Le Matin

Switch to desktop

Sexy Soccer: Deutschland gewinnt gegen Schweden

Einen Tag vor dem WM-Spiel Deutschland gegen Schweden, hat VISIT-X als Veranstalter das sexy Vorspiel des WM-Sommers organisiert und dafür alles nach Berlin geholt, was im Showbiz Rang und Namen hat.

Für das 7. Sexy Soccer wurde der Beachclub am Checkpoint Charlie, wie schon bei der EM 2016, in einen sexy Sandkasten verwandelt. In zwei Halbzeiten von jeweils zehn Minuten, haben die 12 Erotikmodels, darunter unter anderem Lilly-Lil, CathyGold, LinaDiamond und AbyAction vollen Körpereinsatz und vor allem viel nackte Haut gezeigt.

Frauenfußball mit 2 schlagenden Argumenten

„Ich führe das deutsche Team zum Sieg!“ Erotikmodel Micaela Schäfer hat beim letzten Sexy Soccer 2016 den Mund ganz schön voll genommen und dieses Jahr als Trainerin der deutschen Mannschaft beweisen müssen, dass sie und ihre Girls den Titel verteidigen können. – Und sie konnten! Im 5:2 Sieg gegen die sexy „Schwedinnen“ im Team von Erotik- und Reality-Star Cathy Lugner, hat das deutsche Team geballte Frauenpower aufs Spielfeld gebracht und in heißen Zweikämpfen unter Beweis gestellt, dass die strammen Schenkel in den knappen Hotpants nicht nur gut aussehen, sondern auch ordentlich einen reinmachen können.
Einen Tag vor dem WM-Spiel Deutschland gegen Schweden, hat VISIT-X als Veranstalter das sexy Vorspiel des WM-Sommers organisiert und dafür alles nach Berlin geholt, was im Showbiz Rang und Namen hat.

Für das 7. Sexy Soccer wurde der Beachclub am Checkpoint Charlie, wie schon bei der EM 2016, in einen sexy Sandkasten verwandelt. In zwei Halbzeiten von jeweils zehn Minuten, haben die 12 Erotikmodels, darunter unter anderem Lilly-Lil, CathyGold, LinaDiamond und AbyAction vollen Körpereinsatz und vor allem viel nackte Haut gezeigt.

Frauenfußball mit 2 schlagenden Argumenten

„Ich führe das deutsche Team zum Sieg!“ Erotikmodel Micaela Schäfer hat beim letzten Sexy Soccer 2016 den Mund ganz schön voll genommen und dieses Jahr als Trainerin der deutschen Mannschaft beweisen müssen, dass sie und ihre Girls den Titel verteidigen können. – Und sie konnten! Im 5:2 Sieg gegen die sexy „Schwedinnen“ im Team von Erotik- und Reality-Star Cathy Lugner, hat das deutsche Team geballte Frauenpower aufs Spielfeld gebracht und in heißen Zweikämpfen unter Beweis gestellt, dass die strammen Schenkel in den knappen Hotpants nicht nur gut aussehen, sondern auch ordentlich einen reinmachen können.

Last Updated on Friday, 22 June 2018 22:58

Hits: 32

Read more...

Public Viewing im Weihenstephaner Berlin am Hackeschen Markt

In wenigen Wochen heißt es wieder: Das Runde muss ins Eckige! Am 14. Juni startet die Fußball-WM in Russland und auch das Weihenstephaner Berlin am Hackeschen Markt ist im Fußballfieber. Ob auf der sonnigen Terrasse auf dem Hackeschen Markt, im lauschigen Innenhof oder regengeschützt im Restaurant – mehrere 60 Zoll Großbildschirme sorgen dafür, dass die Gäste des alpinen Restaurants bei allen Spielen der WM mitfiebern können. Passend dazu serviert das Team um Geschäftsführer Patric Neeser die „WM - Jause“, eine Wurst- und Schinkenspezialität des Kitzbüheler Hausmetzgers Huber mit Verhackertem, Grammelschmalz und Obatzda, dazu Radi, Butter und Bauernbrot (15,90 Euro). Das vielseitige Biersortiment mit sämtlichen Biersorten der ältesten Brauerei der Welt, der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan, rundet das gemeinsame WM-Erlebnis mit Freunden oder der Familie ab.
In wenigen Wochen heißt es wieder: Das Runde muss ins Eckige! Am 14. Juni startet die Fußball-WM in Russland und auch das Weihenstephaner Berlin am Hackeschen Markt ist im Fußballfieber. Ob auf der sonnigen Terrasse auf dem Hackeschen Markt, im lauschigen Innenhof oder regengeschützt im Restaurant – mehrere 60 Zoll Großbildschirme sorgen dafür, dass die Gäste des alpinen Restaurants bei allen Spielen der WM mitfiebern können. Passend dazu serviert das Team um Geschäftsführer Patric Neeser die „WM - Jause“, eine Wurst- und Schinkenspezialität des Kitzbüheler Hausmetzgers Huber mit Verhackertem, Grammelschmalz und Obatzda, dazu Radi, Butter und Bauernbrot (15,90 Euro). Das vielseitige Biersortiment mit sämtlichen Biersorten der ältesten Brauerei der Welt, der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan, rundet das gemeinsame WM-Erlebnis mit Freunden oder der Familie ab.

Last Updated on Thursday, 17 May 2018 11:43

Hits: 154

Read more...

Roboter Gisela zieht in die Concept Shopping Mall

Mit der Roboterin Gisela befindet sich seit heute der erste humanoide Verkaufs-Roboter Deutschlands in Berlin. Giselas Erfinder Dipl. Ing. Matthias Krinke und Antje Leinemann, Geschäftsführerin bei BIKINI BERLIN, präsentierten den geladenen Gästen gemeinsam den sogenannten Workerbot, der sich nun als Festmieter im Erdgeschoss der Mall befindet. „Der erste humanoide Verkaufs-Roboter Deutschlands ist eine Innovation im stationären Handel. Gisela gibt uns einen ersten Vorgeschmack, was im Handel zukünftig möglich ist.“, so Antje Leinemann.
Mit der Roboterin Gisela befindet sich seit heute der erste humanoide Verkaufs-Roboter Deutschlands in Berlin. Giselas Erfinder Dipl. Ing. Matthias Krinke und Antje Leinemann, Geschäftsführerin bei BIKINI BERLIN, präsentierten den geladenen Gästen gemeinsam den sogenannten Workerbot, der sich nun als Festmieter im Erdgeschoss der Mall befindet. „Der erste humanoide Verkaufs-Roboter Deutschlands ist eine Innovation im stationären Handel. Gisela gibt uns einen ersten Vorgeschmack, was im Handel zukünftig möglich ist.“, so Antje Leinemann.

Last Updated on Monday, 21 May 2018 01:44

Hits: 114

Read more...

KfW Award Bauen 2018

Die KfW Bankengruppe vergibt zum 16. Mal den jährlich ausgeschriebenen KfW Award Bauen. Der KfW Award zeichnet Bauherren oder Baugemeinschaften aus, die in den vergangenen fünf Jahren ein Neubau-Projekt umsetzten oder ein bestehendes Gebäude erweiterten, umwidmeten, modernisierten oder belebten. Der Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, Horst Seehofer, übernimmt die Schirmherrschaft des KfW Award Bauen. Die Jury um den Architekten Prof. Hans Kollhoff bewertete die Vorhaben hinsichtlich ihrer Balance aus Architektur und Erscheinungsbild, guter Integration in das bauliche Umfeld, Energie- und Kosteneffizienz, zukunftsorientierter und nachhaltiger Bauweise, optimaler Raum- und Flächennutzung sowie auch individueller Wohnlichkeit. Die sieben inländischen Objekte wurden von der Jury mit einem Preisgeld von insgesamt 35.000 EUR prämiert. Die Preisträger erreichen vielfach auch die Standards der KfW-Energieeffizienzhäuser und bauen dank ihrer gelungenen Architektur Barrieren ab.

Zum zweiten Mal prämiert die KfW auch ein internationales Projekt. Den Sonderpreis gewinnt das Gebäude "Alizari" für soziales Wohnen im Passivhaus-Standard in der Normandie, finanziert von der französischen Förderbank Caisse des Dépôts et Consignations.

"Wir zeichnen mit dem KfW Award Bauen Wohnprojekte aus, die den Anforderungen unserer Zeit in vorbildlicher Weise gerecht werden. Dabei steht die Verbindung von gelungener Architektur mit Energieeffizienz, Barrierefreiheit und Wohnkomfort im Mittelpunkt", sagt Dr. Ingrid Hengster, Mitglied des Vorstandes der KfW Bankengruppe. "Gemeinsam ist allen Siegern, dass sie auf Grundstücken und in alten Häusern mehr gesehen haben als Quadratmeter, Flächen- und Ertragspotenziale. Alle Preisträger haben es geschafft, das Flair des Ortes mit besonderen Ideen für seinen Gebrauch zu verbinden."


In Anwesenheit des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Stephan Mayer, erhielten die Preisträger die KfW Awards. "Die Schaffung bezahlbaren Wohnraums und die Bildung von Wohneigentum für Familien mit Kindern unter Berücksichtigung von Energieeffizienz und Barrierefreiheit sind Themen, die im Mittelpunkt der aktuellen Wohnungspolitik der Bundesregierung stehen. Die ausgezeichneten Projekte zeigen eindrucksvoll, wie Bauherren nach ihren eigenen Wünschen kreativ intelligenten Wohnraum neu geschaffen, bedarfsgerecht umgebaut oder modernisiert haben. Beispielhaft werden Maßnahmen zur Energieeinsparung effizient umgesetzt, Barrieren nachhaltig abgebaut oder beides wird zur Senkung der Kosten kombiniert", sagte Stephan Mayer.

Die Preisverleihung fand im feierlichen Rahmen am 17. Mai 2018 in der Hauptstadtrepräsentanz der Bertelsmann AG statt.

Die Preisträger:

Kategorie Neubau:

Erster Preis (dotiert mit 7.000 EUR)

Das Erzbistum Köln und das Architektenbüro LK Architekten verwandelten einen Rückzugsort von Nonnen in Köln zum einladenden Ensemble aus Alt- und Neubauten. 43 preisgünstige Wohnungen sind entstanden, dazu Büros und ein Bildungs- und Begegnungszentrum für Einheimische, Flüchtlinge, Familien und Singles.

Zweiter Preis (dotiert mit 5.000 EUR)

Anstelle eines tristen Garagenhofs baute Jürgen Krieger zusammen mit dem Architektenbüro Heim Kuntscher Architekten in München ein fast ländlich anmutendes Holzhaus. Der dreistöckige Bau ist aber nicht nur romantisch, sondern auch energetisch hocheffizient.

Dritter Preis (dotiert mit 3.000 EUR)

Eine Wohnstätte der Lebenshilfe gGmbH in Berlin bietet 40 Behinderten ein angenehmes, anregendes Leben - mit durchdachter Ausstattung und einem vielfältigen Gartenraum. Im durch die Architekten von büro urbane prozesse designten Objekt können die Bewohner in einem freundlichen und lichten Ensemble aus zwei Häusern im Grünen ein selbstständiges Leben führen.

Kategorie Bestandsbau:

Erster Preis (dotiert mit 7.000 EUR)

In einer Altstadtgasse in Franken setzte der Bauherr und Architekt Michael Aurel Pichler ein schmales, gekrümmtes Haus instand. Es erzählt von der Geschichte und taugt bestens für heutige Zwecke. Alt und Neu sind Teile des Ganzen, doch bleiben erhaltene Zeitfragmente als solche erlebbar.

Zweiter Preis (dotiert mit 5.000 EUR)

Iris und Christian Müller sanierten ein stark verbautes Altstadthaus aus dem 16. Jahrhundert in Weiden. Dank der Arbeit des Architekten Karl-Heinz Beer ist es jetzt lebenswert, hell und vielfältig nutzbar. Durch das Öffnen des Treppenhauses wurde das Haus hell und großzügig.

Dritter Preis (dotiert mit 3.000 EUR)

Ein barockes Amtshaus in Bayern erstrahlt dank Ignaz Graf zu Toerring-Jettenbach und dem Architekten Josef Anglhuber von aris architekten in alt-neuem Glanz - und ist das Startprojekt für die Neubelebung des ganzen Orts. Nach einer behutsamen denkmalgerechten Sanierung bietet es jetzt vier unkonventionelle Wohnungen, darunter ein 200 Quadratmeter-Loft im früheren Getreidespeicher sowie Gewerberaum.

Kategorie Sonderpreis der Jury (dotiert mit 5.000 EUR)

Anja Kluge und Ingolf Gössel bewahrten mit viel Geschick und Herzblut einen mehr als 400 Jahre alten Schwarzwaldhof - und machten ihn zum modernen Effizienzhaus. Dank einer 130 Meter tiefen Erdsondenbohrung, die 21 Grad warmes Wasser zutage fördert, ist der Hof weitgehend energieautark.

Kategorie Sonderpreis Ausland

Den internationalen Sonderpreis gewinnt ein Gebäude für soziales Wohnen im Passivhaus-Standard in der Normandie, finanziert von der französischen Förderbank Caisse des Dépôts et Consignations. Das Gebäude ist nach dem französischen Standard zur Energieeinsparung und Minderung der CO-Emissionen (E+C) klassifiziert, erfüllt aber auch die deutschen Regeln für dieses Prädikat. Ausgewählt wurde das Projekt vom Team "Europaangelegenheiten" der KfW und von den Experten der französischen Förderbank Caisse des Depôts et Consignations.

Zu der Fachjury unter dem Vorsitz von Prof. Hans Kollhoff gehören Stadtentwickler und Energieexperten, Architekten sowie Vertreter aus der Bau- und Wohnwirtschaft, Medien und der KfW.

Die KfW fördert für das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mit den Programmen "Energieeffizient Bauen und Sanieren" im Rahmen des CO2-Gebäudesanierungsprogramms und des "Anreizprogramms Energieeffizienz" Maßnahmen privater Bauherren zur Verbesserung der Energieeffizienz. Mit dem Programm "Altersgerecht Umbauen" werden im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, und Reaktorsicherheit Barriereabbau und Einbruchschutz in Wohngebäuden gefördert. Damit werden Bauherren unterstützt, die sich den Anforderungen zeitgemäßen Bauens stellen.
Die KfW Bankengruppe vergibt zum 16. Mal den jährlich ausgeschriebenen KfW Award Bauen. Der KfW Award zeichnet Bauherren oder Baugemeinschaften aus, die in den vergangenen fünf Jahren ein Neubau-Projekt umsetzten oder ein bestehendes Gebäude erweiterten, umwidmeten, modernisierten oder belebten. Der Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat, Horst Seehofer, übernimmt die Schirmherrschaft des KfW Award Bauen. Die Jury um den Architekten Prof. Hans Kollhoff bewertete die Vorhaben hinsichtlich ihrer Balance aus Architektur und Erscheinungsbild, guter Integration in das bauliche Umfeld, Energie- und Kosteneffizienz, zukunftsorientierter und nachhaltiger Bauweise, optimaler Raum- und Flächennutzung sowie auch individueller Wohnlichkeit. Die sieben inländischen Objekte wurden von der Jury mit einem Preisgeld von insgesamt 35.000 EUR prämiert. Die Preisträger erreichen vielfach auch die Standards der KfW-Energieeffizienzhäuser und bauen dank ihrer gelungenen Architektur Barrieren ab.

Zum zweiten Mal prämiert die KfW auch ein internationales Projekt. Den Sonderpreis gewinnt das Gebäude "Alizari" für soziales Wohnen im Passivhaus-Standard in der Normandie, finanziert von der französischen Förderbank Caisse des Dépôts et Consignations.

"Wir zeichnen mit dem KfW Award Bauen Wohnprojekte aus, die den Anforderungen unserer Zeit in vorbildlicher Weise gerecht werden. Dabei steht die Verbindung von gelungener Architektur mit Energieeffizienz, Barrierefreiheit und Wohnkomfort im Mittelpunkt", sagt Dr. Ingrid Hengster, Mitglied des Vorstandes der KfW Bankengruppe. "Gemeinsam ist allen Siegern, dass sie auf Grundstücken und in alten Häusern mehr gesehen haben als Quadratmeter, Flächen- und Ertragspotenziale. Alle Preisträger haben es geschafft, das Flair des Ortes mit besonderen Ideen für seinen Gebrauch zu verbinden."


In Anwesenheit des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, Stephan Mayer, erhielten die Preisträger die KfW Awards. "Die Schaffung bezahlbaren Wohnraums und die Bildung von Wohneigentum für Familien mit Kindern unter Berücksichtigung von Energieeffizienz und Barrierefreiheit sind Themen, die im Mittelpunkt der aktuellen Wohnungspolitik der Bundesregierung stehen. Die ausgezeichneten Projekte zeigen eindrucksvoll, wie Bauherren nach ihren eigenen Wünschen kreativ intelligenten Wohnraum neu geschaffen, bedarfsgerecht umgebaut oder modernisiert haben. Beispielhaft werden Maßnahmen zur Energieeinsparung effizient umgesetzt, Barrieren nachhaltig abgebaut oder beides wird zur Senkung der Kosten kombiniert", sagte Stephan Mayer.

Die Preisverleihung fand im feierlichen Rahmen am 17. Mai 2018 in der Hauptstadtrepräsentanz der Bertelsmann AG statt.

Die Preisträger:

Kategorie Neubau:

Erster Preis (dotiert mit 7.000 EUR)

Das Erzbistum Köln und das Architektenbüro LK Architekten verwandelten einen Rückzugsort von Nonnen in Köln zum einladenden Ensemble aus Alt- und Neubauten. 43 preisgünstige Wohnungen sind entstanden, dazu Büros und ein Bildungs- und Begegnungszentrum für Einheimische, Flüchtlinge, Familien und Singles.

Zweiter Preis (dotiert mit 5.000 EUR)

Anstelle eines tristen Garagenhofs baute Jürgen Krieger zusammen mit dem Architektenbüro Heim Kuntscher Architekten in München ein fast ländlich anmutendes Holzhaus. Der dreistöckige Bau ist aber nicht nur romantisch, sondern auch energetisch hocheffizient.

Dritter Preis (dotiert mit 3.000 EUR)

Eine Wohnstätte der Lebenshilfe gGmbH in Berlin bietet 40 Behinderten ein angenehmes, anregendes Leben - mit durchdachter Ausstattung und einem vielfältigen Gartenraum. Im durch die Architekten von büro urbane prozesse designten Objekt können die Bewohner in einem freundlichen und lichten Ensemble aus zwei Häusern im Grünen ein selbstständiges Leben führen.

Kategorie Bestandsbau:

Erster Preis (dotiert mit 7.000 EUR)

In einer Altstadtgasse in Franken setzte der Bauherr und Architekt Michael Aurel Pichler ein schmales, gekrümmtes Haus instand. Es erzählt von der Geschichte und taugt bestens für heutige Zwecke. Alt und Neu sind Teile des Ganzen, doch bleiben erhaltene Zeitfragmente als solche erlebbar.

Zweiter Preis (dotiert mit 5.000 EUR)

Iris und Christian Müller sanierten ein stark verbautes Altstadthaus aus dem 16. Jahrhundert in Weiden. Dank der Arbeit des Architekten Karl-Heinz Beer ist es jetzt lebenswert, hell und vielfältig nutzbar. Durch das Öffnen des Treppenhauses wurde das Haus hell und großzügig.

Dritter Preis (dotiert mit 3.000 EUR)

Ein barockes Amtshaus in Bayern erstrahlt dank Ignaz Graf zu Toerring-Jettenbach und dem Architekten Josef Anglhuber von aris architekten in alt-neuem Glanz - und ist das Startprojekt für die Neubelebung des ganzen Orts. Nach einer behutsamen denkmalgerechten Sanierung bietet es jetzt vier unkonventionelle Wohnungen, darunter ein 200 Quadratmeter-Loft im früheren Getreidespeicher sowie Gewerberaum.

Kategorie Sonderpreis der Jury (dotiert mit 5.000 EUR)

Anja Kluge und Ingolf Gössel bewahrten mit viel Geschick und Herzblut einen mehr als 400 Jahre alten Schwarzwaldhof - und machten ihn zum modernen Effizienzhaus. Dank einer 130 Meter tiefen Erdsondenbohrung, die 21 Grad warmes Wasser zutage fördert, ist der Hof weitgehend energieautark.

Kategorie Sonderpreis Ausland

Den internationalen Sonderpreis gewinnt ein Gebäude für soziales Wohnen im Passivhaus-Standard in der Normandie, finanziert von der französischen Förderbank Caisse des Dépôts et Consignations. Das Gebäude ist nach dem französischen Standard zur Energieeinsparung und Minderung der CO-Emissionen (E+C) klassifiziert, erfüllt aber auch die deutschen Regeln für dieses Prädikat. Ausgewählt wurde das Projekt vom Team "Europaangelegenheiten" der KfW und von den Experten der französischen Förderbank Caisse des Depôts et Consignations.

Zu der Fachjury unter dem Vorsitz von Prof. Hans Kollhoff gehören Stadtentwickler und Energieexperten, Architekten sowie Vertreter aus der Bau- und Wohnwirtschaft, Medien und der KfW.

Die KfW fördert für das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mit den Programmen "Energieeffizient Bauen und Sanieren" im Rahmen des CO2-Gebäudesanierungsprogramms und des "Anreizprogramms Energieeffizienz" Maßnahmen privater Bauherren zur Verbesserung der Energieeffizienz. Mit dem Programm "Altersgerecht Umbauen" werden im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, und Reaktorsicherheit Barriereabbau und Einbruchschutz in Wohngebäuden gefördert. Damit werden Bauherren unterstützt, die sich den Anforderungen zeitgemäßen Bauens stellen.

Last Updated on Monday, 21 May 2018 01:59

Hits: 108

Read more...

10 Jahre Audible in Berlin

Vor zehn Jahren wurde entschieden, mit Audible von München nach Berlin zu ziehen. Wir wollten ganz nah dran sein und Teil werden von der Digital-, Kultur- und Kreativszene, mit der wir heute zum Beispiel sehr eng für unsere Audible Originals-Eigenproduktionen zusammenarbeiten.

Von Berlin aus haben wir gemeinsam eine echte Erfolgsgeschichte gestartet: Die auf audible.de heruntergeladenen Hörstunden konnten wir innerhalb der vergangenen drei Jahre auf 140 Millionen verdoppeln und mittlerweile haben wir hier sogar unsere Europazentrale mit fast zweihundert Mitarbeitern.

Das möchten wir angemessen feiern – gemeinsam mit Ihnen und den vielen Kreativschaffenden und Verlagen, die mit uns diesen Weg gegangen sind. Ihnen fühlen wir uns tief verbunden, denn wir blicken zurück auf zahlreiche gemeinsame Produktionen und Projekte, in denen wir eng kooperiert und so für Millionen Hörer großartige Hörerlebnisse geschaffen haben.

Sagte Nils Rauterberg, Geschäftsführer Audible GmbH
Vor zehn Jahren wurde entschieden, mit Audible von München nach Berlin zu ziehen. Wir wollten ganz nah dran sein und Teil werden von der Digital-, Kultur- und Kreativszene, mit der wir heute zum Beispiel sehr eng für unsere Audible Originals-Eigenproduktionen zusammenarbeiten.

Von Berlin aus haben wir gemeinsam eine echte Erfolgsgeschichte gestartet: Die auf audible.de heruntergeladenen Hörstunden konnten wir innerhalb der vergangenen drei Jahre auf 140 Millionen verdoppeln und mittlerweile haben wir hier sogar unsere Europazentrale mit fast zweihundert Mitarbeitern.

Das möchten wir angemessen feiern – gemeinsam mit Ihnen und den vielen Kreativschaffenden und Verlagen, die mit uns diesen Weg gegangen sind. Ihnen fühlen wir uns tief verbunden, denn wir blicken zurück auf zahlreiche gemeinsame Produktionen und Projekte, in denen wir eng kooperiert und so für Millionen Hörer großartige Hörerlebnisse geschaffen haben.

Sagte Nils Rauterberg, Geschäftsführer Audible GmbH

Last Updated on Monday, 21 May 2018 02:17

Hits: 123

Read more...

Tag des Deutschen Brotes 2018

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum Tag des Deutschen Brotes empfang Bundesminister Dr. Helge Braun, Chef des Bundeskanzleramts, heute Morgen die Bäckernationalmannschaft sowie das Präsidium des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. Anlässlich des Feiertages veröffentlicht der Verband auch die aktuellen Zahlen zum Brotkonsum der Deutschen.

Zum Tag des Deutschen Brotes überreichte die Bäckernationalmannschaft gemeinsam mit dem Präsidium und Hauptgeschäftsführer dem Chef des Bundeskanzleramts, Helge Braun, einen Brotkorb. Bei der feierlichen Übergabe sagte Präsident Wippler: „Es ist uns eine große Ehre und mittlerweile Tradition, dem Bundesminister den Brotkorb als Symbol unserer Brotvielfalt und Handwerkskunst zu übergeben. Mit unserem Besuch im Bundeskanzleramt können wir zeigen, wie wichtig auch der Bundesregierung die deutsche Brotkultur und unsere traditionsreiche Arbeit ist.“ Kanzleramtsminister Braun würdigte das Engagement und die Kreativität des Handwerks: „Brot ist viel mehr als lediglich ein Nahrungsmittel. Es ist Teil unserer Alltagsgewohnheiten und unserer Kultur. Die Bäckerinnen und Bäcker schaffen damit einen Beitrag zu unserer gemeinsamen Identität – jeden Tag auf´s Neue. Durch die Arbeit in den Betrieben, in den Innungen und im Zentralverband sind Sie als Bäcker Teil der Erfolgsgeschichte des deutschen Handwerks. Mit viel Zeit, Energie, fachlichem Wissen und Kreativität führen Sie Unternehmen, bilden die Fachkräfte von morgen aus und bringen sich ehrenamtlich ein. Dafür vielen Dank!“
Im Rahmen der Feierlichkeiten zum Tag des Deutschen Brotes empfang Bundesminister Dr. Helge Braun, Chef des Bundeskanzleramts, heute Morgen die Bäckernationalmannschaft sowie das Präsidium des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. Anlässlich des Feiertages veröffentlicht der Verband auch die aktuellen Zahlen zum Brotkonsum der Deutschen.

Zum Tag des Deutschen Brotes überreichte die Bäckernationalmannschaft gemeinsam mit dem Präsidium und Hauptgeschäftsführer dem Chef des Bundeskanzleramts, Helge Braun, einen Brotkorb. Bei der feierlichen Übergabe sagte Präsident Wippler: „Es ist uns eine große Ehre und mittlerweile Tradition, dem Bundesminister den Brotkorb als Symbol unserer Brotvielfalt und Handwerkskunst zu übergeben. Mit unserem Besuch im Bundeskanzleramt können wir zeigen, wie wichtig auch der Bundesregierung die deutsche Brotkultur und unsere traditionsreiche Arbeit ist.“ Kanzleramtsminister Braun würdigte das Engagement und die Kreativität des Handwerks: „Brot ist viel mehr als lediglich ein Nahrungsmittel. Es ist Teil unserer Alltagsgewohnheiten und unserer Kultur. Die Bäckerinnen und Bäcker schaffen damit einen Beitrag zu unserer gemeinsamen Identität – jeden Tag auf´s Neue. Durch die Arbeit in den Betrieben, in den Innungen und im Zentralverband sind Sie als Bäcker Teil der Erfolgsgeschichte des deutschen Handwerks. Mit viel Zeit, Energie, fachlichem Wissen und Kreativität führen Sie Unternehmen, bilden die Fachkräfte von morgen aus und bringen sich ehrenamtlich ein. Dafür vielen Dank!“

Last Updated on Sunday, 20 May 2018 22:21

Hits: 144

Read more...

Grand Opening Roomers Spa by Shan Rahimkhan

Gestern feierte das Roomers Spa by Shan Rahimkhan seine Eröffnung. Die Gastgeber Bardia Torabi (General Manager Roomers Munich) und Shan Rahimkhan (Starstylist) begrüßten die rund 100 Gäste zur Party unter dem Motto wet & sexy. Unter den Gästen waren unter anderem Mousse T., Franck Ribéry, Christoph Metzelder, Thomas Hayo, Verena Kerth, Alexandra Polzin und Riccardo Simonetti.

Das erste Roomers Spa by Shan Rahimkhan bietet mit der Kombination aus Wellness und Entertainment ein neues SPA-Erlebnis. Die Roomers Philosophie „Liebe zum Leben und die Leidenschaft, sie zu teilen“ zieht sich auch durch das neue 600 qm große Spa. Herzstück ist der 10 Meter lange Infinity Jacuzzi mit großer anschließender Kinoleinwand, Daybeds, einer privaten Cabana sowie einer Wet Bar. Alles stylish in den Farben Schwarz, Petrol und Gold. Gesunde Bowls und erfrischende Drinks in der mehrfach ausgezeichneten Roomers Qualität dürfen bei einem Spa Besuch nicht fehlen. Beide stammen aus der Feder vom Roomers Barmanager Johannes Möhring sowie Küchenchef Matthias Stuber.

Photo by Gisela Schober/Getty Images for Roomers
Gestern feierte das Roomers Spa by Shan Rahimkhan seine Eröffnung. Die Gastgeber Bardia Torabi (General Manager Roomers Munich) und Shan Rahimkhan (Starstylist) begrüßten die rund 100 Gäste zur Party unter dem Motto wet & sexy. Unter den Gästen waren unter anderem Mousse T., Franck Ribéry, Christoph Metzelder, Thomas Hayo, Verena Kerth, Alexandra Polzin und Riccardo Simonetti.

Das erste Roomers Spa by Shan Rahimkhan bietet mit der Kombination aus Wellness und Entertainment ein neues SPA-Erlebnis. Die Roomers Philosophie „Liebe zum Leben und die Leidenschaft, sie zu teilen“ zieht sich auch durch das neue 600 qm große Spa. Herzstück ist der 10 Meter lange Infinity Jacuzzi mit großer anschließender Kinoleinwand, Daybeds, einer privaten Cabana sowie einer Wet Bar. Alles stylish in den Farben Schwarz, Petrol und Gold. Gesunde Bowls und erfrischende Drinks in der mehrfach ausgezeichneten Roomers Qualität dürfen bei einem Spa Besuch nicht fehlen. Beide stammen aus der Feder vom Roomers Barmanager Johannes Möhring sowie Küchenchef Matthias Stuber.

Photo by Gisela Schober/Getty Images for Roomers

Last Updated on Sunday, 06 May 2018 18:05

Hits: 192

Read more...

Das nhow Berlin eröffnet wieder seinen Außenbereich

Das Musik- und Lifestyle-Hotel nhow Berlin startete am Freitag bei warmen Temperaturen mit zahlreichen Gästen feierlich in den Sommer und eröffnete damit seine Spreeterrasse für die schönste Zeit des Jahres! Ab sofort können die Sonnenstrahlen im großzügigen Außenbereich bereits ab dem Nachmittag bei kühlen Drinks eingefangen werden – Day-Club-Feeling pur für Hotelgäste und Berliner! Die Highlights: Die nagelneue Anlegestelle „Osthafen“ der SolarWaterWorld sowie der Blick auf die einzigartige Kulisse der Hauptstadt mit Spree und Oberbaumbrücke.
Das Musik- und Lifestyle-Hotel nhow Berlin startete am Freitag bei warmen Temperaturen mit zahlreichen Gästen feierlich in den Sommer und eröffnete damit seine Spreeterrasse für die schönste Zeit des Jahres! Ab sofort können die Sonnenstrahlen im großzügigen Außenbereich bereits ab dem Nachmittag bei kühlen Drinks eingefangen werden – Day-Club-Feeling pur für Hotelgäste und Berliner! Die Highlights: Die nagelneue Anlegestelle „Osthafen“ der SolarWaterWorld sowie der Blick auf die einzigartige Kulisse der Hauptstadt mit Spree und Oberbaumbrücke.

Last Updated on Monday, 14 May 2018 11:59

Hits: 99

Read more...

Launch der 2018er Trésor Kollektion von OMEGA in Kraftwerk Berlin

Kaia Gerber, das Gesicht der OMEGA Trésor, stellt bei einem außergewöhnlichen Event in Berlin einer neuen Generation einen neugestalteten Klassiker vor.

Trotz der starken Verwurzelung in der Schweizer Uhrmachertradition, ist OMEGA eine Marke, die sich immer am Puls der Zeit bewegt und keine Risiken scheut. Diese Bereitschaft, das Neue willkommen zu heißen, zeigt sich perfekt in der modernen Überarbeitung der klassischen Trésor Linie.

Den Launch der 2018er Trésor Kollektion feierte OMEGA in Berlin mit einem ganz besonderen Event: Umgeben vom „industrial chic“ des Kraftwerks Berlin, genossen die Gäste ein Flying Dinner. Zu den prominenten Freunden der Marke zählten Models Toni Garrn und Shermine Shahrivar und Franziska Knuppe, Moderatoren Thore Schölermann, Viviane Geppert, Palina Rojinski und Cathy Hummels, Schauspieler Christian Ullmen (mit Frau Collien), Kostja Ullmann, Henning Baum und Max von der Gröben sowie viele weitere Stars! Zentrum außergewöhnlichen Veranstaltung war eine junge Dame, die ihre ganz eigene Einstellung zum Luxus hat – Kaia Gerber.
Kaia Gerber, das Gesicht der OMEGA Trésor, stellt bei einem außergewöhnlichen Event in Berlin einer neuen Generation einen neugestalteten Klassiker vor.

Trotz der starken Verwurzelung in der Schweizer Uhrmachertradition, ist OMEGA eine Marke, die sich immer am Puls der Zeit bewegt und keine Risiken scheut. Diese Bereitschaft, das Neue willkommen zu heißen, zeigt sich perfekt in der modernen Überarbeitung der klassischen Trésor Linie.

Den Launch der 2018er Trésor Kollektion feierte OMEGA in Berlin mit einem ganz besonderen Event: Umgeben vom „industrial chic“ des Kraftwerks Berlin, genossen die Gäste ein Flying Dinner. Zu den prominenten Freunden der Marke zählten Models Toni Garrn und Shermine Shahrivar und Franziska Knuppe, Moderatoren Thore Schölermann, Viviane Geppert, Palina Rojinski und Cathy Hummels, Schauspieler Christian Ullmen (mit Frau Collien), Kostja Ullmann, Henning Baum und Max von der Gröben sowie viele weitere Stars! Zentrum außergewöhnlichen Veranstaltung war eine junge Dame, die ihre ganz eigene Einstellung zum Luxus hat – Kaia Gerber.

Last Updated on Friday, 04 May 2018 07:51

Hits: 142

Read more...

Zum 14. Preisverleihung „Das Goldene Dreieck“

Musterhaus küchen Fachgeschäfte, interdomus Haustechnik und Zuhause Wohnen zeichnen die schönsten Küchen und Bäder 2018 aus.

Der Preis „Das Goldene Dreieck“

Vor 14 Jahren wurde die Aktion „Das Goldene Dreieck“ von den musterhaus küchen Fachgeschäfte und der Wohnzeitschrift Zuhause Wohnen erstmalig initiiert. interdomus Haustechnik und Zuhause Wohnen vergeben in diesem Jahr zum 5. Mal diesen Award. Die Auszeichnung ist mit Preisgeldern im Gesamtwert von 45.000 Euro dotiert.

Durch die Verleihung der schönsten Küchen und Bäder des Jahres führt Moderatorin Ruth Moschner. Über die Plätze 1 bis 3 entscheiden im Live-Voting die Gäste der MHK- Hauptversammlung – wie bei der Premiere im letzten Jahr. Die Plätze 4 und 5 der schönsten Küchen wurden von der Jury bereits gewählt. Die Auszeichnung übernimmt die Schirmherrin der Aktion, Bettina Wündrich.
Musterhaus küchen Fachgeschäfte, interdomus Haustechnik und Zuhause Wohnen zeichnen die schönsten Küchen und Bäder 2018 aus.

Der Preis „Das Goldene Dreieck“

Vor 14 Jahren wurde die Aktion „Das Goldene Dreieck“ von den musterhaus küchen Fachgeschäfte und der Wohnzeitschrift Zuhause Wohnen erstmalig initiiert. interdomus Haustechnik und Zuhause Wohnen vergeben in diesem Jahr zum 5. Mal diesen Award. Die Auszeichnung ist mit Preisgeldern im Gesamtwert von 45.000 Euro dotiert.

Durch die Verleihung der schönsten Küchen und Bäder des Jahres führt Moderatorin Ruth Moschner. Über die Plätze 1 bis 3 entscheiden im Live-Voting die Gäste der MHK- Hauptversammlung – wie bei der Premiere im letzten Jahr. Die Plätze 4 und 5 der schönsten Küchen wurden von der Jury bereits gewählt. Die Auszeichnung übernimmt die Schirmherrin der Aktion, Bettina Wündrich.

Last Updated on Tuesday, 01 May 2018 23:46

Hits: 166

Read more...

Der Carpe Diem Breakfast Club ist gestartet!

Carpe Diem meets The New Breakfast Trend!

Die kulinarische Morgenszene in Berlin ist erwacht und Frühstücken boomt! Das neue Frühstück ist international, unkompliziert, ungezwungen und gemütlich. Die Verbindung von Genuss, Lebensfreude und Geselligkeit steht im Vordergrund – ganz ohne starre Regeln, feste Speisenfolgen oder vorgegebene Essenszeiten.

Wenn Carpe Diem Tea Drinks, der Trendsetter im Bereich der urbanen Teegetränke, auf den „The New Breakfast“ Hype trifft, wird das Frühstück definitiv sehr, sehr anders. Die Marke für erfrischend-prickelnde Premium Tea Drinks zelebriert darum ab April die trendigste Mahlzeit des Tages in angesagten Berliner Breakfast Hot Spots auf eine ganz neue, coole und szenige Art und Weise. Carpe Diem meets Breakfast: Ganz einfach ein perfektes Match!

Carpe Diem Breakfast Club: Frühstück #sehrsehranders! By Invitation only!

Angesagte Locations, Frühstück at its best ‒ das Ganze gepaart mit inspirierenden Lifestylethemen – so lautet das einzigartige Konzept der innovativen Eventreihe „Carpe Diem Breakfast Club“. Ob Frühstück als Pop-up-Picknick oder am Wasser mitten in der Stadt – beim Carpe Diem Breakfast Club kann man mit allem rechnen, außer mit Langeweile
Carpe Diem meets The New Breakfast Trend!

Die kulinarische Morgenszene in Berlin ist erwacht und Frühstücken boomt! Das neue Frühstück ist international, unkompliziert, ungezwungen und gemütlich. Die Verbindung von Genuss, Lebensfreude und Geselligkeit steht im Vordergrund – ganz ohne starre Regeln, feste Speisenfolgen oder vorgegebene Essenszeiten.

Wenn Carpe Diem Tea Drinks, der Trendsetter im Bereich der urbanen Teegetränke, auf den „The New Breakfast“ Hype trifft, wird das Frühstück definitiv sehr, sehr anders. Die Marke für erfrischend-prickelnde Premium Tea Drinks zelebriert darum ab April die trendigste Mahlzeit des Tages in angesagten Berliner Breakfast Hot Spots auf eine ganz neue, coole und szenige Art und Weise. Carpe Diem meets Breakfast: Ganz einfach ein perfektes Match!

Carpe Diem Breakfast Club: Frühstück #sehrsehranders! By Invitation only!

Angesagte Locations, Frühstück at its best ‒ das Ganze gepaart mit inspirierenden Lifestylethemen – so lautet das einzigartige Konzept der innovativen Eventreihe „Carpe Diem Breakfast Club“. Ob Frühstück als Pop-up-Picknick oder am Wasser mitten in der Stadt – beim Carpe Diem Breakfast Club kann man mit allem rechnen, außer mit Langeweile

Last Updated on Tuesday, 01 May 2018 04:07

Hits: 138

Read more...

Deutscher Digital Award 2018: 13 Mal Gold und ein „Best of“-Preis

Die Gewinner des vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. veranstalteten Deutschen Digital Award 2018 stehen fest: Moderator Jan Böhmermann konnte 13 Mal Gold verkünden sowie einen „Best of“-Preis. Die rund 500 Gäste im Berliner Motorwerk feierten zudem 23 Silber-Gewinner und 24 Bronze-Preisträger. Eine Kampagne wurde von der Jury besonders hervorgehoben.

Der Best-of-Gewinner des Deutschen Digital Award 2018 heißt Deutsche Bundeswehr (Auftraggeber: Bundesministerium der Verteidigung). Die Kampagne „'MALI' - Der Auslandseinsatz“ der Agenturen Castenow Communications und CROSSMEDIA hat die Jury überzeugt. Bei der Kampagne werden acht Soldaten im Auslandseinsatz per Video begleitet. Die digitale Community kann parallel mit einem Chatbot darüber kommunizieren, der in den Facebook Messenger integriert ist. „Die Kampagne erzeugt Gänsehaut und Spannung auf Youtube, sie hat als eine der wenigen den Chatbot sinnvoll eingesetzt und rückt so noch näher ran. Die Bundeswehr beweist damit eine gelungene Fortsetzung von einem sehr schwierigen Thema“, sagt Jury-Präsidentin Alina Hückelkamp (of Unicorn & Lions). Eine besondere Erwähnung der Jury gilt der Kampagne „tagesschau.de - 'Sag's mir ins Gesicht'“ von ARD Aktuell (Agentur: LA RED). Mit dem Projekt bietet die Redaktion der Tagesschau ihren Kritikern den direkten Kontakt per Video-Chat.
Die Gewinner des vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. veranstalteten Deutschen Digital Award 2018 stehen fest: Moderator Jan Böhmermann konnte 13 Mal Gold verkünden sowie einen „Best of“-Preis. Die rund 500 Gäste im Berliner Motorwerk feierten zudem 23 Silber-Gewinner und 24 Bronze-Preisträger. Eine Kampagne wurde von der Jury besonders hervorgehoben.

Der Best-of-Gewinner des Deutschen Digital Award 2018 heißt Deutsche Bundeswehr (Auftraggeber: Bundesministerium der Verteidigung). Die Kampagne „'MALI' - Der Auslandseinsatz“ der Agenturen Castenow Communications und CROSSMEDIA hat die Jury überzeugt. Bei der Kampagne werden acht Soldaten im Auslandseinsatz per Video begleitet. Die digitale Community kann parallel mit einem Chatbot darüber kommunizieren, der in den Facebook Messenger integriert ist. „Die Kampagne erzeugt Gänsehaut und Spannung auf Youtube, sie hat als eine der wenigen den Chatbot sinnvoll eingesetzt und rückt so noch näher ran. Die Bundeswehr beweist damit eine gelungene Fortsetzung von einem sehr schwierigen Thema“, sagt Jury-Präsidentin Alina Hückelkamp (of Unicorn & Lions). Eine besondere Erwähnung der Jury gilt der Kampagne „tagesschau.de - 'Sag's mir ins Gesicht'“ von ARD Aktuell (Agentur: LA RED). Mit dem Projekt bietet die Redaktion der Tagesschau ihren Kritikern den direkten Kontakt per Video-Chat.

Last Updated on Wednesday, 02 May 2018 01:16

Hits: 120

Read more...