Le Matin

Switch to desktop

ANTONIA GOY SPRING SUMMER 2018 DÉFILÉ IM BERLINER MODESALON

Seit knapp zehn Jahren gehören die Modedesignerin Antonia Goy und Architekt Björn Kubeja zur Berliner Modelandschaft und kreieren jedes Jahr zwei Kollektionen, die sie in Pariser und New Yorker Showrooms zeigen.

Die zweite Laufstegkollektion „BORN FREE“ knüpft thematisch an die Winterkollektion „ALIEN-NATION“ an. „BORN FREE“ geht einen Schritt weiter und nimmt als Grundlinie die kindliche Neugier, eine unverblümte Offenheit und das unverstellte Interesse an allem vermeintlich Fremden auf. Der Reiz des Unbekannten, der in fernen und nahen Kulturen schlummert führt die Designer dazu sich den Wurzeln und Grundlagen aller Bekleidungstypologien zu nähern, um sich in einem zweiten Schritt die Freiheit zu erlauben gewohnte Kontexte neu zusammenzubauen. Die Vielfalt der Kulturen ist darin vereint, dass archetypische Grundformen, wie Kimono, Kaftan, Sari oder Hijab auf einfachsten geometrischen Grundformen beruhen. Die Verschiedenartigkeit liegt im Umgang der jeweiligen Kultur damit: grafisch in Falten gelegt in Asien, virtuos und körpernah gewickelt in Indien, geknotet und drapiert in Afrika, fließend und körperfern in Arabien. Mit Ihrer Handschrift als europäische Designer setzen Antonia Goy und Björn Kubeja diese Eigenschaften in Kontext mit westlichen Bekleidungsdetails wie Knopfleisten, Krägen, Manschetten, Revers und geschneiderten Silhouetten. Dabei entstehen anmutige Hybride, die chamäleon-artig das Eine und das Anderen in sich vereinen. Es ist die Sehnsucht nach Vollständigkeit, Vielfältigkeit und Freiheit, die die neue Sommerkollektion von ANTONIA GOY begleitet.

Im Schaffensprozess nutzen die Designer die natürlichen Eigenschaften griffig-leichter Baumwolle, strukturiert-papierartiger Batiste, fließendem Seidencrêpe und nass-fallender, dichter Viskose aus. Sommerlich frische Streifen, kräftige Plaid-Checks und charmante, hauseigene Prints mischen sich unter viele aufleuchtende Unis und eine Basis von weiß über grau nach schwarz.

 

"BORN FREE"

Nach dem Laufsteg-Debut im Winter 2017 im Rahmen des BERLINER MODE SALON, eröffnete das Designer-Duo ANTONIA GOY am heutigen Mittwoch, den 05.07.2017 die Modenschauen im Kronprinzenpalais mit ihrer Sommer-Kollektion 2018.

Mit Asymmetrien, Öffnungen und Transparenzen bauen die Designer architektonische Volumen auf, um mit einer scharfen Silhouette die Proportionen neu zu konstruieren. Die fließenden Kleider werden mit schürzenartigen Überwürfen kontrastiert, die glatt fallenden Oberflächen von Blusen und Mänteln durch Schlaufen und Knopfleisten durchbrochen. Elegant gewickelte Hosen und Röcke heben die Silhouetten mit nervösen Schlitzen und Plissee-Einsätzen vom Hintergrund ab.

Seit 2016 gehört das Label ANTONIA GOY zur Auswahl deutscher Modedesigner des BERLINER MODE SALON, kuratiert von der VOGUE Chefredakteurin Christiane Arp.

Die Kollektionen von ANTONIA GOY werden ausschließlich in Europa gefertigt und weltweit in ausgewählten Boutiquen und Kaufhäusern vertrieben, darunter u.a. bei LUISA VIA ROMA und im Berliner KaDeWe.

Volltext nach Login