Le Matin

Switch to desktop

ASKANIA AG verstärkt Präsenz in der Hauptstadt

Die ASKANIA AG, traditionsreicher Hersteller handgefertigter Premiumuhren Made in Berlin, hat eine neue Adresse: Palais Holler, Kurfürstendamm 170. Das Unternehmen feiert die Eröffnung seines neuen Standorts heute zusammen mit der Präsentation der Jahrgangsuhr QUADRIGA im Rahmen der alljährlichen Veranstaltung „Zeit und Wein“. Die QUADRIGA ist das Spitzenprodukt von ASKANIA und wird stets nur in einer streng limitierten Stückzahl herausgegeben.

Qualitätssprung
Der Umzug großer Teile des Unternehmens an den Kurfürstendamm zeugt von einer positiven Entwicklung der ASKANIA AG. Lange Zeit, konkret seit 2007, war der Flagshipstore mit Showroom und Manufaktur in der Touristenhochburg Hackesche Höfe der wichtigste Anlaufpunkt. Die zweite Top-Adresse in der Hauptstadt bedeutet einen Qualitätssprung. Das betont Leonhard R. Müller, Vorstandsvorsitzender der ASKANIA AG: „Wir sind glücklich, dass wir dank des neuen Standorts unsere Präsenz in Berlin, in der ASKANIA Heimatstadt, deutlich verstärken können. Dafür bietet das Palais Holler optimale Bedingungen. Hier treffen klassische Eleganz auf moderne, urbane Weltstadtarchitektur – so wie unsere Uhren klassische Eleganz mit den Ansprüchen unserer Zeit verbinden. Der besondere Charakter unserer Uhren, ihre Einzigartigkeit, ihre Qualitätsansprüche, ihre Geschichte – all das werden wir am Kurfürstendamm im ASKANIA-Atelier mit exklusivem Showroom und Museum sichtbar machen. Im Mittelpunkt dabei steht der Entwicklungsprozess vom innovativen Design bis zur feinsten Fertigung und Veredlung hochwertiger ASKANIA-Uhren.“
Die ASKANIA AG, traditionsreicher Hersteller handgefertigter Premiumuhren Made in Berlin, hat eine neue Adresse: Palais Holler, Kurfürstendamm 170. Das Unternehmen feiert die Eröffnung seines neuen Standorts heute zusammen mit der Präsentation der Jahrgangsuhr QUADRIGA im Rahmen der alljährlichen Veranstaltung „Zeit und Wein“. Die QUADRIGA ist das Spitzenprodukt von ASKANIA und wird stets nur in einer streng limitierten Stückzahl herausgegeben.

Qualitätssprung
Der Umzug großer Teile des Unternehmens an den Kurfürstendamm zeugt von einer positiven Entwicklung der ASKANIA AG. Lange Zeit, konkret seit 2007, war der Flagshipstore mit Showroom und Manufaktur in der Touristenhochburg Hackesche Höfe der wichtigste Anlaufpunkt. Die zweite Top-Adresse in der Hauptstadt bedeutet einen Qualitätssprung. Das betont Leonhard R. Müller, Vorstandsvorsitzender der ASKANIA AG: „Wir sind glücklich, dass wir dank des neuen Standorts unsere Präsenz in Berlin, in der ASKANIA Heimatstadt, deutlich verstärken können. Dafür bietet das Palais Holler optimale Bedingungen. Hier treffen klassische Eleganz auf moderne, urbane Weltstadtarchitektur – so wie unsere Uhren klassische Eleganz mit den Ansprüchen unserer Zeit verbinden. Der besondere Charakter unserer Uhren, ihre Einzigartigkeit, ihre Qualitätsansprüche, ihre Geschichte – all das werden wir am Kurfürstendamm im ASKANIA-Atelier mit exklusivem Showroom und Museum sichtbar machen. Im Mittelpunkt dabei steht der Entwicklungsprozess vom innovativen Design bis zur feinsten Fertigung und Veredlung hochwertiger ASKANIA-Uhren.“

Last Updated on Saturday, 02 December 2017 00:28

Hits: 294

Read more...

Lambertz Fine Art Kalender 2018 Präsentation

Am Abend des 22.11. 2017 fand auf der Bühne des Berliner Friedrichstadt-Palastes die Präsentation des legendären Lambertz Fine Art Kalenders 2018 zum Thema „Life is a Dance“ statt. Der Kalender erscheint bereits zum fünfzehnten Mal, ist nicht käuflich und wird in einer limitierten Auflage von 1000 Exemplaren gedruckt. Diese gehen ausschließlich an VIP’s weltweit.
Das diesjährige Kalender-Top-Model Pamela Anderson schaffte es zwar nicht an die Spree zu kommen, versprach jedoch zur kommenden Lambertz Monday Night ihr Erscheinen. Dafür konnte Prof. Hermann Bühlbecker, Alleininhaber der Lambertz-Gruppe, fast alle anderen Protagonisten des Kalendershootings zur Präsentation begrüßen. Darunter Cosima Auermann, Gil Ofarim, Nellie Thalbach, Lia Kemendi, Anna Hiltrop, Melinda London, Michael Pichler und den Fotografen Michael Reh (weitere Informationen zu den Protagonisten entnehmen Sie bitte aus dem Kalendertext unten).
Der Einladung von Prof. Bühlbecker auf die Bühne des Friedrichstadt-Palast, die mit fast 400 Gästen gefüllt war, folgten darüber hinaus viele weitere Persönlichkeiten aus dem Showbusiness, der Wirtschaft und der Politik.
Für große Begeisterung bei den Gästen sorgte auch das Rahmenprogramm, in dem angesagte Acts wie Dandy Diary und Jean Pearl performten. Gil Ofarim zeigte ebenfalls eine vielbejubelte Tanzeinlage
Am Abend des 22.11. 2017 fand auf der Bühne des Berliner Friedrichstadt-Palastes die Präsentation des legendären Lambertz Fine Art Kalenders 2018 zum Thema „Life is a Dance“ statt. Der Kalender erscheint bereits zum fünfzehnten Mal, ist nicht käuflich und wird in einer limitierten Auflage von 1000 Exemplaren gedruckt. Diese gehen ausschließlich an VIP’s weltweit.
Das diesjährige Kalender-Top-Model Pamela Anderson schaffte es zwar nicht an die Spree zu kommen, versprach jedoch zur kommenden Lambertz Monday Night ihr Erscheinen. Dafür konnte Prof. Hermann Bühlbecker, Alleininhaber der Lambertz-Gruppe, fast alle anderen Protagonisten des Kalendershootings zur Präsentation begrüßen. Darunter Cosima Auermann, Gil Ofarim, Nellie Thalbach, Lia Kemendi, Anna Hiltrop, Melinda London, Michael Pichler und den Fotografen Michael Reh (weitere Informationen zu den Protagonisten entnehmen Sie bitte aus dem Kalendertext unten).
Der Einladung von Prof. Bühlbecker auf die Bühne des Friedrichstadt-Palast, die mit fast 400 Gästen gefüllt war, folgten darüber hinaus viele weitere Persönlichkeiten aus dem Showbusiness, der Wirtschaft und der Politik.
Für große Begeisterung bei den Gästen sorgte auch das Rahmenprogramm, in dem angesagte Acts wie Dandy Diary und Jean Pearl performten. Gil Ofarim zeigte ebenfalls eine vielbejubelte Tanzeinlage

Last Updated on Sunday, 26 November 2017 22:16

Hits: 425

Read more...

Benci Brothers eröffnet neuen Flagship-Store in Zürich

Ein Pferdesattel, viel Holz, Bücher und Zeitschriften – nicht gerade ein gewöhnliches Interieur für einen Schuhstore. Eine Ducati, die mitten im Ladenlokal steht, erst recht nicht. Aber Benci Brothers ist auch alles andere als gewöhnlich. Im neuen Flagship-Store an der Sihlstrasse 37 hat es auf 200 m² genug Platz für Damen und Herren-Schuhe, Taschen, Kleinlederwaren und Inspirationen verschiedenster Art.

Hell, offen und grosszügig ist der Eckladen in der Zürcher Innenstadt, der neu den Schriftzug Benci Brothers trägt. Wer einen Blick in eins der sieben Schaufenster wirft, kann bereits von aussen erahnen, dass dieser Store etwas ganz Besonderes ist. Beim Betreten wird klar: Hier ist das Handwerk zu Hause und jeder Winkel erzählt eine Geschichte. Die Verkaufsfläche von 200 m² bietet Kundinnen und Kunden neben hochwertigen Schuhen, Taschen und Kleinlederwaren alles, was Ästhetikern das Herz höher schlagen lässt. Bewundern kann man Kommoden aus Altholz, welche die Produkte perfekt zur Geltung bringen. Von der Galerie mit gusseisernem Geländer ertönt Musik aus Marshall Lautsprechern und für eine kleine Verschnaufpause macht man es sich am besten in einem der Ledersessel bequem, während man in Büchern und Zeitschriften blättert. Ein besonders aussergewöhnliches Highlight ist die Ducati Monster R, die von den aufstrebenden jungen Schweizer Motorrad Customizer Young Guns stammt und mit denen Benci Brothers bereits eine Special Edition an Stiefeln designt hat. Die Bühne gehört jedoch in erster Linie der grossen Auswahl an rahmengenähten Schuhen und Taschen Made in Italy, handgemachten Gürteln aus England und Kleinlederwaren.
Ein Pferdesattel, viel Holz, Bücher und Zeitschriften – nicht gerade ein gewöhnliches Interieur für einen Schuhstore. Eine Ducati, die mitten im Ladenlokal steht, erst recht nicht. Aber Benci Brothers ist auch alles andere als gewöhnlich. Im neuen Flagship-Store an der Sihlstrasse 37 hat es auf 200 m² genug Platz für Damen und Herren-Schuhe, Taschen, Kleinlederwaren und Inspirationen verschiedenster Art.

Hell, offen und grosszügig ist der Eckladen in der Zürcher Innenstadt, der neu den Schriftzug Benci Brothers trägt. Wer einen Blick in eins der sieben Schaufenster wirft, kann bereits von aussen erahnen, dass dieser Store etwas ganz Besonderes ist. Beim Betreten wird klar: Hier ist das Handwerk zu Hause und jeder Winkel erzählt eine Geschichte. Die Verkaufsfläche von 200 m² bietet Kundinnen und Kunden neben hochwertigen Schuhen, Taschen und Kleinlederwaren alles, was Ästhetikern das Herz höher schlagen lässt. Bewundern kann man Kommoden aus Altholz, welche die Produkte perfekt zur Geltung bringen. Von der Galerie mit gusseisernem Geländer ertönt Musik aus Marshall Lautsprechern und für eine kleine Verschnaufpause macht man es sich am besten in einem der Ledersessel bequem, während man in Büchern und Zeitschriften blättert. Ein besonders aussergewöhnliches Highlight ist die Ducati Monster R, die von den aufstrebenden jungen Schweizer Motorrad Customizer Young Guns stammt und mit denen Benci Brothers bereits eine Special Edition an Stiefeln designt hat. Die Bühne gehört jedoch in erster Linie der grossen Auswahl an rahmengenähten Schuhen und Taschen Made in Italy, handgemachten Gürteln aus England und Kleinlederwaren.

Last Updated on Sunday, 19 November 2017 01:18

Hits: 342

Read more...

Eröffnung des Christmas Garden Berlin

Mehr als 120.000 Besucher bestaunten den neuen Christmas Garden Berlin im vergangenen Jahr und wünschten sich den traumhaften Lichtspaziergang auch für die nächste Vorweihnachtszeit. Nun steht fest: der Botanische Garten Berlin wird auch in diesem Jahr, für nur wenige Wochen ab dem 16. November, mit großartigen neuen Motiven wieder in einem zauberhaften Lichterglanz leuchten! Die DEAG Deutsche Entertainment AG hat schon jetzt gemeinsam mit dem Botanischen Garten Berlin und dem Kreativteam einen malerischen neuen und längeren Rundgang mit vielen Überraschungen entworfen.

Der Christmas Garden Berlin ist eine winterliche Oase in der Hauptstadt, in der Familien, Kinder, Freunde und Romantiker echte vorweihnachtliche Atmosphäre und besinnliche Stimmung erleben können. Der Einlass ist bewusst gut organisiert und im Ablauf optimiert, so dass kein Massengetümmel aufkommt und jeder Besucher den Spaziergang in aller Ruhe genießen kann. Wie im vergangenen Jahr sind die Karten wieder für stundenweise gestaffelte Einlasszeiten erhältlich (der Aufenthalt ist nach dem Einlass zeitlich unbegrenzt). Aufgrund der großen Nachfrage bietet der Christmas Garden schon jetzt die Möglichkeit an, sich Karten für Wunsch-Einlasszeiten zu sichern.
Mehr als 120.000 Besucher bestaunten den neuen Christmas Garden Berlin im vergangenen Jahr und wünschten sich den traumhaften Lichtspaziergang auch für die nächste Vorweihnachtszeit. Nun steht fest: der Botanische Garten Berlin wird auch in diesem Jahr, für nur wenige Wochen ab dem 16. November, mit großartigen neuen Motiven wieder in einem zauberhaften Lichterglanz leuchten! Die DEAG Deutsche Entertainment AG hat schon jetzt gemeinsam mit dem Botanischen Garten Berlin und dem Kreativteam einen malerischen neuen und längeren Rundgang mit vielen Überraschungen entworfen.

Der Christmas Garden Berlin ist eine winterliche Oase in der Hauptstadt, in der Familien, Kinder, Freunde und Romantiker echte vorweihnachtliche Atmosphäre und besinnliche Stimmung erleben können. Der Einlass ist bewusst gut organisiert und im Ablauf optimiert, so dass kein Massengetümmel aufkommt und jeder Besucher den Spaziergang in aller Ruhe genießen kann. Wie im vergangenen Jahr sind die Karten wieder für stundenweise gestaffelte Einlasszeiten erhältlich (der Aufenthalt ist nach dem Einlass zeitlich unbegrenzt). Aufgrund der großen Nachfrage bietet der Christmas Garden schon jetzt die Möglichkeit an, sich Karten für Wunsch-Einlasszeiten zu sichern.

Last Updated on Sunday, 19 November 2017 01:55

Hits: 340

Read more...

Deutschlands älteste noch bestehende Wirtschafts- und Handelsschule feiert ihr 150jähriges Bestehen

150 Jahre Rackow-Schule
Deutschlands älteste noch bestehende Wirtschafts- und Handelsschule feiert am 17.11. in Berlin ihr 150jähriges Bestehen – dort wurde sie 1867 gegründet


Die Rackow-Schulen in Berlin und Frankfurt/Main werden in diesem November 150 Jahre alt. Den Grundstein für diese bis heute andauernde Erfolgsgeschichte legte der Ausnahe-Pädagoge August Rackow im Jahr 1867, als er erstmals Klassenunterricht für Erwachsene einführte, um den Kriegsversehrten eine Möglichkeit zu geben, sich ihren Unterhalt zu verdienen – denn zu körperlicher Arbeit waren sie verletzungsbedingt nicht mehr in der Lage. Resultierend aus dieser zutiefst menschlichen Idee haben seit damals etliche Schüler, darunter auch Prominente wie Marianne von Weizsäcker oder Lonny Kellner, die Ehefrau des berühmten Entertainers Peter Frankenfeld, eine Rackow-Schule besucht, die es einstmals u.a. in Berlin, Frankfurt/Main, Leipzig, Dresden, Hannover sowie Hamburg gab. Heute lernen über 700 Schüler an den Standorten Berlin und Frankfurt/Main unter der Leitung der geschäftsführenden Gesellschafter Tim Balzer und Dennis Rabensdorf und profitieren von dem Wissen aus 150 Jahren Bildungsvermittlung. Bis heute ist die Schule mit der Gründerfamilie eng verbandelt, und so wird auch Frau Rakow, die Frau des Urenkels des Gründers August Rackow, beim Jubiläum mitfeiern.

Dennis Rabensdorf ist stolz auf die 150-Jährige Erfolgsgeschichte: „Ein Unternehmen zu führen mit einer derart langen Tradition ist natürlich auch eine Verpflichtung. Vieles hat sich über die Jahre verändert, natürlich ist der Bildungsbereich heutzutage viel schneller und technischer geworden. Unsere Herausforderung ist es deshalb, die Rackow-Schulen weiter optimal aufzustellen und ständig weiter zu entwickeln.“ Rabensdorf übernahm vor mehr als 13 Jahren gemeinsam mit seinem Freund und Kollegen Tim Balzer die Geschäftsführung. In dieser Zeit ist an den beiden aktuellen Standorten Frankfurt/Main und Berlin einiges erreicht worden, so Balzer: „Wir haben 2006 in Berlin eine relativ kleine Schule übernommen, erkannten aber das hinter dem Konzept steckende Potential. Zunächst konzentrierten wir uns auf die Entwicklung eines flexiblen Modulkonzepts und mit dem Umzug in das neue Schulgebäude nahe des Zoologischen Gartens in Berlin konnten wir dann unser großes Ziel, die Einführung und den Ausbau einer Ersatzschule, umsetzen.“ Heute bietet die Rackow-Schule Berlin vom Mittleren Schulabschluss über die allgemeine Fachhochschulreife bis hin zum Vollabitur ein breites Angebot. Dazu gibt es Ausbildungen zum Beispiel zum staatlich anerkannten Erzieher, staatlich geprüften Sozialassistenten oder für Kaufleute für Büromanagement bzw. Steuerfachangestellten.
150 Jahre Rackow-Schule
Deutschlands älteste noch bestehende Wirtschafts- und Handelsschule feiert am 17.11. in Berlin ihr 150jähriges Bestehen – dort wurde sie 1867 gegründet


Die Rackow-Schulen in Berlin und Frankfurt/Main werden in diesem November 150 Jahre alt. Den Grundstein für diese bis heute andauernde Erfolgsgeschichte legte der Ausnahe-Pädagoge August Rackow im Jahr 1867, als er erstmals Klassenunterricht für Erwachsene einführte, um den Kriegsversehrten eine Möglichkeit zu geben, sich ihren Unterhalt zu verdienen – denn zu körperlicher Arbeit waren sie verletzungsbedingt nicht mehr in der Lage. Resultierend aus dieser zutiefst menschlichen Idee haben seit damals etliche Schüler, darunter auch Prominente wie Marianne von Weizsäcker oder Lonny Kellner, die Ehefrau des berühmten Entertainers Peter Frankenfeld, eine Rackow-Schule besucht, die es einstmals u.a. in Berlin, Frankfurt/Main, Leipzig, Dresden, Hannover sowie Hamburg gab. Heute lernen über 700 Schüler an den Standorten Berlin und Frankfurt/Main unter der Leitung der geschäftsführenden Gesellschafter Tim Balzer und Dennis Rabensdorf und profitieren von dem Wissen aus 150 Jahren Bildungsvermittlung. Bis heute ist die Schule mit der Gründerfamilie eng verbandelt, und so wird auch Frau Rakow, die Frau des Urenkels des Gründers August Rackow, beim Jubiläum mitfeiern.

Dennis Rabensdorf ist stolz auf die 150-Jährige Erfolgsgeschichte: „Ein Unternehmen zu führen mit einer derart langen Tradition ist natürlich auch eine Verpflichtung. Vieles hat sich über die Jahre verändert, natürlich ist der Bildungsbereich heutzutage viel schneller und technischer geworden. Unsere Herausforderung ist es deshalb, die Rackow-Schulen weiter optimal aufzustellen und ständig weiter zu entwickeln.“ Rabensdorf übernahm vor mehr als 13 Jahren gemeinsam mit seinem Freund und Kollegen Tim Balzer die Geschäftsführung. In dieser Zeit ist an den beiden aktuellen Standorten Frankfurt/Main und Berlin einiges erreicht worden, so Balzer: „Wir haben 2006 in Berlin eine relativ kleine Schule übernommen, erkannten aber das hinter dem Konzept steckende Potential. Zunächst konzentrierten wir uns auf die Entwicklung eines flexiblen Modulkonzepts und mit dem Umzug in das neue Schulgebäude nahe des Zoologischen Gartens in Berlin konnten wir dann unser großes Ziel, die Einführung und den Ausbau einer Ersatzschule, umsetzen.“ Heute bietet die Rackow-Schule Berlin vom Mittleren Schulabschluss über die allgemeine Fachhochschulreife bis hin zum Vollabitur ein breites Angebot. Dazu gibt es Ausbildungen zum Beispiel zum staatlich anerkannten Erzieher, staatlich geprüften Sozialassistenten oder für Kaufleute für Büromanagement bzw. Steuerfachangestellten.

Last Updated on Saturday, 02 December 2017 00:30

Hits: 267

Read more...

Deutschlands erste Perfumebar öffnet in Berlin im Birkholz-Store

Ein morgendlicher Frühlingsgarten, der warme Sommerregen auf der Haut, ihr Parfum bei der ersten Begegnung... Düfte sind so einzigartig wie das Leben. Sie unterstreichen den Moment, lassen Erinnerungen aufleben und sind für viele Menschen Teil der Persönlichkeit. Jedes Parfum sollte deshalb so individuell wie sein Träger sein. Parfumsommelier Birkholz macht diese Duftreise erlebbar und hat in Berlin Deutschlands erste Perfumebar eröffnet.

Im offiziellen Birkholz-Store in der Knesebeckstraße unweit des Berliner Ku’damm sowie im Onlineshop (LINK) stehen insgesamt 25 eigenkreierte Parfums zur Verfügung. Das Besondere: Die Kunden sind im Meer an Düften nicht allein. Bei jedem Schritt ihrer Kreation stehen ihnen on- wie offline erfahrene Parfumsommeliers zur Seite, die sich viel Zeit nehmen, um gemeinsam den ganz persönlichen Herzensduft zu finden. Dabei sind nicht nur die erlesenen Duftnoten individualisierbar: Verschiedene Flakons, handgenähte Echtleder-Kappen in den unterschiedlichsten Farben sowie eine persönliche Widmung auf der Verpackung lassen wirklich einzigartige Parfumkreationen entstehen. Die Krönung der Duftreise: An der einzigartigen Perfumebar können Kunden ihren individuellen Lieblingsduft abfüllen lassen.


BIRKHOLZ Perfume Manufacture
Eröffnung 10. Novmber 2017
Knesebeckstraße 55
10719 Berlin
Tel. 030. 887 099 59
Öffnungszeiten:
Mo-Do 10:00-20:00
Fr-Sa 10:00-21:00
Ein morgendlicher Frühlingsgarten, der warme Sommerregen auf der Haut, ihr Parfum bei der ersten Begegnung... Düfte sind so einzigartig wie das Leben. Sie unterstreichen den Moment, lassen Erinnerungen aufleben und sind für viele Menschen Teil der Persönlichkeit. Jedes Parfum sollte deshalb so individuell wie sein Träger sein. Parfumsommelier Birkholz macht diese Duftreise erlebbar und hat in Berlin Deutschlands erste Perfumebar eröffnet.

Im offiziellen Birkholz-Store in der Knesebeckstraße unweit des Berliner Ku’damm sowie im Onlineshop (LINK) stehen insgesamt 25 eigenkreierte Parfums zur Verfügung. Das Besondere: Die Kunden sind im Meer an Düften nicht allein. Bei jedem Schritt ihrer Kreation stehen ihnen on- wie offline erfahrene Parfumsommeliers zur Seite, die sich viel Zeit nehmen, um gemeinsam den ganz persönlichen Herzensduft zu finden. Dabei sind nicht nur die erlesenen Duftnoten individualisierbar: Verschiedene Flakons, handgenähte Echtleder-Kappen in den unterschiedlichsten Farben sowie eine persönliche Widmung auf der Verpackung lassen wirklich einzigartige Parfumkreationen entstehen. Die Krönung der Duftreise: An der einzigartigen Perfumebar können Kunden ihren individuellen Lieblingsduft abfüllen lassen.


BIRKHOLZ Perfume Manufacture
Eröffnung 10. Novmber 2017
Knesebeckstraße 55
10719 Berlin
Tel. 030. 887 099 59
Öffnungszeiten:
Mo-Do 10:00-20:00
Fr-Sa 10:00-21:00

Last Updated on Saturday, 11 November 2017 03:22

Hits: 808

Read more...

OHDE Berlin - feines Marzipan aus Neukölln - eröffnet erste Boutique in der Uhlandstraße

Reinhard Naumann, der Bezirksbürgermeister von Charlottenburg-Wilmersdorf, heißt OHDE Berlin und damit feines Marzipan aus Neukölln im Bezirk willkommen. Auch Neuköllns Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey lobte das neue Premium-Produkt aus Neukölln und die gute Sache, für die OHDE Berlin mit einer eigenen Stiftung einsteht.
Reinhard Naumann, der Bezirksbürgermeister von Charlottenburg-Wilmersdorf, heißt OHDE Berlin und damit feines Marzipan aus Neukölln im Bezirk willkommen. Auch Neuköllns Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey lobte das neue Premium-Produkt aus Neukölln und die gute Sache, für die OHDE Berlin mit einer eigenen Stiftung einsteht.

Last Updated on Friday, 10 November 2017 23:33

Hits: 556

Read more...

Stil-Magazin GQ Gentlemen’s Quarterly kürt die "GQ Men of the Year 2017"

Heute Abend verlieh das Stil-Magazin GQ Gentlemen’s Quarterly in der Komischen Oper Berlin zum 19. Mal die „GQ Men of the Year Awards“. Bei einer stilvollen Gala erhielten herausragende Persönlichkeiten aus dem internationalen und deutschen Show- und Musikgeschäft sowie Mode, Kultur und Sport in zehn Kategorien den begehrten Preis.

Rund 850 geladene Gäste erlebten eine Preisverleihung voller Höhepunkte. Arnold Schwarzenegger bekam den Preis als „Legend of the Century“. Vom Publikum wurde der 70-Jährige, der in Begleitung seines Sohnes Patrick zur Verleihung kam, für seine Jahrhundertkarriere gefeiert. Ein emotionaler Moment war auch die Auszeichnung von Philipp Lahm, der für seine herausragenden sportlichen Erfolge und sein soziales Engagement geehrt wurde. Für die stilvollsten Auftritte des Abends sorgten die Models Johannes Huebl („Influencer of the Year“) und David Gandy („Style Icon“) sowie Thom Browne, der den Preis als „Designer of the Year“ bekam. Ein besonderes Highlight war die Auszeichnung des Films „Willkommen bei den Hartmanns“. Schauspieler Clemens Schick würdigte als Laudator den Film für seine menschliche, humorvolle und tiefgründige Thematisierung der Flüchtlingsdebatte.
Heute Abend verlieh das Stil-Magazin GQ Gentlemen’s Quarterly in der Komischen Oper Berlin zum 19. Mal die „GQ Men of the Year Awards“. Bei einer stilvollen Gala erhielten herausragende Persönlichkeiten aus dem internationalen und deutschen Show- und Musikgeschäft sowie Mode, Kultur und Sport in zehn Kategorien den begehrten Preis.

Rund 850 geladene Gäste erlebten eine Preisverleihung voller Höhepunkte. Arnold Schwarzenegger bekam den Preis als „Legend of the Century“. Vom Publikum wurde der 70-Jährige, der in Begleitung seines Sohnes Patrick zur Verleihung kam, für seine Jahrhundertkarriere gefeiert. Ein emotionaler Moment war auch die Auszeichnung von Philipp Lahm, der für seine herausragenden sportlichen Erfolge und sein soziales Engagement geehrt wurde. Für die stilvollsten Auftritte des Abends sorgten die Models Johannes Huebl („Influencer of the Year“) und David Gandy („Style Icon“) sowie Thom Browne, der den Preis als „Designer of the Year“ bekam. Ein besonderes Highlight war die Auszeichnung des Films „Willkommen bei den Hartmanns“. Schauspieler Clemens Schick würdigte als Laudator den Film für seine menschliche, humorvolle und tiefgründige Thematisierung der Flüchtlingsdebatte.

Last Updated on Saturday, 11 November 2017 02:50

Hits: 429

Read more...

BARON PHILIPPE DE ROTHSCHILD SA PRÄSENTIERT DEN NEUEN MOUTON CADET

Baron Philippe de Rothschild SA ist hocherfreut, seinen neuen Mouton Cadet zu präsentieren. Seit dem Jahr 2004 hatte man kontinuierlich daran gearbeitet. Doch erst mit der heutigen hundertprozentigen Kontrolle seiner Bezugsquellen, vom Weinberg bis zur Weinbereitung, konnte Mouton Cadet auch seinen Stil verändern. Runder, vollmundiger und geschmeidiger denn je. In Düsseldorf auf der Pro Wein wurde seine Weltpremiere gefeiert.


Um stets am Puls der Zeit zu sein und die Verbrauchererwartungen vollkommen zu erfüllen, initiierte Baron Philippe de Rothschild in den vergangenen Jahren zahlreiche Tests und Studien mit Umfragen unter mehr als 2 000 internationalen Branchenfachleuten, Journalisten und Weinliebhabern. Die Ergebnisse gaben sehr präzise Hinweise darauf, wie wir den Stil des Mouton Cadet modifizieren sollten. Dank der inzwischen hundertprozentigen Kontrolle unserer Bezugsquellen konnten wir dies Feintuning mit dem Jahrgang 2015 in enger Zusammenarbeit mit unseren 453 Partnerwinzern starten.
Baron Philippe de Rothschild SA ist hocherfreut, seinen neuen Mouton Cadet zu präsentieren. Seit dem Jahr 2004 hatte man kontinuierlich daran gearbeitet. Doch erst mit der heutigen hundertprozentigen Kontrolle seiner Bezugsquellen, vom Weinberg bis zur Weinbereitung, konnte Mouton Cadet auch seinen Stil verändern. Runder, vollmundiger und geschmeidiger denn je. In Düsseldorf auf der Pro Wein wurde seine Weltpremiere gefeiert.


Um stets am Puls der Zeit zu sein und die Verbrauchererwartungen vollkommen zu erfüllen, initiierte Baron Philippe de Rothschild in den vergangenen Jahren zahlreiche Tests und Studien mit Umfragen unter mehr als 2 000 internationalen Branchenfachleuten, Journalisten und Weinliebhabern. Die Ergebnisse gaben sehr präzise Hinweise darauf, wie wir den Stil des Mouton Cadet modifizieren sollten. Dank der inzwischen hundertprozentigen Kontrolle unserer Bezugsquellen konnten wir dies Feintuning mit dem Jahrgang 2015 in enger Zusammenarbeit mit unseren 453 Partnerwinzern starten.

Last Updated on Saturday, 11 November 2017 02:29

Hits: 326

Read more...

Museum für Kommunikation Berlin zeigt Red Dot-Siegerausstellung

Sein 25-jähriges Jubiläum feiert der Red Dot Award: Communication Design in Berlin. Nachdem die diesjährigen Preisträger am 27. Oktober 2017 im Rahmen der Red Dot Gala im Konzerthaus Berlin gebührend gefeiert werden, ist eine exklusive Auswahl der siegreichen Arbeiten ab dem 29. Oktober im Museum für Kommunikation Berlin zu sehen. Bis zum 14. Januar 2018 präsentiert die Studioausstellung „Best Communication Design – Red Dot Winners Selection 2017“ den State of the Art der internationalen Kreativszene.
Kollektion gestalterischer Bestleistungen
Die Kollektion der besten Kommunikationsdesign-Werke des Jahres umfasst sämtliche Projekte, die mit den Auszeichnungen „Red Dot: Best of the Best“ und „Red Dot: Grand Prix“ geehrt wurden. Von Verpackungen über Poster bis hin zu Werbespots: Besucher erleben die verschiedenen Facetten ausgezeichneten Kommunikationsdesigns aus aller Welt. Darüber hinaus erhalten sie Einblick in die kreativen Leistungen der Red Dot: Agency of the Year 2017 und des besten Nachwuchstalents, das sich den Red Dot: Junior Prize sichern konnte.
Agenturen, Designer und Unternehmen aus 50 Nationen haben 8.051 Projekte in den 18 Kategorien des Wettbewerbs eingereicht. Live und vor Ort wurden sie von einer 24-köpfigen Jury hinsichtlich ihrer individuellen Leistung evaluiert. Das Red Dot-Siegel vergaben die Experten aber ausschließlich an Arbeiten, die mit ihrer hohen Gestaltungsqualität und Kreativität überzeugten
Sein 25-jähriges Jubiläum feiert der Red Dot Award: Communication Design in Berlin. Nachdem die diesjährigen Preisträger am 27. Oktober 2017 im Rahmen der Red Dot Gala im Konzerthaus Berlin gebührend gefeiert werden, ist eine exklusive Auswahl der siegreichen Arbeiten ab dem 29. Oktober im Museum für Kommunikation Berlin zu sehen. Bis zum 14. Januar 2018 präsentiert die Studioausstellung „Best Communication Design – Red Dot Winners Selection 2017“ den State of the Art der internationalen Kreativszene.
Kollektion gestalterischer Bestleistungen
Die Kollektion der besten Kommunikationsdesign-Werke des Jahres umfasst sämtliche Projekte, die mit den Auszeichnungen „Red Dot: Best of the Best“ und „Red Dot: Grand Prix“ geehrt wurden. Von Verpackungen über Poster bis hin zu Werbespots: Besucher erleben die verschiedenen Facetten ausgezeichneten Kommunikationsdesigns aus aller Welt. Darüber hinaus erhalten sie Einblick in die kreativen Leistungen der Red Dot: Agency of the Year 2017 und des besten Nachwuchstalents, das sich den Red Dot: Junior Prize sichern konnte.
Agenturen, Designer und Unternehmen aus 50 Nationen haben 8.051 Projekte in den 18 Kategorien des Wettbewerbs eingereicht. Live und vor Ort wurden sie von einer 24-köpfigen Jury hinsichtlich ihrer individuellen Leistung evaluiert. Das Red Dot-Siegel vergaben die Experten aber ausschließlich an Arbeiten, die mit ihrer hohen Gestaltungsqualität und Kreativität überzeugten

Last Updated on Saturday, 28 October 2017 02:03

Hits: 311

Read more...

Preisverleihung des Red Dot Award 2017

Am 27. Oktober wurden die deutsche Hauptstadt einmal mehr zum Treffpunkt der internationalen Kreativindustrie: Auf der Red Dot Gala kommen Gestalter, Agenturköpfe und Unternehmensrepräsentanten aus der ganzen Welt zusammen, um die Sieger des Red Dot Award: Communication Design 2017 zu feiern. Bereits zum 25. Mal werden die begehrten Auszeichnungen an die Macher hinter den besten Kommunikationsdesign-Arbeiten des Jahres verliehen. Erst während der Preisverleihung im Konzerthaus Berlin erfahren die Gäste, wer die höchste Einzelauszeichnung, den Red Dot: Grand Prix, erhält und welches Talent sich den mit 10.000 Euro dotierten Red Dot: Junior Prize sichert.

Red Dot Gala im Konzerthaus Berlin
Agenturen, Designer und Unternehmen aus 50 Nationen nahmen am Red Dot Award: Communication Design 2017 teil. In 18 Kategorien hatten sie 8.051 Projekte eingereicht. Aus diesen kürten die 24 Experten der Jury die Sieger des international ausgeschriebenen Wettbewerbs. Dabei vergaben sie die Auszeichnung für sehr hohe Gestaltungsqualität und kreative Leistung an nur 67 Werke: Lediglich 0,8 Prozent aller Einreichungen erhielten den Red Dot: Best of the Best. Diese Leistungen werden am 27. Oktober 2017 während der Red Dot Gala im Konzerthaus Berlin gebührend honoriert: Vor rund 1.400 internationalen Gästen wird Prof. Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Awards, den Preisträgern gemeinsam mit den Juroren Eric Chang, Michel Chanaud und Professor Philipp Teufel ihre verdienten Trophäen überreichen.
And the Red Dot: Grand Prix goes to…
Für die Preisträger sowie das Publikum bleibt es bis zum Schluss spannend, denn erst während der Preisverleihung wird verkündet, wer eine zusätzliche Auszeichnung erhält. Der Red Dot: Grand Prix wird für herausragende gestalterische Arbeit vergeben. Er geht in diesem Jahr an fünf Arbeiten – die jeweils besten ihrer Kategorie.
Am 27. Oktober wurden die deutsche Hauptstadt einmal mehr zum Treffpunkt der internationalen Kreativindustrie: Auf der Red Dot Gala kommen Gestalter, Agenturköpfe und Unternehmensrepräsentanten aus der ganzen Welt zusammen, um die Sieger des Red Dot Award: Communication Design 2017 zu feiern. Bereits zum 25. Mal werden die begehrten Auszeichnungen an die Macher hinter den besten Kommunikationsdesign-Arbeiten des Jahres verliehen. Erst während der Preisverleihung im Konzerthaus Berlin erfahren die Gäste, wer die höchste Einzelauszeichnung, den Red Dot: Grand Prix, erhält und welches Talent sich den mit 10.000 Euro dotierten Red Dot: Junior Prize sichert.

Red Dot Gala im Konzerthaus Berlin
Agenturen, Designer und Unternehmen aus 50 Nationen nahmen am Red Dot Award: Communication Design 2017 teil. In 18 Kategorien hatten sie 8.051 Projekte eingereicht. Aus diesen kürten die 24 Experten der Jury die Sieger des international ausgeschriebenen Wettbewerbs. Dabei vergaben sie die Auszeichnung für sehr hohe Gestaltungsqualität und kreative Leistung an nur 67 Werke: Lediglich 0,8 Prozent aller Einreichungen erhielten den Red Dot: Best of the Best. Diese Leistungen werden am 27. Oktober 2017 während der Red Dot Gala im Konzerthaus Berlin gebührend honoriert: Vor rund 1.400 internationalen Gästen wird Prof. Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Awards, den Preisträgern gemeinsam mit den Juroren Eric Chang, Michel Chanaud und Professor Philipp Teufel ihre verdienten Trophäen überreichen.
And the Red Dot: Grand Prix goes to…
Für die Preisträger sowie das Publikum bleibt es bis zum Schluss spannend, denn erst während der Preisverleihung wird verkündet, wer eine zusätzliche Auszeichnung erhält. Der Red Dot: Grand Prix wird für herausragende gestalterische Arbeit vergeben. Er geht in diesem Jahr an fünf Arbeiten – die jeweils besten ihrer Kategorie.

Last Updated on Saturday, 28 October 2017 02:05

Hits: 321

Read more...

AMORELIE Adventskalender Launch Event

Der Original AMORELIE Adventskalender ist das fünfte Jahr in Folge endlich wieder im Handel und dieses Jahr erstmals in zwei Varianten erhältlich: als unser Signature-Produkt, dem AMORELIE Adventskalender Classic, und als luxuriöse Premium-Version mit noch mehr Toys.

Die Adventszeit ist die beste Zeit, um sich vor dem ganzen Weihnachtsstress mal wieder etwas Zweisamkeit zu gönnen und die spannendsten Produkte für das Liebesleben gemeinsam zu entdecken. Denn statistisch gesehen werden die Nächte rund um die Weihnachtsfeiertage eher still.
AMORELIE bringt daher mit seiner Version 2017 schon das fünfte Jahr in Folge den begehrten Adventskalender heraus.
Der Original AMORELIE Adventskalender ist das fünfte Jahr in Folge endlich wieder im Handel und dieses Jahr erstmals in zwei Varianten erhältlich: als unser Signature-Produkt, dem AMORELIE Adventskalender Classic, und als luxuriöse Premium-Version mit noch mehr Toys.

Die Adventszeit ist die beste Zeit, um sich vor dem ganzen Weihnachtsstress mal wieder etwas Zweisamkeit zu gönnen und die spannendsten Produkte für das Liebesleben gemeinsam zu entdecken. Denn statistisch gesehen werden die Nächte rund um die Weihnachtsfeiertage eher still.
AMORELIE bringt daher mit seiner Version 2017 schon das fünfte Jahr in Folge den begehrten Adventskalender heraus.

Last Updated on Sunday, 15 October 2017 00:31

Hits: 408

Read more...