Le Matin

Switch to desktop

L.A. Poke in Berlin

Es ist einer der Foodtrends überhaupt: gesunde Poke Bowls mit Reis, frischem rohem Fisch und Toppings, wie Avocado, Edamame oder Sesam. Ursprünglich entstand das proteinreiche Gericht auf Hawaii als Kombination aus japanischer und Westküstenküche. Von dort aus verbreitete es sich in den ganzen USA und wurde schnell zum festen Bestandteil der gesunden kalifornischen Food-Szene. Die frischen, meist rohen Zutaten, die sich beliebig zu individuellen Bowls kombinieren lassen, machen das Gericht zu einem leichten und energiegeladenen Essen für ernährungsbewusste Großstädter und Büromenschen. Das Casual Fast Dining Concept L.A. Poke verbindet den globalen Foodtrend mit einer gehörigen Portion kalifornischer Lässigkeit zu einem völlig neuen Gastro-Erlebnis in Berlin. Der erste Store öffnet ab sofort in der Alten Schönhauser Straße zum Softopening in Mitte. Die Opening Party findet am 14.06. statt. Das Angebot reicht von Signature Bowls bis zu individuellen Kreationen, kaltgepressten Säften und hausgemachten Eistees. Nach Möglichkeit werden lokale und regional vielfältige Rohstoffe und Zutaten genutzt, der Fisch stammt aus nachhaltiger Fischerei. Täglich werden die Produkte frisch verarbeitet. Das außergewöhnliche Restaurant-Design versetzt den Besucher in eine kalifornische Poollandschaft, die auch aus einem David Hockney-Gemälde oder einem Lana Del ReyMusikvideo stammen könnte. Dem ersten L.A. Poke Store sollen weitere in Berlin und ganz Deutschland folgen.

'Poke' ist Hawaiianisch und bedeutet so viel wie 'in Stücke schneiden'. Bezeichnet wird damit eine Mischung aus frischen und gesunden Zutaten, wie roher Fisch, Gemüse und Saucen. In Verbindung mit braunem oder Sushi-Reis wird daraus eine vollwertige und gesunde Mahlzeit, die so etwas wie das Nationalessen der Inselgruppe darstellt. Inzwischen ist um die Poke Bowl und ihre unzähligen Variationen ein regelrechter Kult entstanden, der weit über die Grenzen der USA hinaus zelebriert wird. Und das aus nachvollziehbaren Gründen: die Zutaten sind roh, proteinreich, fettarm und gesund und lassen sich schnell und individuell kombinieren. Poke Bowls machen satt und geben lange Energie. Kein Wunder also, dass sie sich vor allem in Metropolen, in denen viele Menschen leben, die sich im Alltags- und Bürostress regelmäßig auswärts und mehr oder weniger zwischendurch ernähren, besonderer Beliebtheit erfreuen. Unangefochtene Hochburg des gesunden und bewussten Ernährungsstils ist das kalifornische Los Angeles. Hier erfuhr das ursprüngliche Gericht seine Szenewerdung und ist vom Speiseplan der Fitten und Schönen nicht mehr weg zu denken. Genau dort entdeckten die beiden Gründer Laura Eckrodt und Asif Oomer ihr Leidenschaft für das gesunde, nährstoffreiche 'Superfood.
Es ist einer der Foodtrends überhaupt: gesunde Poke Bowls mit Reis, frischem rohem Fisch und Toppings, wie Avocado, Edamame oder Sesam. Ursprünglich entstand das proteinreiche Gericht auf Hawaii als Kombination aus japanischer und Westküstenküche. Von dort aus verbreitete es sich in den ganzen USA und wurde schnell zum festen Bestandteil der gesunden kalifornischen Food-Szene. Die frischen, meist rohen Zutaten, die sich beliebig zu individuellen Bowls kombinieren lassen, machen das Gericht zu einem leichten und energiegeladenen Essen für ernährungsbewusste Großstädter und Büromenschen. Das Casual Fast Dining Concept L.A. Poke verbindet den globalen Foodtrend mit einer gehörigen Portion kalifornischer Lässigkeit zu einem völlig neuen Gastro-Erlebnis in Berlin. Der erste Store öffnet ab sofort in der Alten Schönhauser Straße zum Softopening in Mitte. Die Opening Party findet am 14.06. statt. Das Angebot reicht von Signature Bowls bis zu individuellen Kreationen, kaltgepressten Säften und hausgemachten Eistees. Nach Möglichkeit werden lokale und regional vielfältige Rohstoffe und Zutaten genutzt, der Fisch stammt aus nachhaltiger Fischerei. Täglich werden die Produkte frisch verarbeitet. Das außergewöhnliche Restaurant-Design versetzt den Besucher in eine kalifornische Poollandschaft, die auch aus einem David Hockney-Gemälde oder einem Lana Del ReyMusikvideo stammen könnte. Dem ersten L.A. Poke Store sollen weitere in Berlin und ganz Deutschland folgen.

'Poke' ist Hawaiianisch und bedeutet so viel wie 'in Stücke schneiden'. Bezeichnet wird damit eine Mischung aus frischen und gesunden Zutaten, wie roher Fisch, Gemüse und Saucen. In Verbindung mit braunem oder Sushi-Reis wird daraus eine vollwertige und gesunde Mahlzeit, die so etwas wie das Nationalessen der Inselgruppe darstellt. Inzwischen ist um die Poke Bowl und ihre unzähligen Variationen ein regelrechter Kult entstanden, der weit über die Grenzen der USA hinaus zelebriert wird. Und das aus nachvollziehbaren Gründen: die Zutaten sind roh, proteinreich, fettarm und gesund und lassen sich schnell und individuell kombinieren. Poke Bowls machen satt und geben lange Energie. Kein Wunder also, dass sie sich vor allem in Metropolen, in denen viele Menschen leben, die sich im Alltags- und Bürostress regelmäßig auswärts und mehr oder weniger zwischendurch ernähren, besonderer Beliebtheit erfreuen. Unangefochtene Hochburg des gesunden und bewussten Ernährungsstils ist das kalifornische Los Angeles. Hier erfuhr das ursprüngliche Gericht seine Szenewerdung und ist vom Speiseplan der Fitten und Schönen nicht mehr weg zu denken. Genau dort entdeckten die beiden Gründer Laura Eckrodt und Asif Oomer ihr Leidenschaft für das gesunde, nährstoffreiche 'Superfood.

Last Updated on Sunday, 17 June 2018 01:30

Hits: 247

Read more...

Istrian Cuisine Weeks in den Berliner art’otels und Park Plaza Hotels

Die kulturgeschichtliche Vielfalt Istriens spiegelt sich auch auf der Speisekarte wieder. Feinschmecker werden im Mai und Juni 2018 ausgiebig Gelegenheit haben, sich mit den mediterranen Köstlichkeiten der traditionellen Küche vertraut zu machen. Die Berliner art’otels und Park Plaza Hotels sowie die Park Plaza Hotels & Resorts in Medulin und Pula laden zur Istrian Cuisine Week in Berlin ein.

Die Region Istrien ist bekannt für Trüffel, lokal gefangenen Fisch, hausgemachte Pasta und Olivenöl. Was die Fischer in ihren Netzen auf die Märkte tragen, wird oft mit Olivenöl und feinen Kräutern der Region zubereitet, oft auch mit Wein. Aber am besten mit allem zusammen. Der Wein wird auf der adriatischen Halbinsel schon hergestellt, seit der römische Kaiser Marcus Aurelius vor 2000 Jahren die Reben in die Region brachte. Die weiße Malvasia- und die rote Teran-Traube zählen zu den Stars unter den einheimischen Weinen. In den vergangenen Jahren haben istrische Weine - einschließlich Perlweinvariationen - für ihre Qualität mehrfach internationale Auszeichnungen erhalten.
Die kulturgeschichtliche Vielfalt Istriens spiegelt sich auch auf der Speisekarte wieder. Feinschmecker werden im Mai und Juni 2018 ausgiebig Gelegenheit haben, sich mit den mediterranen Köstlichkeiten der traditionellen Küche vertraut zu machen. Die Berliner art’otels und Park Plaza Hotels sowie die Park Plaza Hotels & Resorts in Medulin und Pula laden zur Istrian Cuisine Week in Berlin ein.

Die Region Istrien ist bekannt für Trüffel, lokal gefangenen Fisch, hausgemachte Pasta und Olivenöl. Was die Fischer in ihren Netzen auf die Märkte tragen, wird oft mit Olivenöl und feinen Kräutern der Region zubereitet, oft auch mit Wein. Aber am besten mit allem zusammen. Der Wein wird auf der adriatischen Halbinsel schon hergestellt, seit der römische Kaiser Marcus Aurelius vor 2000 Jahren die Reben in die Region brachte. Die weiße Malvasia- und die rote Teran-Traube zählen zu den Stars unter den einheimischen Weinen. In den vergangenen Jahren haben istrische Weine - einschließlich Perlweinvariationen - für ihre Qualität mehrfach internationale Auszeichnungen erhalten.

Last Updated on Thursday, 14 June 2018 16:42

Hits: 76

Read more...

Brauer ernennen Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner zur neuen „Botschafterin des Bieres“

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, ist neue „Botschafterin des Bieres“. Auf dem Deutschen Brauertag am Mittwochabend in Berlin wurde die stellvertretende CDU-Vorsitzende von den deutschen Brauern mit dem Ehrentitel ausgezeichnet. Der bisherige Botschafter, Ministerpräsident Winfried Kretschmann, übergab das Amt vor 500 Gästen in der Landesvertretung Baden-Württembergs an seine Nachfolgerin.

Bundesministerin Julia Klöckner sagte mit Blick auf die Auszeichnung: „Es ist ja kein Geheimnis, dass ich mich als Rheinland-Pfälzerin dem Wein besonders verbunden fühle. Doch wenn es irgendwo in der Welt um gutes Bier geht, fällt ganz schnell das Wort Deutschland. Auch deswegen ist es mir eine große Ehre, neue Botschafterin unseres deutschen Bieres zu sein. Bierbrauen ist ehrliches Handwerk und trägt zur Kulturpflege bei. Maßvoll konsumiert steht Bier für Lebensfreude und Genuss. Es ist Teil der deutschen Tradition. Ich persönlich verbinde Bier mit neuen Begegnungen, alten Freunden und gemeinsamen Erinnerungen. Bier ist außerdem ein wichtiges Produkt für die Landwirtschaft. Die Gersten-, Weizen- und Hopfenfelder prägen unsere Kulturlandschaft seit Jahrhunderten. Mehr als 1.500 deutsche Brauereien sind gerade für den ländlichen Raum wichtig. Sie tragen zum Erhalt tausender Arbeitsplätze bei. Ich freue mich auf dieses Amt.“

„Julia Klöckner ist der Landwirtschaft seit jeher verbunden“, sagte der Präsident des Deutschen Brauer-Bundes, Dr. Jörg Lehmann. Aufgewachsen in einer Winzerfamilie in Rheinland-Pfalz, habe Klöckner sich seit Beginn ihrer beruflichen Laufbahn mit großem Engagement den Themen Umwelt, Landwirtschaft und Regionalität gewidmet. „Der Schutz unserer natürlichen Ressourcen und der Erhalt der Vielfalt – das ist Winzern wie Brauern wichtig und sollte auch künftig ein zentrales Anliegen der Politik bleiben“, sagte Lehmann. Er würdigte überdies den Einsatz Klöckners für Mittelstand und Handwerk, die eine tragende Säule der Wirtschaft seien. Die deutsche Brauwirtschaft sei geprägt durch erfolgreiche Familienbetriebe und unterscheide sich von anderen Branchen durch eine kontinuierliche Zunahme von Neugründungen. Bundesweit gibt es mittlerweile rund 1.500 Brauereien. Nach Jahren des „Brauereisterbens“ steigt die Zahl der Betriebe wieder.
Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, ist neue „Botschafterin des Bieres“. Auf dem Deutschen Brauertag am Mittwochabend in Berlin wurde die stellvertretende CDU-Vorsitzende von den deutschen Brauern mit dem Ehrentitel ausgezeichnet. Der bisherige Botschafter, Ministerpräsident Winfried Kretschmann, übergab das Amt vor 500 Gästen in der Landesvertretung Baden-Württembergs an seine Nachfolgerin.

Bundesministerin Julia Klöckner sagte mit Blick auf die Auszeichnung: „Es ist ja kein Geheimnis, dass ich mich als Rheinland-Pfälzerin dem Wein besonders verbunden fühle. Doch wenn es irgendwo in der Welt um gutes Bier geht, fällt ganz schnell das Wort Deutschland. Auch deswegen ist es mir eine große Ehre, neue Botschafterin unseres deutschen Bieres zu sein. Bierbrauen ist ehrliches Handwerk und trägt zur Kulturpflege bei. Maßvoll konsumiert steht Bier für Lebensfreude und Genuss. Es ist Teil der deutschen Tradition. Ich persönlich verbinde Bier mit neuen Begegnungen, alten Freunden und gemeinsamen Erinnerungen. Bier ist außerdem ein wichtiges Produkt für die Landwirtschaft. Die Gersten-, Weizen- und Hopfenfelder prägen unsere Kulturlandschaft seit Jahrhunderten. Mehr als 1.500 deutsche Brauereien sind gerade für den ländlichen Raum wichtig. Sie tragen zum Erhalt tausender Arbeitsplätze bei. Ich freue mich auf dieses Amt.“

„Julia Klöckner ist der Landwirtschaft seit jeher verbunden“, sagte der Präsident des Deutschen Brauer-Bundes, Dr. Jörg Lehmann. Aufgewachsen in einer Winzerfamilie in Rheinland-Pfalz, habe Klöckner sich seit Beginn ihrer beruflichen Laufbahn mit großem Engagement den Themen Umwelt, Landwirtschaft und Regionalität gewidmet. „Der Schutz unserer natürlichen Ressourcen und der Erhalt der Vielfalt – das ist Winzern wie Brauern wichtig und sollte auch künftig ein zentrales Anliegen der Politik bleiben“, sagte Lehmann. Er würdigte überdies den Einsatz Klöckners für Mittelstand und Handwerk, die eine tragende Säule der Wirtschaft seien. Die deutsche Brauwirtschaft sei geprägt durch erfolgreiche Familienbetriebe und unterscheide sich von anderen Branchen durch eine kontinuierliche Zunahme von Neugründungen. Bundesweit gibt es mittlerweile rund 1.500 Brauereien. Nach Jahren des „Brauereisterbens“ steigt die Zahl der Betriebe wieder.

Last Updated on Saturday, 16 June 2018 23:36

Hits: 249

Read more...

Yvonne Rahm ist Deutschlands WORLD CLASS Bartenderin 2018!

Yvonne Rahm aus der Bar Schwarze Traube, Berlin, hat es geschafft und trägt ab sofort den Titel WORLD CLASS Bartender Germany 2018. In den vergangenen zwei Tagen hat sie nicht nur Nerven, sondern auch ein herausragendes Gespür für Aromen, Timing und Kreativität bewiesen und sich damit vor einer hochkarätigen Jury durch ihr Know-how und eine exzellente Darbietung der Cocktailkunst gegen 13 weitere Finalisten aus ganz Deutschland durchgesetzt.

10 Jahre WORLD CLASS – Jubiläum des größten Bartender-Wettbewerbs der Welt in Berlin

In diesem Jahr zelebriert WORLD CLASS sein 10-jähriges Jubiläum und krönt dieses mit dem globalen WORLD CLASS Competition Finale in Berlin, bei dem über 57 Nationalitäten um den Titel des besten Bartenders der Welt kämpfen. Der deutsche Vorentscheid stand ganz unter dem Thema: „Local Love“. Lokalität, im Sinne von regionalen Produkten, aber auch der lokalen Community. WORLD CLASS möchte dazu anregen, den Blick für den eigenen Kiez und das nähere Umfeld und damit vor allem für Nachhaltigkeit zu schärfen. Deshalb ließen sich die 14 Finalisten am 4. und 5. Juni von lokalen Dienstleistern an unterschiedlichen Locations in Friedrichshain und Kreuzberg, zwei der angesagtesten Stadteile Berlins, inspirieren. Das Gespür für Bar- und Foodtrends der 14 Finalisten wurde dabei auf die Probe gestellt, und es galt, in sechs unterschiedlichen Kategorien zu überzeugen: Wissen, Kreativität, Storytelling-Skills, Tempo, Technik und Gastgeberqualitäten.
Yvonne Rahm aus der Bar Schwarze Traube, Berlin, hat es geschafft und trägt ab sofort den Titel WORLD CLASS Bartender Germany 2018. In den vergangenen zwei Tagen hat sie nicht nur Nerven, sondern auch ein herausragendes Gespür für Aromen, Timing und Kreativität bewiesen und sich damit vor einer hochkarätigen Jury durch ihr Know-how und eine exzellente Darbietung der Cocktailkunst gegen 13 weitere Finalisten aus ganz Deutschland durchgesetzt.

10 Jahre WORLD CLASS – Jubiläum des größten Bartender-Wettbewerbs der Welt in Berlin

In diesem Jahr zelebriert WORLD CLASS sein 10-jähriges Jubiläum und krönt dieses mit dem globalen WORLD CLASS Competition Finale in Berlin, bei dem über 57 Nationalitäten um den Titel des besten Bartenders der Welt kämpfen. Der deutsche Vorentscheid stand ganz unter dem Thema: „Local Love“. Lokalität, im Sinne von regionalen Produkten, aber auch der lokalen Community. WORLD CLASS möchte dazu anregen, den Blick für den eigenen Kiez und das nähere Umfeld und damit vor allem für Nachhaltigkeit zu schärfen. Deshalb ließen sich die 14 Finalisten am 4. und 5. Juni von lokalen Dienstleistern an unterschiedlichen Locations in Friedrichshain und Kreuzberg, zwei der angesagtesten Stadteile Berlins, inspirieren. Das Gespür für Bar- und Foodtrends der 14 Finalisten wurde dabei auf die Probe gestellt, und es galt, in sechs unterschiedlichen Kategorien zu überzeugen: Wissen, Kreativität, Storytelling-Skills, Tempo, Technik und Gastgeberqualitäten.

Last Updated on Thursday, 07 June 2018 01:38

Hits: 116

Read more...

GRAND OPENING MIRAMI - japanese & asian Fusion

Gestern Abend waren wir zu Gast beim GRAND OPENING des MIRAMI - japanese & asian Fusion Restaurant. Nach ihrem ersten erfolgreichem Restaurant in Passau erfüllen sich Inhaberin Ha und ihr Mann Long einen lang gehegten Wunsch: Ein Restaurant in Berlin zu eröffnen. Als Profis haben sie das Interieur selbst mit ihrer eigenen Agentur Milo realisiert. welches ihr Kerngeschäft ist.

Die Gastgeber legen großen Wert auf Innovations- und Geschmackserlebnisse, wie zum Beispiel ihr Trüffelöl im Lachstartar. Wir konnten uns von bester Sashimiqualität überzeugen, welche auch für die Grillgerichte verwendet wird. Eine offene Frischfischtheke mit Hummer, Austern, frischem Tagesfisch und Sashimi ist für die Gäste zum zuschauen gut sichtbar und sehr spannend.

Das Lokal ist mit 500 qm großzügig angelegt und besitzt eine Terrasse, welche zur Straße offen ist.

Das Restaurant freut sich über Eventanfragen und stellt auch gerne persönliche Menüs und spezielle Platten auf Kundenwunsch zusammen.

Preissegment: Mittags zwischen €6-€9, Abends gibt es Tapas ab €3,50 und Hauptgerichte zwischen €9-€20.

Ein hervorragendes Restaurant welches wir gerne empfehlen.
Gestern Abend waren wir zu Gast beim GRAND OPENING des MIRAMI - japanese & asian Fusion Restaurant. Nach ihrem ersten erfolgreichem Restaurant in Passau erfüllen sich Inhaberin Ha und ihr Mann Long einen lang gehegten Wunsch: Ein Restaurant in Berlin zu eröffnen. Als Profis haben sie das Interieur selbst mit ihrer eigenen Agentur Milo realisiert. welches ihr Kerngeschäft ist.

Die Gastgeber legen großen Wert auf Innovations- und Geschmackserlebnisse, wie zum Beispiel ihr Trüffelöl im Lachstartar. Wir konnten uns von bester Sashimiqualität überzeugen, welche auch für die Grillgerichte verwendet wird. Eine offene Frischfischtheke mit Hummer, Austern, frischem Tagesfisch und Sashimi ist für die Gäste zum zuschauen gut sichtbar und sehr spannend.

Das Lokal ist mit 500 qm großzügig angelegt und besitzt eine Terrasse, welche zur Straße offen ist.

Das Restaurant freut sich über Eventanfragen und stellt auch gerne persönliche Menüs und spezielle Platten auf Kundenwunsch zusammen.

Preissegment: Mittags zwischen €6-€9, Abends gibt es Tapas ab €3,50 und Hauptgerichte zwischen €9-€20.

Ein hervorragendes Restaurant welches wir gerne empfehlen.

Last Updated on Tuesday, 05 June 2018 15:32

Hits: 314

Read more...

TÍO PEPE EN RAMA 2018: PERFEKTE HARMONIE

Neun Jahre nach dem ersten internationalen Start von Tío Pepe En Rama wächst der internationale Erfolg weiter. Der Sherry ist nun in 19 Märkten erhältlich – ein Rekord! Antonio Flores, mehrfach preisgekrönter Master Blender, beschreibt die diesjährige Saca – die älteste Reifestufe des Weines, der aus der Solera extrahiert wird – als „perfekte Harmonie“.

Jerez de la Frontera, Mai 2018. Der Tío Pepe En Rama 2018 vereint die Rebe, die Weinbereitung und die Reifung im Fass unter einem dichten Schleier von flor, der Hefeschicht. Laut Master Blender Antonio Flores sorgt dies für perfekte Harmonie in einem Wein.

Ausgewählt aus 62 Fässern der González Byass-Kellereien La Constancia und Rebollo, dem Herzen der Stadt Jerez, ist der Tío Pepe En Rama aus dem Jahr 2018 aufgrund des kalten, trockenen Winters besonders charakterstark. Durch diese Wetterbedingung bildete sich eine kompakte Flor-Schicht, die für die salzigen, saftigen und konzentrierten Noten des Weines verantwortlich ist.

Für Antonio Flores, zweifacher Gewinner der IWC Len Evans Trophy, ist der Wein „die absolut beste Darstellung von Rebe und Keller, Kreidestaub und langen Stunden, die in die Auswahl dieses einzigartigen, frischen Weines investiert wurden; ein Wein der so harmonisch ist, wie der Klang einer Gitarre in der Stille des Nachmittags.“

Die Edition 2018 ist farblich golden und hell, mit Aromen von frisch gebackenem Brot und kräftiger Hefe. Komplex und lebendig, salzig und ausdrucksstark hat der Wein am Gaumen auch eine attraktive Bitterkeit , die ihn umso köstlicher macht.

Tío Pepe En Rama (UVP 15,90 EUR, 75cl) ist seit dem 16. April in 19. Märtken weltweit erhältlich.
Neun Jahre nach dem ersten internationalen Start von Tío Pepe En Rama wächst der internationale Erfolg weiter. Der Sherry ist nun in 19 Märkten erhältlich – ein Rekord! Antonio Flores, mehrfach preisgekrönter Master Blender, beschreibt die diesjährige Saca – die älteste Reifestufe des Weines, der aus der Solera extrahiert wird – als „perfekte Harmonie“.

Jerez de la Frontera, Mai 2018. Der Tío Pepe En Rama 2018 vereint die Rebe, die Weinbereitung und die Reifung im Fass unter einem dichten Schleier von flor, der Hefeschicht. Laut Master Blender Antonio Flores sorgt dies für perfekte Harmonie in einem Wein.

Ausgewählt aus 62 Fässern der González Byass-Kellereien La Constancia und Rebollo, dem Herzen der Stadt Jerez, ist der Tío Pepe En Rama aus dem Jahr 2018 aufgrund des kalten, trockenen Winters besonders charakterstark. Durch diese Wetterbedingung bildete sich eine kompakte Flor-Schicht, die für die salzigen, saftigen und konzentrierten Noten des Weines verantwortlich ist.

Für Antonio Flores, zweifacher Gewinner der IWC Len Evans Trophy, ist der Wein „die absolut beste Darstellung von Rebe und Keller, Kreidestaub und langen Stunden, die in die Auswahl dieses einzigartigen, frischen Weines investiert wurden; ein Wein der so harmonisch ist, wie der Klang einer Gitarre in der Stille des Nachmittags.“

Die Edition 2018 ist farblich golden und hell, mit Aromen von frisch gebackenem Brot und kräftiger Hefe. Komplex und lebendig, salzig und ausdrucksstark hat der Wein am Gaumen auch eine attraktive Bitterkeit , die ihn umso köstlicher macht.

Tío Pepe En Rama (UVP 15,90 EUR, 75cl) ist seit dem 16. April in 19. Märtken weltweit erhältlich.

Last Updated on Sunday, 03 June 2018 01:31

Hits: 112

Read more...

Italicus Rosolio di Bergamotto – ein Likör erobert die Welt

Der Siegeszug des Italicus in Bars auf der ganzen Welt

Der Italicus ist schon fast mehr Luxus-Produkt als „nur“ Premium-Spirituose: Hochwertige und teils seltene Zutaten aus allen Teilen Italiens treffen auf ein aufwendiges Design, bei dem jedes kleinste Detail an eine der großen Epochen der italienischen und römischen Geschichte erinnert. Diese Hingabe macht sich bezahlt: Innerhalb kürzester Zeit macht sich der Likör in den Bars der ganzen Welt breit. Ob als Gallicus mit Champagner oder Prosecco, in einem süffig-blumigen Indian Pale Ale oder als innovative Cocktail-Zutat – Italicus begeisterte und begeistert Gäste und Bartender
Der Siegeszug des Italicus in Bars auf der ganzen Welt

Der Italicus ist schon fast mehr Luxus-Produkt als „nur“ Premium-Spirituose: Hochwertige und teils seltene Zutaten aus allen Teilen Italiens treffen auf ein aufwendiges Design, bei dem jedes kleinste Detail an eine der großen Epochen der italienischen und römischen Geschichte erinnert. Diese Hingabe macht sich bezahlt: Innerhalb kürzester Zeit macht sich der Likör in den Bars der ganzen Welt breit. Ob als Gallicus mit Champagner oder Prosecco, in einem süffig-blumigen Indian Pale Ale oder als innovative Cocktail-Zutat – Italicus begeisterte und begeistert Gäste und Bartender

Last Updated on Sunday, 03 June 2018 01:07

Hits: 118

Read more...

GELATO FESTIVAL 2018 im McArthurGlen Designer Outlet Berlin

Blauer Himmel, Sonne und sommerliche Temperaturen gaben den Rahmen ab für die beiden Tage des Gelato Festival am zentralen Platz des renommierten McArthurGlen Designer Outlet Berlin vor den Toren Berlins. Die Deutschland-Etappe des Gelato Festival war für die zahlreichen Besucher ein Anlass, einen Ausflug zu unternehmen, um an einem sonnigen Tag ein heißersehntes Eis zu genießen. Große und kleine Besucher standen in meterlangen Schlangen an, um ihre Lieblingssorten zu probieren und ihre Stimme abzugeben. Die Begeisterung des Publikums für die Eissorten im Wettbewerb war enorm und alle Besucher, die das Verkostungsticket gekauft haben, haben ihre bevorzugte Eissorte ausgewählt, um ihr zum Sieg zu verhelfen.
Blauer Himmel, Sonne und sommerliche Temperaturen gaben den Rahmen ab für die beiden Tage des Gelato Festival am zentralen Platz des renommierten McArthurGlen Designer Outlet Berlin vor den Toren Berlins. Die Deutschland-Etappe des Gelato Festival war für die zahlreichen Besucher ein Anlass, einen Ausflug zu unternehmen, um an einem sonnigen Tag ein heißersehntes Eis zu genießen. Große und kleine Besucher standen in meterlangen Schlangen an, um ihre Lieblingssorten zu probieren und ihre Stimme abzugeben. Die Begeisterung des Publikums für die Eissorten im Wettbewerb war enorm und alle Besucher, die das Verkostungsticket gekauft haben, haben ihre bevorzugte Eissorte ausgewählt, um ihr zum Sieg zu verhelfen.

Last Updated on Monday, 04 June 2018 10:55

Hits: 131

Read more...

Restaurant NEUMOND von TIM & VITALI

Zwischen Nordbahnhof und Torstraße liegt in einer ruhigen, fast schon an die Toskana erinnernden Oase das NEUMOND. Am Eingang begrüssten uns Gastgeber Tim Hansen und Vitali Müller mit viel Herzlichkeit.

Das NEUMOND als typische Eckkneipe und Speiserestaurant hat eine lange Geschichte. Seit den 20er Jahren war es gastronomischer Betrieb, zu DDR-Zeiten gingen hier Künstler, Oppositionelle und Politiker ein und aus.

Aus diesen Ursprüngen stammt auch der historische Bartresen, der inzwischen restauriert wurde und das Herzstück des Restaurants bildet.

Das Interieur besticht durch Wände in tiefem Blau sowie strahlendem Gold und sorgt zusammen mit dunklen Holzmöbeln und einer geschmackvollen Dekoration für eine einladende Atmosphäre, die zu gemütlichen, ausgedehnten Abenden geradezu animiert. Mittelpunkt des ersten Gastraumes bildet ein großer Holztisch für bis zu 14 Personen, ideal für kleine und größere Familien oder Gruppen. Weiter hinten schaffen kleinere Tische und Bankettsitze die notwendige Privatsphäre für Frühstück, Mittag oder Diner á deux.

Die Gastgeber beeindrucken durch ihre Freundlichkeit und bestechen durch ihr kulinarisches Wissen, welches sie sich auf der ganzen Welt angeeignet haben und hier jetzt zeigen können.

SOMMER SALAT aus Grüner & weißer Spargel, Erdbeeren, Sesam, Himbeeren, Vinaigrette als Entree eine Explosion an unterschiedlicher Geschmacksrichtungen gut abgestimmt mit der Weinbegleitung unseres Gasgebers. Eine perfekter Appetitanreger.
Zwischen Nordbahnhof und Torstraße liegt in einer ruhigen, fast schon an die Toskana erinnernden Oase das NEUMOND. Am Eingang begrüssten uns Gastgeber Tim Hansen und Vitali Müller mit viel Herzlichkeit.

Das NEUMOND als typische Eckkneipe und Speiserestaurant hat eine lange Geschichte. Seit den 20er Jahren war es gastronomischer Betrieb, zu DDR-Zeiten gingen hier Künstler, Oppositionelle und Politiker ein und aus.

Aus diesen Ursprüngen stammt auch der historische Bartresen, der inzwischen restauriert wurde und das Herzstück des Restaurants bildet.

Das Interieur besticht durch Wände in tiefem Blau sowie strahlendem Gold und sorgt zusammen mit dunklen Holzmöbeln und einer geschmackvollen Dekoration für eine einladende Atmosphäre, die zu gemütlichen, ausgedehnten Abenden geradezu animiert. Mittelpunkt des ersten Gastraumes bildet ein großer Holztisch für bis zu 14 Personen, ideal für kleine und größere Familien oder Gruppen. Weiter hinten schaffen kleinere Tische und Bankettsitze die notwendige Privatsphäre für Frühstück, Mittag oder Diner á deux.

Die Gastgeber beeindrucken durch ihre Freundlichkeit und bestechen durch ihr kulinarisches Wissen, welches sie sich auf der ganzen Welt angeeignet haben und hier jetzt zeigen können.

SOMMER SALAT aus Grüner & weißer Spargel, Erdbeeren, Sesam, Himbeeren, Vinaigrette als Entree eine Explosion an unterschiedlicher Geschmacksrichtungen gut abgestimmt mit der Weinbegleitung unseres Gasgebers. Eine perfekter Appetitanreger.

Last Updated on Thursday, 14 June 2018 12:38

Hits: 49

Read more...

Lugana DOC „Eine Wein-Region stellt sich vor"

Gestern waren wir zu Gast in dem Restaurant Gärtnerei in der Torstrasse zur Vorstellen der Region Lugana DOC.
Printmedien, TV-crew und Fachbesucher Food aus der Wein Branche sind der Einladung vom Berliner Weinpilot und Betreiber Batin Mumcu gefolgt.


Die Lugana ist ein kleines Weinbaugebiet am südlichen Rand des Gardasee in der Provinz Brescia in Italien. Das Gebiet erstreckt von der Region Lombardei bis nach Venetien. In diesem touristischem Gebiet zwischen Peschiera del Garda und Desenzano del Garda mit den Gemeinden Pozzolengo, Sirmione und Lonato ist ein trockener Weißwein namens Lugana beheimatet. Die Rebe des Weines hat seit 1967 den Status D.O.C. erlangt und wird in der Gegend von rund 196 Winzern, 113 abfüll Firmen auf 2113 Hektar Rebfläche angebaut. Mit einer Produktion von 16118673 Flaschen im Jahr 2017
Die Hauptrebsorte der Lugana Weine trägt den Namen Trebbiano di Soave und wird hierzulande auch hier auch Trebbiano di Lugana oder Trebbiano veronese genannt. Der trockene Weißwein muss vor Abfüllung und Verkauf sechs Monate im Edelstahltank reifen. Mit der Lagerung kommen edle goldgelbe Noten zum Vorschein. Die harmonische Zartheit des Lugana Weins gibt dem Tropfen einen unverkennbaren Duft. Der Geschmack ist somit lebhaft und trocken. Der Weißwein wird gerne als Aperitif zu leichten mediterranen Vorspeisen sowie zu Fisch und Gemüse empfohlen . Zwischen 8° und 10° C liegt die ideale Trinktemperatur.

Mit uns in Berlin waren Carlo Veronese der Direktor des Konsortiums DOC Lugana und derzeitige Präsident des Consorzio Luca Formentini welsche ihre Region und Weine Präsentierten.
Gestern waren wir zu Gast in dem Restaurant Gärtnerei in der Torstrasse zur Vorstellen der Region Lugana DOC.
Printmedien, TV-crew und Fachbesucher Food aus der Wein Branche sind der Einladung vom Berliner Weinpilot und Betreiber Batin Mumcu gefolgt.


Die Lugana ist ein kleines Weinbaugebiet am südlichen Rand des Gardasee in der Provinz Brescia in Italien. Das Gebiet erstreckt von der Region Lombardei bis nach Venetien. In diesem touristischem Gebiet zwischen Peschiera del Garda und Desenzano del Garda mit den Gemeinden Pozzolengo, Sirmione und Lonato ist ein trockener Weißwein namens Lugana beheimatet. Die Rebe des Weines hat seit 1967 den Status D.O.C. erlangt und wird in der Gegend von rund 196 Winzern, 113 abfüll Firmen auf 2113 Hektar Rebfläche angebaut. Mit einer Produktion von 16118673 Flaschen im Jahr 2017
Die Hauptrebsorte der Lugana Weine trägt den Namen Trebbiano di Soave und wird hierzulande auch hier auch Trebbiano di Lugana oder Trebbiano veronese genannt. Der trockene Weißwein muss vor Abfüllung und Verkauf sechs Monate im Edelstahltank reifen. Mit der Lagerung kommen edle goldgelbe Noten zum Vorschein. Die harmonische Zartheit des Lugana Weins gibt dem Tropfen einen unverkennbaren Duft. Der Geschmack ist somit lebhaft und trocken. Der Weißwein wird gerne als Aperitif zu leichten mediterranen Vorspeisen sowie zu Fisch und Gemüse empfohlen . Zwischen 8° und 10° C liegt die ideale Trinktemperatur.

Mit uns in Berlin waren Carlo Veronese der Direktor des Konsortiums DOC Lugana und derzeitige Präsident des Consorzio Luca Formentini welsche ihre Region und Weine Präsentierten.

Last Updated on Tuesday, 22 May 2018 17:36

Hits: 226

Read more...

Die Berliner Meisterköche 2018 sind nominiert

In diesem Jahr wird Berlin Partner zum 22. Mal die Berliner Meisterköche auszeichnen. Jetzt haben die Mitglieder der unabhängigen Berliner Meisterköche-Jury die Nominierten in den Kategorien „Berliner Meisterkoch 2018“, „Aufsteiger des Jahres 2018“,
„Berliner Gastgeber 2018“, „Berliner Szenerestaurant 2018“ und – zum ersten Mal – „Berliner Kiezmeister 2018“ bekannt gegeben.

Dr. Stefan Franzke, Geschäftsführer von Berlin Partner: „Berlin ist Freiheit, Vielfalt, Kreativität, Internationalität und Experimentierfreude – all das vereint die Stadt zu einem außergewöhnlichen Gastronomie-Standort. Gleichzeitig verändert sich die Stadt pausenlos. Diesem Wandel tragen wir auch Rechnung, indem wir in diesem Jahr erstmalig den Kiezmeister auszeichnen. In dieser Kategorie wollen wir einen Preisträger ehren, dessen Einzigartigkeit ihn weit über die Kiez-, Stadt- und Landesgrenzen hinaus bekannt machen und den Kiez besonders attraktiv und lebenswert machen. Diese dynamische Entwicklung begleitet Berlin Partner bereits seit 1997 mit dem Format der Berliner Meisterköche. Die heutigen Nominierungen zeigen die Qualität und Stärke der Berliner Gastronomie. Ich bin jetzt schon gespannt auf das Finale!“
In diesem Jahr wird Berlin Partner zum 22. Mal die Berliner Meisterköche auszeichnen. Jetzt haben die Mitglieder der unabhängigen Berliner Meisterköche-Jury die Nominierten in den Kategorien „Berliner Meisterkoch 2018“, „Aufsteiger des Jahres 2018“,
„Berliner Gastgeber 2018“, „Berliner Szenerestaurant 2018“ und – zum ersten Mal – „Berliner Kiezmeister 2018“ bekannt gegeben.

Dr. Stefan Franzke, Geschäftsführer von Berlin Partner: „Berlin ist Freiheit, Vielfalt, Kreativität, Internationalität und Experimentierfreude – all das vereint die Stadt zu einem außergewöhnlichen Gastronomie-Standort. Gleichzeitig verändert sich die Stadt pausenlos. Diesem Wandel tragen wir auch Rechnung, indem wir in diesem Jahr erstmalig den Kiezmeister auszeichnen. In dieser Kategorie wollen wir einen Preisträger ehren, dessen Einzigartigkeit ihn weit über die Kiez-, Stadt- und Landesgrenzen hinaus bekannt machen und den Kiez besonders attraktiv und lebenswert machen. Diese dynamische Entwicklung begleitet Berlin Partner bereits seit 1997 mit dem Format der Berliner Meisterköche. Die heutigen Nominierungen zeigen die Qualität und Stärke der Berliner Gastronomie. Ich bin jetzt schon gespannt auf das Finale!“

Last Updated on Thursday, 17 May 2018 12:42

Hits: 136

Read more...

Baden-Württemberg Classics in Dresden

Bei der Weinmesse Baden-Württemberg Classics sind erstmals Aussteller aus Sachsen dabei Mehr Winzer, mehr Weine, mehr Fläche. Weine aus Deutschlands sonnigem Süden stehen am 26. und 27. Mai 2018 im Mittelpunkt der Weinmesse „Baden-Württemberg Classics“. Sie findet jeweils von 11 bis 18 Uhr im Internationalen Congress Center Dresden statt. Begleitend gibt es kostenlose Lernweinproben über aktuelle Trends beim Weingenuss und die Besonderheiten der süddeutschen Weinanbaugebiete.

Bei dieser 8. Ausgabe der „Baden-Württemberg Classics“ können sich Sachsens Weingenießer gleich auf mehrere Neuerungen freuen. Nach dem Andrang im letzten Jahr wird die Ausstellungsfläche um ein Drittel erweitert. Das liegt zum einem am erwarteten Ausstellerrekord. Über 70 Weingüter und Genossenschaften wollen nach Dresden kommen, etwa 20 mehr als bisher. Sie bringen rund 900 Weine, Winzersekte und Edelbrände zum Verkosten mit.

Fotos: Tobias Koch
Bei der Weinmesse Baden-Württemberg Classics sind erstmals Aussteller aus Sachsen dabei Mehr Winzer, mehr Weine, mehr Fläche. Weine aus Deutschlands sonnigem Süden stehen am 26. und 27. Mai 2018 im Mittelpunkt der Weinmesse „Baden-Württemberg Classics“. Sie findet jeweils von 11 bis 18 Uhr im Internationalen Congress Center Dresden statt. Begleitend gibt es kostenlose Lernweinproben über aktuelle Trends beim Weingenuss und die Besonderheiten der süddeutschen Weinanbaugebiete.

Bei dieser 8. Ausgabe der „Baden-Württemberg Classics“ können sich Sachsens Weingenießer gleich auf mehrere Neuerungen freuen. Nach dem Andrang im letzten Jahr wird die Ausstellungsfläche um ein Drittel erweitert. Das liegt zum einem am erwarteten Ausstellerrekord. Über 70 Weingüter und Genossenschaften wollen nach Dresden kommen, etwa 20 mehr als bisher. Sie bringen rund 900 Weine, Winzersekte und Edelbrände zum Verkosten mit.

Fotos: Tobias Koch

Last Updated on Thursday, 17 May 2018 12:14

Hits: 171

Read more...