Le Matin

Switch to desktop

Das B.Horn neues Konzept für den Gast

Wir waren gestern in Neu-Köln, nach einem schönen Spaziergang in der Hasenheide bogen wir in die Fontanestraße und befanden uns im B.Horn welsches wir schon lange mal ausprobieren wollten.

Zu unserer Freude war der Inhaber und Geschäftsführer Ludwig Horn persönlich im Lokal.

Wir unterhielten uns angeregt da wir uns aus einem gemeinsamen Projekt von der Metro schon mal über den Weg gelaufen sind.

Schnell merkten wir was für ein schöner Abend es werden würde. Wir saßen auf den komfortablen Bänken vor dem Lokal. Es war einer dieser 30 Grad Abende dieses Sommers, welschen wir in lauer Brise Genießen konnten.

Ein buntes kommen und gehen an der Hauptstraße viele warfen ein Blick ins Restaurant oder Kehrten auch ein.

Zurück zu unserem Gastgeber: lange hatten wir nicht mehr so ein enthusiastischen Gastwirt erlebt und das Konzept stimmte auch.

Viel auf Reisen durch die Welt insbesondere mit Surfbrett hat Ludwig viele Ideen und Konzepte erlebt und nach Neu- Köln mitgebracht. Er sprach mit Wehmut dass er gerne noch in der Küche stehen würde. Aber jetzt ist es auch gut damit neue Menüs und Synergien zu kreieren.
Wir waren gestern in Neu-Köln, nach einem schönen Spaziergang in der Hasenheide bogen wir in die Fontanestraße und befanden uns im B.Horn welsches wir schon lange mal ausprobieren wollten.

Zu unserer Freude war der Inhaber und Geschäftsführer Ludwig Horn persönlich im Lokal.

Wir unterhielten uns angeregt da wir uns aus einem gemeinsamen Projekt von der Metro schon mal über den Weg gelaufen sind.

Schnell merkten wir was für ein schöner Abend es werden würde. Wir saßen auf den komfortablen Bänken vor dem Lokal. Es war einer dieser 30 Grad Abende dieses Sommers, welschen wir in lauer Brise Genießen konnten.

Ein buntes kommen und gehen an der Hauptstraße viele warfen ein Blick ins Restaurant oder Kehrten auch ein.

Zurück zu unserem Gastgeber: lange hatten wir nicht mehr so ein enthusiastischen Gastwirt erlebt und das Konzept stimmte auch.

Viel auf Reisen durch die Welt insbesondere mit Surfbrett hat Ludwig viele Ideen und Konzepte erlebt und nach Neu- Köln mitgebracht. Er sprach mit Wehmut dass er gerne noch in der Küche stehen würde. Aber jetzt ist es auch gut damit neue Menüs und Synergien zu kreieren.

• Neues Gastro-Konzept Food.Bar in Neukölln

• Hauseigene Cocktails inspiriert von den Speisen

Ludwig stellte uns Barchefin Isabelle Fouquet und den Koch Jacob Schunck und sagte das sind meine geheim Waffen. Wir haben ein Ort geschaffen wo sich gehobene Getränke und exquisite Spiesen Treffen. Und es ist wirklich so: Isabelle fragte gleich in welche Richtung unser erster Drink gehe soll Als Appetizer vor dem Essen. Sie machte uns ein Maria Callas schmackhaft zu welschen wir sofort ja sagten. Isabelle erzählte uns wie sie die Cocktails auf die Menü karte abstimmt was sie alles für verrückte Ideen hat.

Jacob war bei der Auswahl der Speisen unser Begleiter. Zarter Oktopus mit feinem Drillingen in Knoblauchöl gegrillt (Bild 3) war seine erste Empfehlung. Sie hätten den Oktopus so zart per Sous Vide gedämpft, so wie er schmecken muss. Die Burrata klassisch (Foto 4 ) direkt aus Italien mit einer ganz raffinierten Balsa Miko soße welsche fast an Cherry erinnerte .

Das Aligot, Frühkartoffelstampf mit würzgem Bergkäse, geröstetem Salbei und Zwiebeln und frischer Bratwurst wunderbar abgestimmt mit tausend Aroma Explosionen im Mund. (Foto 5)

Aber die Schweinerippchen in hausgemachter BBQsauce mit mehr es 19 Ingredienzen die Krönung der Speisekarte. Dazu erzählte uns Ludwig wie viel ausprobieren bis zu diesem Ergebnis notwendig war, aber jetzt sind wie zufrieden sagte er.

Nach dieser opulenten Mahlzeit gingen wir ins Lokal. Das Konzept Bar und Restaurant wurde hier sehr gut interpretiert, denn der rechte Teil ist Restaurant mit der offenen Küche und der linke der Bar Bereich. Das Restaurant lädt zum Verweilen ein mit den Industrielampen über den gemütlichen Sitzgelegenheiten den unverputzten Wänden und einem hellem Holzboden.

Isabelle verwöhnte uns bis spät in die Nacht mit Ihren Kreationen. Maria Callas, herbal & sour, bestehend aus Kalamata Oliven & Rosmarin oder der infused Gin, Zubrowka, Aquavit Linie, frisch gepresstem Limettensaft,

Vielen Dank für diese Bereicherung für unsere Stadt, bestimmt auf bald mit vielen neuen Iden

Volltext nach Login