Le Matin

Switch to desktop

Green City Solutions sieger der Start-Up Wettbewerb Chivas The Venture

Chivas Regal und Frank Thelen suchen nach dem vielversprechendsten Sozialunternehmen Deutschlands. Mit dem globalen Gründerwettbewerb Chivas The Venture unterstützt die schottische Whiskymarke Chivas Regal eine neue Generation innovativer Unternehmer mit sozialen und nachhaltigen Projekten. Gemeinsam mit Start-Up Fachmann Frank Thelen hat Chivas Regal zu dem Wettbewerb aufgerufen. Drei aufstrebende Sozialunternehmen haben sich unter allen Bewerbungen durchgesetzt und stellen sich nun im deutschen Vorentscheid am 18. Januar 2017 einer hochkarätigen Jury. Der Gewinner des Abends zieht in die internationale Endausscheidung ein und hat im Verlauf des Wettbewerbs die Chance auf eine Förderung von bis zu $ 1 Million sowie zahlreiche Expertencoachings.

Alle drei nationale Finalisten verfolgen mit ihrem Unternehmen eine gesellschaftliche oder ökologische Vision. Oliver Queck ist Mitgründer der Online-Plattform JobKraftwerk, die Geflüchtete in die hiesige Wirtschaft integrieren will. Durch die Erfassung der Bewerberkompetenzen in der jeweiligen Muttersprache und psychometrische Tests verringert das Unternehmen Arbeitsmarktbarrieren für Flüchtlinge, während Unternehmen gleichzeitig Zugang zu potenziellen Fachkräften erhalten. Die Idee des Cleantech Start-Ups Green City Solutions kam Liang Wu und seinen drei Mitgründern auf Reisen durch Asien und das sommerliche Südeuropa, als sie die Probleme verschmutzter Luft und massiver Aufheizung in Metropolregionen am eigenen Leib spürten. Mit ihrem Produkt – dem „CityTree“ – entwickeln sie mobile, luftreinigende Grünflächen, die überall platzierbar sind. Mejo Diabetes hingegen widmet sich der Unterstützung Diabetes-II-Erkrankter. Das Konzept setzt auf eine Online-App, die Informations- und Rezeptangebote individuell aufbereitet, um einen gesunden Lebensstil nachhaltig im Alltag von Diabetikern zu verankern.

Last Updated on Saturday, 21 January 2017 23:07

Hits: 469

Read more...

Le bon Mori – Die französische Brasserie mit Berliner Charme

Die_Brasserie_Le_Bon_Mori liegt ein bisschen versteckt in der Stresemanstraße ganz in der Nähe vom U-Bahnhof Hallesches Tor. Von dort sind es nur ein paar Meter in Richtung Potsdamer Platz. Das Le Bon Mori verspricht einen französischen Kurzurlaub mit berliner Charme. Denn sein Inhaber und Namensgeber Moritz Borowski ist waschechter Berliner. Die Vorliebe für die französische Küche hat der gelernte Koch aus der Schweiz mitgebracht hat.

Last Updated on Friday, 27 January 2017 12:09

Hits: 504

Read more...

Erneut Michelin-Stern für Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg

Den Michelin-Stern zu halten gilt unter Köchen als die wahre Kunst. Maximilian Moser ist dies wiederholt gelungen: Nach 2014 und 2015 konnte der Chefkoch des Gourmetrestaurant Aubergine auch dieses Jahr die Tester des Guide Michelin überzeugen. Damit bietet das Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg weiterhin das einzige Sternerestaurant im Starnberger Fünf-Seen-Land. „Es war ein sehr hartes und lehrreiches Jahr für uns alle. Die letzten Tage des Wartens fühlten sich endlos an“, sagt der 31-Jährige erleichtert. Geschäftsführerin Cornelia Graessner-Neiss ist voll des Lobes: „Mit ihrer Leidenschaft und Kreativität überraschen Maximilian Moser und sein Team unsere Gäste immer wieder aufs Neue.“ www.aubergine-starnberg.de

Das 4 Sterne Superior Vier Jahreszeiten Starnberg liegt im Starnberger Fünf-Seen-Land, nur 25 Kilometer südlich von München und verfügt über 117 Zimmer und neun Suiten. Mit 400 Quadratmetern Veranstaltungsfläche für bis zu 256 Personen bietet es den idealen Rahmen für Meetings-, Events- und Geschäftsreisende. Dank seines mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Gourmetrestaurant Aubergine zieht es auch Gourmet- und Kurzurlauber an.

Last Updated on Sunday, 04 December 2016 01:07

Hits: 328

Read more...

Guide MICHELIN 2017

Mit drei neuen 2-Sterne-Adressen und 28 neuen 1-Stern-Häusern kommt die Ausgabe 2017 des Guide MICHELIN Deutschland am 2. Dezember in den Handel. Insgesamt liegt die Zahl der Restaurants mit einem oder mehreren Sternen jetzt auf dem neuen Höchststand von 292 Betrieben. Dies sind 17 Prozent mehr als noch vor fünf Jahren. Dazu Michael Ellis, internationaler Direktor des Guide MICHELIN: „Die Entwicklung der deutschen Spitzengastronomie bleibt dank zahlreicher junger, innovations-freudiger Köche auf sehr hohem Niveau. Vielfach haben sie ihr Know-how in internationalen Top-Häusern erworben und stellen ihr Können jetzt als Küchenchefs in eigenen Restaurants unter Beweis. Damit tragen sie maßgeblich dazu bei, dass die deutsche Gastro-Szene zu den besten in Europa und der Welt zählt“, so Ellis weiter.

Frischer Wind durch junge Küchenchefs
Zu dieser Generation hoch motivierter junger Köche zählt Shootingstar Tristan Brandt, der es zusammen mit seinem Team geschafft hat, dem Restaurant „Opus V“ in Mannheim innerhalb von nur zwei Jahren den zweiten MICHELIN Stern zu erkochen.

Erstmals mit zwei MICHELIN Sternen ausgezeichnet wurde ebenfalls das Restaurant „Geisels Werneckhof“ in München unter der Regie von Tohru Nakamura, der Spitzenküche mit japanischen Einflüssen kreiert. Auch er ist ein Vertreter der aufstrebenden jungen Küchenchefs.

Dritter neuer Aufsteiger in die 2-Sterne-Liga ist das Restaurant „Rutz“ in Berlin. Küchenchef hier ist Marco Müller. Die Bundeshauptstadt zählt damit sieben 2-Sterne-Häuser sowie zwölf 1-Stern-Restaurants und festigt damit ihren Ruf als kulinarischer Hotspot in Europa.

Zehn 3-Sterne-Häuser belegen Top-Niveau der Gastronomie
Die Zahl der deutschen 3-Sterne-Restaurants bleibt ebenfalls auf dem Stand von zehn Häusern. Damit behauptet Deutschland seinen Platz als europäisches Land mit den meisten 3-Sterne-Adressen nach Frankreich. Nur etwa einhundert Adressen weltweit tragen dieses Top-Prädikat für Kochkunst auf höchstem Niveau.

Last Updated on Sunday, 04 December 2016 00:54

Hits: 383

Read more...

Guide MICHELIN „Bib Gourmand Deutschland 2017“

Neuauflage zum 20. Geburtstag der beliebten Auszeichnung

Der „Bib Gourmand“ feiert 2017 sein 20-jähriges Bestehen in Deutschland. Anlässlich des Jubiläums erscheint jetzt der Guide MICHELIN „Bib Gourmand Deutschland 2017“. Das Buch stellt auf 288 Seiten alle 472 Restaurants vor, die 2017 die Auszeichnung für sorgfältig zubereitete Speisen zu einem besonders guten Preis-Leistungs-Verhältnis erhalten. Die Neuauflage des im vergangenen Jahr erstmals vorgestellten Titels kommt am 2. Dezember in den Handel und ist in Deutschland für 17,90 Euro erhältlich, in Österreich für 18,40 Euro.

Erstmals 1997 im Guide MICHELIN Deutschland
Das Symbol Bib Gourmand erschien erstmals 1997 im Guide MICHELIN Deutschland. Die Auszeichnung verspricht „eine frische Küche mit exzellentem Preis-Leistungs-Verhältnis“ und wird durch das schlemmende Michelin Männchen gekennzeichnet, das gleichzeitig als Namensgeber fungiert. Bereits für 37 Euro lässt sich in deutschen Bib Gourmand-Restaurants ein komplettes Menü, bestehend aus Vorspeise, Hauptgang und Dessert, genießen.

Die Auszeichnung war von Anfang an ein Erfolg bei den Lesern. Doch nicht nur bei den Gästen kommt die Empfehlung an, auch bei den Gastronomen ist sie eine erstrebenswerte Auszeichnung, denn sie bringt ihnen zahlreiche Stammgäste.

Last Updated on Sunday, 04 December 2016 01:00

Hits: 451

Read more...

DEHOGA-Branchentag 2016

Gestern zum Präsidenten des Deutschen Hotel und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband) gewählt – heute die Antrittsrede bei der größten Veranstaltung von Gastronomie und Hotellerie in Deutschland. In den Mittelpunkt seiner ersten öffentlichen Rede – vor rund 1000 Gästen - stellte Guido Zöllick (Foto anbei) die wichtige gesellschaftliche Funktion der Branche: „Was wäre ein Dorf ohne Wirtshaus? Richtig – die Mitte würde fehlen! Unsere Branche hält regionale Wirtschaftskreisläufe am Leben. Wir stehen für Lebensqualität, Lebensfreude und Genuss. Wir sind die öffentlichen Wohnzimmer und Orte der Kommunikation.“ Als inhaltliche Schwerpunkte nannte der Präsident die Nachwuchsgewinnung, den Bürokratieabbau, die Flexibilisierung des Arbeitszeitgesetzes sowie die steuerliche Gleichbehandlung der Gastronomie. Der gestern zum Ehrenpräsidenten gekürte Ernst Fischer (72) rief die Branche zur Geschlossenheit auf. Seine feierliche Verabschiedung findet am Abend statt. Redner ist unter anderem EU-Kommissar Günther Oettinger.

An vielfältiger Stelle, so Zöllick, übernehme die Branche große gesellschaftliche Verantwortung. Beispielhaft nannte der Präsident die Integration von Flüchtlingen. „Mehr als viele andere Branchen haben wir für tausende Geflüchtete Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen.“ Beschäftigte aus über 150 Nationen arbeiten in Gastronomie und Hotellerie kollegial zusammen. Fast 30 Prozent der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten im Gastgewerbe haben keine deutsche Staatsangehörigkeit. Einen solchen Anteil gibt es in keinem anderen Wirtschaftszweig.

Ob Energiekampagne, Abfallvermeidung oder Förderung der Familienfreundlichkeit – der DEHOGA-Präsident erinnerte an viele wertvolle Aktivitäten des Verbandes. „Gastronomie und Hotellerie sind aktive Mitgestalter der Gesellschaft.“

Last Updated on Saturday, 26 November 2016 02:45

Hits: 330

Read more...

Wiedereröffnung des "Zollpackhof" Berlin

350 geladenen Gästen kamen zur Wiedereröffnung des Zollpackhof in Berlin. Unter den Gästen viel Prominenz wie zum Beispiel Ex Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Rainer Brüderle und Schauspieler Thomas Heinze. Gastwirt Benjamin Groenewold war der einladende Donnerstagabend zur Wiedereröffnung des "Zollpackhof“.
Ein Vertreter der Augustiner-Bräu Wagner KG die älteste noch bestehende Brauerei in München sprach von der Tradition des Holzfass im Zusammenhang mit Bier, von dem Engagement der gruppe im Zollpackhof und von Bayrischen Traditionen die in die ganze Welt exportiert werden
Die Traditionen nahmen viele der Gäste an und kamen in Lederhosen und Dirndl. Blasmusik von der Musikkapelle Uffing und Tänze vom Oberer Lechgau-Verband wurden geboten.
Nach einer Umbauphase welsche schon im Jahr 2014 begonnen, kann jetzt der historische Komplex im neuen Glanz erstrahlen.

Der Zollpackhof kann auf eine lange Geschichte zurück blicken :

Den Grundstein für den Zollpackhof legte damals Kurfürst Friedrich Wilhelm im Jahr 1685 mit dem "Edikt von Potsdam", das es den Hugenotten, welsche in Frankreich Repressalien ausgesetzt waren, ermöglichte, im damaligen Preußen ein neues Leben zu beginnen. Schon nach einigen Jahren eröffnete der Franzose Menard am "Moabiter Werder", der im ausgehenden 17. Jahrhundert vor den Toren der Stadt Berlins lag, eine Gastwirtschaft mit großzugigem Garten. Und es dauerte nicht allzu lange, bis diese zu einem beliebten Ausflugsziel für jeden Berliner wurde.

Das Gelände, auf dem sich heute der Zollpackhof befindet, erlebte anschließend eine faszinierende und abwechslungsreiche Geschichte. So wurde 1717 da eine Pulverfabrik eröffnet, die weitere 120 Jahre lang Bestand hatte , bevor sie nach Spandau verlegt wurde. Von 1811 bis 1855 befand sich auf dem Areal eine Badeanstalt "Tichy´s Badeanstalt", aus welcher der Schwimmverein Berlin hervorging.

Last Updated on Sunday, 20 November 2016 01:28

Hits: 450

Read more...

Johnnie Walker zelebriert den Launch des neuen Red Rye Finish

Launch-Events in Europas Metropolen.

Um die Markteinführung gebührend zu feiern, veranstaltete Johnnie Walker am Mittwoch in Berlin im ATELIER auf dem Aufbau Haus in der Prinzenstraße ein „Invite only“-Event.

Live vor Ort und über den Livestream auf NTS Radio können sich die Johnnie Walker Fans auf DJs wie DJ T, PANDORA’S JUKEBOX, BELL TOWERS und SARAH MILES, die fertige Arbeit der MASTERED-Community, das VR-Erlebnis des 360° Films sowie die leckeren Cocktailkreationen von Missy Flynn freuen. Missy war am Veranstaltungs Abend vor Ort und stand für Interviews gerne zur Verfügung.



Das Blenden von Whisky ist in Johnnie Walkers DNA verankert. Unter Blending versteht man das Mixen verschiedener Whisky Sorten um eine neue, besondere Geschmacksnote zu entwickeln. Red Rye Finish, die erste Edition aus der neuen Blenders‘ Batch Reihe, ist inspiriert von der persönlichen Geschichte des Johnnie Walker Master Blenders Jim Beveridge.

Obwohl er sich dem Scotch verschrieben hat, begeisterte sich Beveridge immer für den Geschmack von amerikanischem Whiskey. Seine Mitarbeiterin Emma und das ganze Blending Team haben die Idee aufgenommen und mit mehr als 50 Experimenten mit 203 Malt- und Grain-Whiskys einen tollen Blend kreiert. Insgesamt vier Malz- und Gerstenwhiskys werden in amerikanischen Borbon-Fässern gereift, bevor sie in Roggenfässern (engl. Rye) ihr Finish erfahren. Eine absolute Weltneuheit in der hundertjährigen Geschichte von Johnnie Walker.

Das Resultat: Ein leichter Scotch, der Weichheit und Süße, aber auch die bekannten würzigen und rauchigen Noten hervorbringt. Er schmeckt pur oder auf Eis, ist aber auch perfekt zum Mixen, was ihn auch für Scotch-Neugierige spannend macht.

Last Updated on Wednesday, 16 November 2016 00:00

Hits: 278

Read more...

BLACK TEARS – DER ERSTE SPICED MIT KUBANISCHEM RUM

Die Mack & Schühle AG | WEINWELT Spirits hat auf dem Bar Convent in Berlin die Neuheit Black Tears vorgestellt. Der Spiced mit kubanischem Rum wird von den Chartstürmern MADCON präsentiert.

Entstanden aus dem einzigartigen kubanischen Lebensgefühl, stehen wir mit dem weltweit ersten Spiced mit kubanischem Rum für das moderne, pulsierende Kuba. Mit Stolz tragen wir die grüne Banderole als Zeichen unserer authentischen Herkunft – Kuba. Der Rum für Black Tears wird nach zwei Jahren Lagerung in weißen Eichenholzfässern mit natürlichen Essenzen von Vanille, Kaffee, Pfeffer sowie weiteren Gewürzen verfeinert und erhält so ein unverwechselbares Aroma. Wie wir Kubaner ist auch unser Spiced: authentisch, leidenschaftlich und unkompliziert. Unser Liebeslied „Lágrimas Negras“ klingt jetzt mit unserem Cuban Spiced und seinem ins Englische übersetzten Namen „Black Tears“ weit in die Welt hinaus. Es verbreitet den Spirit des wahren, des echten Kubas.

Bar Convent Berlin, Oktober 2016

Gehör haben wir bereits bei den Besuchern des Bar Convent Berlin gefunden, wo wir Black Tears erstmals dem Publikum vorgestellt haben. An der Bar, die mit einer original Oldtimer-Front ausgestattet war, konnten die Messebesucher Black Tears kennenlernen und die Kreationen unseres Mixologen Wilson Hernández aus Kuba probieren. Als besonderes Highlight präsentierte Black Tears am Abend ein exklusives Konzert unserer Miteigentümer und Pop-Weltstars MADCON im BRICKS Club. Dort haben wir gezeigt, wie es sich anfühlt, kubanisch, echt und ausgelassen zu feiern.

Last Updated on Thursday, 10 November 2016 03:44

Hits: 305

Read more...

Eröffnung des Beeftub Pop-Up Stores im Quartier 206 Art & Fashion House

Streetfood im Quartier 206 Art & Fashion House: Besucher der Friedrichstraße können sich auf trendiges Slow Food freuen. Im Beeftub Pop-Up Store können Fleischfreunde und Veganer vom 4. November bis 4. Dezember „Beef-“ und „Veggie-Tubs“ genießen - Sandwiches mit Beef oder Soja-Beef, die in einer Badewanne gegart werden. Veganes Bier, exklusive Weine und Limonade runden das gesunde und nachhaltige Konzept ab.

Beeftub – nachhaltige Sandwiches, mit vollem Geschmack. Der perfekte Imbiss für die Mittagspause und ein Muss für jeden Foodie.

Der Beeftub Pop-Up Store gastiert vom 4.November bis 4. Dezember im Quartier 206 Art & Fashion House und hat montags bis samstags von 12:00 – 19:00 Uhr geöffnet. Zusätzlich öffnet der Pop-Up Store an allen verkaufsoffenen Sonntagen von 13:00 – 18:00 Uhr.

Last Updated on Thursday, 10 November 2016 02:04

Hits: 335

Read more...

Grand Opening McDonald’s Restaurant „Zooterrassen“ Berlin

Eine große Vergangenheit trifft auf eine spannende Zukunft: Mit einem festlichen Empfang feierte McDonald's am 8. November die Eröffnung des neuen "Restaurants der Zukunft" in den renovierten Terrassen am Zoo in der Berliner West-City. Als prominente Gäste wurden Schauspielerin Sila Sahin und Moderatorin Laura Wontorra neben nationalen und regionalen Vertretern der Deutschen Bahn und McDonald's sowie zahlreiche Gäste aus dem Bereich Gesellschaft und Medien erwartet.

"Die Terrassen am Zoo stehen für eine großartige Historie", so Christian Lauss, Regional Manager Region Nord-Ost. "Und wir freuen uns sehr, dass wir nun an diesem besonderen Ort mit unserem neuen Restaurant in eine vielversprechende Zukunft aufbrechen können". Die Berliner Zooterrassen wurden in den 1950er Jahren an den Bahnhof Zoologischer Garten angebaut. Seit Februar 2015 waren sie für die umfassende Renovierung geschlossen. Bei den Modernisierungsarbeiten in dem denkmalgeschützten Gebäude ging man sehr behutsam vor: So blieben die Muschelkalkwand zum Bahnhof und die Glasfassade komplett erhalten. Die Freiluft-Terrasse wurde wieder bewusst nach dem historischen Vorbild gestaltet.

Franchise-Nehmer Oliver Mix, der neben dem Restaurants in den Terrassen am Zoo noch zwei Standorte in der Friedrichstraße, sowie am Checkpoint Charlie, in der Wrangelstraße und am Ostkreuz betreibt, freut sich auf die Wiedereröffnung: "In den Wochen des Ausbaus ist eine Menge passiert. Jetzt kann die Zukunft kommen! Mein Team und ich sind schon sehr gespannt, wie das Ergebnis unseren Gästen gefällt."

Zum Zeitpunkt der Eröffnung des neuen McDonald's Restaurants in den Terrassen am Zoo schließt das bisherige Restaurant am Hardenbergplatz seine Pforten. Somit ist ein reibungsloser Übergang für die Gäste gewährleistet

Last Updated on Thursday, 10 November 2016 05:03

Hits: 377

Read more...

Gault & Millau Weinguide Deutschland 2017

Der neue Gault&Millau Weinguide 2017 erscheint am morgigen Freitag im Christian Verlag. Chefredakteur Joel B. Payne hat in den vergangenen Monaten zusammen mit 25 Weinexperten über 13.000 Gewächse von 1.300 deutschen Weingütern geprüft. Der Jahrgang 2015 bietet einige Schlagzeilen für Weinfreunde. Niemals in der Geschichte des Weinguides gab es eine derartige Fülle an großartigen edelsüßen Weinen eines Jahrgangs. Gleich mehrfach vergaben die Tester bei der Bewertung der edelsüßen Gewächse aus dem Jahr 2015 die Höchstnote von 100 Punkten. Doch auch sonst konnte das Team des Gault&Millau Weinguide wieder zahllose Spitzenweine entdecken: »Wir waren bei unserer alljährlichen, hoch-spannenden Bundesfinalprobe wirklich überrascht: Platz eins und drei in der Königsklasse ›Riesling trocken‹ gingen diesmal an das Anbaugebiet Rheinhessen, aus dem ja einst vor allem nur die süße Liebfrauenmilch stammte.«

Gault&Millau Weinguide Deutschland 2017

24. Jahrgang, 960 Seiten, 34,99 Euro ISBN: 978-3-95961-002-5,
Christian Verlag, München

Last Updated on Monday, 07 November 2016 02:40

Hits: 430

Read more...