Le Matin

Switch to desktop

Deutsche Jugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen 2017

Der Fachkräftenachwuchs aus Hotellerie und Gastronomie zeigte sich am Wochenende in Höchstform: 48 angehende Köche, Hotelfach- und Restaurantfachleute aus ganz Deutschland traten bei den 38. Deutschen Jugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen an, um in Berlin die Besten ihres Fachs zu ermitteln. Am Montag wurden die Sieger im Hotel Adlon Kempinski Berlin vor 400 Gästen feierlich verkündet. Bei den Hotelfachleuten gewann Maximilian Gallasch vom Grand Elysée Hamburg (Hamburg). Den ersten Platz bei den Restaurantfachleuten erkämpfte sich Anne Maria Gerhardt vom Hotel Bareiss in Baiersbronn (Baden-Württemberg). Bei den Köchen holte Julia Tischer vom Engel Obertal Wellness & Genuss Resort in Baiersbronn-Obertal (Baden-Württemberg) die Goldmedaille. In der Mannschaftswertung siegte das Team aus Baden-Württemberg vor Hamburg und Bayern.

„Seit fast 40 Jahren setzen die Deutschen Jugendmeisterschaften Maßstäbe. Wer es hier geschafft hat, wird es überall schaffen“, sagte Guido Zöllick, Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband), in seiner Ansprache zur Siegerehrung. „Wir können stolz sein auf den Nachwuchs aus Gastronomie und Hotellerie. Die jungen Spitzenkräfte sind die Kraft und die Zukunft unserer Branche.“
Der Fachkräftenachwuchs aus Hotellerie und Gastronomie zeigte sich am Wochenende in Höchstform: 48 angehende Köche, Hotelfach- und Restaurantfachleute aus ganz Deutschland traten bei den 38. Deutschen Jugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen an, um in Berlin die Besten ihres Fachs zu ermitteln. Am Montag wurden die Sieger im Hotel Adlon Kempinski Berlin vor 400 Gästen feierlich verkündet. Bei den Hotelfachleuten gewann Maximilian Gallasch vom Grand Elysée Hamburg (Hamburg). Den ersten Platz bei den Restaurantfachleuten erkämpfte sich Anne Maria Gerhardt vom Hotel Bareiss in Baiersbronn (Baden-Württemberg). Bei den Köchen holte Julia Tischer vom Engel Obertal Wellness & Genuss Resort in Baiersbronn-Obertal (Baden-Württemberg) die Goldmedaille. In der Mannschaftswertung siegte das Team aus Baden-Württemberg vor Hamburg und Bayern.

„Seit fast 40 Jahren setzen die Deutschen Jugendmeisterschaften Maßstäbe. Wer es hier geschafft hat, wird es überall schaffen“, sagte Guido Zöllick, Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband), in seiner Ansprache zur Siegerehrung. „Wir können stolz sein auf den Nachwuchs aus Gastronomie und Hotellerie. Die jungen Spitzenkräfte sind die Kraft und die Zukunft unserer Branche.“

Last Updated on Wednesday, 01 November 2017 23:45

Hits: 181

Read more...

Neuer Besucherrekord bei der 18. Weinmesse BW Classics

Trotz Sturmtief Herwart fanden über 4.200 Besucher den Weg zur 18. Baden-Württemberg Classics in der Station Berlin am Gleisdreieck. Die architektonisch reizvolle Halle des ehemaligen Postbahnhofs kam dank ihrer zentralen Lage bestens an und ermöglichte Weinfans eine umkomplizierte Genussreise durch die Weinregionen Badens und Württembergs. Die Winzer freuten sich über positive Resonanz, junge Nachwuchs-Weinliebhaber sowie gute bis sehr gute Umsätze.

61 Weinbaubetriebe und 13 Jungwinzer aus Baden und Württemberg boten am vergangenen Wochenende über 1.000 ausgezeichnete Rot-, Weiß- und Schaumweine zur Verkostung an. Neben klassischen Rebsorten wie Trollinger, Lemberger, Gutedel Riesling sowie Grau-, Weiß- und Spätburgunder konnten Besucher auch Trauben wie Regent, Gewürztraminer und Muskatrollinger entdecken. Der Trend zu den „Seccos“ hält an, in diesem Jahr gefielen besonders die Muskatteller-Seccos und extra für den eiskalten Genuss konzipierte Cuvées.
Trotz Sturmtief Herwart fanden über 4.200 Besucher den Weg zur 18. Baden-Württemberg Classics in der Station Berlin am Gleisdreieck. Die architektonisch reizvolle Halle des ehemaligen Postbahnhofs kam dank ihrer zentralen Lage bestens an und ermöglichte Weinfans eine umkomplizierte Genussreise durch die Weinregionen Badens und Württembergs. Die Winzer freuten sich über positive Resonanz, junge Nachwuchs-Weinliebhaber sowie gute bis sehr gute Umsätze.

61 Weinbaubetriebe und 13 Jungwinzer aus Baden und Württemberg boten am vergangenen Wochenende über 1.000 ausgezeichnete Rot-, Weiß- und Schaumweine zur Verkostung an. Neben klassischen Rebsorten wie Trollinger, Lemberger, Gutedel Riesling sowie Grau-, Weiß- und Spätburgunder konnten Besucher auch Trauben wie Regent, Gewürztraminer und Muskatrollinger entdecken. Der Trend zu den „Seccos“ hält an, in diesem Jahr gefielen besonders die Muskatteller-Seccos und extra für den eiskalten Genuss konzipierte Cuvées.

Last Updated on Thursday, 02 November 2017 01:00

Hits: 169

Read more...

Neueröffnung von Ristorante "Numero Uno"

Am Abend feierte die Ristorante Bar "Numero Uno" am Olivaer Platz 18 mit viel Prominenz seine Neueröffnung.
Mit viel Prominenz und guter Gesellschaft feierte die bekannte Geschäftsführerin Romina Di Lella, welche früher Erfolge in Hollywood feierte, ihre Ristorante Bar im Herzen der Stadt.

Das Numero Uno ist ein Ort, um mit Freunden ein exzellentes Frühstück, ein Business-Menu oder Abendessen und eine große Auswahl italienischer Weine genießen.
Die Location "N1" im Herzen Berlins ist Ihr Ort für das exklusive Erlebnis mit italienischem Ambiente!
In der Bar "N1" verwöhnt Sie der Bar-Chef mit klassischen und raffinierten Cocktails!
Auch Weinproben mit frischer Pasta und Steinofenpizza sind einem einzigartiges Erlebnis. Auch Events wie Hochzeiten oder Geburtstage richtet das Numero Uno aus.
Für Events bietet das Ristorante den passenden Rahmen mit hervorragenden Speisen und exzellenten Weinen.

Das Team von „Numero Uno“ kurz Ristorante N1 freut sich darauf, die Zeit der Gäste zu einem unvergesslichen Ereignis werden zu lassen!

Die traditionelle italienische Küche mit handgemachter Pasta, der Steinofen-Pizza, vor den Augen der Gäste gebacken wird oder raffinierte Fleisch- und Fischgerichten lädt zu einer Gourmetreise ein.

In der Bar „Numero Uno“ kann man einen Aperitivo vor und einen exklusiven Cocktail nach dem Essen genießen.

Genießen müssen man dann nur noch selbst!
Am Abend feierte die Ristorante Bar "Numero Uno" am Olivaer Platz 18 mit viel Prominenz seine Neueröffnung.
Mit viel Prominenz und guter Gesellschaft feierte die bekannte Geschäftsführerin Romina Di Lella, welche früher Erfolge in Hollywood feierte, ihre Ristorante Bar im Herzen der Stadt.

Das Numero Uno ist ein Ort, um mit Freunden ein exzellentes Frühstück, ein Business-Menu oder Abendessen und eine große Auswahl italienischer Weine genießen.
Die Location "N1" im Herzen Berlins ist Ihr Ort für das exklusive Erlebnis mit italienischem Ambiente!
In der Bar "N1" verwöhnt Sie der Bar-Chef mit klassischen und raffinierten Cocktails!
Auch Weinproben mit frischer Pasta und Steinofenpizza sind einem einzigartiges Erlebnis. Auch Events wie Hochzeiten oder Geburtstage richtet das Numero Uno aus.
Für Events bietet das Ristorante den passenden Rahmen mit hervorragenden Speisen und exzellenten Weinen.

Das Team von „Numero Uno“ kurz Ristorante N1 freut sich darauf, die Zeit der Gäste zu einem unvergesslichen Ereignis werden zu lassen!

Die traditionelle italienische Küche mit handgemachter Pasta, der Steinofen-Pizza, vor den Augen der Gäste gebacken wird oder raffinierte Fleisch- und Fischgerichten lädt zu einer Gourmetreise ein.

In der Bar „Numero Uno“ kann man einen Aperitivo vor und einen exklusiven Cocktail nach dem Essen genießen.

Genießen müssen man dann nur noch selbst!

Last Updated on Saturday, 28 October 2017 05:34

Hits: 578

Read more...

Buongusto Italiano im Schloss Britz

Die Messe. An zwei Tagen wird es die Gelegenheit geben, Weinproben von mehr als 200 unterschiedlichen Weinen aus ganz Italien sowie Franciacorta und Prosecco, Grappe und Liköre zu verkosten. Außerdem locken Kostproben von Salami und Schinken, Süßspeisen und anderen gastronomischen Spezialitäten von einigen der besten Hersteller Italiens. Als Ort lädt das wunderbare Schloss Britz. Ein Messebereich wird außerdem ganz der Pizza gewidmet sein - unter besonderer Teilnahme von Umberto Napolitano, dem berühmten und mehrmals preisgekrönten Pizzabäckermeister, in Zusammenarbeit mit der "Pizza Schule Deutschland". Während der Pressekonferenz können Sie nach einer kurzen Einleitung der Organisatoren einige der Spezialitäten im Voraus probieren.

Buongusto Italiano
12. und 13. November 2017
von 10 bis 18 Uhr
Schloss Britz
Alt-Britz 73, 12359 Berlin
Die Messe. An zwei Tagen wird es die Gelegenheit geben, Weinproben von mehr als 200 unterschiedlichen Weinen aus ganz Italien sowie Franciacorta und Prosecco, Grappe und Liköre zu verkosten. Außerdem locken Kostproben von Salami und Schinken, Süßspeisen und anderen gastronomischen Spezialitäten von einigen der besten Hersteller Italiens. Als Ort lädt das wunderbare Schloss Britz. Ein Messebereich wird außerdem ganz der Pizza gewidmet sein - unter besonderer Teilnahme von Umberto Napolitano, dem berühmten und mehrmals preisgekrönten Pizzabäckermeister, in Zusammenarbeit mit der "Pizza Schule Deutschland". Während der Pressekonferenz können Sie nach einer kurzen Einleitung der Organisatoren einige der Spezialitäten im Voraus probieren.

Buongusto Italiano
12. und 13. November 2017
von 10 bis 18 Uhr
Schloss Britz
Alt-Britz 73, 12359 Berlin

Last Updated on Saturday, 28 October 2017 05:30

Hits: 243

Read more...

Christoph Kollmeier ist Gastgeber des Jahres 2017

Am 23. Oktober 2017 wurde in Berlin der Internationale L'ART DE VIVRE Nachwuchswettbewerb für Servicekräfte in Restaurants und Hotels durchgeführt und der »Preis für Grosse Gastlichkeit 2017« verliehen. Für den Wettbewerb, der im Hotel Palace Berlin stattfand, qualifizierten sich zunächst zwölf TeilnehmerInnen aus Deutschland und Österreich. Sie zeigten ihr ganzes Können im Wettstreit um den begehrten »Service«-Oscar der Branche.

Im ganztägigen Wettbewerb, der aus schriftlichen, mündlichen und vielseitigen praktischen Aufgaben bestand, begeisterten diese drei Preisträger die Jury in besonderer Weise mit ihren Leistungen:

1. Platz für Christoph Kollmeier aus dem Bellevue Rheinhotel in Boppard (Rheinland-Pfalz)

2. Platz für Anna Kauker aus dem Hotel Louis C. Jacob in Hamburg

3. Platz für Florian Kuzler aus Tübingen (selbstständig, Baden-Württemberg)
Am 23. Oktober 2017 wurde in Berlin der Internationale L'ART DE VIVRE Nachwuchswettbewerb für Servicekräfte in Restaurants und Hotels durchgeführt und der »Preis für Grosse Gastlichkeit 2017« verliehen. Für den Wettbewerb, der im Hotel Palace Berlin stattfand, qualifizierten sich zunächst zwölf TeilnehmerInnen aus Deutschland und Österreich. Sie zeigten ihr ganzes Können im Wettstreit um den begehrten »Service«-Oscar der Branche.

Im ganztägigen Wettbewerb, der aus schriftlichen, mündlichen und vielseitigen praktischen Aufgaben bestand, begeisterten diese drei Preisträger die Jury in besonderer Weise mit ihren Leistungen:

1. Platz für Christoph Kollmeier aus dem Bellevue Rheinhotel in Boppard (Rheinland-Pfalz)

2. Platz für Anna Kauker aus dem Hotel Louis C. Jacob in Hamburg

3. Platz für Florian Kuzler aus Tübingen (selbstständig, Baden-Württemberg)

Last Updated on Saturday, 28 October 2017 05:28

Hits: 166

Read more...

Cocktail Pairing Dinner von Patrón Tequila

Last Updated on Sunday, 22 October 2017 20:31

Hits: 199

Read more...

21. Gala der Berliner Meisterköche

Berlin Partner ehrt die Besten der Besten in Küche, Szene und Gastfreundschaft und zeigt Berlins kulinarische Entwicklung zu einem Ort für Haute Cuisine wie für Trends und Innovationen in der nationalen und internationalen Küche.

Die diesjährigen Preisträger zeigen beim Gala-Diner im Kaufhaus Jandorf ihr Können und präsentieren den rund 400 geladenen Gästen ihr gemeinsames Berlin Menü. Das Berlin Menü 2017 wurde von den ausgezeichneten Meisterköchen

entwickelt und bringt in einzigartiger Weise ihre Küchenphilosophien zusammen. Dabei spiegeln sowohl die unterschiedlichen Kategorien als auch jeder Gang des Berlin Menüs eine Facette der international inspirierten Food-Metropole Berlin

und der regionalen Herkunft ihrer Köche.



Dr. Stefan Franzke, Geschäftsführer von Berlin Partner: „Mit der Ehrung der Berliner Meisterköche präsentiert Berlin Partner die Restaurantkultur der Hauptstadt als Aushängeschild der Stadt. Von Spitzengastronomie bis Streetfood, mit
etablierten alten Hasen und kreativen Newcomern hat Berlin eine kulinarische Bandbreite internationalen Maßstabs. Dies macht die Stadt so lebens- und liebenswert, denn die Gastroszene ist nun mal ein integraler Bestandteil des kreativen
Berlin. Sie ist ein Fundament des Erfolgs, den wir als Stadt im Moment haben. Diese dynamische Entwicklung bildet Berlin Partner mit dem Format der Berliner Meisterköche bereits seit 1997 ab. Ein besonderer Dank gilt unserer sachverständigen
Jury, die sich Jahr für Jahr an die schwierige Aufgabe macht, die Berliner Meisterköche zu finden.“

Während die Köche das Berlin Menü 2017 live in der Kocharena des Kaufhauses Jandorf zubereiten, werden sie Gang für Gang, Kategorie für Kategorie ausgezeichnet: Die Preisträger erhalten von ihren Laudatoren – Jurorinnen und Juroren der
Meisterköche-Jury – individuell angefertigte, handbemalte Teller von der Königlichen Porzellan-Manufaktur aus Berlin sowie eine einzigartige Magnumflasche Pommery-Champagner.
Berlin Partner ehrt die Besten der Besten in Küche, Szene und Gastfreundschaft und zeigt Berlins kulinarische Entwicklung zu einem Ort für Haute Cuisine wie für Trends und Innovationen in der nationalen und internationalen Küche.

Die diesjährigen Preisträger zeigen beim Gala-Diner im Kaufhaus Jandorf ihr Können und präsentieren den rund 400 geladenen Gästen ihr gemeinsames Berlin Menü. Das Berlin Menü 2017 wurde von den ausgezeichneten Meisterköchen

entwickelt und bringt in einzigartiger Weise ihre Küchenphilosophien zusammen. Dabei spiegeln sowohl die unterschiedlichen Kategorien als auch jeder Gang des Berlin Menüs eine Facette der international inspirierten Food-Metropole Berlin

und der regionalen Herkunft ihrer Köche.



Dr. Stefan Franzke, Geschäftsführer von Berlin Partner: „Mit der Ehrung der Berliner Meisterköche präsentiert Berlin Partner die Restaurantkultur der Hauptstadt als Aushängeschild der Stadt. Von Spitzengastronomie bis Streetfood, mit
etablierten alten Hasen und kreativen Newcomern hat Berlin eine kulinarische Bandbreite internationalen Maßstabs. Dies macht die Stadt so lebens- und liebenswert, denn die Gastroszene ist nun mal ein integraler Bestandteil des kreativen
Berlin. Sie ist ein Fundament des Erfolgs, den wir als Stadt im Moment haben. Diese dynamische Entwicklung bildet Berlin Partner mit dem Format der Berliner Meisterköche bereits seit 1997 ab. Ein besonderer Dank gilt unserer sachverständigen
Jury, die sich Jahr für Jahr an die schwierige Aufgabe macht, die Berliner Meisterköche zu finden.“

Während die Köche das Berlin Menü 2017 live in der Kocharena des Kaufhauses Jandorf zubereiten, werden sie Gang für Gang, Kategorie für Kategorie ausgezeichnet: Die Preisträger erhalten von ihren Laudatoren – Jurorinnen und Juroren der
Meisterköche-Jury – individuell angefertigte, handbemalte Teller von der Königlichen Porzellan-Manufaktur aus Berlin sowie eine einzigartige Magnumflasche Pommery-Champagner.

Last Updated on Sunday, 22 October 2017 18:38

Hits: 177

Read more...

18. Weinmesse Baden-Württemberg Classics Berlin

Weit gefehlt, wer bei Baden-Württemberg nur an Trollinger und Gutedel denkt: 61 Weinbaubetriebe und 13 Jungwinzer aus Baden und Württemberg präsentieren auf der 18. BW Classics vom 28. -29. Oktober 2017 in der STATION BERLIN eine einzigartige Vielfalt mit über 1.000 ausgezeichneten Weinen. In kostenlosen Weinseminaren vermitteln die Weinköniginnen aus Baden und Württemberg spannendes Fachwissen zu ihren Anbaugebieten und zu Themen wie „Ausgewählte Weine für Herbst und Winter“.

Im Mittelpunkt der Baden-Württemberg Classics steht die Verkostung von Spitzenweinen, die von jungen Winzern, traditionellen Weingütern und Winzergenossenschaften produziert werden. Gerne geben die Produzenten Auskunft über Besonderheiten, Böden und Gärungsmethoden. Wer seinen Lieblingswein gefunden hat, kann direkt vor Ort zum Vorzugspreis bestellen.
Weit gefehlt, wer bei Baden-Württemberg nur an Trollinger und Gutedel denkt: 61 Weinbaubetriebe und 13 Jungwinzer aus Baden und Württemberg präsentieren auf der 18. BW Classics vom 28. -29. Oktober 2017 in der STATION BERLIN eine einzigartige Vielfalt mit über 1.000 ausgezeichneten Weinen. In kostenlosen Weinseminaren vermitteln die Weinköniginnen aus Baden und Württemberg spannendes Fachwissen zu ihren Anbaugebieten und zu Themen wie „Ausgewählte Weine für Herbst und Winter“.

Im Mittelpunkt der Baden-Württemberg Classics steht die Verkostung von Spitzenweinen, die von jungen Winzern, traditionellen Weingütern und Winzergenossenschaften produziert werden. Gerne geben die Produzenten Auskunft über Besonderheiten, Böden und Gärungsmethoden. Wer seinen Lieblingswein gefunden hat, kann direkt vor Ort zum Vorzugspreis bestellen.

Last Updated on Thursday, 19 October 2017 00:33

Hits: 246

Read more...

Berlin Food Night: Die Hauptstadt feiert den Food-Nachwuchs

Was für ein Abend! Im Kaufhaus Jandorf wurde gestern im Rahmen des Branchentags der Berlin Food Week der Gastro-Gründerpreis an fünf innovative Gastronomie-Konzepte verliehen.

Gestern Abend traf sich die Berliner Food- und Gastronomie-Szene im Kaufhaus Jandorf zum Branchenevent Berlin Food Night. 600 Gäste feierten im 1904 errichteten, markanten Gebäude in Berlin-Mitte bis spät in die Nacht. Die Veranstaltung findet alljährlich im Rahmen der Berlin Food Week statt und vernetzt Gäste aus Gastronomie, Handel, Food-Start-ups, Hotellerie, Industrie und Handel. Höhepunkt des Abends war die Verleihung des Gastro-Gründerpreises 2017. Der Gastro-Gründerpreis prämiert seit 2014 die besten Gründungskonzepte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Gründungsinitiative wird veranstaltet von orderbird, dem führenden iPad-Kassensystem für die Gastronomie.
Was für ein Abend! Im Kaufhaus Jandorf wurde gestern im Rahmen des Branchentags der Berlin Food Week der Gastro-Gründerpreis an fünf innovative Gastronomie-Konzepte verliehen.

Gestern Abend traf sich die Berliner Food- und Gastronomie-Szene im Kaufhaus Jandorf zum Branchenevent Berlin Food Night. 600 Gäste feierten im 1904 errichteten, markanten Gebäude in Berlin-Mitte bis spät in die Nacht. Die Veranstaltung findet alljährlich im Rahmen der Berlin Food Week statt und vernetzt Gäste aus Gastronomie, Handel, Food-Start-ups, Hotellerie, Industrie und Handel. Höhepunkt des Abends war die Verleihung des Gastro-Gründerpreises 2017. Der Gastro-Gründerpreis prämiert seit 2014 die besten Gründungskonzepte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Gründungsinitiative wird veranstaltet von orderbird, dem führenden iPad-Kassensystem für die Gastronomie.

Last Updated on Thursday, 19 October 2017 01:23

Hits: 167

Read more...

CLICHÉ BASHING – BEEF MIT DEN VEGGIES?

Mit CLICHÉ BASHING startete im
DRIVE. Volkswagen Group Forum am heutigen Abend ein neues Veranstaltungsformat. Pünktlich zur Berlin Food Week griff das DRIVE unter dem Titel „Beef mit den Veggies“ ein nach wie vor gesell­schaftlich relevantes Thema auf. Ab 19.30 Uhr standen sich die Lager der Fleischliebhaber und der Vegetarier sowie Veganer gegenüber, um mit Moderatoren und Experten ihre Vorurteile zu pflegen... oder abzubauen.

Das Publikum, das vielmehr Teilnehmer als bloßer Zuschauer war und sich von Beginn an für eine Seite entscheiden musste, kam durch unterschiedlich eingesetzte Gadgets zu Wort. Ziel war es, dass die Gäste des DRIVE ihre eigenen Vorurteile hinterfragen. Durch den Abend führte das Moderatorenduo Volker Wieprecht und Sissy Metzschke. Diskussionsteilnehmer waren die Schauspielerin Claudia Eisinger („Tatort“, „Zarah – Wilde Jahre“) und der Schauspieler Erdal Yildiz („Fack ju Göhte“, „Tschiller: Off Duty“) sowie die Gastroexperten Billy Wagner und Björn Moschinski. Das angesagte Berliner Restaurant „Wilde Küche“ präsentierte dem Publikum verschiedene vegetarisch/vegane Kreationen, als Fleischvariante gab es die Original Volkswagen Currywurst.
Mit CLICHÉ BASHING startete im
DRIVE. Volkswagen Group Forum am heutigen Abend ein neues Veranstaltungsformat. Pünktlich zur Berlin Food Week griff das DRIVE unter dem Titel „Beef mit den Veggies“ ein nach wie vor gesell­schaftlich relevantes Thema auf. Ab 19.30 Uhr standen sich die Lager der Fleischliebhaber und der Vegetarier sowie Veganer gegenüber, um mit Moderatoren und Experten ihre Vorurteile zu pflegen... oder abzubauen.

Das Publikum, das vielmehr Teilnehmer als bloßer Zuschauer war und sich von Beginn an für eine Seite entscheiden musste, kam durch unterschiedlich eingesetzte Gadgets zu Wort. Ziel war es, dass die Gäste des DRIVE ihre eigenen Vorurteile hinterfragen. Durch den Abend führte das Moderatorenduo Volker Wieprecht und Sissy Metzschke. Diskussionsteilnehmer waren die Schauspielerin Claudia Eisinger („Tatort“, „Zarah – Wilde Jahre“) und der Schauspieler Erdal Yildiz („Fack ju Göhte“, „Tschiller: Off Duty“) sowie die Gastroexperten Billy Wagner und Björn Moschinski. Das angesagte Berliner Restaurant „Wilde Küche“ präsentierte dem Publikum verschiedene vegetarisch/vegane Kreationen, als Fleischvariante gab es die Original Volkswagen Currywurst.

Last Updated on Sunday, 22 October 2017 20:25

Hits: 244

Read more...

Botucal launcht die neue Distillery Collection mit zwei limitierten Premium-Rum-Qualitäten

Der venezolanische Premium-Rumhersteller Botucal, international als Diplomático bekannt, launcht seine neue Limited Edition „Distillery Collection“ mit zwei individuellen Abfüllungen: Single Batch Kettle Rum und Single Barbet Column Rum. Die Sonderedition gewährt einen Einblick in die unterschiedlichen Destillationsverfahren der Brennerei. Rum-Connaisseurs und Freunde feiner Spirituosen können die Besonderheit der jeweiligen Methoden in den Destillaten für sich entdecken. Die Botucal Distillery Collection ist ab Oktober zu einem Preis von jeweils 69 Euro (UVP) im ausgewählten Fachhandel und online erhältlich.

Tradition und Technologie in der Rumherstellung

Eine Vielfalt an Destillaten mit unverwechselbaren Aromen und besonderem Geschmack zeichnet den venezolanischen Premium-Rum Botucal aus. Sie werden in verschiedenen Destillationsmethoden gewonnen und nach mehrjähriger Lagerung von den maestros roneros (Master Destillern) miteinander verblendet. So entsteht eine unglaubliche Bandbreite an komplexen Rumsorten mit einem unverkennbaren Rum-Stil. Die Distillery Collection hingegen ermöglicht es Genießern, die einzelnen Destillate in ihrer puren, natürlichen Form kennenzulernen und so die ureigene Persönlichkeit des jeweiligen Rums zu entdecken.
Der venezolanische Premium-Rumhersteller Botucal, international als Diplomático bekannt, launcht seine neue Limited Edition „Distillery Collection“ mit zwei individuellen Abfüllungen: Single Batch Kettle Rum und Single Barbet Column Rum. Die Sonderedition gewährt einen Einblick in die unterschiedlichen Destillationsverfahren der Brennerei. Rum-Connaisseurs und Freunde feiner Spirituosen können die Besonderheit der jeweiligen Methoden in den Destillaten für sich entdecken. Die Botucal Distillery Collection ist ab Oktober zu einem Preis von jeweils 69 Euro (UVP) im ausgewählten Fachhandel und online erhältlich.

Tradition und Technologie in der Rumherstellung

Eine Vielfalt an Destillaten mit unverwechselbaren Aromen und besonderem Geschmack zeichnet den venezolanischen Premium-Rum Botucal aus. Sie werden in verschiedenen Destillationsmethoden gewonnen und nach mehrjähriger Lagerung von den maestros roneros (Master Destillern) miteinander verblendet. So entsteht eine unglaubliche Bandbreite an komplexen Rumsorten mit einem unverkennbaren Rum-Stil. Die Distillery Collection hingegen ermöglicht es Genießern, die einzelnen Destillate in ihrer puren, natürlichen Form kennenzulernen und so die ureigene Persönlichkeit des jeweiligen Rums zu entdecken.

Last Updated on Monday, 16 October 2017 00:51

Hits: 161

Read more...

Premium-Vodka Grey Goose präsentiert Eigenkreation des Café Gourmand

GREY GOOSE® läutet den Herbst mit einer Eigenkreation des „Café Gourmand“ ein: eine genussvolle Alternative zum klassischen Dessert, bestehend aus einem Cocktail in Verbindung mit einer Auswahl an kleinen, feinen Nachspeisen.

Die leichte Kombination aus einem GREY GOOSE Espresso Martini Cocktail und Mini-Dessert-Variationen sorgt nicht nur für den genüsslichen Abschluss eines Dinners, sondern auch für einen anregenden Start in die Nacht – perfekt für alle Nachtschwärmer, um den Moment zwischen Essen, Trinken und Ausgehen zu zelebrieren.

In Frankreich hat sich der Café Gourmand schon lange als Genussvariante bestehend aus Espresso und Dessert etabliert. Der GREY GOOSE Café Gourmand haucht dieser Tradition jetzt neues Leben ein und macht den Espresso Martini Cocktail in Bars und Restaurants europaweit bekannt.

Der GREY GOOSE Espresso Martini entstand in Zusammenarbeit mit der renommierten Pariser Kaffeerösterei La Brûlerie de Belleville. Wie der exklusive GREY GOOSE Vodka - für den sanfter Winterweizen aus der Region Picardie und feines Quellwasser aus Gensac-La-Pallue verwendet wird - ist auch der Kaffee von La Brûlerie de Belleville ein Premium-Produkt für höchste Ansprüche. Für seine Zubereitung verwendet das Barista-Team den letzten sortenreinen Kaffee Kenias, dessen Säure und Exotik aus Zitrusnoten das kernige Aroma von GREY GOOSE perfekt ergänzen. So wird der GREY GOOSE Espresso Martini in Verbindung mit den dazu gereichten Pâtisserie-Häppchen zu einem einmaligen Geschmackserlebnis.

Die passenden Mini-Desserts kreiert der namhafte Pâtissier Yann Menguy. Zum Einstieg empfiehlt er eine Kreation aus Vanille mit cremigem Charakter, kombiniert mit dem Geschmack von gerösteten Pecannüssen. Danach folgt ein Dessert aus der Yuzu Frucht, die mit ihrer Säure einer Zitrusfrucht perfekt das Aroma des kenianischen Kaffees ergänzt. Den Abschluss bildet ein Praliné aus Haselnuss-Schokolade. Mit feinen Noten aus Kaffee, Nuss und einem Hauch Limette rundet es den GREY GOOSE Café Gourmand geschmackvoll ab.
GREY GOOSE® läutet den Herbst mit einer Eigenkreation des „Café Gourmand“ ein: eine genussvolle Alternative zum klassischen Dessert, bestehend aus einem Cocktail in Verbindung mit einer Auswahl an kleinen, feinen Nachspeisen.

Die leichte Kombination aus einem GREY GOOSE Espresso Martini Cocktail und Mini-Dessert-Variationen sorgt nicht nur für den genüsslichen Abschluss eines Dinners, sondern auch für einen anregenden Start in die Nacht – perfekt für alle Nachtschwärmer, um den Moment zwischen Essen, Trinken und Ausgehen zu zelebrieren.

In Frankreich hat sich der Café Gourmand schon lange als Genussvariante bestehend aus Espresso und Dessert etabliert. Der GREY GOOSE Café Gourmand haucht dieser Tradition jetzt neues Leben ein und macht den Espresso Martini Cocktail in Bars und Restaurants europaweit bekannt.

Der GREY GOOSE Espresso Martini entstand in Zusammenarbeit mit der renommierten Pariser Kaffeerösterei La Brûlerie de Belleville. Wie der exklusive GREY GOOSE Vodka - für den sanfter Winterweizen aus der Region Picardie und feines Quellwasser aus Gensac-La-Pallue verwendet wird - ist auch der Kaffee von La Brûlerie de Belleville ein Premium-Produkt für höchste Ansprüche. Für seine Zubereitung verwendet das Barista-Team den letzten sortenreinen Kaffee Kenias, dessen Säure und Exotik aus Zitrusnoten das kernige Aroma von GREY GOOSE perfekt ergänzen. So wird der GREY GOOSE Espresso Martini in Verbindung mit den dazu gereichten Pâtisserie-Häppchen zu einem einmaligen Geschmackserlebnis.

Die passenden Mini-Desserts kreiert der namhafte Pâtissier Yann Menguy. Zum Einstieg empfiehlt er eine Kreation aus Vanille mit cremigem Charakter, kombiniert mit dem Geschmack von gerösteten Pecannüssen. Danach folgt ein Dessert aus der Yuzu Frucht, die mit ihrer Säure einer Zitrusfrucht perfekt das Aroma des kenianischen Kaffees ergänzt. Den Abschluss bildet ein Praliné aus Haselnuss-Schokolade. Mit feinen Noten aus Kaffee, Nuss und einem Hauch Limette rundet es den GREY GOOSE Café Gourmand geschmackvoll ab.

Last Updated on Sunday, 22 October 2017 20:58

Hits: 136

Read more...