Le Matin

Switch to desktop

Berliner Szene schlemmt französische Gourmandise im KaDeWe

Loste Tradi-France feiert mit Berliner Celebrities und Feinschmeckern die Eröffnung des weltweit ersten Food Corners

Das KaDeWe ist um eine kulinarische Attraktion reicher: Loste Tradi-France, ein französischer Traditionshersteller feinster, hausgemachter Charcuterie-Produkte bereichert mit seinem weltweit ersten Food Corner ab sofort die Feinschmeckeretage des Berliner Luxuskaufhauses.

Bei der exklusiven Eröffnung am heutigen Donnerstagabend schlemmten sich rund 200 genussfreudige Celebrities, Feinschmecker und Influencer durch die erlesenen Gourmetspezialitäten wie luftgetrocknete Salamispezialitäten, feinste Schinkenvariationen, Pasteten und Quiches. Unter den Gästen waren u.a. Barbara Engel, Schauspieler Frederik Lau mit seiner Frau, Moderatorin Annika Lau, die Schauspieler Eva Mona Rodekirchen und Daniel Termann, die Moderatoren Verena Wriedt und Christian Wackert sowie Günther Krabbenhöft
Loste Tradi-France feiert mit Berliner Celebrities und Feinschmeckern die Eröffnung des weltweit ersten Food Corners

Das KaDeWe ist um eine kulinarische Attraktion reicher: Loste Tradi-France, ein französischer Traditionshersteller feinster, hausgemachter Charcuterie-Produkte bereichert mit seinem weltweit ersten Food Corner ab sofort die Feinschmeckeretage des Berliner Luxuskaufhauses.

Bei der exklusiven Eröffnung am heutigen Donnerstagabend schlemmten sich rund 200 genussfreudige Celebrities, Feinschmecker und Influencer durch die erlesenen Gourmetspezialitäten wie luftgetrocknete Salamispezialitäten, feinste Schinkenvariationen, Pasteten und Quiches. Unter den Gästen waren u.a. Barbara Engel, Schauspieler Frederik Lau mit seiner Frau, Moderatorin Annika Lau, die Schauspieler Eva Mona Rodekirchen und Daniel Termann, die Moderatoren Verena Wriedt und Christian Wackert sowie Günther Krabbenhöft
Erlesenes Feinschmeckerangebot für den weltweiten Genuss

Loste Tradi-France, mit Sitz in Bédée, ist mit seinen über 1.000 Gourmetspezialitäten bereits in nahezu 50 Ländern präsent. Je nach Saison fließen internationale Genüsse und Trends in das Feinschmeckerangebot ein, das von Metzgereien, Großhändlern und dem gehobenen Lebensmittelhandel geordert wird. Das Kundenvertrauen in die hochqualitative Produktpalette „fabriqué en France“ zahlt sich aus: Seit vier Jahren produziert Loste Tradi-France auch für den deutschen Markt. Zukünftig sind weitere Innovationen vielfältigster Gourmeterzeugnisse wie Bratwurstvariationen oder Snackingkreationen geplant.

Loste Tradi-France: Marktführer für gehobene Kulinarik

Exportleiter Edouard D‘Espous ist überzeugt, dass auch die anspruchsvolle Kundschaft im KaDeWe die hochwertigen französischen Manufakte mit Genuss erwerben werden: „Unsere Delikatessen sind in der französischen Heimat äußerst begehrt. Wir sind uns sicher, dass auch die Berliner Feinschmecker und Touristen unsere Spezialitäten für Caterings, Dinners oder für den ganz eigenen Gaumengenuss zu Hause wertschätzen werden. Und im renommierten KaDeWe verkehrt genau das Publikum, das exquisite Lebensmittel goutiert.“

„Die Entscheidung für den weltweit ersten Food Store im Berliner KaDeWe eröffnet Loste Tradi-France weiterführende Chancen, um sich im deutschen Feinkost- und Cateringsegment als vertrauensvoller und exzellenter Marktpartner zu empfehlen“, so Edouard D’Espous.

Erlesenes Feinkostangebot aus Familienhand für den weltweiten Genuss

Loste Tradi-France, mit Sitz in Bédée, ist mit seinen frischen Gourmetspezialitäten von bester Qualität bereits in nahezu 50 Ländern präsent und ist zudem die erste Wahl bei 12.000 Metzgereien und 3.000 Bäckerei-Kunden in Frankreich. Seit der Gründung 1866 agiert Loste Tradi-France in Familienhand und ist mit mehr als 2.000 Mitarbeitern in 10 Produktionsstätten präsent. Das Unternehmen fertigt weit mehr als 1.000 erstklassige Spezialitäten nach traditioneller Art.

Gleichzeitig fließen je nach Saison internationale Genüsse und Trends in das Feinkostangebot ein, welches von Metzgereien, Großhändlern, dem LEH, aber auch von Kunden aus dem Horeca-Bereich gleicher-maßen geordert wird. Das Kundenvertrauen in die hochqualitative Produktpalette „fabriqué en France“ zahlt sich aus: der jährliche Unternehmensumsatz in Frankreich beträgt über 400 Millionen Euro.

Volltext nach Login