Le Matin

Switch to desktop

Mixologist Claus Liebscher gewinnt deutsche Tío Pepe Challenge 2018

Claus Liebscher aus Münster gewinnt die Deutschland-Ausscheidung der Tío Pepe Challenge 2018. Der Mixologist wird im Mai beim internationalen Finale in Jerez de la Frontera für Deutschland antreten.

Der Bartender Claus Liebscher aus dem LILIES in Münster konnte sich bei der diesjärigen nationalen Endrunde der Tío Pepe Challenge gegen neun weitere Kandidaten aus ganz Deutschland durchsetzen. Die Jury, bestehend aus Uwe Christiansen (Christiansen’s Fine Drink & Cocktails, Autor und Berater), Bernd Schäfer (Journalist und Spirituosen-Experte), Alexander Thürer (Redakteur FIZZZ), Maximilian Jopp (Redakteur Spirituosen Journal) und Joao Vicente (Sieger der Tío Pepe Challenge 2017 und seit Februar Brand Ambassador bei González Byass), beeindruckte er mit seinem selbstentwickelten Cocktail „Levante“. Der Drink basiert auf einer Infusion von NOMAD Outland Whisky und Walnüssen, frischem Zitronensaft, Orangen- sowie Vanille-Karamell-Sirup, Alfonso Oloroso Sherry und Noé PX aus dem Hause González Byass.
Claus Liebscher aus Münster gewinnt die Deutschland-Ausscheidung der Tío Pepe Challenge 2018. Der Mixologist wird im Mai beim internationalen Finale in Jerez de la Frontera für Deutschland antreten.

Der Bartender Claus Liebscher aus dem LILIES in Münster konnte sich bei der diesjärigen nationalen Endrunde der Tío Pepe Challenge gegen neun weitere Kandidaten aus ganz Deutschland durchsetzen. Die Jury, bestehend aus Uwe Christiansen (Christiansen’s Fine Drink & Cocktails, Autor und Berater), Bernd Schäfer (Journalist und Spirituosen-Experte), Alexander Thürer (Redakteur FIZZZ), Maximilian Jopp (Redakteur Spirituosen Journal) und Joao Vicente (Sieger der Tío Pepe Challenge 2017 und seit Februar Brand Ambassador bei González Byass), beeindruckte er mit seinem selbstentwickelten Cocktail „Levante“. Der Drink basiert auf einer Infusion von NOMAD Outland Whisky und Walnüssen, frischem Zitronensaft, Orangen- sowie Vanille-Karamell-Sirup, Alfonso Oloroso Sherry und Noé PX aus dem Hause González Byass.

Last Updated on Thursday, 12 April 2018 01:19

Hits: 130

Read more...

True Italian Pizza Week

Margherita, Marinara, Carbonara, Capricciosa, Vegetariana, Pinsa Romana und frittierte Pizza: Unabhängig von ihrer Sorte gilt die Pizza als Symbol des Italienischseins ​schlechthin und seit 2017 auch als UNESCO-Weltkulturerbe​. True Italian Pizza Week Berlin zielt darauf, ein der Sinnbilder der Esskultur Italiens durch eine besondere Veranstaltung zu feiern, an die sich die besten Pizzerias Berlins beteiligen werden.

Das Event. True Italian Pizza Week findet zum zweiten Mal vom 12. bis zum 18. April 2018 in den 29 am Event teilnehmenden Lokalen statt. Während dieser Woche können Berliner in den beteiligten Pizzerias ein spezielles Menü kosten: Eine authentische italienische Pizza (zur Auswahl unter zwei Sorten) zusammen mit einem Gals Wein, Bier oder Softdrink zum besonderen Preis von 10€. Das Event wird zusammen mit dem italienischen Kulturinstitut Berlin und Pizza Schule veranstaltet. Dank der Unterstützung der Gemeinde von Neapel und des Skyhouse Hotels können wir dem Gewinner unseres Fotowettbewerbs eine Reise nach Neapel schenken. Sponsoren des Events sind Blade/Birra Moretti, Acqua Panna/San Pellegrino, Centro Italia, Enoteca Enzo und SR Gastrogeräte. Media-Partners sind Berlino Magazine, Buongiorno Italia, Berlin Loves You und Berlin Amateurs
Margherita, Marinara, Carbonara, Capricciosa, Vegetariana, Pinsa Romana und frittierte Pizza: Unabhängig von ihrer Sorte gilt die Pizza als Symbol des Italienischseins ​schlechthin und seit 2017 auch als UNESCO-Weltkulturerbe​. True Italian Pizza Week Berlin zielt darauf, ein der Sinnbilder der Esskultur Italiens durch eine besondere Veranstaltung zu feiern, an die sich die besten Pizzerias Berlins beteiligen werden.

Das Event. True Italian Pizza Week findet zum zweiten Mal vom 12. bis zum 18. April 2018 in den 29 am Event teilnehmenden Lokalen statt. Während dieser Woche können Berliner in den beteiligten Pizzerias ein spezielles Menü kosten: Eine authentische italienische Pizza (zur Auswahl unter zwei Sorten) zusammen mit einem Gals Wein, Bier oder Softdrink zum besonderen Preis von 10€. Das Event wird zusammen mit dem italienischen Kulturinstitut Berlin und Pizza Schule veranstaltet. Dank der Unterstützung der Gemeinde von Neapel und des Skyhouse Hotels können wir dem Gewinner unseres Fotowettbewerbs eine Reise nach Neapel schenken. Sponsoren des Events sind Blade/Birra Moretti, Acqua Panna/San Pellegrino, Centro Italia, Enoteca Enzo und SR Gastrogeräte. Media-Partners sind Berlino Magazine, Buongiorno Italia, Berlin Loves You und Berlin Amateurs

Last Updated on Tuesday, 10 April 2018 10:56

Hits: 258

Read more...

Zum Osterbruch ins Hofbräuhaus in Berlin.

Das Hofbräuhaus am Alexanderplatz bietet jeden Sonntag einen großen Brunch an welchen wir uns am Ostersonntag angeschaut haben.

Bevor wir uns die bajuwarischen Köstlichkeiten gönnten schauten wir uns als erstes den Kinder Oster Brunch an. Die gesamten erste Etage war in ein Kinderparadies verwandelt. Die Kleinen konnten toben und lachen. Thematisch sah es wie ein Bauernhof aus und ein großer Bereich war mit Stroh ausgelegt um den Kleinen eine Spieloase zu bieten.
Die Stimmung beim Kinder Oster Brunch war ausgelassen, glücklich und heiter. Sowohl bei den Kindern als auch den Eltern. Wer hier seinen Ostersonntag verbracht hat, hat eine gute Wahl getroffen.

Nun hatten auch wir Hunger. Das Buffet ist riesig mit deutschen Spezialitäten wie Kasslerbraten an Sauerkraut, Haxengröstel, Szgediner Gulasch, Brathändel an Paprika, Leberkäse und Würstchen. Eine große Auswahl an Brezeln, Brot und Brötchen. Dazu alles was man sich an Aufstrich vorstellen kann. Also alle Zutaten für den perfekten Brunch.
Auch eine vegetarisches Buffet gab es. Dort wurden Gemüse-Lasagne und Gemüse-Maultasche angeboten.
Abgerundet wurde das Ganze mit einer großer Auswahl an süßen Sachen wie Pudding, Milchreis und Apfelstrudel.

Für die typisch urige Atmosphäre sorgte die hauseigene Band und, an diesem Tag, der Maibock Anstich mit bayrischer Tradition und, zur Freude der Gäste, Freibier.

Das Lokal war gut besucht. Es muss sich herumgesprochen haben, dass das Brunch im Berliner Hofbräuhaus am Alexanderplatz sehr genussvoll ist.

Wir waren auch sehr angetan und freuen uns auf unseren nächsten Besuch.
Das Hofbräuhaus am Alexanderplatz bietet jeden Sonntag einen großen Brunch an welchen wir uns am Ostersonntag angeschaut haben.

Bevor wir uns die bajuwarischen Köstlichkeiten gönnten schauten wir uns als erstes den Kinder Oster Brunch an. Die gesamten erste Etage war in ein Kinderparadies verwandelt. Die Kleinen konnten toben und lachen. Thematisch sah es wie ein Bauernhof aus und ein großer Bereich war mit Stroh ausgelegt um den Kleinen eine Spieloase zu bieten.
Die Stimmung beim Kinder Oster Brunch war ausgelassen, glücklich und heiter. Sowohl bei den Kindern als auch den Eltern. Wer hier seinen Ostersonntag verbracht hat, hat eine gute Wahl getroffen.

Nun hatten auch wir Hunger. Das Buffet ist riesig mit deutschen Spezialitäten wie Kasslerbraten an Sauerkraut, Haxengröstel, Szgediner Gulasch, Brathändel an Paprika, Leberkäse und Würstchen. Eine große Auswahl an Brezeln, Brot und Brötchen. Dazu alles was man sich an Aufstrich vorstellen kann. Also alle Zutaten für den perfekten Brunch.
Auch eine vegetarisches Buffet gab es. Dort wurden Gemüse-Lasagne und Gemüse-Maultasche angeboten.
Abgerundet wurde das Ganze mit einer großer Auswahl an süßen Sachen wie Pudding, Milchreis und Apfelstrudel.

Für die typisch urige Atmosphäre sorgte die hauseigene Band und, an diesem Tag, der Maibock Anstich mit bayrischer Tradition und, zur Freude der Gäste, Freibier.

Das Lokal war gut besucht. Es muss sich herumgesprochen haben, dass das Brunch im Berliner Hofbräuhaus am Alexanderplatz sehr genussvoll ist.

Wir waren auch sehr angetan und freuen uns auf unseren nächsten Besuch.

Last Updated on Monday, 02 April 2018 22:28

Hits: 182

Read more...

Goût de France - Good France am 21. März 2018

Zum Frühlingsbeginn werden zum 4. Mal über 3.000 Köche weltweit die französische Küche zelebrieren. Ein kulinarischer Abend, der zu einem internationalen Event der Gaumenfreuden nach französischem Stil wird. Auf Initiative des Französischen Ministeriums für Europa und auswärtige Angelegenheiten sowie des 3*-Chefkochs Alain Ducasse wurde 2015 die erste Ausgabe von „Goût de France/Good France“ veranstaltet. Essenz ist die moderne, gesunde Küche mit lokalen/regionalen Zutaten, französisch inspiriert, neu interpretiert und begleitet von französischen Weinen und Spirituosen. So sehen auch die Menüs aus, die österreichische Spitzenrestaurants, aber auch in Bistros und Kantinen ihren Gästen am 21. März 2018 anbieten werden. Die Küchenchefs haben jeweils ihr eigenes „Good France Menü“ kreiert. Im Mittelpunkt stehen Kreativität, Genuss und Innovation, bei höchsten Qualitätsansprüchen.
Zum Frühlingsbeginn werden zum 4. Mal über 3.000 Köche weltweit die französische Küche zelebrieren. Ein kulinarischer Abend, der zu einem internationalen Event der Gaumenfreuden nach französischem Stil wird. Auf Initiative des Französischen Ministeriums für Europa und auswärtige Angelegenheiten sowie des 3*-Chefkochs Alain Ducasse wurde 2015 die erste Ausgabe von „Goût de France/Good France“ veranstaltet. Essenz ist die moderne, gesunde Küche mit lokalen/regionalen Zutaten, französisch inspiriert, neu interpretiert und begleitet von französischen Weinen und Spirituosen. So sehen auch die Menüs aus, die österreichische Spitzenrestaurants, aber auch in Bistros und Kantinen ihren Gästen am 21. März 2018 anbieten werden. Die Küchenchefs haben jeweils ihr eigenes „Good France Menü“ kreiert. Im Mittelpunkt stehen Kreativität, Genuss und Innovation, bei höchsten Qualitätsansprüchen.

Last Updated on Thursday, 15 March 2018 00:36

Hits: 230

Read more...

Gastro Vision Hamburg 2018

Die Gastro Vision hat ihr diesjähriges Motto voll erfüllt: „Leidenschaft“ gab es reichlich auf dem exklusiven Branchentreff, der vom 9. bis 13. März 2018 im Hamburger Hotel Empire Riverside stattfand. Wie jedes Jahr sorgte die Veranstaltung bei den rund 150 Ausstellern und 3.000 Besuchern für Begeisterung. Ob Digitalisierung, hohe Produktqualität, High Convenience oder Nachhaltigkeit – die aktuellen Branchentrends und Innovationen waren auf der Gastro Vision zu sehen. Im Mittelpunkt standen außerdem der Austausch innerhalb der Branche und das Knüpfen neuer Kontakte.
Die Gastro Vision hat ihr diesjähriges Motto voll erfüllt: „Leidenschaft“ gab es reichlich auf dem exklusiven Branchentreff, der vom 9. bis 13. März 2018 im Hamburger Hotel Empire Riverside stattfand. Wie jedes Jahr sorgte die Veranstaltung bei den rund 150 Ausstellern und 3.000 Besuchern für Begeisterung. Ob Digitalisierung, hohe Produktqualität, High Convenience oder Nachhaltigkeit – die aktuellen Branchentrends und Innovationen waren auf der Gastro Vision zu sehen. Im Mittelpunkt standen außerdem der Austausch innerhalb der Branche und das Knüpfen neuer Kontakte.

Last Updated on Monday, 26 March 2018 00:41

Hits: 167

Read more...

Next Chef Award Sieger 2018

Am vorletzten Messetag der INTERNORGA 2018 wurde es noch einmal richtig spannend, denn die Leitmesse für den gesamten Außer-Haus-Markt stand heute ganz im Zeichen großer Wettbewerbe. Der Next Chef Award und der deutsche Vorentscheid für die Pizza-Weltmeisterschaft gingen in die finale Runde. Mit Talent, Motivation und Zielstrebigkeit zogen die Sieger an der Konkurrenz vorbei: Marianus von Hörsten, Chef de Partie im Tabula Rasa in Hamburg, hat sich erfolgreich zum Next Chef 2018 gekocht.

Die INTERNORGA Wettbewerbe sind nicht nur Zuschauermagnete, sondern auch der Beginn von Erfolgsgeschichten. 18 talentierte Jungköche kochten beim Next Chef Award auf der INTERNORGA um das Erbe von Jonas Straube und Maximilian Schultz. Qualifiziert hatten sich zuvor Talente aus allen gastronomischen Bereichen. Der gemeinsam mit Johann Lafer initiierte Wettbewerb hat nicht nur Showcharakter, sondern ist eine Bühne für die aktive Nachwuchsförderung der Branche. Die jungen Kochtalente erhalten auf der Leitmesse für den Außer-Haus-Markt die Möglichkeit, sich zu präsentieren und zu zeigen, wie vielseitig und abwechslungsreich der Kochberuf ist.
Am vorletzten Messetag der INTERNORGA 2018 wurde es noch einmal richtig spannend, denn die Leitmesse für den gesamten Außer-Haus-Markt stand heute ganz im Zeichen großer Wettbewerbe. Der Next Chef Award und der deutsche Vorentscheid für die Pizza-Weltmeisterschaft gingen in die finale Runde. Mit Talent, Motivation und Zielstrebigkeit zogen die Sieger an der Konkurrenz vorbei: Marianus von Hörsten, Chef de Partie im Tabula Rasa in Hamburg, hat sich erfolgreich zum Next Chef 2018 gekocht.

Die INTERNORGA Wettbewerbe sind nicht nur Zuschauermagnete, sondern auch der Beginn von Erfolgsgeschichten. 18 talentierte Jungköche kochten beim Next Chef Award auf der INTERNORGA um das Erbe von Jonas Straube und Maximilian Schultz. Qualifiziert hatten sich zuvor Talente aus allen gastronomischen Bereichen. Der gemeinsam mit Johann Lafer initiierte Wettbewerb hat nicht nur Showcharakter, sondern ist eine Bühne für die aktive Nachwuchsförderung der Branche. Die jungen Kochtalente erhalten auf der Leitmesse für den Außer-Haus-Markt die Möglichkeit, sich zu präsentieren und zu zeigen, wie vielseitig und abwechslungsreich der Kochberuf ist.

Last Updated on Wednesday, 14 March 2018 22:27

Hits: 233

Read more...

Deutscher Gastro-Gründerpreis 2018

Hauptpreis für ‘ISLA Berlin’ – Fachpublikum wählt bestes Gründerkonzept auf der INTERNORGA

Brodelnde Stimmung, Gründergeist und tosender Applaus: Am 9. März 2018 wurden die fünf Gewinner des Deutschen Gastro-Gründerpreis 2018 auf der INTERNORGA in Hamburg ausgezeichnet. Die Newcomer-Konzepte wurden während der Live-Pitches, moderiert von TV-Koch Tim Mälzer, vom Fachpublikum auf der INTERNORGA gefeiert. Dabei überzeugt das Team von ‘ISLA Berlin’ die Massen und erhält im Live-Voting den Hauptpreis. Die fünf Gewinnerkonzepte beeindrucken mit urbanen Monokonzepten rund um Streetfood aus aller Welt, alternativen Lösungsansätzen für brennende Branchenprobleme und mit technologischen Innovationen. Im Mittelpunkt steht die Gastronomie als Ort des kosmopolitischen Miteinanders und der Offenheit für neue Ideen.
Hauptpreis für ‘ISLA Berlin’ – Fachpublikum wählt bestes Gründerkonzept auf der INTERNORGA

Brodelnde Stimmung, Gründergeist und tosender Applaus: Am 9. März 2018 wurden die fünf Gewinner des Deutschen Gastro-Gründerpreis 2018 auf der INTERNORGA in Hamburg ausgezeichnet. Die Newcomer-Konzepte wurden während der Live-Pitches, moderiert von TV-Koch Tim Mälzer, vom Fachpublikum auf der INTERNORGA gefeiert. Dabei überzeugt das Team von ‘ISLA Berlin’ die Massen und erhält im Live-Voting den Hauptpreis. Die fünf Gewinnerkonzepte beeindrucken mit urbanen Monokonzepten rund um Streetfood aus aller Welt, alternativen Lösungsansätzen für brennende Branchenprobleme und mit technologischen Innovationen. Im Mittelpunkt steht die Gastronomie als Ort des kosmopolitischen Miteinanders und der Offenheit für neue Ideen.

Last Updated on Wednesday, 14 March 2018 23:20

Hits: 213

Read more...

JUNGE WILDE FINALE 2018

Zum 14. Mal fand der Showdown auf Karlheinz Hausers Süllberg im Rahmen der Gastro Premium Night vor knapp 2000 Gästen statt. In diesem perfekten Ambiente sicherte sich der Küchenchef der Schlossküche Balthasar in Walpersdorf (Ö) den Sieg und damit den Titel JUNGER WILDER 2018 gegen seine beiden Kontrahenten Marlene Berger (28), Freelancer @ Soho House Berlin, (D) und Stephan Haupt (29), Küchenchef @ Heidelberger Schloss Restaurant in Heidelberg, (D).
Zum 14. Mal fand der Showdown auf Karlheinz Hausers Süllberg im Rahmen der Gastro Premium Night vor knapp 2000 Gästen statt. In diesem perfekten Ambiente sicherte sich der Küchenchef der Schlossküche Balthasar in Walpersdorf (Ö) den Sieg und damit den Titel JUNGER WILDER 2018 gegen seine beiden Kontrahenten Marlene Berger (28), Freelancer @ Soho House Berlin, (D) und Stephan Haupt (29), Küchenchef @ Heidelberger Schloss Restaurant in Heidelberg, (D).

Last Updated on Thursday, 15 March 2018 01:29

Hits: 230

Read more...

Neuer Koch des Jahres gesucht

Vier sind es bereits an der Zahl, nun wird der fünfte gesucht, die Rede ist von den Koch des Jahres Siegern der letzten Jahre. Wer wird sich in die Riege dieser Spitzenköche einreihen und in der fünften Auflage des Live-Wettbewerbs um den Titel kämpfen? Diese Frage wird sich die Gastronomie-Branche ab sofort wieder stellen, wenn es heißt „An die Töpfe, fertig, los!“.

„Wir bieten der jungen Kochelite eine Bühne, um ihr Können unter Anerkennung eines Fachpublikums live unter Beweis zu stellen, den die Gastronomen liegen uns am Herzen“, so die Geschäftsführerin und Veranstalterin Nuria Roig de Puig von Koch des Jahres. In den letzten Jahren hat sich der Live-Wettbewerb zu einem der größten Referenzpunkte in der Gastronomie-Branche entwickelt und genießt in der D-A-CH-Region großes Ansehen. Mit der fünften Auflage startet Koch des Jahres in ein leicht abgeändertes Konzept, das sowohl in den Live-Wettkampf als auch in den Event frischen Wind bringt.
Vier sind es bereits an der Zahl, nun wird der fünfte gesucht, die Rede ist von den Koch des Jahres Siegern der letzten Jahre. Wer wird sich in die Riege dieser Spitzenköche einreihen und in der fünften Auflage des Live-Wettbewerbs um den Titel kämpfen? Diese Frage wird sich die Gastronomie-Branche ab sofort wieder stellen, wenn es heißt „An die Töpfe, fertig, los!“.

„Wir bieten der jungen Kochelite eine Bühne, um ihr Können unter Anerkennung eines Fachpublikums live unter Beweis zu stellen, den die Gastronomen liegen uns am Herzen“, so die Geschäftsführerin und Veranstalterin Nuria Roig de Puig von Koch des Jahres. In den letzten Jahren hat sich der Live-Wettbewerb zu einem der größten Referenzpunkte in der Gastronomie-Branche entwickelt und genießt in der D-A-CH-Region großes Ansehen. Mit der fünften Auflage startet Koch des Jahres in ein leicht abgeändertes Konzept, das sowohl in den Live-Wettkampf als auch in den Event frischen Wind bringt.

Last Updated on Friday, 09 March 2018 12:22

Hits: 255

Read more...

THE DAWG berlins besten Hot Dogs

Versteckt an einem der schönsten Orte Berlins, mit Blick auf die Affengehege des Berliner Zoos, frönt der, mit einem Michelin Stern ausgezeichnete Björn Swanson, seiner LeidenschaE für gutes amerikanisches Fast Food.

Wie schon im GOLVET geht es Swanson mit THE DAWG darum, etwas Einfaches rich;g gut zu machen, und für ihn bilden die besten Zutaten dafür die Basis. Die Dawgs werden entweder ganz klassisch oder mit ganz neuen, überraschenden Zutaten zusammengebracht: Der bekannte ‚Classic Dawg‘ mit Sesambrot, feiner Gewürzgurke und gerösteten Zwiebeln, der feurige ‚Porkinator Dawg‘ mit Chilibrot, Kümmel und köstlichem Coleslaw oder der ‚French Bull Dawg‘ bei dem Merguez auf Birne und Gorgonzola triL, bilden nur einen kleinen Blick in die Karte ab. Wechselnde Special Dawgs wie der ‚Octopussy Dawg‘ mit Pulpo, Fenchelsalat und Chipotle runden das Angebot ab.
Versteckt an einem der schönsten Orte Berlins, mit Blick auf die Affengehege des Berliner Zoos, frönt der, mit einem Michelin Stern ausgezeichnete Björn Swanson, seiner LeidenschaE für gutes amerikanisches Fast Food.

Wie schon im GOLVET geht es Swanson mit THE DAWG darum, etwas Einfaches rich;g gut zu machen, und für ihn bilden die besten Zutaten dafür die Basis. Die Dawgs werden entweder ganz klassisch oder mit ganz neuen, überraschenden Zutaten zusammengebracht: Der bekannte ‚Classic Dawg‘ mit Sesambrot, feiner Gewürzgurke und gerösteten Zwiebeln, der feurige ‚Porkinator Dawg‘ mit Chilibrot, Kümmel und köstlichem Coleslaw oder der ‚French Bull Dawg‘ bei dem Merguez auf Birne und Gorgonzola triL, bilden nur einen kleinen Blick in die Karte ab. Wechselnde Special Dawgs wie der ‚Octopussy Dawg‘ mit Pulpo, Fenchelsalat und Chipotle runden das Angebot ab.

Last Updated on Sunday, 04 March 2018 20:42

Hits: 274

Read more...

Zacapa Old Fashioned: vollmundig, aromatisch und winterlich

Der Winter nähert sich mit großen Schritten und hat die Kälte im Gepäck. Besonders in der Weihnachtszeit freuen wir uns darauf, mit unseren Liebsten gemütliche Stunden zuhause zu verbringen und Momente der Rückbesinnung gemeinsam genießen zu können – ganz im Sinne der Art of Slow.

Ron Zacapa 23 gibt dem Whiskey-Cocktail-Klassiker „Old Fashioned“ einen neuen aufregenden Twist: ein harmonisches Zusammenspiel von exquisitem Rum, Schokoladen und Grapefruit-Noten bilden dabei die optimale Grundlage für den beliebten Drink. Der Zacapa Old Fashioned erhält seine fruchtige frische Note aus der Grapefruitzeste und die Süße aus den Honig- und Karamellnoten des Zacapa 23. Ob als Aperitif zum Weihnachtsmenü oder als wärmender Drink an einem verschneiten Sonntagnachmittag – Kreiere Deinen eigenen genussvollen Moment mit Zacapa Old Fashioned.
Der Winter nähert sich mit großen Schritten und hat die Kälte im Gepäck. Besonders in der Weihnachtszeit freuen wir uns darauf, mit unseren Liebsten gemütliche Stunden zuhause zu verbringen und Momente der Rückbesinnung gemeinsam genießen zu können – ganz im Sinne der Art of Slow.

Ron Zacapa 23 gibt dem Whiskey-Cocktail-Klassiker „Old Fashioned“ einen neuen aufregenden Twist: ein harmonisches Zusammenspiel von exquisitem Rum, Schokoladen und Grapefruit-Noten bilden dabei die optimale Grundlage für den beliebten Drink. Der Zacapa Old Fashioned erhält seine fruchtige frische Note aus der Grapefruitzeste und die Süße aus den Honig- und Karamellnoten des Zacapa 23. Ob als Aperitif zum Weihnachtsmenü oder als wärmender Drink an einem verschneiten Sonntagnachmittag – Kreiere Deinen eigenen genussvollen Moment mit Zacapa Old Fashioned.

Last Updated on Thursday, 01 March 2018 00:20

Hits: 260

Read more...

Das Genussevent des Sommers 2018

Künstler, Köche und Kreative trafen sich gestern zur Präsentation des Kulinarik & Kunst Festival 2018 in der Paris Bar.
In der Keimzelle von Savor-vivre unterhielten sich die Gäste von Festivalpräsident Axel Bach über kulinarische Trends und das anstehende Sommerevent. Mit dabei waren Schauspieler Claus Theo Gärtner, Gastronom und Schirmherr des Kulinarik & Kunst Festivals Hans-Peter Wodarz,
Künstlerpaar Eva & Adele, Elvira Bach, Michael Fischer-Art, Nikolai Makarov, Duc Ngo und Martin Ebster vom TVB St. Anton.
Zum Dessert wurde es interaktiv: Lebensmittel-Künstlerin Kristiane Kegelmann präsentierte eine essbare Skulptur, an der sich Naschkatzen selbst bedienen durften.


Die vierte Ausgabe des Kulinarik & Kunst-Festival in St. Anton am Arlberg in Tirol in Österreich verspricht von 17. August bis 9. September 2018 Feinschmeckern und Kunstsinnigen ein abwechslungsreiches Programm. Drei Spätsommer-Wochen lang begeistern 40 Hauben- und Sterneköche, 40 internationale Ausnahmekünstler und 40 Weltklasse-Winzer mit ihrem Können die Besucher an verschiedenen Austragungsorten auf dem Berg, im Herminenstollen und auf dem Verwallsee in der Alpenregion. Der Verein „Kulinarik & Kunst St. Anton am Arlberg“ initiiert die lukullischen und artistischen Highlights. Dazu zählen der Gourmet Gondel Gipfelsturm – eine Gondelfahrt mit sechs Sterneköchen, begleitet vom kulinarischen Schirmherrn Eckart Witzigmann – eine kulinarische Men’s sowie Ladie’s Night und Literarisches „Chic-Nic“, um nur einige zu nennen. Zahlreiche neue Events wie „Starchefs & Kids kochen gemeinsam“ und die TV bekannte Küchenschlacht erwarten die kleinen und großen Besucher. Weitere Informationen und Tickets für die verschiedenen Veranstaltungen sind ab 1. Dezember 2017 über die Webseite unter www.kulinarikkunst.org zu erhalten. Für die Kommunikation vertrauen die Initiatoren auf die fachkundige Unterstützung der Agentur STROMBERGER PR. Die Münchner Tourismusspezialisten mit einem zweiten Büro in Hamburg zeichnen für den deutschen, österreichischen und deutschsprachigen Schweizer Markt verantwortlich.
Künstler, Köche und Kreative trafen sich gestern zur Präsentation des Kulinarik & Kunst Festival 2018 in der Paris Bar.
In der Keimzelle von Savor-vivre unterhielten sich die Gäste von Festivalpräsident Axel Bach über kulinarische Trends und das anstehende Sommerevent. Mit dabei waren Schauspieler Claus Theo Gärtner, Gastronom und Schirmherr des Kulinarik & Kunst Festivals Hans-Peter Wodarz,
Künstlerpaar Eva & Adele, Elvira Bach, Michael Fischer-Art, Nikolai Makarov, Duc Ngo und Martin Ebster vom TVB St. Anton.
Zum Dessert wurde es interaktiv: Lebensmittel-Künstlerin Kristiane Kegelmann präsentierte eine essbare Skulptur, an der sich Naschkatzen selbst bedienen durften.


Die vierte Ausgabe des Kulinarik & Kunst-Festival in St. Anton am Arlberg in Tirol in Österreich verspricht von 17. August bis 9. September 2018 Feinschmeckern und Kunstsinnigen ein abwechslungsreiches Programm. Drei Spätsommer-Wochen lang begeistern 40 Hauben- und Sterneköche, 40 internationale Ausnahmekünstler und 40 Weltklasse-Winzer mit ihrem Können die Besucher an verschiedenen Austragungsorten auf dem Berg, im Herminenstollen und auf dem Verwallsee in der Alpenregion. Der Verein „Kulinarik & Kunst St. Anton am Arlberg“ initiiert die lukullischen und artistischen Highlights. Dazu zählen der Gourmet Gondel Gipfelsturm – eine Gondelfahrt mit sechs Sterneköchen, begleitet vom kulinarischen Schirmherrn Eckart Witzigmann – eine kulinarische Men’s sowie Ladie’s Night und Literarisches „Chic-Nic“, um nur einige zu nennen. Zahlreiche neue Events wie „Starchefs & Kids kochen gemeinsam“ und die TV bekannte Küchenschlacht erwarten die kleinen und großen Besucher. Weitere Informationen und Tickets für die verschiedenen Veranstaltungen sind ab 1. Dezember 2017 über die Webseite unter www.kulinarikkunst.org zu erhalten. Für die Kommunikation vertrauen die Initiatoren auf die fachkundige Unterstützung der Agentur STROMBERGER PR. Die Münchner Tourismusspezialisten mit einem zweiten Büro in Hamburg zeichnen für den deutschen, österreichischen und deutschsprachigen Schweizer Markt verantwortlich.

Last Updated on Monday, 26 February 2018 23:02

Hits: 241

Read more...