Le Matin

Switch to desktop

Tertianum Premium Residences – Wohnen für ein selbstbestimmtes Leben in Berlin, München und Konstanz

Gestern waren wir zu Gast im Berliner Westen in der Nähe des Kadewe um ein Thema zu besprechen welches für jeden im Alter zu einer wichtigen Herausforderung wird: Wie stelle ich mir vor meine Jahre im Alter zu verbringen.
Nicht in abgeschiedener, ruhiger Lage sondern mitten in der pulsierenden Metropole Berlin waren wir im Tertianum Premium Residences Berlin zu Besuch.

Anna Schingen, PR- und Marketing-Direktorin von Tertianum stand uns Rede und Antwort und erklärte uns welche neuen Konzepte und Ideen in den drei Residences in Zukunft anstehen.

Das Berliner Haus besticht sowohl mit seinen in Haus Kulturveranstaltungen, welche nicht nur die Bewohner des Hause sondern auch externe Gäste und Berliner Publikum begeistern. Die unterschiedlichen kulturellen Genres ergänzen die vielfältigen kulturellen Angebote welche sich in unmittelbarer Nähe des Hauses in dem lebendigen City Standort befinden.

 
Den Bewohnern der Münchner Tertianum Residenz wird durch einen im Haus ansässigen Dirndl-Ausstatter lokale Tradition mit modischem Münchner Chic näher gebracht.

In der Tertianum Residenz Konstanz wird in Kooperation mit der Universität Konstanz das Programm "Student in Residence" realisiert. Angelehnt an das erfolgreiche Wohnkonzept "Young Residence" aus den Niederlanden und den USA erhält eine oder ein Studierender kostenfrei eine Wohnung in der Konstanzer Tertianum Residenz im Austausch gegen 20 Monatsstunden mit den Bewohner*innen. So profitiert jede Generation von der Anderen. Tertianum nimmt damit den Trend des Mehr-Generationen-Haushalts auf und beweist erneut seine Vorreiterschaft auf dem Gebiet innovativer Wohnkonzepte, die dem Wandel der Gesellschaft Rechenschaft tragen.

Mit dem demografischen Wandel kommt auch die Frage nach innovativen Wohnkonzepten im Alter auf: Welche Formen des Zusammenlebens werden den Vorstellungen einer Gesellschaft gerecht, die älter wird, aber aktiv und gesund bleiben möchte? Stilvolles Wohnen in einem Zuhause, das den eigenen Lebensbereich um exzellente Gourmet- und Kultur-Angebote im Herzen dreier Kulturhauptstädte ergänzt, bieten die Tertianum Premium Residences in Berlin, München und Konstanz. Felix von Braun übernahm 2014 alle drei Tertianum-Häuser um sie neu aufzustellen und für die zukünftigen Zielgruppen noch attraktiver zu machen. Er realisierte damit seine Vision eines Wohnsitzes, in dem das Alter keine übergeordnete Rolle mehr spielt, sondern der Wunsch nach Qualität und Selbstbestimmtheit.

In diesem Zuge entwickelte das Architekturbüro bfs d eine gestalterische Leitidee, die diesen Anspruch im Rahmen eines umfangreichen Umbaus auf den Stil des Berliner Hauses überträgt. Bibliothek, Atrium und das Bewohnerrestaurant erscheinen nunmehr klassisch - elegant - behaglich - hochwertig - international und verknüpfen stilvoll Funktionalität und Qualität. Räume, die gleichsam den Rahmen für das exzellente Kulturprogramm bieten, das bei der Verleihung des Premium-Residenzen Awards 2016 in der Kategorie Veranstaltungen zum Haus des Jahres gekürt und für die kulturellen Veranstaltungen im Jahr 2015 geehrt wurde.

Das Berliner Haus wird von Holger König geleitet der gleichzeitig als Regionaldirektor alle drei Standorte verwaltet. Das Pflege- und Qualitätsmanagement ist direkt in den Residenzen angesiedelt. Zentral geleitet von Inken Albrecht wird so sichergestellt, dass auf die individuellen Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner eingegangen werden kann. Der hohe Pflegestandard zeichnet sich durch agiles Handeln statt starrer Strukturen aus.

Auch das kulinarische Konzept spiegelt den Qualitätsanspruch wider: Alle Rezepte der Bewohnerrestaurants stammen aus der Feder von Berater und Sternekoch Tim Raue. Daneben bietet Tim Raue mit der Brasserie Colette hervorragende Küche, die sich zu einem Lieblingsplatz für Genießer jeden Alters entwickelt hat und mit 14 Punkten im Gault&Millau und einer Nennung im aktuellen Bib Gourmand ausgezeichnet wurde. Die Einhaltung der hohen Qualität der Wohlfühlküche gewährleistet seit 2015 Raues langjähriger Begleiter Steve Karlsch in seiner Funktion als kulinarischer Direktor.

Die Erfolgsgeschichte des ganzheitlichen Wohnkonzepts setzt sich mit den Tertianum Suites fort, die ab dem Frühjahr 2017 in Konstanz das Angebot um Stadthaus-Wohnungen ergänzen und altersübergreifende Wohnkonzepte zu ihrem Kernthema machen.

Wir waren sehr beeindruckt wie durchdacht das Gesamtkonzept der Tertianum Premium Residences ist und wie liebevoll die Häuser ausgestattet sind. Neben hoher Fachkompetenz fällt einem das strukturierte Wohlfühlkonzept positiv auf. Anna Schingen schafft es mit viel Liebe zum Detail die Häuser in eine traumhafte Wohlfühloase zu verwandeln in der sich Bewohner jeden Alters stilvoll zu Hause fühlen würden. Wir sind der Meinung diese Häuser sind der ideale Ort für eine exzellente Zukunft und können jedem, der zu der Zielgruppe gehört, empfehlen sich die Tertianum Premium Residences anzuschauen

Volltext nach Login