Le Matin

Switch to desktop

Weihenstephaner Berlin startet in die Festbiersaison

knapp zwei Monate vor dem offiziellen Start in die Festbiersaison hieß es am 18. Juli im Innenhof des Weihenstephaner Berlin bereits: O’zapft is! Mit tatkräftiger Unterstützung von 94,3 rs2-Moderatorin Gerlinde Jänicke, die oktoberfesttaugliche zwei Schläge für den Fassanstich brauchte, läutete der aus der Sternegastronomie stammende Geschäftsführer Patric Neeser als erster Gastronom der Hauptstadt die langersehnte Volksfestzeit ein und begrüßte mit geladenen Gästen und Freunden des Hauses, darunter Fußballer Marco Rehmer und die Radio-Moderatoren Hans Blomberg und Claudia Campus, die fröhlichste Zeit des Jahres. Gemeinsam mit dem neuen Restaurantleiter Max Drewitz, Küchenchef Roman Lewonko und Stephanie Foeckel, die die Bereiche Administration und Gruppenreservierungen übernimmt, servierte der passionierte Gastronom seinen Gästen als kulinarisches Highlight Tiroler Spareribs vom Hausmetzger Huber. Ganz nach amerikanischem Vorbild durften Freunde des sommerlichen Grillvergnügens die butterweichen und saftigen Leckerbissen mit hausgemachtem Krautsalat, All American Fries und natürlich frisch gezapftem Bier genießen.

 
Und auch der gute Zweck kam beim Genuss nicht zu kurz: „Für jedes verzehrte Rippchen“, so Patric Neeser, „spende ich der gemeinnützigen Golfvereinigung „Gofus“ 3 Euro!“ So kamen – aufgerundet von Neeser - für die auf Kinder- und Jugendförderung spezialisierte Initiative, bei der sich auch der an diesem Abend anwesende, ehemalige Hertha-Abwehrspieler Marko Rehmer engagiert, 3.000 Euro zusammen. Die Summe soll dem Bau von Bolz- und Spielplätzen zugutekommen.

Volltext nach Login