Le Matin

Switch to desktop

OFTD Overproof Rum eine neu Entdeckung

Endlich da! Der neue Plantation Rum OFTD Overproof



In aller Diskretion hat sich ein Team von innovativen Geeks dieses neue Produkt entwickelt. Ihre Zielgruppe: anspruchsvolle Connaisseure.

Herausgekommen ist ein wahrhaft explosiver Rum, der Plantation aus dem Hause Maison Ferrand: Seinen Namen bezieht der Old Fashioned Traditional Dark (OFTD) Overproof – also ohne Wasser – aus seinem so hohen Alkoholgehalt, der so hoch war, dass das Produkt so entflammbar war, dass, wenn es Schießpulver auf den Schiffen berührte, sofort explodierte. Und so sind diese Rums von ihrer Charakteristik sehr konzentriert im Geschmack und im Alkohol (hier 69% im Vergleich zu den sonst üblichen 40%). Ein sogenanntes „élément gustatif“, wie es der Präsident und Kellermeister Alexandre Gabriel ausdrückt.
Endlich da! Der neue Plantation Rum OFTD Overproof



In aller Diskretion hat sich ein Team von innovativen Geeks dieses neue Produkt entwickelt. Ihre Zielgruppe: anspruchsvolle Connaisseure.

Herausgekommen ist ein wahrhaft explosiver Rum, der Plantation aus dem Hause Maison Ferrand: Seinen Namen bezieht der Old Fashioned Traditional Dark (OFTD) Overproof – also ohne Wasser – aus seinem so hohen Alkoholgehalt, der so hoch war, dass das Produkt so entflammbar war, dass, wenn es Schießpulver auf den Schiffen berührte, sofort explodierte. Und so sind diese Rums von ihrer Charakteristik sehr konzentriert im Geschmack und im Alkohol (hier 69% im Vergleich zu den sonst üblichen 40%). Ein sogenanntes „élément gustatif“, wie es der Präsident und Kellermeister Alexandre Gabriel ausdrückt.
Die neue Kreation rührt von fünf Barbesitzern sowie dem Historiker David Wondrich, die sich schon seit Jahren auf Spirituosen und Cocktails spezialisiert haben. Bereits vor einem Jahr haben sie sich an der Einführung des Plantation Ananas beteiligt. Nun haben sie dazu beigetragen, den OFTD zu kreieren. Die endgültige Rezeptur wurde bei einem Treffen im Dezember 2015 final festgelegt. Der OFTD ist ein Produkt für wahre Genießer. „Ich wollte einen echten Overproof herstellen, der seine Wurzeln im 18. und 19. Jahrhundert hat und sieben Rum-Geeks vereint. Wir haben ein Team von sehr anspruchsvollen Menschen gebildet, und wenn wir durch die Magie betört sind, dann erst hat das Produkt seine Marktreife erreicht. Man könnte OFTD anstatt mit Old Fashioned Traditional Dark mit Oh fuck that delicious übersetzen, so Alexandere Gabriel. Erst wenn alle überzeugt und begeistert sind, so die Philosophie des Hauses darf ein neues Produkt in den Verkauf.

Mit einer Assemblage von Rums aus Guyana, Jamaika und Barbados eignet sich der OFTD Overproof besonders gut für Cocktails und Punchs. Scotty Schulder, Inhaber des Dirty Dick, einer Pariser Rum Bar am Pigalle Viertel (9. Arrondissement), war mit dem Projekt so sehr verbunden, dass er heimlich bei der Tales of the Cocktails Convention im Juli 2015 in New Orleans zu experimentieren begann: "Wir wollten einen Rum entwerfen, der mit alten Rezepten von tropischen Cocktails oder Tiki und auch mit heutigen Cocktails wie Daiquiri passen könnte. Wir haben alte Rums verkostet, die nicht mehr vergleichbar sind. Dieses Projekt ist ein Traum und für mich sind wir zu dem besten Overproof Rum gekommen, der existiert ", sagt Scotty Schulder aus voller Überzeugung.

Der OFTD Overproof zeichnet sich durch einen Akzent von Karamell, Noten von Kaffee, Orange, Pflaume, Marmelade und Trüffel aus, bevor er in finaler Note eine vollmundige dunkle Schokolade offeriert. Es kann auch in einer Reihe von scharfen Cocktails angeboten werden. Bonbonnet Punch, Banana Rum Things oder Aloha Nui. Die unverbindliche Preisempfehlung für die 0,7 l Flasche lautet 45 Euro.

Volltext nach Login