Le Matin

Switch to desktop

Restaurant NEUMOND von TIM & VITALI

Zwischen Nordbahnhof und Torstraße liegt in einer ruhigen, fast schon an die Toskana erinnernden Oase das NEUMOND. Am Eingang begrüssten uns Gastgeber Tim Hansen und Vitali Müller mit viel Herzlichkeit.

Das NEUMOND als typische Eckkneipe und Speiserestaurant hat eine lange Geschichte. Seit den 20er Jahren war es gastronomischer Betrieb, zu DDR-Zeiten gingen hier Künstler, Oppositionelle und Politiker ein und aus.

Aus diesen Ursprüngen stammt auch der historische Bartresen, der inzwischen restauriert wurde und das Herzstück des Restaurants bildet.

Das Interieur besticht durch Wände in tiefem Blau sowie strahlendem Gold und sorgt zusammen mit dunklen Holzmöbeln und einer geschmackvollen Dekoration für eine einladende Atmosphäre, die zu gemütlichen, ausgedehnten Abenden geradezu animiert. Mittelpunkt des ersten Gastraumes bildet ein großer Holztisch für bis zu 14 Personen, ideal für kleine und größere Familien oder Gruppen. Weiter hinten schaffen kleinere Tische und Bankettsitze die notwendige Privatsphäre für Frühstück, Mittag oder Diner á deux.

Die Gastgeber beeindrucken durch ihre Freundlichkeit und bestechen durch ihr kulinarisches Wissen, welches sie sich auf der ganzen Welt angeeignet haben und hier jetzt zeigen können.

SOMMER SALAT aus Grüner & weißer Spargel, Erdbeeren, Sesam, Himbeeren, Vinaigrette als Entree eine Explosion an unterschiedlicher Geschmacksrichtungen gut abgestimmt mit der Weinbegleitung unseres Gasgebers. Eine perfekter Appetitanreger.
Zwischen Nordbahnhof und Torstraße liegt in einer ruhigen, fast schon an die Toskana erinnernden Oase das NEUMOND. Am Eingang begrüssten uns Gastgeber Tim Hansen und Vitali Müller mit viel Herzlichkeit.

Das NEUMOND als typische Eckkneipe und Speiserestaurant hat eine lange Geschichte. Seit den 20er Jahren war es gastronomischer Betrieb, zu DDR-Zeiten gingen hier Künstler, Oppositionelle und Politiker ein und aus.

Aus diesen Ursprüngen stammt auch der historische Bartresen, der inzwischen restauriert wurde und das Herzstück des Restaurants bildet.

Das Interieur besticht durch Wände in tiefem Blau sowie strahlendem Gold und sorgt zusammen mit dunklen Holzmöbeln und einer geschmackvollen Dekoration für eine einladende Atmosphäre, die zu gemütlichen, ausgedehnten Abenden geradezu animiert. Mittelpunkt des ersten Gastraumes bildet ein großer Holztisch für bis zu 14 Personen, ideal für kleine und größere Familien oder Gruppen. Weiter hinten schaffen kleinere Tische und Bankettsitze die notwendige Privatsphäre für Frühstück, Mittag oder Diner á deux.

Die Gastgeber beeindrucken durch ihre Freundlichkeit und bestechen durch ihr kulinarisches Wissen, welches sie sich auf der ganzen Welt angeeignet haben und hier jetzt zeigen können.

SOMMER SALAT aus Grüner & weißer Spargel, Erdbeeren, Sesam, Himbeeren, Vinaigrette als Entree eine Explosion an unterschiedlicher Geschmacksrichtungen gut abgestimmt mit der Weinbegleitung unseres Gasgebers. Eine perfekter Appetitanreger.

Last Updated on Thursday, 14 June 2018 12:38

Hits: 92

Read more...

Lugana DOC „Eine Wein-Region stellt sich vor"

Gestern waren wir zu Gast in dem Restaurant Gärtnerei in der Torstrasse zur Vorstellen der Region Lugana DOC.
Printmedien, TV-crew und Fachbesucher Food aus der Wein Branche sind der Einladung vom Berliner Weinpilot und Betreiber Batin Mumcu gefolgt.


Die Lugana ist ein kleines Weinbaugebiet am südlichen Rand des Gardasee in der Provinz Brescia in Italien. Das Gebiet erstreckt von der Region Lombardei bis nach Venetien. In diesem touristischem Gebiet zwischen Peschiera del Garda und Desenzano del Garda mit den Gemeinden Pozzolengo, Sirmione und Lonato ist ein trockener Weißwein namens Lugana beheimatet. Die Rebe des Weines hat seit 1967 den Status D.O.C. erlangt und wird in der Gegend von rund 196 Winzern, 113 abfüll Firmen auf 2113 Hektar Rebfläche angebaut. Mit einer Produktion von 16118673 Flaschen im Jahr 2017
Die Hauptrebsorte der Lugana Weine trägt den Namen Trebbiano di Soave und wird hierzulande auch hier auch Trebbiano di Lugana oder Trebbiano veronese genannt. Der trockene Weißwein muss vor Abfüllung und Verkauf sechs Monate im Edelstahltank reifen. Mit der Lagerung kommen edle goldgelbe Noten zum Vorschein. Die harmonische Zartheit des Lugana Weins gibt dem Tropfen einen unverkennbaren Duft. Der Geschmack ist somit lebhaft und trocken. Der Weißwein wird gerne als Aperitif zu leichten mediterranen Vorspeisen sowie zu Fisch und Gemüse empfohlen . Zwischen 8° und 10° C liegt die ideale Trinktemperatur.

Mit uns in Berlin waren Carlo Veronese der Direktor des Konsortiums DOC Lugana und derzeitige Präsident des Consorzio Luca Formentini welsche ihre Region und Weine Präsentierten.
Gestern waren wir zu Gast in dem Restaurant Gärtnerei in der Torstrasse zur Vorstellen der Region Lugana DOC.
Printmedien, TV-crew und Fachbesucher Food aus der Wein Branche sind der Einladung vom Berliner Weinpilot und Betreiber Batin Mumcu gefolgt.


Die Lugana ist ein kleines Weinbaugebiet am südlichen Rand des Gardasee in der Provinz Brescia in Italien. Das Gebiet erstreckt von der Region Lombardei bis nach Venetien. In diesem touristischem Gebiet zwischen Peschiera del Garda und Desenzano del Garda mit den Gemeinden Pozzolengo, Sirmione und Lonato ist ein trockener Weißwein namens Lugana beheimatet. Die Rebe des Weines hat seit 1967 den Status D.O.C. erlangt und wird in der Gegend von rund 196 Winzern, 113 abfüll Firmen auf 2113 Hektar Rebfläche angebaut. Mit einer Produktion von 16118673 Flaschen im Jahr 2017
Die Hauptrebsorte der Lugana Weine trägt den Namen Trebbiano di Soave und wird hierzulande auch hier auch Trebbiano di Lugana oder Trebbiano veronese genannt. Der trockene Weißwein muss vor Abfüllung und Verkauf sechs Monate im Edelstahltank reifen. Mit der Lagerung kommen edle goldgelbe Noten zum Vorschein. Die harmonische Zartheit des Lugana Weins gibt dem Tropfen einen unverkennbaren Duft. Der Geschmack ist somit lebhaft und trocken. Der Weißwein wird gerne als Aperitif zu leichten mediterranen Vorspeisen sowie zu Fisch und Gemüse empfohlen . Zwischen 8° und 10° C liegt die ideale Trinktemperatur.

Mit uns in Berlin waren Carlo Veronese der Direktor des Konsortiums DOC Lugana und derzeitige Präsident des Consorzio Luca Formentini welsche ihre Region und Weine Präsentierten.

Last Updated on Tuesday, 22 May 2018 17:36

Hits: 281

Read more...

Die Berliner Meisterköche 2018 sind nominiert

In diesem Jahr wird Berlin Partner zum 22. Mal die Berliner Meisterköche auszeichnen. Jetzt haben die Mitglieder der unabhängigen Berliner Meisterköche-Jury die Nominierten in den Kategorien „Berliner Meisterkoch 2018“, „Aufsteiger des Jahres 2018“,
„Berliner Gastgeber 2018“, „Berliner Szenerestaurant 2018“ und – zum ersten Mal – „Berliner Kiezmeister 2018“ bekannt gegeben.

Dr. Stefan Franzke, Geschäftsführer von Berlin Partner: „Berlin ist Freiheit, Vielfalt, Kreativität, Internationalität und Experimentierfreude – all das vereint die Stadt zu einem außergewöhnlichen Gastronomie-Standort. Gleichzeitig verändert sich die Stadt pausenlos. Diesem Wandel tragen wir auch Rechnung, indem wir in diesem Jahr erstmalig den Kiezmeister auszeichnen. In dieser Kategorie wollen wir einen Preisträger ehren, dessen Einzigartigkeit ihn weit über die Kiez-, Stadt- und Landesgrenzen hinaus bekannt machen und den Kiez besonders attraktiv und lebenswert machen. Diese dynamische Entwicklung begleitet Berlin Partner bereits seit 1997 mit dem Format der Berliner Meisterköche. Die heutigen Nominierungen zeigen die Qualität und Stärke der Berliner Gastronomie. Ich bin jetzt schon gespannt auf das Finale!“
In diesem Jahr wird Berlin Partner zum 22. Mal die Berliner Meisterköche auszeichnen. Jetzt haben die Mitglieder der unabhängigen Berliner Meisterköche-Jury die Nominierten in den Kategorien „Berliner Meisterkoch 2018“, „Aufsteiger des Jahres 2018“,
„Berliner Gastgeber 2018“, „Berliner Szenerestaurant 2018“ und – zum ersten Mal – „Berliner Kiezmeister 2018“ bekannt gegeben.

Dr. Stefan Franzke, Geschäftsführer von Berlin Partner: „Berlin ist Freiheit, Vielfalt, Kreativität, Internationalität und Experimentierfreude – all das vereint die Stadt zu einem außergewöhnlichen Gastronomie-Standort. Gleichzeitig verändert sich die Stadt pausenlos. Diesem Wandel tragen wir auch Rechnung, indem wir in diesem Jahr erstmalig den Kiezmeister auszeichnen. In dieser Kategorie wollen wir einen Preisträger ehren, dessen Einzigartigkeit ihn weit über die Kiez-, Stadt- und Landesgrenzen hinaus bekannt machen und den Kiez besonders attraktiv und lebenswert machen. Diese dynamische Entwicklung begleitet Berlin Partner bereits seit 1997 mit dem Format der Berliner Meisterköche. Die heutigen Nominierungen zeigen die Qualität und Stärke der Berliner Gastronomie. Ich bin jetzt schon gespannt auf das Finale!“

Last Updated on Thursday, 17 May 2018 12:42

Hits: 178

Read more...

Baden-Württemberg Classics in Dresden

Bei der Weinmesse Baden-Württemberg Classics sind erstmals Aussteller aus Sachsen dabei Mehr Winzer, mehr Weine, mehr Fläche. Weine aus Deutschlands sonnigem Süden stehen am 26. und 27. Mai 2018 im Mittelpunkt der Weinmesse „Baden-Württemberg Classics“. Sie findet jeweils von 11 bis 18 Uhr im Internationalen Congress Center Dresden statt. Begleitend gibt es kostenlose Lernweinproben über aktuelle Trends beim Weingenuss und die Besonderheiten der süddeutschen Weinanbaugebiete.

Bei dieser 8. Ausgabe der „Baden-Württemberg Classics“ können sich Sachsens Weingenießer gleich auf mehrere Neuerungen freuen. Nach dem Andrang im letzten Jahr wird die Ausstellungsfläche um ein Drittel erweitert. Das liegt zum einem am erwarteten Ausstellerrekord. Über 70 Weingüter und Genossenschaften wollen nach Dresden kommen, etwa 20 mehr als bisher. Sie bringen rund 900 Weine, Winzersekte und Edelbrände zum Verkosten mit.

Fotos: Tobias Koch
Bei der Weinmesse Baden-Württemberg Classics sind erstmals Aussteller aus Sachsen dabei Mehr Winzer, mehr Weine, mehr Fläche. Weine aus Deutschlands sonnigem Süden stehen am 26. und 27. Mai 2018 im Mittelpunkt der Weinmesse „Baden-Württemberg Classics“. Sie findet jeweils von 11 bis 18 Uhr im Internationalen Congress Center Dresden statt. Begleitend gibt es kostenlose Lernweinproben über aktuelle Trends beim Weingenuss und die Besonderheiten der süddeutschen Weinanbaugebiete.

Bei dieser 8. Ausgabe der „Baden-Württemberg Classics“ können sich Sachsens Weingenießer gleich auf mehrere Neuerungen freuen. Nach dem Andrang im letzten Jahr wird die Ausstellungsfläche um ein Drittel erweitert. Das liegt zum einem am erwarteten Ausstellerrekord. Über 70 Weingüter und Genossenschaften wollen nach Dresden kommen, etwa 20 mehr als bisher. Sie bringen rund 900 Weine, Winzersekte und Edelbrände zum Verkosten mit.

Fotos: Tobias Koch

Last Updated on Thursday, 17 May 2018 12:14

Hits: 223

Read more...

Stone Brewing eröffnet Tap Room im Prenzlauer Berg

Ab sofort ist der Stone Brewing Tap Room – Prenzlauer Berg auf der Oderberger Straße geöffnet. 27 erstklassige Craft Biere frisch vom Fass, internationales Street Food und ein einzigartiges "Ganztagsfrühstück"-Menü machen die Craftbier-Location zu einem lohnenden Ziel für jeden Tag und laden zu einem leckeren Zwischenstopp auf dem Weg zum Mauerpark ein.

Mit Eröffnung des Standortes in Berlin-Mariendorf war Stone Brewing die erste US-amerikanische Craft Bier Brauerei, die eine eigene Brauerei in Europa aufgebaut hat. Der Tap Room im Prenzlauer Berg ist nun eine folgerichtige Erweiterung des Angebots, die eine intimere und zentralere Variante des Stone Brewing-Erlebnisses schafft. Auf der Bierliste des Stone Brewing Tap Room - Prenzlauer Berg stehen u.a.:

▪ in Berlin gebraute Stone Biere:
- Stone IPA
- Stone Go To IPA
- Stone Ripper Pale Ale
- Stone Ruination Double IPA
- Stone White Ghost Berliner Weisse
- Arrogant Bastard Ale
- Stone Brewing – Berlin Pilot Series Biere (wechselnd)
▪ ausgewählte Biere der Stone Brauereien in San Diego, Napa und Richmond
▪ eine handverlesene Liste an Gastbieren von befreundeten lokalen und internationalen Craft BierBrauern
Ab sofort ist der Stone Brewing Tap Room – Prenzlauer Berg auf der Oderberger Straße geöffnet. 27 erstklassige Craft Biere frisch vom Fass, internationales Street Food und ein einzigartiges "Ganztagsfrühstück"-Menü machen die Craftbier-Location zu einem lohnenden Ziel für jeden Tag und laden zu einem leckeren Zwischenstopp auf dem Weg zum Mauerpark ein.

Mit Eröffnung des Standortes in Berlin-Mariendorf war Stone Brewing die erste US-amerikanische Craft Bier Brauerei, die eine eigene Brauerei in Europa aufgebaut hat. Der Tap Room im Prenzlauer Berg ist nun eine folgerichtige Erweiterung des Angebots, die eine intimere und zentralere Variante des Stone Brewing-Erlebnisses schafft. Auf der Bierliste des Stone Brewing Tap Room - Prenzlauer Berg stehen u.a.:

▪ in Berlin gebraute Stone Biere:
- Stone IPA
- Stone Go To IPA
- Stone Ripper Pale Ale
- Stone Ruination Double IPA
- Stone White Ghost Berliner Weisse
- Arrogant Bastard Ale
- Stone Brewing – Berlin Pilot Series Biere (wechselnd)
▪ ausgewählte Biere der Stone Brauereien in San Diego, Napa und Richmond
▪ eine handverlesene Liste an Gastbieren von befreundeten lokalen und internationalen Craft BierBrauern

Last Updated on Monday, 21 May 2018 00:47

Hits: 177

Read more...

Auftauen statt Mixen : Cocktails von Kukki

Auftauen statt Mixen: Innovative Kühl-Technologie revolutioniert Cocktail-Catering
Eisgekühlt, fruchtig-frisch, servierfertig. So kommen die tiefgekühlten Flaschen-Cocktails namens kukki nach 30 Sekunden aus einem eigens entwickelten Toaster – Obstgarnitur und Eiswürfel inklusive. Gastgewerbe- und Catering-Größen wie Ritz-Carlton, Aramark oder die Cinemaxx InhouseBars haben das Trend-Getränk des jungen Berliner Unternehmens boozeMe GmbH längst für sich entdeckt. Sie zählen auf Premium-Barqualität ohne aufwendiges Zubehör.
04. Januar 2018 – Sex on the Beach, Ladykiller, El Presidente, Boston und Mule: Für diese fünf Cocktail-Klassiker benötigt ein Barkeeper 18 verschiedene Zutaten sowie Eiswürfel und Mix-Equipment – oder einfach fünf Flaschen kukki Cocktail. Der Getränkehersteller aus Berlin füllt alkoholische Cocktails in Flaschen ab. Der Clou: Neben frischen Säften, Sirupen und hochwertigen Spirituosen sind selbst Obstgarnitur und Eiswürfel schon in der Flasche enthalten. Das Ganze liefert die Berliner Manufaktur tiefgefroren an Hotels, Messeaussteller, Opern, Fußball-VIP-Lounges und sogar Wirtshäuser. Nach kurzem Antauen sind die Premium-Cocktails servierfertig: Flüssigkeit wird flüssig, Eis bleibt Eis. Geschmack wie frisch aus dem Shaker.
Auftauen statt Mixen: Innovative Kühl-Technologie revolutioniert Cocktail-Catering
Eisgekühlt, fruchtig-frisch, servierfertig. So kommen die tiefgekühlten Flaschen-Cocktails namens kukki nach 30 Sekunden aus einem eigens entwickelten Toaster – Obstgarnitur und Eiswürfel inklusive. Gastgewerbe- und Catering-Größen wie Ritz-Carlton, Aramark oder die Cinemaxx InhouseBars haben das Trend-Getränk des jungen Berliner Unternehmens boozeMe GmbH längst für sich entdeckt. Sie zählen auf Premium-Barqualität ohne aufwendiges Zubehör.
04. Januar 2018 – Sex on the Beach, Ladykiller, El Presidente, Boston und Mule: Für diese fünf Cocktail-Klassiker benötigt ein Barkeeper 18 verschiedene Zutaten sowie Eiswürfel und Mix-Equipment – oder einfach fünf Flaschen kukki Cocktail. Der Getränkehersteller aus Berlin füllt alkoholische Cocktails in Flaschen ab. Der Clou: Neben frischen Säften, Sirupen und hochwertigen Spirituosen sind selbst Obstgarnitur und Eiswürfel schon in der Flasche enthalten. Das Ganze liefert die Berliner Manufaktur tiefgefroren an Hotels, Messeaussteller, Opern, Fußball-VIP-Lounges und sogar Wirtshäuser. Nach kurzem Antauen sind die Premium-Cocktails servierfertig: Flüssigkeit wird flüssig, Eis bleibt Eis. Geschmack wie frisch aus dem Shaker.

Last Updated on Wednesday, 16 May 2018 01:35

Hits: 232

Read more...

Brandenburger Minister heute beim „Picknick an der Oder“ in Stettin

Zu keinem anderen Land innerhalb der Europäischen Union pflegen wir so enge Beziehungen wie zu unserem Nachbarland Polen. Ich bin mir sicher, dass dieses Wochenende einen weiteren Beitrag dazu leisten wird, dass der Kontakt zwischen den Menschen in Polen und Brandenburg noch enger wird. Denn es gibt kaum etwas Besseres als gegenseitige Besuche und gute Gespräche bei landestypischem Essen.“ Das sagte Wirtschaftsminister Albrecht Gerber heute beim „Picknick an der Oder“ in Stettin. Brandenburg ist in diesem Jahr Partnerland des Volksfestes. Gerber hat den Auftritt Brandenburgs gemeinsam mit Agrarminister Jörg Vogelsänger eröffnet.

Gerber verwies darauf, dass rund 300 märkische Unternehmen Geschäftsbeziehungen zu Polen unterhalten. Fast 300 weitere Firmen planen, Beziehungen aufzubauen. Auf der Export-Hitliste von Waren „made in Brandenburg“ rangiert Polen seit Jahren regelmäßig ganz weit oben. „Das allein zeigt schon, wie groß das Interesse ist. Auch auf polnischer Seite gibt es immer mehr Unternehmen, die Geschäfte mit Brandenburg tätigen oder hier bei uns investieren“, sagte der Minister. In den vergangenen Jahren habe es einen regelrechten Schub gegeben. Dazu zählten sowohl Direktinvestitionen wie der Aufbau einer Firmenniederlassung als auch Erweiterungen und Unternehmensübernahmen. Polnische Investitionen in Brandenburg sind beispielsweise der Kunststoffhersteller ATT Polymers in Guben oder Boryszew in Prenzlau. Das Wirtschaftsministerium unterstützt diese Entwicklung ausdrücklich. „Deshalb reise ich Mitte Juni erneut nach Polen, um polnische Investoren zu treffen“, sagte Gerber.
Zu keinem anderen Land innerhalb der Europäischen Union pflegen wir so enge Beziehungen wie zu unserem Nachbarland Polen. Ich bin mir sicher, dass dieses Wochenende einen weiteren Beitrag dazu leisten wird, dass der Kontakt zwischen den Menschen in Polen und Brandenburg noch enger wird. Denn es gibt kaum etwas Besseres als gegenseitige Besuche und gute Gespräche bei landestypischem Essen.“ Das sagte Wirtschaftsminister Albrecht Gerber heute beim „Picknick an der Oder“ in Stettin. Brandenburg ist in diesem Jahr Partnerland des Volksfestes. Gerber hat den Auftritt Brandenburgs gemeinsam mit Agrarminister Jörg Vogelsänger eröffnet.

Gerber verwies darauf, dass rund 300 märkische Unternehmen Geschäftsbeziehungen zu Polen unterhalten. Fast 300 weitere Firmen planen, Beziehungen aufzubauen. Auf der Export-Hitliste von Waren „made in Brandenburg“ rangiert Polen seit Jahren regelmäßig ganz weit oben. „Das allein zeigt schon, wie groß das Interesse ist. Auch auf polnischer Seite gibt es immer mehr Unternehmen, die Geschäfte mit Brandenburg tätigen oder hier bei uns investieren“, sagte der Minister. In den vergangenen Jahren habe es einen regelrechten Schub gegeben. Dazu zählten sowohl Direktinvestitionen wie der Aufbau einer Firmenniederlassung als auch Erweiterungen und Unternehmensübernahmen. Polnische Investitionen in Brandenburg sind beispielsweise der Kunststoffhersteller ATT Polymers in Guben oder Boryszew in Prenzlau. Das Wirtschaftsministerium unterstützt diese Entwicklung ausdrücklich. „Deshalb reise ich Mitte Juni erneut nach Polen, um polnische Investoren zu treffen“, sagte Gerber.

Last Updated on Tuesday, 22 May 2018 03:22

Hits: 214

Read more...

Neueröffnung MAISON UMAMI am Schlesischen TOR

Am Anfang von UMAMI stand die Idee eines Einwanderers, seinen neuen Nachbarn den Geschmack seines Heimatlandes ein bisschen näher zu bringen. Dazu wurde das eingebundene Buch der Mutti verwendet und die Rezepte wurden oft eins zu eins daraus übernommen. Entstanden ist dabei ein durch und durch erfolgreiches Konzept, welches von den Berlinern gefeiert wird und bereits mehrfach kopiert wurde.

Ein wichtiger Punkt, der zu diesem Erfolg beigetragen hat ist auch das einzigartige Design und die Freundlichkeit, welche von Mitarbeitern immer wieder an den Tag gelegt wird – jeder neue Mitarbeiter muss tagelange Schulungen absolvieren und wird persönlich durch die Familienmitglieder eingelernt, um die Themen Kundennähe und Kundenzufriedenheit zu lernen und zu vertiefen. LIEBE – Einer der Erfolgsfaktoren von UMAMI. Damit hat man sich in die Herzen der Berliner gekocht.

Der Gründer Tuyen Pham und seine Geschwister investieren viel Herzblut, Kraft und Kapital um UMAMI Leben und Liebe einzuhauchen. Sie sind als Migranten vor 30 Jahren nahe des Kotbusser Tors aufgewachsen. Der Weg, in Deutschland Fuß zu fassen, war für sie wie für viele andere nicht leicht, heute jedoch sind sie vollkommen in ihrer zweiten Heimat Deutschland, in Berlin angekommen. Und genau so, wie sich die Gründer in Berlin zuhause fühlen, sollen sich die Gäste im Umami fühlen.

Dieses Gefühl drückt sich nun auf neue besondere Weise im MAISON UMAMI aus - obwohl die Umbaumaßnahmen am Restaurant von Höhen und Tiefen, sowie von unerwarteten Herausforderungen geprägt waren.

All diese Herausforderungen hat das junge Team der LIINE Agency letztlich meistern können. Die Agentur ist ein Zusammenschluss von jungen Designern, Fotografen und Marketingspezialisten. Über mehrere kleine Aufträge ist die Agentur auf UMAMI aufmerksam geworden. Vom beschaulichen Weimar in die weite Welt. Der Start ist steil und der Weg schwer, aber Wille, Wissen und Leidenschaft vorhanden.

Für das Umami hat LIINE neben einem Innendesign mit außergewöhnlichen Flair auch ein individuelles Logo sowie den Internetauftritt gestaltet, und somit die Philosophie und das Konzept von MAISON UMAMI neu definiert.

Das wichtigste Element bleibt jedoch bestehen: Die Liebe, die jeder Gast auch beim Besuch im MAISON UMAMI durch die Atmosphäre, den Service und letztlich durch die leckeren, von Mutti gezauberten Gerichte, erfährt.

MAISON UMAMI bietet indochinesische Gerichte an und ist seit geraumer Zeit der Insider unter den Berlinern. Als neugedachtes asiatisches Restaurant der 50er Jahre darf sich die Restaurantkette als eine der bekanntesten im berliner Raum schätzen.
Am Anfang von UMAMI stand die Idee eines Einwanderers, seinen neuen Nachbarn den Geschmack seines Heimatlandes ein bisschen näher zu bringen. Dazu wurde das eingebundene Buch der Mutti verwendet und die Rezepte wurden oft eins zu eins daraus übernommen. Entstanden ist dabei ein durch und durch erfolgreiches Konzept, welches von den Berlinern gefeiert wird und bereits mehrfach kopiert wurde.

Ein wichtiger Punkt, der zu diesem Erfolg beigetragen hat ist auch das einzigartige Design und die Freundlichkeit, welche von Mitarbeitern immer wieder an den Tag gelegt wird – jeder neue Mitarbeiter muss tagelange Schulungen absolvieren und wird persönlich durch die Familienmitglieder eingelernt, um die Themen Kundennähe und Kundenzufriedenheit zu lernen und zu vertiefen. LIEBE – Einer der Erfolgsfaktoren von UMAMI. Damit hat man sich in die Herzen der Berliner gekocht.

Der Gründer Tuyen Pham und seine Geschwister investieren viel Herzblut, Kraft und Kapital um UMAMI Leben und Liebe einzuhauchen. Sie sind als Migranten vor 30 Jahren nahe des Kotbusser Tors aufgewachsen. Der Weg, in Deutschland Fuß zu fassen, war für sie wie für viele andere nicht leicht, heute jedoch sind sie vollkommen in ihrer zweiten Heimat Deutschland, in Berlin angekommen. Und genau so, wie sich die Gründer in Berlin zuhause fühlen, sollen sich die Gäste im Umami fühlen.

Dieses Gefühl drückt sich nun auf neue besondere Weise im MAISON UMAMI aus - obwohl die Umbaumaßnahmen am Restaurant von Höhen und Tiefen, sowie von unerwarteten Herausforderungen geprägt waren.

All diese Herausforderungen hat das junge Team der LIINE Agency letztlich meistern können. Die Agentur ist ein Zusammenschluss von jungen Designern, Fotografen und Marketingspezialisten. Über mehrere kleine Aufträge ist die Agentur auf UMAMI aufmerksam geworden. Vom beschaulichen Weimar in die weite Welt. Der Start ist steil und der Weg schwer, aber Wille, Wissen und Leidenschaft vorhanden.

Für das Umami hat LIINE neben einem Innendesign mit außergewöhnlichen Flair auch ein individuelles Logo sowie den Internetauftritt gestaltet, und somit die Philosophie und das Konzept von MAISON UMAMI neu definiert.

Das wichtigste Element bleibt jedoch bestehen: Die Liebe, die jeder Gast auch beim Besuch im MAISON UMAMI durch die Atmosphäre, den Service und letztlich durch die leckeren, von Mutti gezauberten Gerichte, erfährt.

MAISON UMAMI bietet indochinesische Gerichte an und ist seit geraumer Zeit der Insider unter den Berlinern. Als neugedachtes asiatisches Restaurant der 50er Jahre darf sich die Restaurantkette als eine der bekanntesten im berliner Raum schätzen.

Last Updated on Tuesday, 22 May 2018 01:47

Hits: 302

Read more...

Weinreisen in die Weinregion Württemberg

Heute ist Württemberg an der Reihe bei unserer Weinreise.
Mit einer Planwagenfahrt ging es durch die Weinberge der Felsengartenkellerei. Wir Sprachen über Wein, Land und Leute mit Weinerlebnisführer Wilhelm Pfitzenmaier. Wir konnten viele Aussichts- und Naturerlebnisse aus dem Wagen besichtigen, genossen die Aussicht auf Deutschlands schönsten Weinort Besigheim, Württembergs »Schönste Weinsichten« bei Walheim und Hessigheim und ließen unseren Blick von den berühmten Hessigheimer Felsengärten über das Neckartal schweifen. Was für eine weite, was für ein Blick.

Mit einer Wanderung durch die bekanntesten terrassierten Steillagen der Felsengartenkellerei Besigheim die Lage Wurmberg sollten wir noch das wahre Winzerleben spüren. Zu Fuss der Felsengärten liegen die terrassierten Weinberge der Premiumlage „Wurmberg“. Aufgrund begünstigter klimatischer Bedingungen gedeihen hier neben der Württemberger Spezialität Trollinger auch Sorten wie Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon. Direkt gegenüber, in westlicher Richtung liegt Besigheim. Die Stadt wurde 2012 zum Schönsten Weinort Deutschlands gekürt.

Anschließend bei der Führung durch die Felsengartenkellerei probierten wir die aktuellen Jahrgänge mit Fassprobe. Durchgeführt wurde die Verköstigung von Hans-Georg Schiller, Geschäftsführer der Felsengartenkellerei Besigheim eG. Beim Leistungstest Winzergenossenschaften 2014 gewannen die Besigheimer den ersten Platz für Württemberg und den dritten Platz in ganz Deutschland.
Heute ist Württemberg an der Reihe bei unserer Weinreise.
Mit einer Planwagenfahrt ging es durch die Weinberge der Felsengartenkellerei. Wir Sprachen über Wein, Land und Leute mit Weinerlebnisführer Wilhelm Pfitzenmaier. Wir konnten viele Aussichts- und Naturerlebnisse aus dem Wagen besichtigen, genossen die Aussicht auf Deutschlands schönsten Weinort Besigheim, Württembergs »Schönste Weinsichten« bei Walheim und Hessigheim und ließen unseren Blick von den berühmten Hessigheimer Felsengärten über das Neckartal schweifen. Was für eine weite, was für ein Blick.

Mit einer Wanderung durch die bekanntesten terrassierten Steillagen der Felsengartenkellerei Besigheim die Lage Wurmberg sollten wir noch das wahre Winzerleben spüren. Zu Fuss der Felsengärten liegen die terrassierten Weinberge der Premiumlage „Wurmberg“. Aufgrund begünstigter klimatischer Bedingungen gedeihen hier neben der Württemberger Spezialität Trollinger auch Sorten wie Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon. Direkt gegenüber, in westlicher Richtung liegt Besigheim. Die Stadt wurde 2012 zum Schönsten Weinort Deutschlands gekürt.

Anschließend bei der Führung durch die Felsengartenkellerei probierten wir die aktuellen Jahrgänge mit Fassprobe. Durchgeführt wurde die Verköstigung von Hans-Georg Schiller, Geschäftsführer der Felsengartenkellerei Besigheim eG. Beim Leistungstest Winzergenossenschaften 2014 gewannen die Besigheimer den ersten Platz für Württemberg und den dritten Platz in ganz Deutschland.

Last Updated on Monday, 14 May 2018 04:19

Hits: 152

Read more...

Tasting DO Pla i Llevant in Berlin

Am 4. April 2018 stellt die DO Pla i Llevant (Denominación de Origen) der Insel Mallorca Weine aus dem östlichen Teil der Insel vor. Das Besondere an diesem Weinanbaugebiet ist die größere Anzahl an zugelassener Rebsorten. Innerhalb kurzer Zeit haben die Winzer aus dieser Region durch besondere Verschnitte eine Reihe an Kultweinen hervorgebracht. Neben den autochthonen mallorquinischen Sorten, finden sich in diesem Anbaugebiet auch internationale Varietäten.

Seit der Gründung der DO Pla i Llevant im Jahr 1999 haben Weine aus dieser Region weltweit für Aufsehen gesorgt. Das mediterrane Klima und die Höhe der Weinberge, die sich auf weniger als 100 Metern über dem Meeresspiegel bewegen, sorgen für eine besondere Qualität. Der Boden, das Klima, der Jahrgang und die Arbeit der Winzer, die in dieser Region zum Teil eine über 100jährige Familien-Tradition bewahren, spielen beim Anbau eine wichtige Rolle. Dabei stellt jede Rebsorte andere Anforderungen an den Winzer und es gehört zur großen Kunst des Weinmachens, diese Vorlieben zu erkennen und das Beste aus den einzelnen Sorten heraus zu kitzeln.
Am 4. April 2018 stellt die DO Pla i Llevant (Denominación de Origen) der Insel Mallorca Weine aus dem östlichen Teil der Insel vor. Das Besondere an diesem Weinanbaugebiet ist die größere Anzahl an zugelassener Rebsorten. Innerhalb kurzer Zeit haben die Winzer aus dieser Region durch besondere Verschnitte eine Reihe an Kultweinen hervorgebracht. Neben den autochthonen mallorquinischen Sorten, finden sich in diesem Anbaugebiet auch internationale Varietäten.

Seit der Gründung der DO Pla i Llevant im Jahr 1999 haben Weine aus dieser Region weltweit für Aufsehen gesorgt. Das mediterrane Klima und die Höhe der Weinberge, die sich auf weniger als 100 Metern über dem Meeresspiegel bewegen, sorgen für eine besondere Qualität. Der Boden, das Klima, der Jahrgang und die Arbeit der Winzer, die in dieser Region zum Teil eine über 100jährige Familien-Tradition bewahren, spielen beim Anbau eine wichtige Rolle. Dabei stellt jede Rebsorte andere Anforderungen an den Winzer und es gehört zur großen Kunst des Weinmachens, diese Vorlieben zu erkennen und das Beste aus den einzelnen Sorten heraus zu kitzeln.

Last Updated on Thursday, 03 May 2018 01:50

Hits: 502

Read more...

Bekanntes Testimonial für musterhaus küchen

Die bekannteste Marke der MHK Group, die musterhaus küchen Fachgeschäfte, starten in diesem Herbst mit ei-nem aufmerksamkeitsstarken Testimonial als Werbebot-schafter. Sterne-Koch Johann Lafer, prominenter Fern-sehkoch und Sachbuchautor, ist das Gesicht der zukünftigen Kampagne der Küchenfachgeschäfte mit dem roten Dreieck. Ab Herbst wirbt der Spitzenkoch mit umfangreichen Aktionen in verschiedenen Medien und auch mit Radio-Spots für die musterhaus küchen Fachgeschäfte. Hans Strothoff, Vorstandsvorsitzender der MHK Group AG, zu dieser Zusammenarbeit: „Eine deutschlandweit bekannte und sympathische Marke wie musterhaus küchen Fachgeschäft braucht auch einen ebensolchen Markenbotschafter. Mit Johann Lafer haben wir hier eine Person gefunden, die mit Sympathie und Kompetenz unsere Marke perfekt repräsentiert.“
Die bekannteste Marke der MHK Group, die musterhaus küchen Fachgeschäfte, starten in diesem Herbst mit ei-nem aufmerksamkeitsstarken Testimonial als Werbebot-schafter. Sterne-Koch Johann Lafer, prominenter Fern-sehkoch und Sachbuchautor, ist das Gesicht der zukünftigen Kampagne der Küchenfachgeschäfte mit dem roten Dreieck. Ab Herbst wirbt der Spitzenkoch mit umfangreichen Aktionen in verschiedenen Medien und auch mit Radio-Spots für die musterhaus küchen Fachgeschäfte. Hans Strothoff, Vorstandsvorsitzender der MHK Group AG, zu dieser Zusammenarbeit: „Eine deutschlandweit bekannte und sympathische Marke wie musterhaus küchen Fachgeschäft braucht auch einen ebensolchen Markenbotschafter. Mit Johann Lafer haben wir hier eine Person gefunden, die mit Sympathie und Kompetenz unsere Marke perfekt repräsentiert.“

Last Updated on Wednesday, 02 May 2018 00:15

Hits: 183

Read more...

WINE AWARDS des Magazins der Feinschmecker 2018

Am Samstagabend strömten wieder die Genießer guter Weine und edler Speisen aus nah und fern zu den inzwischen 16. Feinschmecker Wein Awards nach Bensberg östlich von Köln. Die barocke Dreiflügelanlage des von Herzog Jan Wellem für seine Frau Anna Maria Luisa de Medici errichteten Schlosses Bensberg bot dafür das unvergleichliche Ambiente. Zwei Power-Frauen im besten Sinne des Wortes führten durch den Abend. Zum einen die souveräne Gastgeberin und Chefredakteurin Madeleine Jakits und zum anderen die charmant-schlagfertige „Award-Babsy“ Barbara Schöneberger als Moderatorin des Gala-Abends. Der Abend stand unter den Schlagworten Lebenslust, Handwerk und Genuss und prämierte herausragende Leistungen in den Rubriken „Kollektion des Jahres“ (Weingut Georg Mosbacher), „Newcomer“ (Marchese Piero Incisa), „Award for Friends“ (Wurzelwerk), „Award of Honor“ (Jens Priewe), „Winzer des Jahres“ (Dirk van der Niepoort), „Weinlegende“ (Weingut Dr. Loosen), „Lebenswerk“ (Manfred Tement) und „Weingourmet“ (Harold Faltermeyer).



Vor der Preisverleihung wurde zum Empfang Moet-Champagner ausgeschenkt begleitet von Austern und kleinen Grüßen aus der Küche in der Lobby des Schlosshotels. Im Anschluss an die Preisverleihung ging es auf eine kulinarische Entdeckungstour beim „Walking Dinner“ durch alle repräsentativen Räumlichkeiten des Schlosses. Dort warteten neben den Spitzenköchen der Althoff Hotel Collection befreundete Spitzenköche auf die Connaisseure. So präsentierten sich im Restaurant Jan Wellem aus dem hauseigenen „Vendome“ Joachim Wissler (Lechtal Seeforelle Miso gebeizt, gepickelte Beete, schwarze Sesamvinaigrette, Mecklenburger Wildkräutersalat + Weidelammrücken, kleine Alblinsen, Spitzmorcheln, grüner Spargel, Vadouvan-Gewürzjus), Johann Lafer, Die Stromburg, Gourmetrestaurant La val d´Or (Ochsenschwanzpraline, Ochsenbäckchen, Holunderzwiebel, Brunnenkressepüree). Im Ballsaal erfreuten die Gäste Dennis Feix, Althoff Hotel am Schlossgarten, Stuttgart, Restaurant Die Zirbelstube (Gänseleber, Feige, Vogelbeeren), Harald Wohlfart (Trüffelkäseravioli mit Artischocken, rotem Paprikakompott, Pistoumarinade), Thomas Schanz, schanz.restaurant (Tatar von der Königskrabbe mit Krustentiergelee, Granny Smith Sud), Nils Henkel, Restaurant Schwarzenstein (Hiramasa Kingfisch, Vadouvan, Kichererbsen, Sesam, Minze). Desweiteren begeisterten Holger Lutz, Althoff Fürstenhof Celle (Jakobsmuschel im Pancettamantel, Avocadocreme, Zwiebelminzsalat) und Marcus Graun & Henry Burghardt, aus der hauseigenen Trattoria Enoteca (Thunfischtatar, Avocado, Zitronenkaviar, Fenchelvinaigrette, Fenchelpollenöl + Fagotelli Brokkoli, gehacktes Eiweiß, Butterbrösel). Die ausgezeichneten Winzer boten ihre erlesenen Tropfen in der Bel Etage des Foyers. Auf dem anliegenden Balkon konnte man das beeindruckende Feuerwerk im Ehrenhof des Schlosses besonders gut bewundern. Bis in die frühen Morgenstunden wurden im Ballsaal und der Bar getanzt, kommuniziert und amüsiert.
Am Samstagabend strömten wieder die Genießer guter Weine und edler Speisen aus nah und fern zu den inzwischen 16. Feinschmecker Wein Awards nach Bensberg östlich von Köln. Die barocke Dreiflügelanlage des von Herzog Jan Wellem für seine Frau Anna Maria Luisa de Medici errichteten Schlosses Bensberg bot dafür das unvergleichliche Ambiente. Zwei Power-Frauen im besten Sinne des Wortes führten durch den Abend. Zum einen die souveräne Gastgeberin und Chefredakteurin Madeleine Jakits und zum anderen die charmant-schlagfertige „Award-Babsy“ Barbara Schöneberger als Moderatorin des Gala-Abends. Der Abend stand unter den Schlagworten Lebenslust, Handwerk und Genuss und prämierte herausragende Leistungen in den Rubriken „Kollektion des Jahres“ (Weingut Georg Mosbacher), „Newcomer“ (Marchese Piero Incisa), „Award for Friends“ (Wurzelwerk), „Award of Honor“ (Jens Priewe), „Winzer des Jahres“ (Dirk van der Niepoort), „Weinlegende“ (Weingut Dr. Loosen), „Lebenswerk“ (Manfred Tement) und „Weingourmet“ (Harold Faltermeyer).



Vor der Preisverleihung wurde zum Empfang Moet-Champagner ausgeschenkt begleitet von Austern und kleinen Grüßen aus der Küche in der Lobby des Schlosshotels. Im Anschluss an die Preisverleihung ging es auf eine kulinarische Entdeckungstour beim „Walking Dinner“ durch alle repräsentativen Räumlichkeiten des Schlosses. Dort warteten neben den Spitzenköchen der Althoff Hotel Collection befreundete Spitzenköche auf die Connaisseure. So präsentierten sich im Restaurant Jan Wellem aus dem hauseigenen „Vendome“ Joachim Wissler (Lechtal Seeforelle Miso gebeizt, gepickelte Beete, schwarze Sesamvinaigrette, Mecklenburger Wildkräutersalat + Weidelammrücken, kleine Alblinsen, Spitzmorcheln, grüner Spargel, Vadouvan-Gewürzjus), Johann Lafer, Die Stromburg, Gourmetrestaurant La val d´Or (Ochsenschwanzpraline, Ochsenbäckchen, Holunderzwiebel, Brunnenkressepüree). Im Ballsaal erfreuten die Gäste Dennis Feix, Althoff Hotel am Schlossgarten, Stuttgart, Restaurant Die Zirbelstube (Gänseleber, Feige, Vogelbeeren), Harald Wohlfart (Trüffelkäseravioli mit Artischocken, rotem Paprikakompott, Pistoumarinade), Thomas Schanz, schanz.restaurant (Tatar von der Königskrabbe mit Krustentiergelee, Granny Smith Sud), Nils Henkel, Restaurant Schwarzenstein (Hiramasa Kingfisch, Vadouvan, Kichererbsen, Sesam, Minze). Desweiteren begeisterten Holger Lutz, Althoff Fürstenhof Celle (Jakobsmuschel im Pancettamantel, Avocadocreme, Zwiebelminzsalat) und Marcus Graun & Henry Burghardt, aus der hauseigenen Trattoria Enoteca (Thunfischtatar, Avocado, Zitronenkaviar, Fenchelvinaigrette, Fenchelpollenöl + Fagotelli Brokkoli, gehacktes Eiweiß, Butterbrösel). Die ausgezeichneten Winzer boten ihre erlesenen Tropfen in der Bel Etage des Foyers. Auf dem anliegenden Balkon konnte man das beeindruckende Feuerwerk im Ehrenhof des Schlosses besonders gut bewundern. Bis in die frühen Morgenstunden wurden im Ballsaal und der Bar getanzt, kommuniziert und amüsiert.

Last Updated on Friday, 04 May 2018 07:03

Hits: 480

Read more...