Le Matin

Switch to desktop

Deutsche Telekom lud zur EntertainTV Night ins Hotel Zoo

Was wurde gefeiert?
Mit „Fernsehen wird EINS“ kehrt ab Mai 2016 die „Freude am Fernsehen“ zurück. Dann startet die Deutsche Telekom mit EntertainTV eine Neuauflage des TV-Angebots, das eine völlig neue Fernsehfreiheit mit einem umfassenden Angebot und optimalem Nutzerkomfort verknüpft.

Wie wurde gefeiert?
Die Gastgeber Niek Jan van Damme, Telekom Vorstand Deutschland und Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden Telekom Deutschland, präsentierten das neue Entertainment-Erlebnis in den Räumen des Berliner Hotel Zoo. Gäste aus der TV- und Entertainment-Branche feierten den Launch von EntertainTV gemeinsam mit den zahlreichen anwesenden Celebrities.

Durch das Bühnenprogramm führte Ruth Moschner. Die TV-Moderatorin befragte Talk-Gast Til Schweiger zu seiner Vision des Fernsehens der Zukunft und zu seinen persönlichen Fernsehvorlieben.

In den eigens eingerichteten EntertainTV-Suiten konnten sich die Gäste von den Vorzügen von EntertainTV überzeugen.

Das schweizerisch-deutsche Pop-Duo Boy bestritt das musikalische Rahmenprogramm. Die Berliner Djane Bonnie Strange sorgte für ausgelassene Partystimmung und brachte die Gäste zum Tanzen.

Welche Celebrities waren anwesend?

Zu den Gästen zählten zahlreiche Prominente wie Natalia Wörner, Til Schweiger, Wladimir Klitschko, Heiner und Viktoria Lauterbach, Andrea Sawatzki und Christian Berkel, Hannes Jaenicke, Esther Sedlaczek, Wotan Wilke-Möhring, Adel Tawil, Sila Sahin, Sophia Thomalla oder Holger Badstuber.

Produktion Live-TV-Spot
Im Rahmen der EntertainTV Night produzierte die Deutsche Telekom sechs unterschiedliche Live-TV-Spots. Ganz im Sinne von „Erleben, was verbindet.“ wurden Eindrücke vom magentafarbenen Teppich und Interviews mit Gästen wie Wladimir Klitschko und Adel Tawil von dem Moderatoren-Duo Clara Heins und Thore Schölermann in Echtzeit auf den Sendern Pro7, RTL und Sat1 übertragen und so einem breiten Publikum präsentiert.

Last Updated on Saturday, 30 April 2016 23:10

Hits: 1150

Read more...

Schauspieler Simon Licht wird Botschafter des Deutschen Brotes 2016

Zu Ehren der Qualität und regionalen Vielfalt des deutschen Brotes feiert der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. am heutigen Dienstag gemeinsam mit rund 300 Gästen aus Handwerk, Politik und Wirtschaft eine große Abendgala zum Tag des Deutschen Brotes. Der feierliche Festakt steht unter dem Motto „Deutsche Brotkultur ist Genuss pur“. Höhepunkt des Abends ist traditionell die Auszeichnung eines prominenten Botschafters. Botschafter des Deutschen Brotes 2016 ist Simon Licht, der damit die Nachfolge von Kanzleramtschef Peter Altmaier antritt. Die feierlich-offizielle Staffelstabübergabe fand aus diesem Grund bereits einige Tage zuvor im Bundeskanzleramt statt.
Mit der Nominierung ehrt der Zentralverband den Schauspieler für seine charismatische Darstellung des Manfred Frisch in der Serie „Laible und Frisch“: Der Industriebäcker Frisch alias Simon Licht lässt sich hier in einem kleinen Dorf im Schwabenland nieder und macht fortan dem kleinen Handwerksbäcker vor Ort das Leben schwer. Die Koproduktion von SWR und Schwabenlandfilm war nicht nur im TV, sondern auch als daran anschließende Theaterinszenierung ein großer Zuschauererfolg und kommt 2017 mit neuer Geschichte ins Kino. „Durch seine unterhaltsame Rolle hat Simon Licht bereits Hunderttausende Zuschauer auf die aktuell realen Herausforderungen des Bäckerhandwerks aufmerksam gemacht“, so Zentralverbandspräsident Michael Wippler. Nicht nur als Schauspieler ist Simon Licht dadurch ganz nah dran an den aktuellen Themen und Problemstellungen der backenden Zunft.
„Als Pastorensohn hat Brot für mich alleine schon durch seine christliche Bedeutung seit jeher einen hohen Stellenwert“, erklärt der frisch ernannte Botschafter Simon Licht. „Auch ich gehe als Schauspieler einem Handwerk nach. Und egal ob im Schauspiel oder im Bäckerhandwerk – zur meisterlichen Kunst bringt es nur derjenige, der seinen Beruf mit Liebe und Hingabe ausübt. In diesem Sinne zolle ich den Innungsbäckern bundesweit meinen höchsten Respekt

Last Updated on Monday, 25 April 2016 21:32

Hits: 342

Read more...

Festgala macht deutsche Brotkultur als Genuss für alle Sinne erlebbar

„Deutsche Brotkultur ist Genuss pur“ – unter diesem Motto stand am gestrigen Abend die Festgala zum Tag des Deutschen Brotes, die der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. mit rund 350 Gästen aus Handwerk, Politik und Wirtschaft im ewerk Berlin feierte. Zu Ehren der deutschen Brotkultur hatte sich das gesamte Who is Who des deutschen Bäckerhandwerks eingefunden, darunter die erste Garde deutscher Brotsommeliers als neue Brotgenuss-Experten und die vollständige Bäckernationalmannschaft. Höhepunkt des Abends war die Auszeichnung des Schauspielers Simon Licht als Botschafter des Deutschen Brotes.

„Das deutsche Bäckerhandwerk und die weltweit unvergleichliche Brotvielfalt sind schützenswertes Kulturgut und als solches von der deutschen UNESCO-Kommission vollkommen zu Recht als immaterielles Kulturerbe deklariert“, schwärmte der bekennende Brotliebhaber Licht. Mit der Ernennung zum Botschafter würdigt der Zentralverband den Schauspieler für seine Darstellung eines Bäckers in der erfolgreichen TV- und Theaterproduktion „Laible und Frisch“, die die Zuschauer unterhaltend auf die aktuellen Herausforderungen des Bäckerhandwerks aufmerksam macht. „Unser Anliegen ist es“, so Zentralverbandspräsident Michael Wippler, „auf den Stellenwert des Innungsbäckers und handwerklich gefertigten Brotes hinzuweisen. Gerade sie stehen in unserer zunehmend industrialisierten und von Massenware geprägten Welt für Entschleunigung, Kultur und Genuss.“

Last Updated on Saturday, 30 April 2016 23:36

Hits: 238

Read more...

MHK Group mit bestem Ergebnis der Unternehmensgeschichte

Die MHK Group Dreieich, Dienstleister für mittelständische Küchen- und Möbelhandelsun-ternehmen sowie für Sanitär-, Heizungs- und Klimabetrie-be, hat sich im Jahr 2015 überdurchschnittlich entwickelt. Die angeschlossenen Unternehmen der Gruppe konnten ihren Umsatz um 12,1 Prozent auf 4,509 Mrd. Euro stei-gern. Neben einem deutlichen Wachstum im Bereich Kü-chen tragen insbesondere auch die Mitglieder der Sanitär-, Heizungs- und Klimabetriebe zu den glänzenden Geschäftszahlen bei. Für den Vorstandsvorsitzenden der MHK Group AG, Hans Strothoff, ist dies ein Zeichen dafür, dass die Gruppe im Markt erstklassig positioniert ist und sich die Diversifikation in neue Geschäftsfelder positiv auswirkt.
Das Umsatzwachstum der Handelspartner, zu denen überwiegend mittelständische Küchenfachgeschäfte und Einrichtungshäuser in sechs Ländern zählen, liegt in Deutschland mit 10,5 Prozent deutlich über dem Markt. Im Ausland lag das Wachstum bei 15,9 Prozent. Das inländi-sche Wachstum ist vor allem auf die gute Stimmung bei den Verbrauchern und die gute Konjunktur im privaten Wohnbau zurückzuführen. Ferner nimmt der Stellenwert der Küche stetig zu.
Die positive Entwicklung in den Auslandsmärkten – insbesondere in den Niederlanden und Spanien – führte zu einem deutlichen Wachstum. Europaweit gehörten der Gruppe am Jahresende 2.358 Unternehmen (+122) an.

Last Updated on Monday, 25 April 2016 23:06

Hits: 368

Read more...

Verleihung des Award „Das Goldene Dreieck“ von MHK

Im Rahmen der MHK Hauptversammlung steht am Freitagnachmittag traditionell die Verleihung des Awards „Das Goldene Dreieck“ im Mittelpunkt. Bereits zum 12. Mal zeichneten die musterhaus küchen Fachgeschäfte und die Wohnzeitschrift Zuhause Wohnen die fünf schönsten Küchen des Jahres aus. Gemeinsam mit interdomus Haustechnik kürte Zuhause Wohnen au-ßerdem zum 3. Mal die drei schönsten Bäder des Jahres.
Acht glückliche Familien sowie acht Planer freuten sich am Ende über den Award „Das Goldene Dreieck“ und Preisgelder im Gesamtwert von 45.000 Euro. Die Qual der Wahl aus allen eingereichten Küchen- und Badplanungen hatten in diesem Jahr die prominenten Jurymitglieder Tanja Bülter (Moderatorin), Regina Burton (Model), Jürgen Hingsen (Zehnkampflegende), Barbara Meier (Model), Jimi Blue Ochsenknecht (Schauspieler und Sänger) sowie Simone Thomalla (Schauspielerin).

Last Updated on Monday, 25 April 2016 23:22

Hits: 467

Read more...

DJI präsentiert die Matrice 600 Flugplattform

DJI stellte am Sonntag den Matrice 600 vor, die Flugplattform der nächsten Generation. Damit beginnt eine neue Ära für die professionelle Luftbildfotografie, Filmindustrie und industrielle Anwendungen.



Der neue A3 Flugcontroller ist im M600 integriert und ist mit der fortschrittlichen Lightbridge 2 Videoübertragungstechnologie ausgestattet, die sich durch eine hohe Bildfrequenz und eine live HD-Übertragung von bis zu fünf Kilometern Entfernung auszeichnet.



“Der M600 ist die leistungsstärkste und benutzerfreundlichste Profiplattform, die DJI je entwickelt hat,“ sagte Senior Produkt Manager Paul Pan zur neuesten Kreation von DJI. „Wir haben alle Daten und Informationen des M600 im A3 Flugkontroller einprogrammiert, sodass die Aufbauzeit minimiert wird und man so schnell wie möglich abheben kann.“



Der M600 verfügt über sechs Rotoren und einer maximalen Tragkraft von bis zu 6 kg. Der M600 ist der ideale Partner für die DJI Zenmuse Gimbals, einschließlich den Z15 Modellen und der Serie Zenmuse X, die beispiellos stabilisierte Luftbildfotografie ermöglichen. Durch die Tragkraft des M600 kann dieser sogar mit dem Ronin-MX fliegen, DJI’s neuestem drei-Achsen Gimbal. Das Propellersystem des M600 ist durch die staubfeste Abdichtung einfach zu warten und ist besonders langlebig. Die Motoren werden während des Fliegens aktiv gekühlt, für ein zuverlässigeres Flugerlebnis. Das Landegestellt ist einziehbar für eine uneingeschränkte 360° Bilderfassung.

Last Updated on Monday, 18 April 2016 09:26

Hits: 368

Read more...

RatioDrink kürt den Gewinner des [COCKTAIL]2 Wettbewerbs in Berlin

Gestern Abend hat die Fach-Jury Carsten Möller aus Düsseldorf gleich zweimal mit dem ersten Preis in zwei Kategorien – „Alkoholische Getränke“ und „Nicht-alkoholische Getränke“ – als Gewinner des [COCKTAIL]2 Wettbewerbs 2016 gekürt. Zum großen Finale in Berlin sind die insgesamt 20 Finalisten in der Solar Sky Lounge in aufeinander getroffen. Sie haben ihre Cocktails am Abend live vor Publikum gemischt und einer Fach-Jury präsentiert, die sie auf Basis der neuen Fruchtsaftkonzentrate für die Gastronomie von RatioDrink kreiert haben.

Für den [COCKTAIL]² Wettbewerb haben sich im Vorfeld des Finales rund 150 Barmaids und Barkeeper angemeldet und ihre Cocktail-Kreationen auf www.cocktail-hoch-zwei.de einem breiten Publikum vorgestellt. Die Finalisten wurden im Online-Voting vom Publikum gewählt – 10 alkoholische und 10 nicht-alkoholische Cocktails haben es ins Finale geschafft. Aus ihnen hat die Jury den Gewinner mit den beiden besten Rezepten gekürt. Er erhält einen Preis von jeweils 1.000 Euro, außerdem wird er mit seinen beiden Cocktailkreationen im Rezeptbuch [COCKTAIL]2 2016 veröffentlicht: Ratio Icetea und Pretty Day.

Last Updated on Thursday, 21 April 2016 00:07

Hits: 319

Read more...

VSF..Ethikpreis zeichnet schwäbisches Engagement in Ghana aus

Im Rahmen des vivavelo Kongresses der Fahrradwirtschaft wurde am 18. April in Berlin der VSF..Ethikpreis verliehen. Die Auszeichnung entgegen nehmen durfte dieses Mal das Stuttgarter Unternehmen Paul Lange & Co. OHG für sein Engagement in Ghana: Mit der Gründung der Fernanda Lange School in Ayoma, die maßgeblich durch Spendengelder der Firma und der Familie Lange ermöglicht wurde, können hier rund 180 Kinder zur Schule gehen, teilhaben an Bildung und Hoffnung haben auf eine bessere Zukunft.


„Wenn man wirtschaftlich erfolgreich ist, so Euer Ethos, dann sollte man auch etwas an die Welt zurückgeben“, sagte Albert Herresthal, Vorstand des Verbund Service und Fahrrad (VSF g. e. V.), in seiner Laudatio am Montag Abend. „Nicht Profitmaximierung allein steht im Vordergrund, sondern Euer Ziel ist eine ausgewogene Balance von Nehmen und Geben. Diese innere Überzeugung prägt Euer Handeln von Anfang an. Und so engagiert Ihr Euch äußerst vielfältig und über große Zeiträume hinweg. Ich möchte zwei zentrale Projekte hervorheben: Da ist einmal die Tour Ginkgo, die Ihr seit 2002 mit viel Herzblut fördert, und mit der krebskranke Kinder unterstützt werden. Das andere Projekt, das für die Jury den Ausschlag für den Gewinn des VSF..Ethikpreises gegeben hat, ist Euer Engagement für die Fernanda Lange School in Ghana, Afrika.“

Last Updated on Thursday, 21 April 2016 01:33

Hits: 290

Read more...

20 Jahre OMEGA und Cindy Crawford

OMEGA UND CINDY CRAWFORD

2015 feierten OMEGA und Cindy Crawford ihre 20-jährige Partnerschaft. Anlässlich dessen fand in einem Londoner Studio ein Shooting statt, bei dem neue, äußerst natürliche Fotos entstanden. Cindy Crawford trug bei diesem Shooting Damenuhren der Kollektionen Aqua Terra und Constellation.

Cindy Crawford gehört seit 1995 zur OMEGA-Familie und ist somit die am längsten amtierende Botschafterin der Marke. Ursprünglich wurde sie aufgrund ihres Gespürs für Mode und Stil auserwählt, aber schnell wurde deutlich, dass sie auch die Werte von OMEGA teilt: eine Verpflichtung gegenüber der Schönheit, Qualität, Zuverlässigkeit und einen starken Sinn für Tradition. Cindy Crawford zierte seitdem zahlreiche Werbekampgen und war Gast auf vielen Events der Marke, setzte sich aber auch für zahlreiche humanitäre Organisationen ein und nahm 2014 ihre Arbeit für Orbis International auf. Ein Rückblick auf 20 Jahre Partnerschaft:

Cindy Crawford über 20 Jahre Zusammenarbeit mit OMEGA:
„Es war und ist ein fantastisches Abenteuer – zwanzig tolle Jahre! Als ich 1995 begann, mit OMEGA zusammenzuarbeiten, hatte das Unternehmen einen guten Ruf als Uhrmacher. Es gab sie schon seit ungefähr Mitte des 19. Jahrhunderts, sie waren für ihre Sportzeitmessungen, Taucheruhren und natürlich ihre Verbindung mit dem Raumfahrtprogramm und allen Mondlandungen berühmt – eine Menge typischer „Männerkram“. Ich hatte von Anfang an das Glück, Einfluss auf das Design der Constellation-Uhren zu nehmen und ich bin stolz darauf, dass OMEGA jetzt, neben all seinen technischen Errungenschaften, auch als modischer Uhrenmacher wahrgenommen wird.“

Last Updated on Thursday, 14 April 2016 01:26

Hits: 304

Read more...

Über den Tellerrand kochen bringt neues Foodfusion-Kochbuch heraus!

Nach der überwältigenden Resonanz auf das Kochbuch „Rezepte für ein besseres Wir” motiviert das soziale Unternehmen Über den Tellerrand kochen GmbH zurzeit mit einem bislang einzigartigen Aufruf professionelle Spitzenköche, gemeinsam mit Geflüchteten kulturübergreifende Menüs zu kreieren. Neben festen Zusagen von Michael Kempf, Ralf Zacherl, Mario Kotaska oder Michael Schäfer hat Sarah Wiener ihr Interesse bekundet. Das Ergebnis: ein weiteres Kochbuch mit neuartigen Rezepten und die Dokumentation eines Dialogs von kochbegeisterten Persönlichkeiten mit verschiedenen kulturellen Hintergründen.

Das neue Kochbuch „Eine Prise Heimat“ wird am 5. September 2016 erscheinen. Um den Buchdruck finanzieren zu können, startet ab dem 06. April 2016 ein Vorverkauf. Interessierte können so die Fertigstellung des einmaligen Foodfusion-Projektes mit einer Vorbestellung auf
www.ueberdentellerrand.org/eine-prise-heimat unterstützen. Machen Sie mit!

Last Updated on Thursday, 14 April 2016 01:06

Hits: 337

Read more...

WORLD OF CYBEROBICS eröffnet am Alexanderplatz

Heute wurden um Punkt 19 Uhr die Türen zur einzigartigen WORLD OF CYBEROBICS® am Alexanderplatz für ein exklusives Event geöffnet. Mit der Präsentation des Concept Stores, des neuen Touristenmagneten Berlins, wird auch das neuartige Trainingskonzept von CYBEROBICS® erstmalig vorgestellt – und das in einem prominenten Rahmen: Hollywood-Star Kate Hudson, Fitnesscoach Barbara Becker und Starttrainer David Kirsch sind neben Gästen wie Wladimir Klitschko, Sophia Thomalla, Michael Michalsky und Fernanda Brandao die Stars auf dem Roten Teppich.

Jeder kann ab sofort mit den Stars trainieren: Ein effektives Training mit Hollywood-Star Kate Hudson absolvieren, mit Deutschlands bekanntester Pilatestrainerin Barbara Becker ein Workout vor der traumhaften Skyline von Miami meistern und mit dem Coach der Stars David Kirsch am Strand von Malibu an seiner Traumfigur arbeiten – das und noch viel mehr bietet CYBEROBICS®. In facettenreichen Kursen verschmelzen die reale und virtuelle Welt durch vollständige Immersion. Damit wird das Trainingserlebnis neu definiert und Erfolge schnell sichtbar. Das weiß auch Barbara Becker: „CYBEROBICS® ist perfekt um auf schnellem Weg sein persönliches Fitness-Level zu verbessern und ein wirklich tolles Ergebnis zu erzielen.“ Die neue Dimension des virtuellen Kurstrainings zeichnet sich dabei durch vielfältige Kurse, die besten Trainer der USA und Trainings an atemberaubenden Originalschauplätzen aus. Das alles ist die Grundlage effektiver Workouts, die durch cineastische Sound- und Bildwelten neue Maßstäbe setzen. „Mit CYBEROBICS® hat man das Gefühl mit der Umgebung zu verschmelzen“, so David Kirsch. „Die Idee all seinen Stress hinter sich zu lassen, funktioniert: man betritt den Kursraum und kann auf einmal überall sein und mit den Stars trainieren – Escape Everyday Life.“

Last Updated on Saturday, 16 April 2016 22:57

Hits: 761

Read more...

St. Oberholz Vørding’s Gin

Thomas Vørding, geboren und aufgewachsen in Amsterdam, war schon immer Perfektionist und Liebhaber eines guten Gins. Aber gut war ihm nicht gut genug. So verwundert es kaum, dass er neben seiner Tätigkeit als Modefotograf immer wieder eigene Gin-Rezepte entworfen und weiterentwickelt hat. So entstand in der Küche seines amsterdamer Appartments eine unverwechselbare Gin-Kreation, deren Basisnoten Orange, Wacholder und Zimt sich mit einer leicht rauchigen Note von geröstetetem Zedernholz zu Vørding-Gin verbanden.

Die Leidenschaft für Ästhetik hat Thomas Vørding früh seines Lebens begeistert. Inspiriert von Architektur, Film und Minimalismus führt Vørdings des Auges. Sein Still in Modefotografie vertont Ähnlichkeiten mit architektonische Fotografie, er spielt mit anatomischen Strukturen wie einen Architekten. Thomas Vørding arbeitet als Modefotograf für die folgende Modemagazines: ELLE, Harpers Bazaar, JON, und Kaltblut.

Last Updated on Sunday, 10 April 2016 00:56

Hits: 385

Read more...