Le Matin

Switch to desktop

"Nackt unter Wölfen" gewinnt "Deutschen Fernsehpreis" 2016 für "Besten Fernsehfilm"

In einem starken fiktionalen Jahr hat sich die Jury des Deutschen Fernsehpreises in der Kategorie "Bester Fernsehfilm" für das KZ-Drama "Nackt unter Wölfen" entschieden. Damit hat sich die unter der Federführung des MDR entstandene Koproduktion gegen vier weitere nominierte Produktionen durchgesetzt.

Gestern Abend wurde "Nackt unter Wölfen" in Düsseldorf als "Bester Fernsehfilm" von einer unabhängigen Jury aus elf ausgewiesenen Branchenexperten mit dem Deutschen Fernsehpreis 2016 ausgezeichnet: "als eine gleichermaßen eindringliche wie eindrucksvolle Umsetzung des gleichnamigen Romans von Bruno Apitz", so das Urteil der Jury.

MDR-Fernsehdirektor Wolf-Dieter Jacobi: "Die Auszeichnung ist eine weitere Bestätigung dafür, dass der MDR historische Stoffe bestens umzusetzen vermag. Zugleich ist der Preis Ansporn und Motivation, weiterhin derart anspruchsvolle Filme zu realisieren."

Der Film ist eine UFA FICTION Produktion in Koproduktion mit MDR (Federführung), ARD Degeto, WDR, SWR, BR und MIA Film in Zusammenarbeit mit Globals Screen GmbH und Universum Film.

Last Updated on Sunday, 21 February 2016 14:17

Hits: 512

Read more...

Umjubelte Weltpremiere auf der Berlinale 2016 SAINT AMOUR

Die hinreißende Komödie SAINT AMOUR feierte heute Abend ihre Weltpremiere auf den 66. Internationalen Filmfestspielen Berlin im Wettbewerb außer Konkurrenz. Festival-Direktor Dieter Kosslick begrüßte Frankreichs Kinolegende Gérard Depardieu gemeinsam mit Jungstar Vincent Lacoste und den Kultregisseuren Gustave Kervern und Benoît Delépine auf dem Roten Teppich des Berlinale Palasts, um im Anschluss eine turbulente Weinreise der besonderen Art zu präsentieren. Das Publikum dankte es mit vielen Lachern und begeistertem Applaus für die Regisseure und die umwerfenden Darsteller. Concorde Filmverleih bringt das Kinovergnügen SAINT AMOUR am 13. Oktober in die deutschen Kinos.

Kinostart: 13. Oktober 2016 im Concorde Filmverleih

mit
Gérard Depardieu, Benoît Poelvoorde, Vincent Lacoste, Céline Sallette, Chiara Mastroianni, Izïa Higelin, Ana Girardot, Andréa Ferréol und Michel Houellebecq

Regie und Drehbuch:
Gustave Kervern und Benoît Delépine

Last Updated on Sunday, 21 February 2016 11:09

Hits: 453

Read more...

99FIRE-FILMS-AWARD 2016

Heute wurde es ernst für die besten 99 Teilnehmer des 99FIREFILMS-AWARD. Im Berliner Admiralspalast gab sich das Who is Who der deutschen Medienbranche ein Stelldichein, um bei der Auszeichnung für den „Besten Film“, die „Beste Idee“ und die „Beste Kamera“ beim größten Kurzfilmwettbewerb der Welt dabei sein zu können. Am Ende machte schließlich das Team um Florian Jahnel mit ihrem Kurzfilm „Entscheidung“ das Rennen um die Königsdisziplin und nahm nicht nur 9.999.-, sondern auch eine Einladung zum 99TALENTCAMPUS im April mit nach Hause.

Einen exakt 99 Sekunden langen Kurzfilm in nur 99 Stunden produzieren - Dieser Herausforderung stellten sich im achten Jahr des Wettbewerbs exakt 3.704 Teilnehmer und übertrafen damit abermals die Anmeldezahlen aus dem vorangegangenen Jahr. Nach einem extrem aufwändigen Sichtungs- und Bewertungsprozess konnte sich dabei das Team um Florian Jahnel mit ihrem Film „Entscheidung“ durchsetzen. Das Team punktete dabei mit seinem actiongeladenen 99Sekünder, der zum Schluss noch mit einer überraschenden Wende aufwarten kann. Belohnt wurde die Interpretation des diesjährigen Themas „Hauptsache ihr habt Spaß“ nicht nur mit einem Preisgeld von 9.999 Euro, sondern auch mit der Aufnahme in den 99TALENTCAMPUS - ein innovatives Förderprogramm für kreative Nachwuchstalente. Vor über 650 geladenen Gästen aus Kultur, Film, Politik, Musik und Showbusiness überreichten Bettina Zimmermann, Kai Schumann und Nikolai Kinski den Scheck an die strahlenden Gewinner in der Kategorie „Bester Film“. In der über acht Internet-Plattformen zeitgleich ausgestrahlten LIVEShow elektrisierte nicht nur die Berliner-Kulturpreisträgerin Nessi mit Ihrem neuen Album das Publikum, denn bei der bereits legendären After-Show Party feierten auch Pierre Sarkozy, Tyron Ricketts, Kerstin Linnartz, Ina Paule Klink und Marla Blumenblatt bis in die frühen Morgenstunden.

Last Updated on Sunday, 21 February 2016 14:50

Hits: 588

Read more...

FOX NEW TALENT AWARD 2016 IN BERLIN VERGEBEN

Im Rahmen der Berlinale wurde gestern auf dem Empfang der Filmhochschulen der "Fox New Talent Award 2016" vergeben. Die Gewinner heißen Marc Vogel, Christian Günzler und Frank Kayan. Mit ihrem Beitrag "Kanackidei (AT)", einer Teenage Komödie über 3 Macho-Jungs die ihre Sozialstunden ausgerechnet am örtlichen FKK Strand ableisten müssen, hat sie die Jury durch ihren Humor überzeugt.

Die drei Nachwuchsautoren studieren an der Filmakademie Baden-Württemberg Drehbuch und konnten bereits durch verschiedene Festivalerfolge auf sich aufmerksam machen. Gemeinsam mit ihrem Producer Amadeus Erlemann - ebenfalls Student an der Filmakademie - haben sie die Teenagekomödie "Kanackidei" erarbeitet.

Der Award wurde auf dem abendlichen Empfang überreicht von Magdalena Posteder, Anna Maria Zündel (beide Head of Production, Fox International Productions Germany) und Germar Tetzlaff (Gesamtleitung Lokale Produktionen und Marketing lokale Produktionen bei 20th Century Fox of Germany)

Last Updated on Sunday, 21 February 2016 17:58

Hits: 563

Read more...

THOMAS STRITTMATTER PREIS 2016 an Katinka Kulens Feistl für „Irmas wildes Herz“

Der mit 20.000 Euro dotierte Drehbuchpreis der MFG Filmförderung Baden-Württemberg wird in diesem Jahr zum 18. Mal vergeben. Mit dem Thomas Strittmatter Preis werden jährlich im Rahmen der Berlinale Autorinnen und Autoren ausgezeichnet, die qualitativ hochwertige Fernseh- oder Kinostoffe entwickeln. Preisträgerin des Jahres 2016 ist die Autorin und Regisseurin Katinka Kulens Feistl mit ihrem Drehbuch „Irmas wildes Herz“. Von der Qualität des Werkes konnten sich die über 300 Gäste der feierlichen Preisübergabe in der Landesvertretung in Berlin überzeugen. Die Schauspielerin Katrin Sass trug hier Szenen aus dem prämierten Buch vor.

Jürgen Walter, Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg: „Mit dem Thomas Strittmatter Preis bringen wir herausragende Stoffe mit Baden-Württemberg-Bezug auf den Weg. Der Preis und unser differenziertes Fördermodell für Drehbuchautoren ermöglichen auf optimale Weise die Entstehung und Weiterentwicklung der Grundlage für jeden Spielfilm.“

„Mit dem Thomas Strittmatter Preis wollen wir Drehbücher auszeichnen, die das Besondere wagen und kompromisslos auf Qualität setzen. Er ist eine wichtige Aus¬zeichnung, zu der ich der Preisträgerin Katinka Kulens Feistl herzlich gratuliere“, so MFG-Geschäftsführer Prof. Carl Bergengruen. „Der Preis hat schon vielen Autorinnen und Autoren die Tür zu Karriere und Erfolg geöffnet.“

Die scheue Irma hat selbst schon fast mit dem Leben abgeschlossen, als ihre beste Freundin Rosa stirbt. Doch dann findet sie einen Brief, den die Freundin ihr über 40 Jahre vorenthalten hat. Dieser Brief schleudert sie zurück ins Leben, auf eine abenteuerliche Reise, in die Begegnung mit ihrer Vergangenheit, der Liebe und dem Tod. Die ungewöhnliche Coming-of-Age-Geschichte einer 60-Jährigen möchte Katinka Kulens Feistl, die sich mit „Siehst Du mich?“ und „Bin ich sexy?“ (u. a. MFG-Star 2003) als Regisseurin einen Namen gemacht hat, in Heidelberg und Irland umsetzen.

Last Updated on Monday, 22 February 2016 23:58

Hits: 657

Read more...

24 WOCHEN Ergreifende Weltpremiere im Wettbewerb der 66. Berlinale

Mit langanhaltendem Applaus und lauten Bravorufen wurde am gestrigen Abend das Team von 24 WOCHEN nach der bewegenden Premierenvorführung auf der Bühne des Berlinale Palasts empfangen. Regisseurin Anne Zohra Berracheds eindringliches Drama um ein Paar und die schwerste Entscheidung seines Lebens ging Publikum und Kritikern unter die Haut. Neben dem beeindruckenden, intensiven Spiel von Julia Jentsch, Bjarne Mädel und Filmtochter Emilia Pieske begeisterten vor allem Berracheds authentische Regie und sensibles Drehbuch, das in Co-Autorenschaft mit Carl Gerber sowie in feiner Abstimmung mit dem Kamera- und Schnittkonzept von Friede Clausz und Denys Darahan entstand. Ebenfalls gefeiert wurden die weiteren Darsteller Johanna Gastdorf, Maria Dragus, Sabine Wolf und Karina Plachetka sowie die Produzenten von zero one film, Thomas Kufus, Tobias Büchner, Melanie Berke, und Producer Johannes Jancke.

Last Updated on Sunday, 21 February 2016 22:50

Hits: 521

Read more...

PAULA PREISVERLEIHUNG an Rolf Hoppe

PROGRESS und IHK Berlin luden mit freundlicher Unterstützung desuWilhelm-Fraenger-Instituts und ICESTORM am 14. Februar 2016, anlässlich der Berlinale, zur PAULA – Preisverleihung. Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, hat die PAULA an diesem Tag dem Schauspieler, Musiker und Entertainer, Manfred Krug, überreicht.

2010 verlieh PROGRESS die PAULA, die von der IHK Berlin gestiftet wird, anlässlich des 60. Unternehmensjubiläums zum ersten Mal. Die PAULA steht als Preis sowohl für die Bedeutung des deutschen Filmerbes, als auch zukunftsweisend für die Stärkung des deutschen Filmschaffens. Bisherige Preisträger sind Katrin Sass 2010, Katharina Thalbach 2011, Henry Hübchen 2012, Michael Gwisdek 2013, Corinna Harfouch 2014 und Rolf Hoppe 2015. Die PAULA ist eine vollständig aus Bronze gegossene Frauenfigur. Die Skulptur entwarf der bekannte Künstler und Filmschaffende Jürgen Böttcher Strawalde. Mit der Beteiligung am Filmpreis unterstreicht die IHK Berlin die Bedeutung der Filmwirtschaft für die Bundeshauptstadt.

Über Manfred Krug
Manfred Krug ist ein besonders vielseitiger Schauspieler der dem breiten Publikum sowohl aus Film und Fernsehen als auch durch beeindruckende Theaterinszenierungen bekannt ist. Rechnet man seine Zeit als Eleve an Bertolt Brechts Berliner Ensemble 1955 mit ein, dann steht Manfred Krug seit 60 Jahren auf den „Brettern, die die Welt bedeuten“. Bereits 1957 erhielt er erste Rollen im Kino und Fernsehen der damaligen DDR. Schon zu Beginn seiner Karriere arbeitete Krug stets mit den Besten seiner Zunft zusammen. Wir denken an die Regisseure, Frank Beyer oder Egon Günther. Er blieb seinem hohen Anspruch immer treu. Krug spielte sehr erfolgreich Liebling Kreuzberg, zu dem sein alter Freund Jurek Becker die Idee hatte. 2008 wurde sein Paul Stoever zu einem der beliebtesten Tatortkommissare gewählt.

Last Updated on Tuesday, 23 February 2016 01:51

Hits: 486

Read more...

Medienboard Empfang anlässlich der 66. Berlinale

Anlässlich der 66. Berlinale lud das Medienboard traditionell am ersten Festival-Samstag die Film- und Medienbranche ins Ritz-Carlton – zu einer der größten und beliebtesten Partys im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele. Glamour und Filmstars, Blitzlichtgewitter und eine bebende Tanzfläche, es war ein rauschendes Fest! On Top: Das "Fack ju Göhte 2"-Team zahlte die komplette Medienboard-Förderung in Höhe von 760.000 Euro zurück! Wir sind mitten im Berlinale-Fieber und freuen uns über 17 Medienboard-geförderte Filme im offiziellen Programm.

Wir danken allen Gästen für ihre Spenden, die zu 100% an zwei Flüchtlingshilfsprojekte in Berlin und Brandenburg gehen: Über 18.000 Euro konnten bislang bei verschiedenen Medienboard-Veranstaltungen gesammelt werden! Weitere Spenden an die unten genannten Initiativen sind herzlich willkommen.

Last Updated on Sunday, 21 February 2016 22:46

Hits: 462

Read more...

Kurzfilmpreis BLAUE BLUME 2016

Zum fünften Mal vergab Romance TV, der Pay-TV-Sender für die großen Gefühle, heute Mittag anlässlich der Berlinale den BLAUE BLUME Award für den schönsten romantischen Kurzfilm. Der mit 7.500€ und einem exklusiven Kinoevent im filmkunst66 dotierte erste Preis geht an den Südtiroler Martin Fischnaller und seinen Film „Fünf Meter Panama“. Den zweiten Platz belegt die Münchnerin Satu Siegemund mit ihrem Kurzfilm „Krippenwahn“, während „Love Birds“ von den österreichischen Regisseuren Alex Püringer und Thomas Christian Eichtinger als drittbester Beitrag ausgezeichnet wurde.

Unter dem diesjährigen Motto „Capture Love & Rock’n’Roll“ moderierte Alexander Mazza die Verleihungszeremonie im Historischen Frühstückssaal im Sony Center in Berlin. Er begrüßte im Namen der Gastgeber Gottfried Zmeck (Vorstandsvorsitzender Mainstream Media AG) und Tim Werner (Vorstandsmitglied Mainstream Media AG & COO Romance TV) neben Vertretern der BLAUE BLUME Jury, wie Marcus Ammon, Hendrik Duryn, Jeanette Hain, Hardy Krüger jr., Bettina Ricklefs und Marc Rothemund, auch zahlreiche Prominente, die gemeinsam mit den Nominierten mitfieberten, darunter u.a. Stella Maria Adorf, Thomas Bestvater, Tina Bordihn, Alice Brauner, Aline von Drateln, Ralf Lindermann, Francisco Medina, Ursela Monn, Florian Odendahl, Bettina Reitz, Michaela Schaffrath, Sarah Valentina Winkhaus und Dennenesch Zoudé.

Last Updated on Thursday, 11 February 2016 00:12

Hits: 653

Read more...

xConfessions - Die Nacht der erotischen Kurzfilme

Die_Berlin_Film_Society zeigt am 10. Februar die xConfessions der Erotik-Regisseurin Erika Lust. Die eigenwillige Schwedin dreht Sexfilme für Frauen. Dafür verfilmt Erika Lust die erotischen Fantasien ihrer Fans, die sich in einer eigens dafür geschaffenen Community zusammengefunden haben. Das Babylon in Berlin-Mitte zeigt eine Auswahl der erotischen Filme am 10. und 12. Februar. Auch die Regisseurin selbst wird an beiden Abenden anwesend sein.

Last Updated on Friday, 27 January 2017 12:07

Hits: 621

Read more...

Anke Engelke erhält Ernst-Lubitsch-Preis 2016

Der Club der Filmjournalisten Berlin, der jährlich die beste komödiantische Leistung in einem deutschsprachigen Film mit dem Ernst-Lubitsch-Preis kürt, hat gewählt: Am 29. Januar 2016 erhält Anke Engelke die legendäre Auszeichnung für ihre Darstellung einer übergriffigen Mutter in „Frau Müller muss weg“. Die Verleihung findet in Anwesenheit der Künstlerin im Filmtheater Babylon in Berlin-Mitte statt.
Dazu Anke Engelke: „Vielen Dank, lieber Club der Filmjournalisten Berlin, Sie machen mich froh und verlegen mit dieser ehrenwerten Auszeichnung. Selbstverständlich werde ich bei der Preisverleihung auf dem Weg zur Bühne ganz blöde stolpern und volle Kanne in irgendwas Wertvolles reinfallen und im Fallen noch ‚danke Sönke’ und ‚danke an alle die über mich lachen können’ rufen. Blutend aber beseelt! Heißa, das wird ein Spaß! Ich freu mich schon!"

Last Updated on Sunday, 07 February 2016 02:23

Hits: 475

Read more...

DIE TRIBUTE VON PANEM – MOCKINGJAY TEIL 2 - AB 21. MÄRZ 2016 IM HEIMKINO

Der mit derzeit 4,5 Millionen Kinobesuchern erfolgreichste Teil der PANEM - Reihe DIE TRIBUTE VON PANEM – MOCKINGJAY TEIL 2 startet am 21. März 2016 auch im Home Entertainment durch. STUDIOCANAL widmet dem hochkarätig besetzten Megaerfolg mit Oscar®-Gewinnerin Jennifer Lawrence eine umfangreiche Fan Edition auf DVD und Blu-ray und startet die größte Home Entertainment Marketing-Kampagne der bisherigen Firmengeschichte.



Zum Abschluss der epischen Filmreise erscheint außerdem eine limitierte und nummerierte Complete Collection mit allen vier Teilen der Bestsellerverfilmung auf DVD und auf Blu-ray.


DIE TRIBUTE VON PANEM – MOCKINGJAY TEIL 2: 2-Disc Fan Edition DVD, Fan Edition Blu-ray (2D) und 2 Disc Fan Edition Blu-ray (2D & 3D):

Die MOCKINGJAY TEIL 2 FAN EDITION erscheint im hochwertigen Digipak mit veredeltem Schuber auf DVD und Blu-ray. Neben einem 16-seitigen Booklet mit spannenden Hintergrundinformationen und einem exklusiven Filmposter sind mehr als 4 Stunden exklusives Bonusmaterial enthalten, darunter ein achtteiliges Making of, ein Featurette über die Drehorte in Atlanta, Paris und Berlin, eine Videotour durch die Ausstellung „The Hunger Games“, Featurettes zu allen Teilen mit exklusivem Blick hinter die Kulissen, zum Kampf gegen die Echsenmenschen, dem Cast, zur Erschaffung von Tigris u.v.m.

Die Blu-ray erscheint sowohl in der 2D-Fassung als auch als 2-Disc Edition, die die 2D- und 3D-Version des Films beinhaltet.

Last Updated on Wednesday, 27 January 2016 21:53

Hits: 553

Read more...