Le Matin

Switch to desktop

Neues Bistrot and Gallery in Berlin! M'Ama.Art

Zwischen Prenzlauer Berg, dem Mittelpunkt der schillernden Berliner Szene und Pankow, jenem Stadtteil, der in den letzten Jahren von einer großen Vitalität und einem kulturellem Aufbruch geprägt ist, hat vor einigen Tagen in einem eindrucksvollen Gebäude aus dem Ende des 19. Jh. die M’AMA.ART geöffnet, deren Philosophie sich durch die Verquickung von Kunst mit dem Alltagsleben auszeichnet.
Das Konzept von M'AMA.ART verbindet die M’AMA.ART Galerie mit dem M’AMA.ART Ladengeschäft und dem M’AMA.ART Bistrot: das geschieht in der Absicht, Herz und Sinn der Kunden zu einem Experiment auf der Ebene vielfältiger Wahrnehmungen zwischen Kunst und italienischer Küche zu verbinden.
M'AMA.ART fördert die hohe Qualität italienischer Agrarprodukte mittels ständiger Kontrolle und der Auswahl von kleinen Nischenanbietern, die Tradition und Innovation verbinden und so wahre und eigentliche Kunstwerke zum Verkosten herstellen. Das alles geschieht unter Berücksichtigung der Saisonalität und der Frische der Ausgangsprodukte, um das Beste der unzähligen italienischen Geschmacksrichtungen zu garantieren.
Das M’AMA.ART Bistrot ist rund um die Uhr der passende Ort, um zu frühstücken oder einen Aperitif einzunehmen; um zu Mittag oder zu Abend zu essen. Hier werden cremige Cappuccini genossen, der legendäre Espresso von Sant’Eustachio in Rom, wohlschmeckende heiße Schokolade und traditionelle italienische Süßspeisen. Wer es lieber herzhaft mag, streift durch die Auswahl von belegten Feinschmeckerbrötchen oder versucht die Wurst-, Käse- oder Gemüseplatten und trinkt dazu entweder ein Glas Wein bzw. die angenehm prickelnden Perlweine, die so typisch für den italienischen Lifestyle sind.
Zwischen Prenzlauer Berg, dem Mittelpunkt der schillernden Berliner Szene und Pankow, jenem Stadtteil, der in den letzten Jahren von einer großen Vitalität und einem kulturellem Aufbruch geprägt ist, hat vor einigen Tagen in einem eindrucksvollen Gebäude aus dem Ende des 19. Jh. die M’AMA.ART geöffnet, deren Philosophie sich durch die Verquickung von Kunst mit dem Alltagsleben auszeichnet.
Das Konzept von M'AMA.ART verbindet die M’AMA.ART Galerie mit dem M’AMA.ART Ladengeschäft und dem M’AMA.ART Bistrot: das geschieht in der Absicht, Herz und Sinn der Kunden zu einem Experiment auf der Ebene vielfältiger Wahrnehmungen zwischen Kunst und italienischer Küche zu verbinden.
M'AMA.ART fördert die hohe Qualität italienischer Agrarprodukte mittels ständiger Kontrolle und der Auswahl von kleinen Nischenanbietern, die Tradition und Innovation verbinden und so wahre und eigentliche Kunstwerke zum Verkosten herstellen. Das alles geschieht unter Berücksichtigung der Saisonalität und der Frische der Ausgangsprodukte, um das Beste der unzähligen italienischen Geschmacksrichtungen zu garantieren.
Das M’AMA.ART Bistrot ist rund um die Uhr der passende Ort, um zu frühstücken oder einen Aperitif einzunehmen; um zu Mittag oder zu Abend zu essen. Hier werden cremige Cappuccini genossen, der legendäre Espresso von Sant’Eustachio in Rom, wohlschmeckende heiße Schokolade und traditionelle italienische Süßspeisen. Wer es lieber herzhaft mag, streift durch die Auswahl von belegten Feinschmeckerbrötchen oder versucht die Wurst-, Käse- oder Gemüseplatten und trinkt dazu entweder ein Glas Wein bzw. die angenehm prickelnden Perlweine, die so typisch für den italienischen Lifestyle sind.

M’AMA.ART
ART & ITALIAN FOOD
GALLERY | BISTROT | CONCEPT STORE
Adresse: Heynstrasse, 33 / 13187 Berlin
Tel: +49 1 520 2987404
Öffnungszeiten: 10 -12 und 18 - 21

Der Kunde kann dann im angrenzenden M’AMA.ART Store verschiedene Produkte wie Rotwein oder Weine aus der Franciacorta, einer Weinbauregion nordöstlich von Brescia, besonders reines Olivenöl und Schokolade aus der Linie M’AMA.ART FOOD erwerben, die in Zusammenarbeit mit italienischen Künstlern hergestellt wurde. Daneben gibt es eine Reihe von anderen hochwertigen Produkten aus den Kollektionen von M’AMA.ART – wie zum Beispiel Einrichtungsgegenstände, Porzellan, Schmuck und Modeaccessoires, die alle entworfen und erdacht worden sind, um Kunstwerke zum Anziehen zu werden. Da gibt es stets originelle Designobjekte, die diejenigen, die sie benutzen, zu einem Erlebnis führen, das mehrere Sinne anspricht, wie es beispielsweise beim hochwertigen Parfum, Erinnere dich daran, aufzublühen“ (ricordati di fiorire) geschieht.
Das oberste Stockwerk des Gebäudes beherbergt die M’AMA.ART Galerie, die regelmäßig Ausstellungen und Veranstaltungen zur Gegenwartskunst veranstaltet und dazu Künstler mit internationalem Ruf einlädt.



M’AMA.ART entstand durch die Inspiration einer kunstbegeisterten römischen Rechtsanwältin, Alessia Montani, deren Kreativität dank der Unterstützung von Luigi Grasso weiterhin wächst. Luigi ist ein Kunstsammler, der nach zwanzigjähriger Karriere im Bereich Investmentbanking in London heute an der Spitze der Gesellschaft steht.

Volltext nach Login