Le Matin

Switch to desktop

Stil-Magazin GQ Gentlemen’s Quarterly kürt die "GQ Men of the Year 2017"

Heute Abend verlieh das Stil-Magazin GQ Gentlemen’s Quarterly in der Komischen Oper Berlin zum 19. Mal die „GQ Men of the Year Awards“. Bei einer stilvollen Gala erhielten herausragende Persönlichkeiten aus dem internationalen und deutschen Show- und Musikgeschäft sowie Mode, Kultur und Sport in zehn Kategorien den begehrten Preis.

Rund 850 geladene Gäste erlebten eine Preisverleihung voller Höhepunkte. Arnold Schwarzenegger bekam den Preis als „Legend of the Century“. Vom Publikum wurde der 70-Jährige, der in Begleitung seines Sohnes Patrick zur Verleihung kam, für seine Jahrhundertkarriere gefeiert. Ein emotionaler Moment war auch die Auszeichnung von Philipp Lahm, der für seine herausragenden sportlichen Erfolge und sein soziales Engagement geehrt wurde. Für die stilvollsten Auftritte des Abends sorgten die Models Johannes Huebl („Influencer of the Year“) und David Gandy („Style Icon“) sowie Thom Browne, der den Preis als „Designer of the Year“ bekam. Ein besonderes Highlight war die Auszeichnung des Films „Willkommen bei den Hartmanns“. Schauspieler Clemens Schick würdigte als Laudator den Film für seine menschliche, humorvolle und tiefgründige Thematisierung der Flüchtlingsdebatte.
Heute Abend verlieh das Stil-Magazin GQ Gentlemen’s Quarterly in der Komischen Oper Berlin zum 19. Mal die „GQ Men of the Year Awards“. Bei einer stilvollen Gala erhielten herausragende Persönlichkeiten aus dem internationalen und deutschen Show- und Musikgeschäft sowie Mode, Kultur und Sport in zehn Kategorien den begehrten Preis.

Rund 850 geladene Gäste erlebten eine Preisverleihung voller Höhepunkte. Arnold Schwarzenegger bekam den Preis als „Legend of the Century“. Vom Publikum wurde der 70-Jährige, der in Begleitung seines Sohnes Patrick zur Verleihung kam, für seine Jahrhundertkarriere gefeiert. Ein emotionaler Moment war auch die Auszeichnung von Philipp Lahm, der für seine herausragenden sportlichen Erfolge und sein soziales Engagement geehrt wurde. Für die stilvollsten Auftritte des Abends sorgten die Models Johannes Huebl („Influencer of the Year“) und David Gandy („Style Icon“) sowie Thom Browne, der den Preis als „Designer of the Year“ bekam. Ein besonderes Highlight war die Auszeichnung des Films „Willkommen bei den Hartmanns“. Schauspieler Clemens Schick würdigte als Laudator den Film für seine menschliche, humorvolle und tiefgründige Thematisierung der Flüchtlingsdebatte.

Gregory Porter, Arnold Schwarzenegger, Mark Forster and Johannes Huebl

Die Preisträger der „GQ Men of the Year Awards 2017“:

Kategorie/Preisträger Laudator

Legend of the Century

Arnold Schwarzenegger
Tom Junkersdorf, Chefredakteur GQ
und Patrick A. Schwarzenegger

Style Icon

David Gandy
Nilam Farooq

Influencer of the Year

Johannes Huebl
André Pollmann, Publisher GQ

Actor National

Matthias Schweighöfer

Jessica Schwarz

Special Achievement

„Willkommen bei den Hartmanns“

Eric Kabongo, Elyas M’Barek, Palina Rojinski, Simon Verhoeven und Quirin Berg


Clemens Schick

Designer of the Year

Thom Browne

Christiane Arp, Chefredakteurin VOGUE

Music National

Mark Forster
Ohne Laudatio

Music International

Gregory Porter



Ohne Laudatio

Sports Icon

Philipp Lahm

Ohne Laudatio



Movie National

„Fack Ju Göhte“

Elyas M’Barek, Jella Haase, Gizem Emre, Max von der Groeben



Janin Ullmann



Gastgeber der „GQ Men of the Year Awards“ waren Condé Nast-Herausgeber Moritz von Laffert, GQ-Chefredakteur Tom Junkersdorf und Publisher André Pollmann. Mit viel Charme und Witz moderierte auch in diesem Jahr Barbara Schöneberger die Gala.

Mark Forster und Gregory Porter performten auf der GQ-Bühne

Auch musikalisch wurde bei der Award-Show hochkarätige Unterhaltung geboten: Deutschlands Pop-Überflieger Mark Forster eröffnete die Show mit seinem Hit „Chöre“ und performte später seinen aktuellen Titel „Kogong“. Für seine musikalischen Erfolge erhielt er die Auszeichnung in der Kategorie „Music National“. Eine komplett andere Klangfarbe zeigte Musiker Gregory Porter. Der Preisträger in der Kategorie „Music International“ präsentierte live ein Medley seiner Jazz-Songs.

Im Anschluss an die Verleihung feierten die Preisträger der „GQ Men of the Year Awards“ gemeinsam mit den Laudatoren, Social Media Influencern wie Daniel Fuchs (Magic Fox) und Toni Mahfud, sowie zahlreichen prominenten Gästen aus Showgeschäft, Medien, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft bis weit nach Mitternacht auf der After-Show-Party in der Komischen Oper Berlin.

Offizielle Partner, die sich im Umfeld der diesjährigen Preisverleihung präsentieren, sind Hugo Boss Fragrance, Volkswagen AG, Outletcity Metzingen, Grey Goose, Thomas Sabo, I-Clip, John Reed Fitness Music Club, AlphaTauri und das Hotel Regent Berlin.

Foto:
Gisela Schober
Urheberrecht : 2017 Gisela Schober

Volltext nach Login