zum Wiederentdecken und Erforschen.

Neben dem sich fortsetzenden Trend zu immer mehr Nachhaltigkeit zeichnete sich auf der Berlin Fashion Week für das Jahr 2018 auch eine allgemeine Mode zu Schnürungen und Bändern ab, welche vom Label Maqu in einer ganze tief verwurzelten eigenen Sprache weiterentwickelt wurde. Die Designerin verbindet Traditionen und Innovationen, welchen sie in Berlin und Lima nachspürt. Maqu ist Teil der pulsierenden Kreativszene Perus und wurde Anfang Juli im NEO PERUVIAN DESIGN Pop-Up Showroom No. 1 in Berlin präsentiert. Viele Besucher begeisterte neben dem Design, dass diese Kollektion fair produziert und zum Großteil aus Bio-Baumwolle besteht. Die Reise des Labels zu den Quipus wird fortgesetzt.


Maqu | Made fair in Germany & Peru
http://bymaqu.com/
https://www.facebook.com/byMaqu/
https://www.instagram.com/by_maqu/


Fotos: Mirja Zentgraf Model: Jolina Sofie

Volltext nach Login