Le Matin

Switch to desktop

Der erste Stern für Kreuzberger Restaurant tulus lotrek

Der Guide Michelin zeichnet das Kreuzberger Restaurant tulus lotrek mit einem Stern aus. Das kesse Inhaberpaar mit Gastgeberin Ilona Scholl und Küchenchef Maximilian Strohe schwebt dank des vorgezogenen Weihnachtssterns im siebten Himmel: „Wir fühlen uns als hätten wir einen Frontalzusammenstoß mit einem Meteoriten hinter uns.“

Gemeinsam mit Partnerin und Gastgeberin Ilona Scholl betreibt Maximilian Strohe seit fast genau zwei Jahren das tulus lotrek in der Kreuzberger Fichtestraße. Hier konzentriert sich der 35-jährige Küchenchef auf intensive Aromen mit einem Schuss Völlerei. Zu Filet-, Gourmet- und Edelstücken serviert Strohe intensive Saucen. Geschmacksneutralere Beilagen lässt er konsequent weg und hält dazu an, eher nachzubestellen oder die nächste Flasche Wein zu entkorken. Das nach Belle Epoque Maler Henri de Toulouse-Lautrec benannte Restaurant steht – mit der eigenwilligen Schreibweise seines Patrons – für moderne Küche mit internationalen Einflüssen.

Nach zwei überaus erfolgreichen Jahren, in denen die Jury der Berliner Meisterköche erst Strohe zum Aufsteiger des Jahres 2016 wählte und ein Jahr später Scholl als Gastgeberin des Jahres 2017 ausgezeichnet wurde, blicken die beiden nun, mit einem ersten Michelin-Stern zum Jubiläum, voller Vorfreude auf die nächsten zwei Jahre.
Der Guide Michelin zeichnet das Kreuzberger Restaurant tulus lotrek mit einem Stern aus. Das kesse Inhaberpaar mit Gastgeberin Ilona Scholl und Küchenchef Maximilian Strohe schwebt dank des vorgezogenen Weihnachtssterns im siebten Himmel: „Wir fühlen uns als hätten wir einen Frontalzusammenstoß mit einem Meteoriten hinter uns.“

Gemeinsam mit Partnerin und Gastgeberin Ilona Scholl betreibt Maximilian Strohe seit fast genau zwei Jahren das tulus lotrek in der Kreuzberger Fichtestraße. Hier konzentriert sich der 35-jährige Küchenchef auf intensive Aromen mit einem Schuss Völlerei. Zu Filet-, Gourmet- und Edelstücken serviert Strohe intensive Saucen. Geschmacksneutralere Beilagen lässt er konsequent weg und hält dazu an, eher nachzubestellen oder die nächste Flasche Wein zu entkorken. Das nach Belle Epoque Maler Henri de Toulouse-Lautrec benannte Restaurant steht – mit der eigenwilligen Schreibweise seines Patrons – für moderne Küche mit internationalen Einflüssen.

Nach zwei überaus erfolgreichen Jahren, in denen die Jury der Berliner Meisterköche erst Strohe zum Aufsteiger des Jahres 2016 wählte und ein Jahr später Scholl als Gastgeberin des Jahres 2017 ausgezeichnet wurde, blicken die beiden nun, mit einem ersten Michelin-Stern zum Jubiläum, voller Vorfreude auf die nächsten zwei Jahre.

Tulus lotrek ist dienstags bis sonntags ab 18.00 Uhr geöffnet. Reservierung
unter +49 30 41 95 66 87 oder per E-Mail an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. .
www.tuluslotrek.de www.tuluslotrek.de

Volltext nach Login