Le Matin

Switch to desktop

Sternerestaurant „first floor“ lädt zur exklusiven Küchenparty mit Matthias Diether und Matthias Buchholz

20 Jahre „first floor“, 15 Jahre Michelin-Stern in Folge, die Wahl von Matthias Diether zum „Berliner Meisterkoch 2013“ und nun auch noch Gunnar Tietz’ Auszeichnung zum „Meister der Weine“ – Das muss gefeiert werden, meint das privat geführte Hotel Palace und lädt ein.
Die legendäre „first floor“-Küchenparty lebt für ein paar Stunden im November wieder auf. Am 2. November 2013 um 19 Uhr öffnete Chef de Cuisine Matthias Diether und sein Vorgänger Matthias Buchholz gemeinsam die Türen der „first floor“-Küche und luden Feinschmecker zu einem einzigartigen Genussevent ein.

Last Updated on Monday, 04 November 2013 03:01

Hits: 1509

Read more...

WIRSPA startet Kampagne zur Förderung des Authentic Caribbean Rum Siegels

Die West Indies Rum and Spirits Producers’ Association Inc. (WIRSPA) startet eine neue internationale Informationskampagne für ihr Authentic Caribbean Rum Siegel. Als Symbol für Authentizität, gesicherte Herkunft und Qualität repräsentiert das Siegel 18 Rummarken aus 15 verschiedenen Ländern, die mit gemeinsamen Produktions- und Qualitätsstandards arbeiten.
Zur Einführung der Kampagne hat das ACR Siegel auf dem Bar Convent Berlin 2013 seine internationalen Projekte und die Trainingsprogramme für den On-Trade vorgestellt.
Die Kampagne informiert und sensibilisiert für das Authentic Caribbean Rum (ACR) Siegel, das in Europa, Nordamerika und anderen Ländern zwischen 2013 und 2015 eingeführt wird. Das ACR- Gremium bilden international bekannte Spirituosen-Experten aus sechs verschiedenen Ländern.

Last Updated on Tuesday, 29 October 2013 10:05

Hits: 1144

Read more...

PHOHOI OPENING & DÉGUSTATION

Direkt am Lausitzer platz eröffnet eine Perle der Vietnamesischen Restaurant Kunst.

Trend trifft Tradition,Kultur und Genuss.
Den Ursprung des phohoi Restaurants finden wir in der vietnamesichen Kaiserstadt HúE, welche reizvoll zwischen Hügeln und Reisfeldern an einer Biegung des Parfümflusses liegt.

Last Updated on Tuesday, 29 October 2013 01:25

Hits: 1408

Read more...

Weinverkostung Selection Alexander von Essen zu Gast im Stadt Land Fluss

Vor 25 Jahren entstand aus einer faszinierenden Idee ein beeindruckender Geschäftserfolg: die Selection Alexander von Essen.

Heute waren wir Zeuge einer wunderbaren Selection von wunderbaren ausgewählten Weinen von Herrn von Essen, geschmackvolles Ambiente und deliziösen Speisen im Stadt Land Fluss mit seinem Koch Anton Behnke. Ein sehr Gelungener Abend auch Dank Herrn Sascha Freitag.

Die Idee: Es müsse doch möglich sein, dachte sich der Weinliebhaber Alexander Baron von Essen, in hochkarätigen Weingegenden auf der ganzen Welt bei hervorragenden Winzern wertvolle Einzellagen zu entdecken, deren Trauben nach „eigenen Vorstellungen“ in Zusammenarbeit mit den Winzern zu vinifizieren und exklusive, ganz besondere Cuvées zu kreieren. Die Idee wurde in die Tat umgesetzt. Die Selection Alexander von Essen ist aus der Wein-Welt nicht mehr wegzudenken. Die Etiketten jeder Flasche sucht der Baron persönlich aus.

Last Updated on Friday, 01 November 2013 20:13

Hits: 1639

Read more...

Buonasera Madrid! im Papageno

Es war ein sehr gelungener Abend. Mit einem musikalischen und kulinarischen Ausflug in die spanische Hauptstadt. Wir wurden überacht mit einem ausgefallenem Menü mit landestypischen Köstlichkeiten aus Italien und Spanien, sowie eine Gesangsdarbietung von „Batuta latino“.

Don Pasquale zauberte in Küche mit seinem Team

Last Updated on Tuesday, 29 October 2013 09:49

Hits: 962

Read more...

MOSCHINO LOVES DISARONNO in der Villa Elisabeth

MOSCHINO loves DISARONNO:
zwei italienische Traditionshäuser vereinen sich in einer einzigartigen Kooperation und tun zusammen Gutes.

Mit Musik von KNOWA und MENAGE A TROIS gabt es am Freitag, den 18. Oktober in der Villa Elisabeth, ein besonderes Jubiläum MOSCHINO feiert ihr 30-jähriges Jubiläum mit einer limitierte “Moschino loves Disaronno“-Flasche in Berlin vorgestellt – natürlich übersät mit roten Herzen, dem Markenzeichen von Moschino

Der bekannteste, italienische Likörhersteller DISARONNO erfreut pünktlich zur Zeit der Festlichkeiten die Herzen mit einem ganz besonderen Highlight: Die kultige Flasche
mit dem eckigen Verschluss erscheint in der von dem italienischen Modelabel MOSCHINO designten Limited Edition „Moschino loves DISARONNO“ – exklusiver Style für höchsten Genuss. Ein echtes Designerstück zum Verköstigen.

Last Updated on Sunday, 27 October 2013 16:54

Hits: 1594

Read more...

Chile's neuer Icon-Wein "Taita" vorgestellt von Winzer Aurelio Montes

Das Terroir macht den Unterschied: Mit „Taita“ bewies gestern, Aurelio Montes Junior im Txoxoa in Kreuzberg, der renommierte Weinmacher aus Chile, das sein Wein,ein Wein ist wie ihn das Land am Fuß der Anden bisher nicht kannte: Die Trauben für die Cuvée auf Cabernet Sauvignon-Basis wachsen auf wahrhaft ungewöhnlichem Boden und schöpfen das chilenische Potenzial aus, wie
noch kein Wein zuvor. „Taita“ sichert sich schon jetzt seinen Platz unter den ganz Großen der Weinwelt.

Aurelio Montes hat schon öfter bewiesen, dass er das Beste aus dem Boden der chilenischen Weinbauregionen herausholen kann. Mit dem „Montes Alpha M“ schuf er ein Weinmonument, das weltweit in den besten Weinkellern Einzug gefunden hat. Doch mit dem neuen „Taita“ gelang es dem unermüdlichen Erneuerer des chilenischen
Qualitätsweinbaues sich selbst noch einmal zu übertreffen.

Last Updated on Wednesday, 16 October 2013 19:30

Hits: 1709

Read more...

Jassil Villanueva startet bei Brugal als Maestra Ronera durch

Bereits seit fünf Generationen wird Brugal-Rum nach einem geheimen Familienrezept hergestellt – die genaue Formel kennen nur die Maestros Roneros. Zu den Hütern des Rezepts gehört nun auch Jassil Villanueva: Als erste weibliche Maestra Ronera der Brugal-Familie führt sie das Erbe fort – und spiegelt damit die unverwechselbare Geschichte des Traditionsrums wider. Denn gerade die Kombination aus Tradition und Moderne macht den Nr. 1 Rum in der Karibik so besonders.
Jassils Weg im Familienunternehmen Brugal
Bereits als Kind wollte Jassil fester Teil des Unternehmens sein, sie begleitete ihren Vater häufig zu den Produktionsstätten. „Ich hatte schon immer großes Interesse an den verschiedenen Arbeitsabläufen und wollte ursprünglich im Logistikbereich tätig sein“, erzählt die Rum-Meisterin. Nach einem Bachelor- und Masterabschluss in Business Administration sowie ersten Einblicken in die Unternehmensabläufe, entschied sie sich für die Produktentwicklung. 2010 wurde sie offiziell Teil des dominikanischen Traditionsunternehmens und begann ihre vielseitige Ausbildung. Doch auch jetzt gehört ein kontinuierliches Training zu ihrem Alltag: „Man benötigt einen sehr ausgeprägten Geruchssinn, begleitet von einem umfassenden Wissen über
das Produkt und einer ständigen Weiterbildung seiner analytischen Sinne“, erklärt die Maestra Ronera.
Trotz Innovation: Traditionelle Grundsätze zeichnen Brugal aus
Dort tragen Jassil und die anderen Maestros Roneros eine große Verantwortung gegenüber der 125-jährigen Familiengeschichte. In fünfter Generation stehen sie heute vor allem vor der Herausforderung, Tradition und Moderne in Einklang zu bringen. Dass bei Brugal eine Frau für den Geschmack des Rums verantwortlich ist, zeigt deutlich, dass das Traditionsunternehmen mit der Zeit geht. Einige Elemente werden sich aber sicherlich nicht so schnell ändern: Alle Zutaten stammen aus der Dominikanischen Republik, und auch das Destillat stellt Brugal selbst her.

Last Updated on Sunday, 13 October 2013 00:15

Hits: 1852

Read more...

Das Haus Underberg führt die Marke "Brasilberg" in Deutschland ein

Das Branchenereignis der Barszene – der Bar Convent in Berlin - ist diesmal Plattform für die Vorstellung einer neuen, außergewöhnlichen Spirituose, die deutsche Tradition mit brasilianischer Lebensfreude verbindet. Das Haus Underberg führt zur WM 2014 die Marke "Brasilberg" in Deutschland ein. Bereits seit den 30er Jahren wird sie in Brasilien hergestellt und dort mit großem Erfolg vermarktet. Hierbei handelt es sich um eine bemerkenswerte Kräuterspirituose, die ihren Charakter einer streng gehüteten Rezeptur mit Kräutern aus dem Amazonasgebiet verdankt.

Last Updated on Saturday, 12 October 2013 22:46

Hits: 3874

Read more...

Pussanga – die exklusive Spirituose aus Deutschland

Der fruchtig scharfe Drink mit aphrodisierenden Pflanzen vom Amazonas setzt Trends in Szenebars und -clubs.
Es ist Anfang der neunziger Jahre. Eine junge Journalistin will für ein Magazin einen Artikel über Heilpflanzen in Peru schreiben. Sie reist nach Cusco, der alten Inka-Hauptstadt. Von dort will sie weiter zu den Indianern in den Urwald.
In Cusco lernt sie einen jungen Spanier kennen. Ein verrückter Typ: er will den verschollenen Schatz der Inkas im Urwald finden - das so genannte „Paititi“. Beide haben zufällig die gleiche Route. In einer waghalsigen Fahrt im LKW überqueren sie die Anden.
Im Urwald bei den Indianern angekommen, sammelt die Journalistin mit den Schamanen Heilpflanzen. Sie erlebt, wie die Medizinmänner mit Kräutern verschiedene Krankheiten heilen können.
Hin und wieder begleitet sie der spanische Abenteurer. Mit der Machete bahnt er den Weg durch das undurchdringliche Grün. Eines Tages schwimmen beide durch eine Lagune. Der junge Spanier verliert nach dem lebensgefährlichen Biss einer Wasserschlange das Bewusstsein. Sie holt Hilfe aus dem nah gelegenen Indianerdorf. Der dortige Schamane, zugleich der Häuptling des kleinen Dorfes, behandelt den jungen Mann mit speziellen Kräutern. Er wird wieder gesund!
Sie freunden sich mit dem Häuptling an: Er zeigt ihnen im tiefen Urwald besondere Pflanzen. Die Indianer nennen sie Pussangas. Es sind aphrodisierende Pflanzen. Einige wirken über ihren Duft, aus anderen stellen die Schamanen einen aphrodisierenden Liebestrank her.
Das junge Paar verliebt sich ineinander. Sie wandern Hand in Hand durch das Grün der meterhohen Urwaldriesen, Lianen schlingen sich um die Stämme. Bunte Orchideen wachsen an den Bäumen hoch wie in einem Zauberwald. Sie finden einen Schatz in ihrer großen Liebe.
Das „Paititi“, der Inkaschatz hingegen ist bis heute verschollen. Der Spanier ist Abenteurer geblieben und schippert mit einer alten Caravelle über die Ozeane. Sie hat ihn nie vergessen, ebenso wenig wie die Pussangas.

Last Updated on Saturday, 12 October 2013 22:38

Hits: 4983

Read more...

Bar Messe Berlin 2013

Einer der wichtigsten Termine für Barkeeper findet vom 8. bis 9. Oktober 2013 in Berlin statt: Der 7. Bar Convent Berlin, und laut Veranstalter soll es der größte seiner noch jungen Geschichte werden. Rund 6000 Fachkundige aus über 30 Ländern werden mehr als 100 Aussteller auf der 8000 Quadratmeter großen Messefläche im Veranstaltungszentrum Station Berlin besuchen. Auf sechs Bühnen finden Podiumsdiskussionen mit den Meinungsmachern der Branche, Vorträge internationaler Experten, Demonstrationsrunden verschiedener Marken und Taste Foren mit markenneutralen Blindverkostungen statt.
Peru ist in diesem Jahr Gastland des Bar Convent: Die südamerikanische Spirituosen-Nation wird mit dem landestypischen Traubenbrand Pisco im Mittelpunkt stehen. Der Stellenwert von Pisco in Peru sei äußerst hoch, das Getränk sei zum nationalen Kulturgut erklärt worden, wie es in der Pressemitteilung heißt. Neben Branchengrößen wie Jack McGarry und Sean Muldoon von der preisgekrönten New Yorker Bar The Dead Rabbit, Romee Gregorianoff von der weltweit agierenden Bar-Marke Experimental Cocktail Club und Jörg Meyer, Betreiber des Le Lion und der Boilerman Bar aus Hamburg, tragen viele Experten, Markenrepräsentanten, Barinhaber und Bartender aus der ganzen Welt mit ihrem Fachwissen zum Convent bei.

Last Updated on Sunday, 13 October 2013 02:41

Hits: 1917

Read more...

Peter F. Heering Sling Award 2013 Finale in der Berliner Bar Le Croco Bleu

Am 8. Oktober, kürte die Jury den Sieger des Heering Sling Award Finale. In der Berliner Bar Le Croco Bleu durften die fünf Finalisten noch einmal ihre Cocktail Interpretation zum Besten geben. Viele Größen der Nationalen und internationalen Barszene waren vor Ort, darunter der bekannte Bartender Philip Duff, der die Moderation übernehmen wird. DeGroff wird auch Teil der Jury sein, zusammen mit Ulf Neuhaus, Präsident der deutschen Bartender Union, Sandrae Lawrence, Redakteurin bei „The cocktail lovers magazine“, Chanet Deleuran, Gastrokritiker beim „Smag and Behag“ Magazin, Kirsten Holm aus der Kopenhagener „K-Bar“ und Richard Broni, seines Zeichens Chef-Mixologe bei Peter F. Heering.

Der Bartender, dessen Singapore Sling zum Sieger gewählt wird, erhält 500 Euro Preisgeld und darf damit rechnen, dass seine Kreation von Heering Promoted wird.

Last Updated on Sunday, 13 October 2013 01:37

Hits: 1317

Read more...